Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Mai
EASA und LBA: Wer braucht schon Training?
Wake Turbulence: Gefahr für alle?
Eindrücke von der AERO 2017
IFR Ausrüstung
Drohnen über dem Bodensee
Unfallschwerpunkt Treibstoffmanagement
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits

Praxis: Vereinfachtes IR

Really good news: Das vereinfachte europäische IR ist Gesetz!

Gestern, am 14. März 2014 wurden die Vorschriften zum neuen und drastisch vereinfachten europäischen IFR-Rating als Verordnung 245/2014 im Amtsblatt der EU veröffentlicht. Sie treten damit in allen EASA Staaten am 4. April 2014 in Kraft. Die neuen Regeln zu Erwerb und Umschreibung der Instrumentenflugberechtigung stellen die erste sichtbare und erhebliche Verbesserung bei Kosten und Sicherheit für die Allgemeinen Luftfahrt seit Bestehen der EASA dar.   [weiter]
Bewertung: +13.00 [13]
15. März 2014, Jan Brill


Praxis: USA Seminar am 9. und 10. Oktober

Fliegen in Amerika! Unser Seminar für alle USA-Flieger am 9. und 10. Oktober

Ob Sie in den USA chartern und einen Fliegerurlaub verbringen möchten, oder sich mit dem Gedanken an eine US-Ausbildung z.B. zum IFR beschäftigen, oder auf N-reg umflaggen wollen, in unserem Seminar Fliegen in Amerika erhalten Sie die wesentlichen Informationen zum US-Lizenzwesen, zum Betrieb von US-registrierten Flugzeugen und zur Ausbildung im FAA-System. Das zweitägige Seminar findet am 9. und 10. Oktober 2010 in Egelsbach statt und es sind noch acht Plätze frei.   [weiter]
20. September 2010, Jan Brill


© Jeppesen 
Praxis: Grasbahn in Genf LSGG

Really stupid rules

Eigentlich wollten wir in diesem Jahr die EBACE in Genf besuchen. Die EBACE ist eine schöne Messe mit konsequenter Ausrichtung auf die Business-Fliegerei mit interessanten Ausstellern und zahlungskräftigen Besuchern. Es gibt nur ein Problem: Wie so oft bei Flugzeugmessen haben die Besucher einen gewissen Hang, mit dem Flugzeug anzureisen. Dafür allerdings ist Genf ganz und gar nicht geschaffen! Im Weg stehen dabei nicht nur Slots, sondern auch wirklich dumme Vorschriften.
  [weiter]
25. Mai 2010, Jan Brill


Praxis: IFR-Seminar abgechlossen

Piloten im Nahkampf mit CFMU, Termine für weitere Pilot und Flugzeug Seminare

25 erfahrene IFR-Flieger kamen am Wochenende in Egelsbach zusammen um im Rahmen des Pilot und Flugzeug Seminars zu IFR-Flugplanung und Flugvorbereitung das Nahkampftraining mit CFMU, IFPS und IFPUV zu absolvieren.
Die Teilnehmer wurden am ersten Tag in die Grundlagen der ECAC-Flugplanung eingeführt, mit RAD und CDR vertraut gemacht und lernten den europäischen Ausnahme- und Regelungsdschungel im Luftraum im Detail kennen.
Danach wurden anhand von praktischen Beispielen Flugpläne erstellt, geprüft und vor allem Tricks und Verfahren erläutert mit denen sich Umwege, Delays und übermäßiger Planungsaufwand reduzieren lassen. Am zweiten Tag stellten dann die Firmen Jeppesen, Moving Terrain und Airborne Flight Support ihre Produkte und Dienstleistungen für die IFR-Flugplanung vor.
Wir freuen uns sehr, dass dieses Seminar mit 25 Teilnehmern restlos ausgebucht war. Auch das nächste Seminar zum Thema Fliegen in den USA ist voll belegt.
Inzwischen stehen aber auch die Termine für die beiden Seminare im Frühjahr 2010 – VFR-Flüge im Ausland und Flugzeughalterschaft – fest und die Anmeldung hierfür ist eröffnet.
  [weiter]
12. Oktober 2009, Jan Brill


© FirstFlight.com 
Praxis: Crashen mit dem Fliegermagazin

Crashen Sie mit dem fliegermagazin: Der Soft-Field-Takeoff

In der Ausgabe 2007/09 hatten wir mit einigem Vergnügen über das fliegermagazin berichtet, welches seinen Lesern weismachen wollte, VFR-Flüge seien im Luftraum C über FL100 nicht erlaubt. Was das fliegermagazin nun jedoch in seiner Novemberausgabe zum Thema Soft-Field-Takeoff zu Papier brachte, ist nicht mehr und nicht weniger als eine Anleitung zum Crash. Trotz mehrfacher Benachrichtigung weigert sich die Publikation, den offenkundigen Unfug, den man verzapft hat, richtigzustellen. Wer aber nach der Anleitung des fliegermagazins startet, wird ggf. im Baum oder im Graben enden. Deshalb nun ganz trocken und ohne jeden Spott: Der Soft-Field-Takeoff.   [weiter]
26. November 2007, Jan Brill


© BFU 
Praxis: UL Szene

Tod durch Schlamperei

Gelegentlich machen Pilot und Flugzeug Ausgaben schon vor dem Erscheinungstermin Schlagzeilen. Gleich zwei Themen im aktuellen Heft haben bereits vor der Veröffentlichung Wellen geschlagen: Die Situation der ICAO-ATPLer mit Lehrberechtigung und unser Bericht über die Zustände in der UL-Zulassung und -Nachprüfung. Während sich zu ersterem Thema anscheinend ein doch produktiver Dialog entfaltet, sieht sich die Redaktion angesichts des zweiten Themas mit leidenschaftlichem Zuspruch, aber auch mit heftigsten Anfeindungen konfrontiert.
Das Thema bedarf allerdings dringend der kritischen Auseinandersetzung. Nicht, weil wir es den UL-Piloten ebenfalls „schwer wie der Echoklasse" machen wollen, sondern weil ein richtiger Ansatz, nämlich Verantwortung für Muster- und Stückprüfung in die Hände der Nutzer zu legen (ein Ansatz, den die EASA auf viel breiterer Ebene in Erwägung zieht), durch die dilettantische Ausführung des hier betroffenen DAeC untergraben wird. Um die Diskussion einem breiteren Publikum zugänglich zu machen stellen wir deshalb den betreffenden Artikel aus der Juni-Ausgabe online.   [weiter]
1. Juni 2007, Jan Brill


Praxis: Faustformel

Die Tücke mit dem Seitenwind

Zwei im Layout des Kastens verschwundene Zeilen machten aus unserer Seitenwindfaustformel in Ausgabe 2005-06 leider ein mathematisches Rätsel. Hier die Auflösung: Die von uns angegebene Faustformel für die überschlägige Berechnung des Seitenwindes auf einer Piste gilt für Windstärken um 20 (die Einheit ist dabei egal, man kriegt die Einheit raus, die man hinein gibt). Die Formel „Windwinkel durch zehn plus zwei gleich Seitenwind durch zwei“ lautet für Wind um 30 entsprechend „Windwinkel durch zehn plus zwei gleich Seitenwind durch drei“ usw...
Um die Genauigkeit dieser Faustformel zu zeigen, hier eine kurze empirische Betrachtung.   [weiter]
29. Mai 2005, Jan Brill


© D. Grosse 
Praxis: Regeln und Verfahren

Es liegt auch an uns!

In Deutschland sind die Grundlagen des Luftverkehrs für viele Piloten ein Mysterium. Das Ergebnis ist teils belustigend, teils ärgerlich, in jedem Fall aber ein Sicherheitsrisiko. Daran sind nicht nur übereifrige Flugleiter und die - den internationalen Standards ewig hinterher hinkende - DFS schuld sondern auch wir Piloten.
Auf vielfachen Wunsch hin veröffentichen wir hier einen entsprechenden Artikel aus der Augustausgabe, um dieses wichtige Thema einem breiteren Publikum zugänglich zu machen.   [weiter]
12. August 2004, Jan Brill


Praxis: Im Test: Multi Function Display

Installiert: Das Moving Terrain VisionAir Testsystem

Das Multi-Function-Display (MFD) hat in den heute gängigen Cockpits bereits das HSI als Haupt-Navigationsdarstellung abgelöst. Knapp 3 Jahre nach unserem viel beachteten Test des Apollo MX-20 nehmen wir im Rahmen des Leserflyouts vom 10. bis 14. Juni wieder eines dieser MFD-Systeme unter die Lupe. Diesmal: Das Moving Terrain VisionAir EP.   [weiter]
6. Juni 2004, Jan Brill


9 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2017 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Hub Version 11.57.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang

Live-Tracker

Aircraft

Status -
n/a
n/a
--
n/a
--
n/a
--
n/a
--
n/a
--
n/a
--
Pause  |  Resume  |  Reset Map
Show Full Screen


-  20  +
GTN 750/650 Frage [74]
O2-Füllung [32]
FLARM und sein Frontend [1]
Blödes Missgeschick [21]
app2drive [6]
Bölkow Bo 209 Monsun Wartungshandbuch [33]
Garmin Pilot App 8.7 Europe Premium [6]
Kleiner Reminder. Checklisten retten leben [51]
LGTS Thessaloniki [8]
Flugplatzfest Borkenberge (EDLB) 09./10. September 2017 [20]
Airmillion statt ICAO Luftfahrtkarte [256]
Fliegen mit Kleindkind [26]
Erfahrungen und Tipps mit Polen [11]
Dynon D2 inkl. OVP und allem Zubehoer/Montagerahmen [10]
LISA Alpha frei Ende April [1]
Wer weiß was über "2-REG"? [9]
Drohnen - ein Megatrend kommt auf uns zu [493]
Charter in Griechenland [24]
JeppFD VFR [5]
KX 165 mit 8.33 Garmin 400 GPS & XPDR [6]


Captain's Log
on www.you-fly.com
Trip Report by: Philipp Tiemann 29.12.2016

2016
2016 war fliegerisch wieder ein gutes Jahr - viele schöne Flüge quer durch Europa. Habe mal die besten 44 Bilder aus der Luft zusammengestellt. Viel Spaß, und auf ein gutes 2017! ... [read]


1/44
View all reports Write a trip report


Die starken Seiten der
Allgemeinen Luftfahrt!

Seit 30 Jahren erscheint Pilot und Flugzeug - liebevoll abgekürzt: "PuF" - monatlich. Mit Berichten über die fliegerische Praxis, mit Reiseberichten, mit Berichten über das Umfeld - Luftraumstruktur, Flugsicherung, Behörden.
Wir kritisieren, empfehlen und geben Tips. Und zwar aus dem Cockpit heraus: Weltweit dürfte Pilot und Flugzeug die einzige Fachzeitschrift sein, die ein eigenes Flugzeug "beschäftigt" - derzeit eine Piper Cheyenne I, N191MA.
Im deutschsprachigen Raum gibt es für Pilot und Flugzeug keine Alternative: Pilot und Flugzeug berichtet auf monatlich 114 Seiten nur über den Motorflug - von der Single bis zum (seltener natürlich) Businessjet. Und wir sind Macher -Beispiele:

 

  • Wir änderten das Luftverkehrsgesetz durch unsere massive Kritik.
  • Wir drängten bundesweit die anmassende örtliche "Luftaufsicht" zurück.
  • Wir halfen in letzten Jahren mehrere ergangene Bussgeldbescheide abzuwehren.
  • Wir sorgten dafür, dass Flight Safety deutscher Ausbildungsbetrieb wurde.
  • Wir wiesen nach, dass die Platzrunden an deutschen unkontrollierten Fluplätzen und sonstige "Regeln" oft schlicht rechtswidrig sind.
  • Wir veranstalten Safety-Lehrgänge und Kurse zu fliegerischen Fachthemen.
  • Wir stellen unseren Lesern einen leichten IFR-Trainer zu günstigsten Konditionen zur Verfügung.
  • Wir veranstalteten seit 1994 zwölf Leserreisen, während derer bis 2011 (Ziel: Afrika) unsere Leser rund 3,9 Millionen Nautische Meilen flogen - 7.200.000 Flugkilometer.
- ganz sicher einmalig in der internationalen Szene der Flug-Fachzeitschriften.

Werden Sie Abonnent von Pilot und Flugzeug. Jeder neue Abonnent bekommt ein Begrüssungsgeschenk: eine Uhr, einen Satz Jeppesen VFR-Charts, eine Taschenlampe oder einen Schlüsselanhänger. Sie können für ein Jahr abonnieren, Sie können ein "Schnupperabo" abschliessen für 3 Monate. Sie können auch Einzelhefte ordern.