Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 3. April
Starre Regeln bremsen Cirrus-Jet aus
Flyout 2018: Die schönsten Städte Osteuropas
Marktübersicht: 8,33 kHz-Funkgeräte
Wie kommen junge Menschen ins Cockpit?
Das Stabilized-Approach-Konzept
Schietwetter-Fliegerei
Start im Nebel
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Die neuesten Beiträge im Forum:


1000 Beiträge Seite 1 von 40

 1 2 3 4 5 6 7 ... 39 
 



Reise | Beitrag zu  Wieviel Security braucht es um einen Terroristen niederzuringen ?
Heute 15:55 Uhr: Von Roger Beacon an Wolff E.

Ich hab Seit 10 Jahrne eine uNfallversicherung....bis her nix passiert...Ist das ein fauler Trick?

roger Beacon

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Reise | Beitrag zu  Wieviel Security braucht es um einen Terroristen niederzuringen ?
Heute 15:54 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Urs Wildermuth

Das ist eine valide Erklräung. Danke.

Trotzdem Overkill für die paar Hanseln.

Und wenn dann noch die Dame der Abrechnung (Nr. 4) nach 20 Minuten eine Rechnung für ein 12000kg-Flugzeug generiert hat, anstatt eine für 1200kg und Unterstützung eines Kollegen (nr. 5) braucht.

Da wundert es einen nicht, wenn ein GF dann eher den Rückzug antritt und mit extrem hohen Gebühren vielleicht den Personalbedarf an dieser Stelle auf 0 zu senken vermag.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


An- und Verkauf | Beitrag zu  KMA20, KX 155 , KI204, Garmin GTX 330 zu verkaufen
Heute 15:51 Uhr: Von Roger Beacon an Faramarz Dr. Madjlessi

IST DAS KX155 12vdc?

vielen dnak

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Befreiung von der Zollflugplatzpflicht
Heute 15:38 Uhr: Von Karl Lang an Matthias Klein

Ich fliege von LSZC häufig nach D. und habe gleiche Erfahrung mit Zollbefreiung in D, wie schon beschrieben. Aufwändige Prozedur, dauert Tage und kostet mehr als der ganze Flug an die Nordsee.

Entlang der Strecke liegen zig Plätze, bei denen kurze tel Voranmeldung genügt, aber dann i.d.R kein Zoll erscheint. Kurzer turn around, geringe Landegebühr und weiter nach St. Peter. Guten Flug!

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Erst-Medical Klasse 2 ausflaggen?
Heute 15:34 Uhr: Von Florian S. an Lutz D.

Ich kenne das Formular nicht, um das es geht, aber wahrscheinlich wird es auch in diesem Fall darum gehen, dass das LBA etwas bestätigen soll, was es gar nicht bestätigen kann, da es keine entsprechenden Daten hat.

Für all diejenigen, die die Rechtsauffassung vertreten, dass AME/AMC ja sozusagen „Teil des LBA“ sind und deswegen dort vorliegende Dokumente/Daten genau so gut sind, wie beim LBA gibt es doch einen einfachen Weg: Bittet eure AME, eine entsprechende Bestätigung zu schreiben und überzeugt dann die FAA bzw. andere aufnehmende CA davon, dass dies genau so gut ist, wie ein schreiben des LBA (bzw. nach eurer Auffassung es sich ja dann genau genommen um ein Schreiben des LBA handelt).

Wir anderen müssen uns an die eigenen Nase fassen: Wenn wir über Jahre dafür kämpfen, dass das LBA eben gerade keine regelmäßige Überprüfung der Tauglichkeitsentscheidung im Einzelfall durchführt und grundsätzlich keine personenbezogenen medizinischen Daten übermittelt bekommen darf, können wir uns jetzt nicht beschweren, dass es ebensolche Daten die es nicht hat auch nicht irgendwem anders weiter geben kann.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Erst-Medical Klasse 2 ausflaggen?
Heute 15:25 Uhr: Von ch.ess an Lutz D.

Cyn on

Wer sich so gut auskennt mit Politik und Verwaltung, der sollte nicht mehr die Illusion haben, dass die oeffentliche Verwaltung fuer den Buerger da ist.

Cyn off

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Erst-Medical Klasse 2 ausflaggen?
Heute 15:01 Uhr: Von Lutz D. an Florian S.

Das beantwortet nicht meine Frage. Ich bin deutscher Staatsbürger. Das LBA ist eine Behörde, die nicht zuletzt meinen Interessen dienen soll. Warum tut man das dort nicht?

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Schwimmweste bei Flügen zu den ostfriesischen Inseln
Heute 15:01 Uhr: Von Peter Aster an Patrick Whiskey Echo Yankee

Kann man diese Routen auch als GPS Track irgendwo finden, die kann man dan doch in den gängigen Nav-Programmen eingeben. Orientierung an Landmarks ist ja über dem Wasser etwas schwieriger.

Sind die Linien von Fährschiffen in Google Maps eigentlich halbwegs realistisch?

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Befreiung von der Zollflugplatzpflicht
Heute 14:49 Uhr: Von Schauss Walter an Matthias Klein

Abstecher in Colmar LFGA

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Reise | Beitrag zu  Wieviel Security braucht es um einen Terroristen niederzuringen ?
Heute 14:14 Uhr: Von Wolff E. an Markus 'Mog Commander' Doerr

Seit 10 Jahren werde ich von beiden verschont....

Ich hätte das gern fürs oder besser, gegen das Finanzamt....

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Reise | Beitrag zu  Wieviel Security braucht es um einen Terroristen niederzuringen ?
Heute 13:57 Uhr: Von Markus 'Mog Commander' Doerr an Urs Wildermuth Bewertung: +1.00 [1]

Nachdem ja jeden Tag ein paar Terroristen gefunden werden ist das schon sehr sinnvoll. In Israel läuft das schon seit Jahren anders. Die haben mehr Untergrundfahnder, da ist der Scanner eher nur Show.

Ich hab jetzt noch was sicheres als die Security. Ein Schamane hat mir ein Amulett gefertigt. Das war nicht billig aber funktioniert 100%. Es hilf gegen Terroranschläge und Bären. Seit 10 Jahren werde ich von beiden verschont. Ich kann das nur voll empfehlen.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Schwimmweste bei Flügen zu den ostfriesischen Inseln
Heute 13:39 Uhr: Von Patrick Whiskey Echo Yankee an Erik N.

Macht es beim Überfliegen zB der Ostsee nach Schweden oder Nordsee nach Helgoland oder nach UK nicht Sinn, sich an denen zu orientieren, um im Notfall in deren Nähe gleiten zu können ?

Macht aus meiner Sicht durchaus Sinn, sich an den Schiffen/Schiffslinien zu orientieren. Bei einer Notwasserung aber darauf achten, dass größere Schiffe nicht sehr manövrierfähig sind und einen langen Weg zum Bremsen benötigen.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Reise | Beitrag zu  Wieviel Security braucht es um einen Terroristen niederzuringen ?
Heute 12:55 Uhr: Von Urs Wildermuth an Nicolas Nickisch

An einem internationalen Airport den ich gut kenne, hat man mir es mal so erklärt:

Normalbesetzung einer Security sind 3 Leute: Einer am Scanner und zwei (normalerweise 1 Mann und 1 Frau) um die Passagiere durchzulotsen. Die Zusammensetzung ist daher so gemacht, dass man im Falle eines Detektoralarms auch einen passenden Agenten hat um eine persönliche Untersuchung (sprich Abtasten) machen zu können. Und da dies nicht erlaubt ist Geschlechterübergreifend, müssen eben mindestens 1 Mann und 1 Frau da sein.

Im Ausnahmefall können sie auch zu zweit (Scanner und Kontrolle) und sich abwechseln. Aber wie alle Sicherheitskräfte wird nie allein gearbeitet. 3 ist aber normal, denn wenn weniger als 2 da sind müssen sie zu machen und auch die müssen mal zwischendurch wo hin....

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Erst-Medical Klasse 2 ausflaggen?
Heute 12:01 Uhr: Von ch.ess an Florian S.

Ziemen gehoert nicht zu meinem Wortschatz, ich habe das LBA verschiedentlich (anderer Kontext) positiv wahrgenommen und hier auch gemeldet. Bei Dir macht der Ton die Musik. Und so bellen normalerweise eben nur getroffene Hunde ;-) und ja, das Geschmacksache - der Ton scheint hier insgesamt rauher zu werden. Mag ich aber nicht und werde das aich immer so sagen.

Inhaltlich - finde ich mich nicht wieder. Wenn auditierte AME (auch bei 200m Praxisverlegeung, selbes Team, selber Arzt, selbes Equipment -> erneute Auditierung, bis dahin !!! Keine Zulassung mehr !) dem LBA Medical Berichte zusenden (meinetwegen mit expliziter Bestaetigung der Echtheit), welche das LBA vorher auf Basis des von ihm so definierten und eingerichteten Prozesses akzeptiert hat, dann sind es eben nicht "irgendwelche" Unterlagen des Antragstellers, sondern LBA-Unterlagen, die nur ausgelagert waren.

Und entsprechen sollte das LBA das auch bestaetigen. Wenn die alten nicht da sind, dass LBA bestaetigt, dass die mitgelieferten korrekt sind soweit vorhanden, dann sind die anderen Behoerden doch eher zufrieden.

Das LBA nimmt sich, nach schwacher Beteiligung im EASA Verfahren (hat man darauf hingewiesen und eine Ausnahme gefordert?) , heraus, da einfach mal aussen vor zu bleiben. Vielleicht warten sie ja auch hier auf die mal in anderer Sache vorgebrachte Untaetigkeitsklage ;-)

Da es gleichzeitig auch andere Sachverhalte gibt, wo das LBA recht willkuerlich eigene Interpretationen verfolgt (siehe diverse unwiderlegte PuF Artikel) und das gern bei Themen bei denen die (sicher alles andere als perfekte) EASA eine andere Meinung vertritt, da liegt es halt nahe ein "seht mal was ihr davon habt" zu vermuten.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Erst-Medical Klasse 2 ausflaggen?
Heute 11:47 Uhr: Von Florian S. an Lutz D.

Auch wenn das jetzt ja wieder ein völlig anderer Fall ist:

Warum verlangt die FAA zusätzlich zu einem Medical das unbestreitbar im Original vorliegt eine weitere Bestätigung irgendeiner Behörde, die auch nix anderes sagen kann, als „wenn er eins hat dann wird er wohl ein haben“?
Hat die FAA Dir unterstellt (bzw. Unterstellt sie das Piloten grundsätzlich), dass Du Dein medical gefälscht hast?

Wäre nicht ohnehin schon klar, dass die FAA „die Guten“ und das LBA „die Bösen“ sind, dann würden wir uns über den Irrsinn der zusätzlich notwendigen Validierung eines vorliegenden Dokumentes aufregen.
Aber so bedanken wir uns artig bei den Amis, dass wir einfach so mit unserem Reisepass dort einreisen dürfen und nicht zusätzlich zum Reisepass ein „Letter of Validation“ eben jenes Passes durch den Innenminister brauchen.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Befreiung von der Zollflugplatzpflicht
Heute 11:46 Uhr: Von Guido Frey an Matthias Klein Bewertung: +2.00 [2]

Die hier aufgeführten Summen erscheinen mir realistisch. Ich habe eine ähnliche Auskunft vom hiesigen Zollamt bekommen.

Zwischen Birrfeld und Sankt Peter Ording liegt Paderborn-Lippstadt grob in der Mitte. Der Platz hat rund um die Uhr auf, ist IFR und VFR anfliegbar, keine Handlingpflicht und ist gleichzeitig auch ein Zollplatz. Die Wege zum Bezahlen sind kurz (geht auch ohne Verlassen des Sicherheitsbereiches). Die Landegebühren sind erträglich. Das GAT ist ebenfalls rund um die Uhr geöffnet. Vielleicht ist das noch eine Möglichkeit?

Viele Grüße aus Paderborn!

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Befreiung von der Zollflugplatzpflicht
Heute 11:29 Uhr: Von E. Jung an Matthias Klein Bewertung: +2.00 [2]

Matthias,

flieg doch einfach nach Bremgarten oder Freiburg. Teile denen vorher mit, dass Du kommst. In der Regel kommt nicht einmal der Zoll. Du bezahlst Landegebühr und weiter geht es. Und noch einfacher geht es mit der Handybezahlapp https://www.aerops.com/. dann musst Du nicht mal die Treppen im Tower in EDTG steigen...

Wenn der Zoll kommt, sind die eher am Flugzeug und am Fliegen interessiert als an irgendwelchen "Mitbringseln". Ich hatte vor ca 3 Jahren einmal in Freiburg einen Zollcheck - ca. 10 Minuten....

Und glaube mir, das ist noch einfacher wie im Birrfeld - da muss man sich nicht einmal in die gelbe Umrandung stellen ohne mit einem Zollverfahren rechnen zu müssen.....

Noch einfacher geht es in Memmingen - da gibt es ab und an "Air Customs". Ich melde den Zoll in Memmingen an (Formular), melde mich per Funk, ob die mich sehen wollen. In der Regel gibt der Zoll im Flug über den Tower die Freigabe für den sofortigen Weiterflug ohne "Zwischenlandung" - wie geht das noch einfacher?

Kritisch wird es ab 300 KG Schokolade :-) - das ist die Freimenge für Schoki hatte mir der Zoll mal erklärt.

Und wenn Du es jetzt auch noch billig und einfach haben willst, dann fliege nach Colmar - da ist nie irgendjemand vom Zoll da. 11,35 Landegebühr (aber nur wenn Bürozeiten sind :-)) , 1,85 EUR / l AVGAS. Übrigens am Towergebäude links raus, 250 Meter tolles Steakrestaurant. Du kannst in Colmar auch nach 19 Uhr landen - kein Tower mehr da und Du kannst per MIC die Befeuerung steuern.....

Gruß

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Befreiung von der Zollflugplatzpflicht
Heute 10:49 Uhr: Von Markus 'Mog Commander' Doerr an Achim H.

Da geb ich dir recht. Das kann auch noch höher ausfallen, wenn du am Wochenende Zoll haben möchstest.

Ich hab beim Zollamt angefragt. Die würden dann 2 bis 3 Beamte (für mich allein) schicken. Zeit läuft wenn die das Zollamt verlassen + die Fahrtkosten + Sonntagszuschlag. Da reichen 500 Euro nimmer. Da ist die Zwischenlandung in EDDN, mit 56 Euro schon ein Schnäppchen.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Schwimmweste bei Flügen zu den ostfriesischen Inseln
Heute 10:48 Uhr: Von Markus 'Mog Commander' Doerr an Wolff E. Bewertung: +1.00 [1]

Das kann vermutlich nicht mal unser "Superpilot Teejay"...

Braucht der auch nicht, da er aus 20ft die Umkehrkurve meistert.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


An- und Verkauf | Beitrag zu  KMA20, KX 155 , KI204, Garmin GTX 330 zu verkaufen
Heute 10:46 Uhr: Von Faramarz Dr. Madjlessi an Roger Beacon

SN habe ich aus derm letzten Prüfbericht

KX 155 30751; GTX 330 84124147 den rest bringe ich in Erfahrung

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Befreiung von der Zollflugplatzpflicht
Heute 10:41 Uhr: Von Achim H. an Matthias Klein

So um die 3-500 €. Vergiss es...

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Avionik | Beitrag zu  Frage zu GNS430W/Flightstream210/Garmin Pilot
Heute 10:37 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Achim H.

Ganz so unnütz ist das nicht: man bekommt Synthetic Vision auf das iPad, und zwar in sehr guter Auflösung. Mit einem GTN750 ist das vielleicht weniger interessant, da das Gelände dort gut dargestellt wird, aber als Ergänzung zu einem GNS430 halte ich das durchaus für sinnvoll.

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Diskussion  Befreiung von der Zollflugplatzpflicht
Heute 10:30 Uhr: Von Matthias Klein 

Hallo Zusammen,

ich möchte demnächst aus dem Birrfeld in der Schweiz (LSZF) nach St. Peter-Ording (EDXO) fliegen. Bekanntlich muss ich dafür ja durch den Zoll. Während das hier in der Schweiz relativ einfach und unbürokratisch gehandhabt wird, ist das Verfahren in Deutschland wesentlich bürokratischer.
Anstatt irgendwo auf einem zolltauglichen Flugplatz (leider werden das ja immer weniger) eine (überflüssige und zeitraubende) Zwischenlandung zu machen, überlege ich, das auf zoll.de zu findende Formblatt zu benutzen, mit dem man sich von der Zolllflugplatzpflicht befreien lassen kann. Hat einer von Euch mit diesem Verfahren schon Erfahrungen gesammelt? Was wird das ungefähr kosten?

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Schwimmweste bei Flügen zu den ostfriesischen Inseln
Heute 10:33 Uhr: Von Wolff E. an Matthias Fliegner

@Matthias., ich wage zu bezweifeln, ob er das versteht oder für sich selber einräumt, dass er Mist geschrieben hatte. Fängt ähnlich an wie die "Umkehrkurve á la Teejay".

Er hatte sehr vermutlich noch nie einen echten Notfall. Ich schon und musste feststellen, das dann alles ganz schön schnell geht. Dann noch Schwimmweste anziehen, Notruf absetzen, versuchen, einen Notlandeplatz (nähe einem Boot/Küse) finden, Pax beim Anziehen der Weste helfen, Paxe auf Aufschlag vorbereiten, prüfen ob Gurte sehr fest gezurt sind, checken, ob Schultergurt angezogen ist. Das kann vermutlich nicht mal unser "Superpilot Teejay"...

[Beitrag im Zusammenhang lesen]


Luftrecht und Behörden | Beitrag zu  Erst-Medical Klasse 2 ausflaggen?
Heute 10:21 Uhr: Von Lutz D. an Florian S.

Kannst Du auch nochmal erklären, warum das LBA der FAA gegenüber nicht mein Medical validieren konnte?

[Beitrag im Zusammenhang lesen]

1000 Beiträge Seite 1 von 40

 1 2 3 4 5 6 7 ... 39 
 

Home
Impressum
© 2004-2018 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Hub Version 12.04.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang