Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Oktober
Notfallkosten: Wie man das Fliegen unsicherer macht
Fliegerische Existenzkrise: War nicht so gemeint?
Bezahlen, bitte ... bloß wie?
Verstellpropeller und Einziehfahrwerk in der Praxis
Garmin Autonomi Smart Glide
Unfall: Verwechslung bei Nacht
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
  584 Beiträge Seite 16 von 24

 1 ... 16 17 18 19 20 21 22 23 
 


© Cessna 
Technik: Cessna Thielert Partnerschaft

Cessna schliesst Partnerschaft mit Thielert

Es sieht tatsächlich so aus, als sei es der Thielert AG gelungen zusätzlich zu den bisherigen OEM-Partnern Diamond und Apex einen weiteren Hersteller für die Erstausrüstung mit TAE-Triebwerken zu gewinnen. Und dabei handelt es sich nicht um irgendeinen Hersteller, sondern um den stückzahlenstärksten, bekanntesten und erfolgreichsten Hersteller von GA-Flugzeugen überhaupt. Die Cessna Aircraft Company.   [weiter]
3. Juli 2007, Jan Brill


© THF 
Infrastruktur: Tempelhof

Das Ende vor dem Ende? Die Investoren geben den Flughafen Tempelhof auf

Wenige Tage nach der Deutschen Bahn zogen die US-Investoren Fred Langhammer und Ronald S. Lauder in der letzten Juniwoche ihr Projekt für den Berliner City-Airport zurück. In einem letzten Brief werfen sie dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und dem rot-roten Berliner Senat vor, sich zu keiner Zeit ernsthaft mit ihren Vorschlägen auseinandergesetzt zu haben.   [weiter]
2. Juli 2007, Joachim Adomatis


© Cirrus 
Technik: Cirrus The Jet Mockup

Cirrus lädt zum Marketing-Event: Mockup des Cirrus-Jet enthüllt

Zugegeben, das lang erwartete Mockup des Cirrus-Jet sieht cool aus. Extrem cool. Mit einem V-Leitwerksdesign und dem FJ33-Triebwerk huckepack auf dem Rücken geht Cirrus im Grundentwurf andere Wege als die Konkurrenz von D-Jet und Piper-Jet. Auch die Kabine ist etwas größer – in jedem Fall aber vielseitiger – als bei den anderen beiden geplanten Personal Light Jets. Fünf volle Sitze und zwei Kindersitze machen Platz für die ganze Familie. Sehr viel mehr war indes leider nicht zu erfahren, bei der "The Jet" Mockup-Enthüllung in Duluth, Minnesota gestern.   [weiter]
29. Juni 2007, Jan Brill


© Schwahn 
Behörden: Girls Day Follow-up

Däubler-Gmelin: Flugverbot für fünf junge Schülerinnen war rechtswidrig

Pilot und Flugzeug berichtete im Juniheft unter dem Titel „ Girls’ Day: Unser Sicherheitsstaat fürchtet sich vor kleinen Mädchen“. Fünf elfjährige Mädchen aus Wannsee, für die AOPA-Vize Klaus-Jürgen Schwahn zum internationalen „Mädchen-Bildungstag“ einen Rundflug über ihre Schule organisiert hatte. Die Schulmädchen aber sollten nicht fliegen. Ein Sicherheitsbeamter der Berlin-Brandenburger Luftfahrtbehörde verbot es - aus Sicherheitsgründen. (sic !) Ein Leser von der Schwäbischen Alb, ein 19jähriger Abiturient mit Privatpilotenlizenz, schickte die Kopie unseres Artikels an Bundestagsabgeordnete seines Wahlkreises. Und: Er bekam Antwort.   [weiter]
18. Juni 2007, Joachim Adomatis


Technik: Liberty XL2

Liberty XL2 ist EASA zugelassen - Auftakt zur AeroExpo in Wycombe

Zum zweiten Mal findet in diesem Jahr die AeroExpo in Wycombe nahe London statt. Für alle Kontinentaleuropäer die schon immer einmal über den "English Channel" fliegen wollten stellt die dreitägige GA-Messe auf dem Wycombe Air Park eine willkommene Ausrede das Vorhaben in die Tat umzusetzen. Messe-News gibt's auch schon: Die Liberty XL2 erhielt am 1. Juni 2007 ihre EASA Zulassung. Damit steht dem Markt nun ein voll IFR und VFR-Nacht zugelassenes Schul- und Reiseflugzeug zwischen 115.000 und 150.000 Euro zur Verfügung.   [weiter]
8. Juni 2007, Jan Brill


© BFU 
Praxis: UL Szene

Tod durch Schlamperei

Gelegentlich machen Pilot und Flugzeug Ausgaben schon vor dem Erscheinungstermin Schlagzeilen. Gleich zwei Themen im aktuellen Heft haben bereits vor der Veröffentlichung Wellen geschlagen: Die Situation der ICAO-ATPLer mit Lehrberechtigung und unser Bericht über die Zustände in der UL-Zulassung und -Nachprüfung. Während sich zu ersterem Thema anscheinend ein doch produktiver Dialog entfaltet, sieht sich die Redaktion angesichts des zweiten Themas mit leidenschaftlichem Zuspruch, aber auch mit heftigsten Anfeindungen konfrontiert. Das Thema bedarf allerdings dringend der kritischen Auseinandersetzung. Nicht, weil wir es den UL-Piloten ebenfalls „schwer wie der Echoklasse" machen wollen, sondern weil ein richtiger Ansatz, nämlich Verantwortung für Muster- und Stückprüfung in die Hände der Nutzer zu legen (ein Ansatz, den die EASA auf viel breiterer Ebene in Erwägung zieht), durch die dilettantische Ausführung des hier betroffenen DAeC untergraben wird. Um die Diskussion einem breiteren Publikum zugänglich zu machen stellen wir deshalb den betreffenden Artikel aus der Juni-Ausgabe online.   [weiter]
1. Juni 2007, Jan Brill


© Schwahn 
Behörden: Girls Day

Unser Sicherheitsstaat fürchtet sich vor kleinen Mädchen

Der G-8-Gipfel von Heiligendamm warf im April bereits seine Schatten voraus. Unser Sicherheitsstaat drehte frei! In Erfüllung der Sicherheitsideologie werden Administratoren in solche Ängste getrieben, die, um sie zu veranschaulichen, kein Polit-Kabarettist anschaulichere Exempel hätte erdenken können. Da war beispielsweise die Geschichte von den Schulmädchen aus Berlin-Wannsee: Die Fakten dazu übermittelte uns der Vize-Präsident der AOPA-Germany, Dr. Klaus-Jürgen Schwahn. Schwahn ist Vater einer elfjährigen Tochter und er hatte eine Idee für einen regierungsamtlich proklamierten Bildungswerbungstag.   [weiter]
24. Mai 2007, Joachim Adomatis


© Red Bull 
Events: redbull air race

Noch einmal gut gegangen - 3. Lauf des Red Bull Air Race im Monument Valley

Der Zusammenstoß eines Teilnehmers am Red Bull Air Race im Navaho Valley (USA) mit einem Pylon ging glimpflich aus. Teile der Radverkleidung platzten weg, Trümmer des Pylons verfingen sich in der Seitenruderstruktur des Rennflugzeuges, die Maschine konnte jedoch ohne weitere Beschädigungen aufsetzen und der Pilot entstieg unverletzt. Der Vorfall zeigt: Das Risiko - obwohl von den Piloten glänzend gemeistert - ist fester Bestandteil des Rennspektakels.   [weiter]
18. Mai 2007, Nils Kramer


© flyp2p.com 
Flugbetrieb

Air-Taxi Operations: Kurzausflug in die Realität

Ein Air-Taxi-Unternehmen in North Dakota stellt den Betrieb ein. Eigentlich ein gewöhnlicher Vorgang. Betrachtet man sich die Sache allerdings genauer, wirft die Pleite ein Schlaglicht auf den Rummel um die angeblich boomenden neuen Air Taxi Operators. Denn mit dem Unternehmen lösen sich blumigste Versprechungen, über 100 behauptete Kaufoptionen bei Diamond, sowie nicht unerhebliche öffentliche Mittel in Luft auf. Was bleibt ist heiße Luft – und die Frage: Was machen Air-Taxi-Unternehmer eigentlich was herkömmliche Bedarfsflugbetriebe nicht schon seit geraumer Zeit tun?   [weiter]
6. Mai 2007, Jan Brill


Events: Aero 2007

Pilot und Flugzeug auf der AERO

Die AERO 2007 in Friedrichshafen ist vorüber, Pilot und Flugzeug war mit insgesamt acht Redakteuren und Mitarbeitern vor Ort, jetzt gilt es die Stimme zu kurieren und die zahlreiche Kontakte zu pflegen. Wir sind kurz gesagt begeistert von dem Feedback und den Gesprächen mit unseren Lesern, Freunden und Kritikerin. Das Team von Pilot und Flugzeug bedankt sich ganz herzlich bei allen Besuchern unseres Standes in Halle A4, für den Zuspruch, die Kritik, die interessanten Gespräche und nicht zuletzt für die große Anzahl an Neu-Abonnements und Verkäufen die wir während der Messe verzeichnen konnten. Danke!   [weiter]
23. April 2007, Jan Brill


Leserreise: Anmeldung zum Briefing

Anmeldung zum Lessereise-Briefing am 12./13. Mai in Portoroz

Für die Crews der Leserreise 2007 wird es allmählich ernst. Wie wir mitbekommen haben werden in Deutschland, Österreich und der Schweiz fleissig Reisevorbereitungen getroffen: Spanischkurse werden belegt, Ferrytanks erprobt und teilweise sogar neue Flugzeuge für den Trip nach Feuerland beschafft! Am 12. Mai 2007 steht jetzt das Briefing in Portoroz an, mit anschliessendem Survival-Training am 13. Mai.   [weiter]
16. April 2007, Jan Brill


© Patrick Faucheron www.pilotes-prives.net 
Technik: DA42 Unfall

Achilles’ Twin: Probleme mit dem elektrischen System der DA-42 lassen Zweifel an der Lufttüchtigkeit des Musters aufkommen

Der Startunfall einer DA-42 in Speyer am 4. März 2007 offenbart, dass ein zweifacher Motorausfall schon bei geringen Abweichungen von den empfohlenen Handbuchverfahren möglich ist und nährt erhebliche Zweifel an der Lufttüchtigkeit des Musters. Pilot und Flugzeug wurden im Rahmen der Recherche zu diesem Unfall Erkenntnisse aus der Flugunfalluntersuchung zugespielt, die jeden DA-42-Piloten aufhorchen lassen sollten.   [weiter]
13. April 2007, Jan Brill


© Diamond Aircraft 
Technik

Erstflug DA-50 Superstar

Gerade einmal 11 Monate brauchte das Team um Diamond-Ingenieur Manfred Zipper, um die neuste Entwicklung des Flugzeugherstellers aus Wiener Neustadt vom CAD-Arbeitsplatz in die Luft zu bringen. Am 4. April hob der Prototyp der DA-50 „Superstar“ in LOAN zum Erstflug ab.   [weiter]
7. April 2007, Jan Brill


Technik: Cirrus SR 22 Diesel

Zulassung für Diesel-Cirrus

Kurz vor der Aero sorgt Thielert für Aufsehen: Die Cirrus SR22, modernes und beliebtes Reise-Flugzeug in der 180-Knoten-Klasse bekommt einen zeitgemäßen Jetfuel-Antrieb: Den auf 310 PS flat gerateten Centurion 4,0. Tatsache ist: Am 18. Februar erhielt die Thielert AG die ergänzende Musterzulassung der EASA. Ob und wann es eine SR-22 mit TAE-Motor allerdings auch zu kaufen geben wird ist noch offen.   [weiter]
26. März 2007, Jan Brill


Flugbetrieb: VFR-Transpondercode

Seit 15.3.: Neuer VFR-Transpondercode 7000

Zum 15. März ändert die DFS den in Deutschland vorgeschriebenen VFR-Transpondercode von 0021/0022 auf 7000. Der "Squawk" 7000 gilt in allen VFR-Höhen, ein Umschalten bei 5.000 ft entfällt. Die Deutsche Flugsicherung passt sich damit dem europaweit gültigen Standard an. Die meisten Nachbarländer Deutschlands haben den 7000er Squawk schon seit einigen Jahren implementiert.   [weiter]
15. März 2007, Jan Brill


Leserreise: Explorationsflug 2007

Explorationsflug 2007 - die Bilder einer Ausnahmereise

Der Postberg auf dem Schreibtisch ist gesichtet, die Taschen ausgeräumt und die Crew ausgeschlafen: Zeit endlich die Bilder des Explorationsfluges für die Leser von Pilot und Flugzeug online zu stellen. Sehen Sie hier eine Auswahl von 200 Fotos dieses ausgesprochen ermutigenden Explorationsfluges nach Südamerika... und wenn Sie Apetit bekommen: Das Vorbereitungsbriefing für die Leserreise 2007 findet am 12. und 13. Mai statt...   [weiter]
13. März 2007, Jan Brill


Leserreise: Explorationsflug 07

Home Safe - 16.500 NM sind geschafft!

Das Redaktionsflugzeug ist zurück: Um 20:12 lokal ist die Twin Comanche von Irland kommend in Straubing gelandet. 16.500 NM zwei Ozeanüberquerungen und die Anden liegen hinter dem Flugzeug und seiner Crew. Wichtigstes Ergebnis: Die Leserreise 2007 nach Südamerika ist sehr gut machbar. Südamerika bereitet fliegerisch sogar richtig Spass! Mit Ausnahme der Landung in Frederick (USA) und dem dortigen Drama mit dem ansässigen Wartungsbetrieb ist der Explorationsflug wie am Schnürchen abgelaufen. Keinerlei Abzocke in Südamerika, kein Handling-Stress und außerordentlich freundliche (wenn auch nicht unbedingt immer maximal effektive) Hilfe von allen Seiten.   [weiter]

10. März 2007, Jan Brill



Infrastruktur: AL in Berlin

Schönhagen statt Tempelhof ?

Am 12. Februar sprach das Oberverwaltungsgericht Berlin-Brandenburg unter dem Jubel der Regierenden beider Bundesländern sein Urteil über Tempelhof. Am 15. Februar wurde die auf 1550 Meter verlängerte Hauptlandebahn 48 Kilometer von der Berliner City, in Schönhagen, eingeweiht. Zusammen mit der Hauptbahn war auch die Querlandebahn asphaltiert, das Vorfeld um 13 Flugzeug-Parkplätze erweitert worden und der Bau eines weiteren Hangars angekündigt.   [weiter]
19. Februar 2007, Joachim Adomatis


© BFG 
Infrastruktur: Tempelhof

Gericht erlaubt das Aus für Tempelhof

Der traditionsreiche ehemalige Berliner Zentralflughafen Tempelhof wird Ende Oktober 2008 geschlossen werden. Die Voraussetzung dazu birgt der Entscheid des Oberverwaltungsgericht (OVG) Berlin-Brandenburg vom 12. Februar 2007. Damit dürfen der Berliner Senat und die kommunale Berliner Flughafengesellschaft (BFG) den Flugbetrieb auf dem City-Airport Tempelhof einstellen. Sie müssen es aber nicht, wie allenthalben kolportiert wird.   [weiter]
13. Februar 2007, Joachim Adomatis


© BFG 
Infrastruktur: Berliner Flughäfen

Beinahe-Crash in Tegel

Jet des schwedischen Ministerpräsidenten drohte, mit landender Boeing zu kollidieren. Der Airport Tegel soll die Flugbewegungen des 2008 zu schließenden Flughafens Tempelhof übernehmen. Er kann es nicht. Der nachfolgend beschriebene Vorfall zeigt es.   [weiter]
2. Februar 2007, Joachim Adomatis


© Eclipse Aviation Corporation 
Technik: Eclipse 500

Der Phantom-Jet aus Albuquerque

Kurz vor Jahresende rührte man bei Eclipse Aviation nochmal kräftig die Werbetrommel. Die erste Kundenauslieferung teilte man der erstaunten Luftfahrt-Welt mit. Ist Eclipse damit am Ziel? Das Zeitalter der VLJs doch endlich angebrochen? Wir wollten es genauer wissen und fanden ... das Schweigen im Walde.   [weiter]
23. Januar 2007, Jan Brill


© Windrose 
Infrastruktur: Tempelhof Kompromiss

Tempelhof-Kompromiss gescheitert: Ein Jahr gewonnen !

Am 10. Januar ist eine wichtige Entscheidung auf dem Weg zur Offenhaltung von Tempelhof gefallen. Der City Airport Tempelhof wird in diesem Jahr nun doch nicht geschlossen. Das ist jetzt amtlich! Er wird mindestens bis zum 31. Oktober kommenden Jahres offen bleiben.   [weiter]
12. Januar 2007, Joachim Adomatis


Behörden: Mode-S-Daten

Warum kann die DFS eigentlich noch keine Mode-S-Daten verarbeiten?

Wie wohl die meisten Halter von Flugzeugen der Allgemeinen Luftfahrt sind wir per Erlass der deutschen Flugsicherung gezwungen, bis zum 31. März 2007 einen Mode-S-Transponder einzurüsten. Dies geschah denn auch in der Woche vor Weihnachten. Beim ersten Flug mit dem neuen Gerät erlebten wir indes eine Überraschung: Es erscheint, als könne die Deutsche Flugsicherung, gut 90 Tage vor Ablauf der selbst gesetzten Einrüstungs-Frist, die Mode-S-Daten auf den Lotsenarbeitsplätzen gar nicht darstellen. Man muss sich in diesem Zusammenhang fragen, wieso die Halter dann gezwungen werden, Investitionen zwischen 5.000 und 15.000 Euro vorzunehmen.   [weiter]
28. Dezember 2006, Jan Brill


Magazin: Werbung

Fünf Anzeichen dafür, dass Sie in diesem Jahr viel zuviel Zeit mit Ihrem Flugzeug verbracht haben

Als aktiver Pilot kennen Sie wahrscheinlich die mehr oder weniger sanften Hinweise Ihrer Mitmenschen bezüglich einer gewissen Flugzeuglastigkeit Ihrer Zeiteinteilung. Stimmen aber diese Vorhaltungen? Machen Sie den Pilot und Flugzeug-Selbsttest.   [weiter]
21. Dezember 2006, Jan Brill


Technik: TAE Werkseröffnung in Altenburg

Werkseröffnung: Thielert eröffnet Montagewerk in Altenburg

Thielert Aircraft Engines expandiert weiter: Am 15. Dezember 2006 eröffnete das Hamburger Unternehmen einen dritten Standort: Nach dem Werk im sächsischen Lichtenstein ist nun eine Montage- und Entwicklungs-Halle im nahe gelegenen thüringischen Altenburg hinzugekommen. Mehr als 6 Millionen Euro wird die Thielert AG in den nächsten drei Jahren in diesen Standort investieren. Die Steigerung bei den Retrofit-Kits und die nächste Ausbaustufe des Centurion 1.7 machte eine Expansion dringend erforderlich.   [weiter]
17. Dezember 2006, Jan Brill


  584 Beiträge Seite 16 von 24

 1 ... 16 17 18 19 20 21 22 23 
 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang

Live-Tracker

Aircraft

Status -
n/a
n/a -
--
n/a
--
n/a -
--
n/a
--
n/a -
--
n/a
--
n/a -
--
n/a
--
Pause  |  Resume  |  Reset Map
Show Full Screen


-  20  +
Seneca Unfall Königswinter [93]
ICAO LP Level 6 über AOPA [18]
IFR unterhalb der MRVA - HowTo [17]
AVGAS bei Reisen in der EU [20]
tailBeaconX - Transponder ersetzen? [4]
D-Registriertes Flugzeug für die USA versichern (Nordatlantiküberquerung) [59]
Elektrofliegerei - Weg in die Zukunft der GA? [100]
Uavionics AV-30 certified, new EFIS [42]
Von Melle nach Teneriffa [45]
AOPA Österreich [233]
Privatpiloten auf Malta? [7]
ICAO Sprachprüfung - EASA vs USA/GB? [7]
Gesucht: Flügelbezug / Cover für PA34 Seneca II [2]
Langeoog EDWL geschlossen?! [78]
Veloce 600 - Eine neue bedruckte Eigenbau-Twin für 220k USD? [32]
Fliegen und Segeln - geeignete Plätze und Vercharterer [16]
IFR charts jeppesen ipad [18]
Ende des Zollflugplatzzwangs [15]
Mogas/Avgas legal... [50]
Kontrolle ausreichender Beschleunigung beim Startlauf [68]


Captain's Log
on www.you-fly.com
Trip Report by: Joachim P. 14.08.2021

Rimini und doch nicht Graz
Der Airport von Rimini hat in der letzten Zeit ja nicht gerade die besten Bewertungen erhalten. Das sollte uns aber nicht davon abhalten im Juli dort eine Freundin zu besuchen, eine Woche lang die schöne ... [read]

Augsburg EDMA | Rimini LIPR | Portoroz LJPZ

1/18
View all reports Write a trip report


Die starken Seiten der
Allgemeinen Luftfahrt!

Seit 40 Jahren erscheint Pilot und Flugzeug - liebevoll abgekürzt: "PuF" - monatlich. Mit Berichten über die fliegerische Praxis, mit Reiseberichten, mit Berichten über das Umfeld - Luftraumstruktur, Flugsicherung, Behörden.
Wir kritisieren, empfehlen und geben Tips. Und zwar aus dem Cockpit heraus: Weltweit dürfte Pilot und Flugzeug die einzige Fachzeitschrift sein, die ein eigenes Flugzeug "beschäftigt" - derzeit eine Piper Cheyenne II XL, D-INFO.
Im deutschsprachigen Raum gibt es für Pilot und Flugzeug keine Alternative: Pilot und Flugzeug berichtet auf monatlich 114 Seiten nur über den Motorflug - von der Single bis zum (seltener natürlich) Businessjet. Und wir sind Macher -Beispiele:

 

  • Wir änderten das Luftverkehrsgesetz und die Europäsche Gesetzgebung durch unsere massive Kritik.
  • Wir drängten bundesweit die anmassende örtliche "Luftaufsicht" zurück.
  • Wir halfen in letzten Jahren mehrere ergangene Bussgeldbescheide abzuwehren.
  • Wir betreiben seit 2014 eine ATO, die jährlich bis zu 70 Musterberechtigungen auf fünf Jet- und Turboprop-Mustern ausbildet.
  • Wir sorgten dafür, dass Flight Safety deutscher Ausbildungsbetrieb wurde.
  • Wir wiesen nach, dass die Platzrunden an deutschen unkontrollierten Fluplätzen und sonstige "Regeln" oft schlicht rechtswidrig sind.
  • Wir veranstalten Safety-Lehrgänge und Kurse zu fliegerischen Fachthemen.
  • Wir stellen unseren Lesern einen leichten IFR-Trainer zu günstigsten Konditionen zur Verfügung.
  • Wir veranstalteten seit 1994 siebzehn grosse Leserreisen, u.a. rund um die Welt und nach Neuseeland, während derer unsere Leser rund 5,5 Millionen Nautische Meilen flogen - 10.000.000 Flugkilometer.
- ganz sicher einmalig in der internationalen Szene der Flug-Fachzeitschriften.

Werden Sie Abonnent von Pilot und Flugzeug. Jeder neue Abonnent bekommt ein Begrüssungsgeschenk: vier ICAO-Karten von Deutschland oder eine Powerbank. Sie können für ein Jahr abonnieren, Sie können ein "Schnupperabo" abschliessen für 3 Monate. Sie können auch Einzelhefte ordern.