Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 30. März
War früher alles besser?
Frühjahrsflug in die Normandie
EDNY: Slot-Frust und Datenleck
Triebwerksausfall kurz nach dem Start
Der kleine QRH-Bausatz
Unfall: Wer zu oft warnt ...
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits

Behörden: IFR Anflüge

Streichung von IFR-Verfahren: Bürokratie in Höchstform

Genau jetzt im Herbst, wenn das Wetter schlecht wird, werden an einigen kleinen und mittleren deutschen Flugplätzen die IFR-Verfahren komplett gestrichen. Zuerst zeigen alle auf das BAF (Bundesaufsichtsamt für Flugsicherung). Bei genauerem Hinsehen sind die Gründe jedoch vielschichtiger. Ein Fall zeigt allerdings deutlich, dass die bundesdeutsche Luftfahrtbürokratie zwischen EASA, BAF, DWD und den Flugplätzen komplett aus dem Ruder gelaufen ist.   [weiter]
Bewertung: +22.00 [22] 4. Dezember 2022, Jan Brill


Behörden: Luftraum Frankfurt

Der Himmel über Frankfurt

Ein Informationsschreiben des Regierungspräsidiums Darmstadt vom 15. Juni 2022 hat bei den Piloten im Rhein-Main-Gebiet einigen Unmut ausgelöst. Tatsächlich beinhaltet das Schreiben Bußgeldandrohungen für zwei beliebte und bislang nach vorherrschender Meinung auch legale Flugverfahren: Den Low-Approach in EDDF und die Frankfurter City-Tour entlang des Mains. Das Schreiben wirft darüber hinaus zahlreiche Widersprüche zu der von der EASA verkündeten Rechtslage auf, insbesondere bei der Frage der Übungsanflüge. Pilot und Flugzeug sprach mit der Darmstädter Behörde und erfuhr Erstaunliches zu den Hintergründen und den Interessenskonflikten am Himmel über Frankfurt.   [weiter]
Bewertung: +19.00 [19] 6. Juli 2022, Jan Brill


Behörden: SPA MPA Prüfungen im Flugzeug

LBA veröffentlicht Richtlinien zur Prüfung für Musterberechtigungen / Update (1)

Das Luftfahrtbundesamt hat am 2. Mai mit einem Informationsschreiben zur Nutzung von Simulatoren bei Prüfungen einige Aufregung ausgelöst. Es geht um die Frage wann man im Simulator geprüft werden muss und unter welchen Voraussetzungen im Flugzeug. Grundsätzlich setzt das LBA mit diesem Schreiben – übrigens recht spät – seit lange geltendes Europäisches Recht um. Im Vergleich zu z.B. BAZL oder ACG war das LBA bei der Frage "Flugzeug oder Sim" bislang eher lax. Dass man auch in Braunschweig irgendwann die Vorgaben der Anlage 9 zur EU VO 1178/2011 umsetzen muss war absehbar. Bei den Details schießt das LBA jetzt aber in einigen wichtigen Einzelheiten deutlich über das Ziel hinaus und macht vor allem die notwendigen Nachweis-Prozesse deutlich komplizierter und arbeitsaufwendiger als sie sein müssten.   [weiter]
12. Mai 2022, Jan Brill


Behörden: Prüferaufsicht durch das LBA

LBA verlangt von bestimmten Prüfern zehn Tage Voranmeldung für alle Prüfungsereignisse

Das Luftfahrtbundesamt war bezüglich Voranmeldung von Prüfungsereignissen bislang immer sehr pragmatisch und bürgerfreundlich. Es gab keine. Bis auf wenige seltene Ereignisse zum Ersterwerb bestimmter Lizenzen und Berechtigungen konnte man mit einem Prüfling ohne Voranmeldung fliegen wenn Flugzeug/Wetter/Kandidat und Prüfer überein kamen. Nun schwenkt das LBA hier um und verlangt eine zehntägige Vorankündigung von Checkflügen. Das aber auch nur von bestimmten Prüfern, was diese Kollegen massiv benachteiligt.   [weiter]
Bewertung: +7.00 [7] 2. Juni 2021, Jan Brill


© LBA 
Behörden: UPRT in Deutschland

Bund-Länder-Rangeleien verhindern UPRT-Schulung in Deutschland

In der Januar-Ausgabe von Pilot und Flugzeug berichteten wir im Zusammenhang mit den neuen Ausbildungsvorschriften darüber, dass zumindest das Ad­van­ced-UPRT-Training nach FCL.745.A, das zukünftig für eine Reihe von Aus­bildungs­lehr­gängen zur Voraussetzung wird, in Deutschland recht schmerz­frei zu bekommen ist. Grund war, dass die Landes­luftfahrtbehörden, die Kunst­flug-Lehrgänge genehmigten, in den von uns recherchierten Fällen recht flott auch die Ausbildungserlaubnis für den UPRT-Kurs erteilten und es damit schon kurz nach Inkrafttreten der Verordnung eine Menge kompetenter Anbieter gab. Da haben die Betroffenen jedoch ihre Rechnung ohne den Bund-Länder-Zuständigkeitskampf gemacht. Denn das LBA stellte Anfang Januar klar: Nur Schulen unter der Aufsicht des LBA (das sind die wenigsten!) dürften UPRT ausbilden.   [weiter]
Bewertung: +4.00 [6] 10. Februar 2020, Jan Brill


5 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.22.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang


-  20  +
Achtung: Jeppesen Shop offenbar gehackt! Kartenmissbrauch! [5]
Aero Slot 2024 [138]
Die AERO-2024 - spezialangebot headset und edm-930 [2]
ED-R zur Fußball-EM [2]
Magnetprobe - was sol das, bringt doch eh nichts! [20]
Gemeinsame Aktion der Verbände AOPA-Germany, DAeC und DULV [60]
Video zum Fliegen ohne Flugleiter [27]
Verkaufe Jeppesen GSPRM (2018) [1]
Training Unterdruckkammer? [2]
Jeppesen ChartView Update auf GTN750Txi und G500 [16]
WinterKit Cessna 182S oder neuer [1]
Verkaufe C172 Cover von Bruce's Custom Covers [1]
AERO Slots - Wie sind die Zeiten zu verstehen? [19]
GEMIL FLIP US DOD - Quelle gesucht [14]
Rote-Wurst-Fly-In auf dem Nortel am 28.04.2024 - Frühlings-Edition [2]
AERO2024 [9]
IFD mit AT-1 [15]
Verkaufe ForeFlight Sentry Plus und Garmin Flight Stream FS510 [8]
Cessna 182 SMA Jet A1 [7]
ATC, icing & starker Wind. [111]

Captain's Log
on www.you-fly.com
Trip Report by: T. Magin 22.08.2023

Regulierungswahnsinn Regierungspraesidium Freiburg
Wenn man glaubt, dass der Regelungswahnsinn nicht mehr zu toppen ist, findet sich doch immer noch was. Ich wollte am Samstag nach Freiburg (EDTF). Auf der Suche nach den Oeffnungszeiten auf der Homepage ... [read]

View all reports Write a trip report

Die starken Seiten der
Allgemeinen Luftfahrt!

Seit 40 Jahren erscheint Pilot und Flugzeug - liebevoll abgekürzt: "PuF" - monatlich. Mit Berichten über die fliegerische Praxis, mit Reiseberichten, mit Berichten über das Umfeld - Luftraumstruktur, Flugsicherung, Behörden.
Wir kritisieren, empfehlen und geben Tips. Und zwar aus dem Cockpit heraus: Weltweit dürfte Pilot und Flugzeug die einzige Fachzeitschrift sein, die ein eigenes Flugzeug "beschäftigt" - derzeit eine Piper Cheyenne II XL, D-INFO.
Im deutschsprachigen Raum gibt es für Pilot und Flugzeug keine Alternative: Pilot und Flugzeug berichtet auf monatlich 114 Seiten nur über den Motorflug - von der Single bis zum (seltener natürlich) Businessjet. Und wir sind Macher -Beispiele:

 

  • Wir änderten das Luftverkehrsgesetz und die Europäsche Gesetzgebung durch unsere massive Kritik.
  • Wir drängten bundesweit die anmassende örtliche "Luftaufsicht" zurück.
  • Wir halfen in letzten Jahren mehrere ergangene Bussgeldbescheide abzuwehren.
  • Wir betreiben seit 2014 eine ATO, die jährlich bis zu 70 Musterberechtigungen auf fünf Jet- und Turboprop-Mustern ausbildet.
  • Wir sorgten dafür, dass Flight Safety deutscher Ausbildungsbetrieb wurde.
  • Wir wiesen nach, dass die Platzrunden an deutschen unkontrollierten Fluplätzen und sonstige "Regeln" oft schlicht rechtswidrig sind.
  • Wir veranstalten Safety-Lehrgänge und Kurse zu fliegerischen Fachthemen.
  • Wir stellen unseren Lesern einen leichten IFR-Trainer zu günstigsten Konditionen zur Verfügung.
  • Wir veranstalteten seit 1994 siebzehn grosse Leserreisen, u.a. rund um die Welt und nach Neuseeland, während derer unsere Leser rund 5,5 Millionen Nautische Meilen flogen - 10.000.000 Flugkilometer.
- ganz sicher einmalig in der internationalen Szene der Flug-Fachzeitschriften.

Werden Sie Abonnent von Pilot und Flugzeug. Jeder neue Abonnent bekommt ein Begrüssungsgeschenk: vier ICAO-Karten von Deutschland oder eine Powerbank. Sie können für ein Jahr abonnieren, Sie können ein "Schnupperabo" abschliessen für 3 Monate. Sie können auch Einzelhefte ordern.