Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juli
Im Test: Twin Cessna
IFR-Flugvorbereitung mit ForeFlight
Technik: Der Anlasser
Lüneburg stimmt für Flugplatz
A320-Unfall Pakistan
Erste Erfahrungen mit Part-ML
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Die neuesten Beiträge im Forum:


1000 Beiträge Seite 1 von 40

 1 2 3 4 5 6 7 ... 39 
 



Sonstiges | Beitrag zu Flugtaxis könnten ab 2025 den Testbetrieb in Deutschland aufnehmen
Heute 09:20 Uhr: Von Chris _____ an Michael Söchtig

Bei Schily fand ich erstaunlich, wie jemand von der (rechtsstaatlich absolut notwendigen) Verteidigung von Terroristen zu einem (rechtsstaatlich sehr fragwürdigen) Abschusserlaubnis für entführte Flugzeuge kommen konnte.

Mir kommt es so vor: Anwälte auf fachlich so hoher Ebene kennen die Grenzen so gut, dass sie die auch mal gezielt überschreiten. So auch der Verfassungsrechtler Obama mit seinem Drohnenkrieg, bei dem sogar US-Bürger ohne Gerichtsverfahren hingerichtet wurden.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


IFR & ATC | Beitrag zu IFR Routing Frage
Heute 09:19 Uhr: Von Frank BoegneRomeo an Philipp Tiemann

Danke für die Antworten, sehr hilfreich. Was Philipp bzgl. der Systeme schreibt klingt sinnvoll, und mein Eindruck bestätigt das. Klar und angebracht/nötig ist, dass man über die Höhen ein Bild haben muss. Allein schon, falls "own navigation" gemacht werden muss. Eben gerade da finde ich aber schon, Philipp, dass man sehr wohl IFR entlang meines Routings durch die Schweiz kann. Hat ja auf dem Hinflug geklappt, und zwar über ein ganz normales routing, in FL100 entlang des Genfer Sees. Hier ist die Erkenntnis, die ich mitnehme, dass bei Eurocontrol eben "A nach B" nicht automatisch "B nach A" bedingt. Eurocontrol halt, muss man nicht hinterfragen, sondern wissen.

Und klar ist auch, dass in Frankreich auch sehr bequem VFR fliegen kann und nahezu überall transits bekommt. Habe ich auch lange Zeit ohne IR so gemacht. Mir ging es hier nur ums generelle Verständnis. Deine Route sieht gut aus, Philipp. Wenn ich mal früh morgens fliege, steht die auch schon auf meiner Liste und ich will die definitiv mal ausprobieren.

Ansonsten noch gute Takeaways vom vergangenen Wochenende:

  • Telegram App auf dem Ipad installieren, dort kommt der Flugplan von Autorouter automatisch an. Von der Telegram App kann der Flugplan einfach, schnell und direkt in Skydemon und auch in die ADL (golze) App geladen werden.
  • Wenn man (wie ich) nur ein GNS430 hat und in der Sommerhitze einen Flugplan programmieren muss: Ich bin gut damit gefahren, nur die ersten 30-40 Minuten an Waypoints einzugeben und den Rest im Flug zu machen.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Sonstiges | Beitrag zu Flugtaxis könnten ab 2025 den Testbetrieb in Deutschland aufnehmen

hallo michael...ja es wird wieder politisch....

1. energiewende: was ist das? sicher - die ausgebrannten kernbrennstäbe sind noch das problem, aber mit der zeit hätte sich eine endlösung gefunden. aber: die von den grünen angeblich so geliebte umwelt mit windrädern zu verschandeln und bürgern kein mitspracherecht über die errichtung derselben abzusprechen und die rechnte dieser bürger dann noch in zukunft zu beschneiden...das ist für mich beginn DDR 4.75 - gestern auf der rückfahrt von jena ins freie D habe ich über die beschlüsse der rot-lila-rot-grünen regierung von dieringen gehört (vielleicht hab ich das auch im fahrtwind falsch verstanden) daß waldbesitzer es dulden müssen, wenn ein windrad in ihrem wald errichtet werden soll...wie gesagt - möglich, daß ich es falsch verstanden habe!

hier habs ich gefunden: https://www.mdr.de/thueringen/landtag-windkraft-windraeder-protest-100.html

da hat rot-lila-grün alles umgedreht....

thema recycling zb von platikfolien, alu etc: wo landet das? in südostasien...jetzt kriegen wir es wieder! nach D, wo grün gesorgt hat, daß 3 mülltonnen vor dem haus stehen müssen...eingesammelt wird, aber lt. einem kunden von mir, der in der recyclingbranche arbeitet, werden nur ca 18 % des eingesammelten zeugs wie plastikfolie, alu und joghurtbecher geschreddert...hier wird dem armen grün-wählenden verdummten bundesbürger vorgegaukelt, es ist ein sieg für die umwelt errungen worden...

mfg

ingo fuhrmeister

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Sonstiges | Beitrag zu Flugtaxis könnten ab 2025 den Testbetrieb in Deutschland aufnehmen
Heute 09:08 Uhr: Von Michael Söchtig an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister Bewertung: +1.00 [1]

Man sollte jetzt nicht über jedes Provokationsstöckchen springen, aber auch wenn ich nicht unbedingt ein Fan der Grünen Gründungsmitglieder bin und bis heute nicht alles aus dieser Partei gut finde (vieles aber beim zweiten Nachdenken gar nicht so dumm wie man es gerne darstellt - ohne die Grünen hätten wir bis heute keine Energiewende und keine rigiden Umweltschutzvorschriften), aber mich würde dann doch mal ganz wertfrei interessieren, was einen Rechtsanwalt mit Erfahrung in komplizierten Gerichtsverfahren für das Amt des Innenministers disqualifizieren sollte.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


IFR & ATC | Beitrag zu IFR Routing Frage
Heute 08:24 Uhr: Von Philipp Tiemann an Frank BoegneRomeo

Wan man deine Route direkt flöge, dann käme man mehr oder weniger quer über das Berner Oberland, das Wallis und die französischen Hochalpen. Da ist eigentlich recht klar, dass da kein Airway unter FL160 sein kann. Man sollte sich da auch wenn man IFR fliegt die VFR-Karte mal grob vorher anschauen. Dann wird völlig klar, dass man im unteren Luftraum zwischen Stuttgart und der westlichen Cote d'Azur einen spürbarn Umweg im Flugpan haben wird. Westlich eben via Genf, Grenoble, Rhonetal, oder eben (aber in mindestens FL140) östlich über den Airway via Zürich, Gotthard, Locarno. FRA gibt es in Schweiz, Italien, Frankreich bisher im unteren Luftraum nicht. Dies (Alpen) sind jene Fälle, wo man - obwohl es oldschool ist - während der Flugvorbereitung schon noch mal die Enroute Chart mit den Airways anschauen sollte. Da gewinnt man einen guten Eindruck der Optionen, der Luftraumstruktur und darüber, wie die einzelnen Ländern so "ticken".

Grundsätzlich muss man einfach sehen, dass es in vielen Ländern oft nicht so schön gerade aus geht wie zumeist in Deutschland. Der Grund: kaum ein Land hat

-so viele Airways

-so (vergleichsweise) wenige Beschränkungen auf diesen Airways

-so viel tiefreichenden kontrolllierten Luftraum

-so liberale DCT-Regelungen

wie Deutschland. Dazu kommen in den Westalpen ein paar sehr hohe Berge und auch reichlich Naturschutzgebiete.

Mit dem "Verhandeln" ist es so eine Sache. In deinem Fall führte dein Flugplan ursprünglich überhaupt nicht durch die Schweiz. Die Schweizer hatten daher keinerlei Kenntnis deines Flugs. Das war hier wohl der Grund warum das Erlangen einer Freigabe durch den Schweizer Luftraum so lange gedauert hat. Manchmal geht das gar nicht, denn (die annehmende) ATC mag das oft gar nicht, so kurzfristig und ohne jegliche Daten in deren System mit einem Flieger konfrontiert zu werden, der auf einmal quer durch das Land möchte...

Manchmal kann man manuell die von autorouter vorgeschlagene Route noch etwas nacharbeiten (mittels fly-over points), so dass der Flugplan, wenn auch mit etwas Zickzack, zumindest mal durch jene Länder führt, welche man zu durchfliegen sich wünscht. Das vereinfacht das Leben mit ATC meist erheblich. Problem hier: wenn man durch die Schwiz filt, erhöht man seine Chancen auf einen Slot erheblich.

Wenn das Wetter gut ist, dann fliege ich diese Legs von der südwestdeutschen Kante Richtung Cote d'Azur eigentlich nur noch VFR. Direkt am Mont-Blanc vorbei. Z.B. kürzlich St. Dié - Cannes. Ist nicht nur deutlich kürzer, sondern auch viel schöner.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


1 / 1




30E755B9-E6F9-4EBC-A42E-2FE0BD2A1442.png
Image | 455.0 kb | Details






IFR & ATC | Beitrag zu IFR Routing Frage
Heute 06:32 Uhr: Von Achim H. an Frank BoegneRomeo

Genauso wie Du: in Frankreich das Rerouting verhandeln. Die andere Route hätte man vermutlich wirklich in FL150 fliegen müssen.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Sonstiges | Beitrag zu Auf der Suche nach einem Mentor

dann zähl doch mal die ausnahmen auf....:-)))

1. umkehrkurve

2. cirrus

3. mickies....

ich geh ja schon....hallo andi...

mfg

ingo fuhrmeister

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Sonstiges | Beitrag zu Flugtaxis könnten ab 2025 den Testbetrieb in Deutschland aufnehmen

da hast aber noch einige experten vergessen:

ich liebe euch doch alle!

erich -nicht erik- mielke

wir schaffen das....(nur nicht zu ende gesprochen...)

imbundeskanzlerin

die rende is sischa

ehem arbeitsminisda blüm

i never had a sexual relationship with that woman!

niel armstrong auf einer podiumsdiskussion

alle piloten müssen ihre unschuld und zuverlässigkeit beweisen

otto schily - ehem. terroristenverteidiger und mitbegründer der pädophilen grünen partei

dasisso - gib mal ein bier - sonst streik ich hier...

ehem kandesbunzler schröder

wenn alle das täten, was sie mich könnten - käm ich gar nicht mehr zum sitzen....

FJS nach der wahlniederlage zum bundeskanzler....

noch weitere - kienzle?

mfg

ingo fuhrmeister

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Events | Beitrag zu 7. Internationales CESSNA Treffen 2020

liebe besucher des 7ten cessna treffens in jena! vielen dank für den besuch! auch die tollen unterhaltungen mit herrn sünder, dem doktor der chemie aus freiburg, dem björn, dem thomas aus ismaning, herrn wasserzier und vielen kunden, die man immer gerne trifft! vor allem wolfgang k., imperator maximus des flugplatzes mit seinem hügeniehkonzept....jetzt ist er so sauber, daß er sich bis januar 2021 nicht mehr waschen muß....seiner frau und sohn, dem zapfmeister...der einen virus in der zapfanlage hatte...immer wenn er aufgedreht hat, kam das bier am andrens zapfhahn raus... - sogar andersartige flieger waren da!. also danke für das unkomplizierte konzept!

leider kamen auf grund der angeblichen wasauchimmer pandemie keine weiteren aussteller - sogar wolfgang östreich hat sich über die FF-bulle hinweggesetzt - keine veranstaltungen! aber mit dem nav-program konnte er sogar einen weg aus der krise aufzeigen!

deswegen für nächstes jahr: lasst euch nicht für dumm verulken!

mfg

ingo fuhrmeister

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Sonstiges | Beitrag zu Flugtaxis könnten ab 2025 den Testbetrieb in Deutschland aufnehmen
Gestern 23:32 Uhr: Von Chris B. K. an Olaf Musch

Aber wenn der nach Ansicht von Politikern, Investoren und Flugtaxi-Entwicklern auch in die Innenstadt soll, werden von der dort umgebenden Infrastruktur ganz andere Dinge gefordert, als heute geboten. War es nicht Ingolstadt, die ihren Bahnhof entsprechend umbauen wollten (aka "Helideck")? Bin gespannt, ob und wie das dort funktioniert. Aus meiner Sicht die größeren Schwierigkeiten: Hindernisfreiheit, Lärm und ggf. noch "was ist, wenn das Ding im An- oder Abflug abstürzt und auf dem Bahnhofsvorplatz crasht", also Akzeptanz in der Gesellschaft

Die ganze Geschichte hatten wir in den 1960ern schon einmal. Wer will, kann gerne die Geschichte von New York Airways nachschlagen oder einfach sich bei Youtube berieseln lassen.

--> https://www.youtube.com/watch?v=8nbz5VFilxY

Damals brauchte man halt noch einen "Bußfahrer" für den Transport. Autonom flog da noch nichts. Aber ansonstren sind das Konzept und die Probleme wohl identisch. Damals endete es auch mit einem Absturz in der Innenstadt und fortlaufendem Lärmproblem.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


IFR & ATC | Beitrag zu IFR Routing Frage
Gestern 22:24 Uhr: Von Frank BoegneRomeo an Achim H.

Danke Achim. "In Frankreich nach Norden und dann durch die Schweiz geht aufgrund der Restriktionen nicht." => Das wird der Schlüssel sein.

Hättest du dich dann auch so "durchgemogelt" wie ich, oder ist das eher no-go?

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


IFR & ATC | Beitrag zu IFR Routing Frage
Gestern 22:19 Uhr: Von Achim H. an Frank BoegneRomeo

Die Logik "A nach B geht also muss auch B nach A gehen" trifft im Eurocontrol-System nicht zu. Auch nicht "es geht am Samstag, also muss es auch am Montag gehen".

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


IFR & ATC | Beitrag zu IFR Routing Frage
Gestern 22:15 Uhr: Von Frank BoegneRomeo an Achim H.

Ja, ab FL140 geht es mehr oder weniger straight über die Alpen. Aber das war für mich beim Fliegen am Nachmittag aufgrund Konvektion nicht machbar. Da hätte es realistisch bestimmt FL160 gebraucht, um sauber frei von Wolken zu bleiben. Es lag damit definitv an der Höhe, das war mir auch klar. Dennoch bemerkenswert, dass es in die eine Richtung geht (und da sogar bei FL100) aber auf dem Rückweg selbst auf FL120 ein komplett anderes Routing rauskommt.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


IFR & ATC | Beitrag zu IFR Routing Frage
Gestern 22:08 Uhr: Von Achim H. an Frank BoegneRomeo Bewertung: +1.00 [1]

Vermutlich war es die geringe Höhe, ist nie einfach zu sagen. Du kannst testen, ob bei größerer möglicher Höhe ein besseres Routing rauskommt.

Mit FL150 maximal bekomme ich ein gutes Routing, ich denke die Höhe ist das Problem. In Frankreich nach Norden und dann durch die Schweiz geht aufgrund der Restriktionen nicht.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


1 / 1

LFTZ-EDTH.jpg



IFR & ATC | Diskussion IFR Routing Frage
Gestern 21:51 Uhr: Von Frank BoegneRomeo 

Bin am Wochenende IFR EDTH-LFTZ und zurück geflogen. Habe mit Autorouter geplant, aufgrund non-turbo und Familie an Bord mit maximal FL120 als Planungsparameter. Auf dem Hinflug habe ich ein nahezu optimales Routing erhalten, was ich unterwegs noch durch einige Directs verbessern konnte. Für den Rückflug gelang es mir trotz einigem Hin-und-Her nicht, ein brauchbares Routing zu erhalten. Siehe Bild. Ich habe es dann mal einfach akzeptiert und gefiled, weil ich testen wollte, wie weit sich das Routing in der Praxis verbessern lässt. Ich bin dann auf dem Rückweg im Endeffekt praktisch dasselbe Routing wie auf dem Hinflug geflogen (sieht man auf "rückflug" Bild, das ist die blaue Linie). In der Praxis somit im Ergebnis ok. Dennoch zwei Fragen, die mir als IFR-Neuling hinsichtlich Systemverständnis helfen würden:

  1. Mache ich beim Rückflug-Routing irgendwas falsch? Oder gibt es einfach kein besseres Routing für den Flugplan? Der Overhead ist ja gigantisch, und auf dem Hinweg gings doch auch? Ist eine derart signifikante Asymetrie hin/rück normal?
  2. Rückflug: Auf der ersten Streckenhälfte war das Routing auch schon nicht so toll, da konnte ich jedoch gut nach directs fragen und habe sie auch bekommen. Eben Directs, die Punkte auf der Route auslassen. Jedoch ab der Höhe von Lyon hätte mir das Auslassen von Punkten nichts mehr gebracht, da der Overhead in jedem Fall zu gross gewesen wäre. Daher habe ich bei Lyon nach einem besseren Routing gefragt, mit der Bitte, gleich Richtung Genf fliegen zu dürfen. Der Lotse war kooperativ - allerdings hat das Ganze bestimmt 10 Minuten gedauert. Und danach wurde ich praktisch ab Genf von Punktzu Punkt gereicht. Obwohl alles problemlos und freundlich ablief, hatte ich durch die lange Wartezeit bis zum neuen Routing ("standby, still calling with swiss control" usw) und durch die Punkt für Punkt Streckenführung oder Klarheit über das neue Gesamt-Routing das Gefühl, dass mein Vorgehen praktisch neu geroutet zu werden eher unüblich war.

Hat jemand zu diesen beiden Punkten ein paar Inputs, die mir weiterhelfen könnten?

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Attachments: 2

Image
hinflug.PNG
Not in slideshow.

Image
rueckflug.PNG
Not in slideshow.


Sonstiges | Beitrag zu Flugtaxis könnten ab 2025 den Testbetrieb in Deutschland aufnehmen
Gestern 22:04 Uhr: Von Chris _____ an Lui ____ Bewertung: +1.00 [1]

Das sogenannte "Dieselgate" war natürlich ein Eigentor. Aber es wäre nie so folgenreich abgelaufen, wenn nicht die USA dabei den Ton angegeben hätten. Und mal ehrlich, es ist schon ein Witz, wenn ausgerechnet die USA ausgerechnet Deutschland ausgerechnet in Umweltfragen am Ring durch die Manege ziehen. Das ist eine Demütigung.

Wir hatten hier schon den Vergleich mit Boeing - da kam weltweit noch niemand auf die Idee, Manager in Haft zu nehmen, und da wurde ebenfalls gelogen, und es sind tatsächlich konkrete Tote zu beklagen.

Man könnte - und ich würde - sagen, Europa ist zwischen der (militärisch bedingten) Vormachtstellung der USA und der wirtschaftlichen Power von China "eingeklemmt". Unser struktureller Vorteil ist immer noch der starke Mittelstand, die hohe Breiten- und Spitzenbildung, der große soziale Frieden. Und das gilt es zu bewahren.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


An- und Verkauf | Beitrag zu Suche: Performantes Flugzeug für Verein
Gestern 21:44 Uhr: Von Robert Hartmann an Chris _____

Sorry. Aber du hast den Schrim als erster ins Spiel gebracht. Es wurde schon angeboten, reale Kosten auszutauschen, um eine Bewertung zu machen. Bei einer 177er sind (PA28er sind 2 Zylinder weniger) ein Alternater weniger, ggf. eine Bordbatterie weniger, usw. Trotzdem gibt es Leute die sich den Mehrwert wünschen. Ich wollte nur ein Gleichgewicht an Informationen schaffen. War nicht bös gemeint.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


An- und Verkauf | Beitrag zu Suche: Performantes Flugzeug für Verein
Gestern 21:31 Uhr: Von Chris _____ an Robert Hartmann

Vielen Dank für die Einsicht.

?

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


An- und Verkauf | Beitrag zu Suche: Performantes Flugzeug für Verein
Gestern 21:27 Uhr: Von Robert Hartmann an Chris _____

Vielen Dank für die Einsicht.

P.S.: Das erste Mal ist das Wort "Schirm" Heute, 14:57 Uhr aufgetaucht ;-)

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


An- und Verkauf | Beitrag zu Suche: Performantes Flugzeug für Verein
Gestern 20:49 Uhr: Von Chris _____ an Robert Hartmann

Wenn ein Rettungssystem als wesentlicher Nachteil dargestellt wird muss jemand gegenhalten.

Entschuldigung, aber niemand hat den Schirm als "Nachteil" bezeichnet. Sondern die Kosten dafür benannt. Und das ist absolut legitim. Du musst also nicht "gegenhalten".

Abgesehen davon hatten wir hier schon genug Schirmdiskussionen. Alles, was man dazu sagen kann, wurde schon gesagt - nur noch nicht von jedem.

Hier wird Sicherheit mit dem Gegenwert eines Happy-Meal verglichen.

Seufz. Einfach nochmal lesen und verstehen.

Und just for the record: für mich sind 1500 EUR pro Jahr on top schon etwas, über das ich nachdenke. Wenn das für andere der Preis eines Abendessens ist, ist das natürlich was anderes.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Sonstiges | Beitrag zu Flugtaxis könnten ab 2025 den Testbetrieb in Deutschland aufnehmen
Gestern 20:19 Uhr: Von Lui ____ an Achim H.

Dann besprechen wir doch mal offen deutsche Managementleistungen die Du da anschneidest:

  • hust, hust, vielleicht erinnert sich ja noch jemand, dass gegen Wiedeking irgendwie 6 Jahre wegen Aktienkursmanipulation ermittelt wurde...
  • hust, hust: VW und Dieselgate - haben wir deutschen ein derart kurzes Kurzzeitgedächntnis?
  • hust,hust: Wirecard: der Star des deutschen Marktes verpufft vor dem Hintergrund von Scheingeschäften

DIESE Beispiele sollen jetzt ernsthaft zeigen, dass "die Deutschen Zukunft können" und Tesla nur ne Blase ist? Aber gut -wenn das VW OS alles richtet. Deren Kultur stand in den letzten X Jahrzehnten ja für offene Kritik, Selbstreflektion etc.

Egal welcher Autobauer: wenn dort jemand 1 Mrd für eine Investition aufnimmt ist die mit dem Tag an dem das Geld investiert wird nur noch 500 Mio wert... Das ist seit längerem so...

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


An- und Verkauf | Beitrag zu Suche: Performantes Flugzeug für Verein
Gestern 20:12 Uhr: Von Daniel K. an Chris _____ Bewertung: +2.00 [2]

Bei 100h per anno macht das 15 Euro die Stunde, wobei ich glaube eine Cirrus fliegt mit Sicherheit mehr. Hier wird Sicherheit mit dem Gegenwert eines Happy-Meal verglichen.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Sonstiges | Beitrag zu Flugtaxis könnten ab 2025 den Testbetrieb in Deutschland aufnehmen
Gestern 19:30 Uhr: Von Achim H. an Lui ____

Da werden sicher viele DAX Vorstände und Unternehmenslenker zustimmend nicken. Hat vielleicht einen Grund warum Tesla momentan mehr wert ist (Enterprise Value) als Volkswagen.

So wie wirecard mal sehr viel an der Börse wert war und VW mal über das Doppelte wert war während des Porsche short squeezes? Momentaner Börsenwert sagt recht wenig aus. Erwartungen wecken ist einfacher als Erwartungen erfüllen.

Tesla kann von heute auf morgen per Softwareupdate Fahrzeugprobleme beseitigen; die haben erkannt, dass Software eine Schlüsselkompetenz ist; man möge doch mal bei einem deutschen Autobauer nachfragen ob der das auch kann.

Ist ja schön wenn die Probleme und Fehler der Autos immer nur in der Software liegen und nie in der Hardware. Dann passiert z.B. so etwas wie die Takata Airbags nicht mehr, wenn Tesla das per Software löst und die unzähligen anderen Rückrufe sind auch nicht mehr notwendig. VW hat übrigens mit MEB ebenfalls eine Architektur mit Zentralrechner (vw.OS aka Android), für das Zulieferer Module entwickeln, inklusive umfassender Möglichkeiten zum Software-Update. Ab September im ID.3 und bald überall. Die anderen sind auch dabei.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


An- und Verkauf | Beitrag zu Suche: Performantes Flugzeug für Verein
Gestern 19:20 Uhr: Von Robert Hartmann an Erik N.

Wenn ein Rettungssystem als wesentlicher Nachteil dargestellt wird muss jemand gegenhalten.

Aber klar, Sicherheitsgurt, Airbag, Knautschzone, ABS, ESP, usw. sind ja auch nur im Auto weil vorgeschreiben ;-) sonst würde sich das jeder sparen.

Bitte denkt doch auch an die nicht so risikofreudigen MitfliegerInnen.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


An- und Verkauf | Beitrag zu Suche: Performantes Flugzeug für Verein
Gestern 19:13 Uhr: Von Erik N. an Robert Hartmann Bewertung: +2.00 [2]

Au ja ! Bitte eine Schirmdiskussion !

[Beitrag im Zusammenhang lesen]

1000 Beiträge Seite 1 von 40

 1 2 3 4 5 6 7 ... 39 
 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang