Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Mai
Es wird eng für die Allgemeine Luftfahrt
Routing: Sind Sie bereit zum Durchstarten?
Cirrus SF50 G2 versus Epic E1000 GX
Ein neuer Prop für die alte Bonnie
Der Rating-Dschungel
Unfall: Alles durcheinander
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
  580 Beiträge Seite 15 von 24

 1 ... 15 16 17 18 19 20 21 ... 23 
 


© Eurocontrol 
Flugsicherung: Mode-S Implementierung bei der Flugsicherung

Die andere Seite von Mode-S: Wie weit ist die Flugsicherung mit der Implementierung?

Die Schweiz hat Mode-S für VFR auf 2010 verschoben, Belgien gar auf das Jahr 2011. Nur Deutschland und die Niederlande bleiben hart. Bei uns wird Mode-S ab März diesen Jahres für alle Luftfahrzeuge im transponderpflichtigen Luftraum zur Pflicht. Die DFS denkt sogar darüber nach herkömmliche Mode A/C-Transponder im transponderpflichtigen Luftraum ganz zu verbieten. Für die Februarausgabe von Pilot und Flugzeug recherchierten wir den Stand der Implementierung bei der Flugsicherung. Wir stellten die Frage welchen Nutzen die europäischen ATC-Organisationen aus der enormen Investition der Halter bislang ziehen.   [weiter]
8. Februar 2008, Jan Brill


Technik: Malibu ohne Prop

Nachtrag zum Artikel Riskanter Schrott - Malibu ohne Prop

In der aktuellen Ausgabe von Pilot und Flugzeug mussten wir uns gleich zweimal mit den Problemen bei der Betriebssicherheit von Kolbenmotoren beschäftigen. Da schickt uns ein Leser diese Bilder aus Aspen, Colorado. Die Geschichte hatte sich am 26. Dezember 2007 zugetragen und geht etwa so: Der Pilot meldet sich gegen 10.00 Uhr morgens mit einem Luftnotfall bei Aspen Tower. Er habe wahrscheinlich ein Ölleck, die Sicht nach vorn sei aber sehr eingeschränkt. Bei guten Wetter landet die antriebslose Malibu auf dem Flughafen. Der Pilot ist mindestens so erstaunt wie die Flughafenmitarbeiter, als er feststellt, dass sich die gesamte Kurbelwelle abgeschert hat und das Flugzeug gänzlich ohne Prop unterwegs war. Für eine Analyse ist es natürlich viel zu früh, betrachten wir also einfach die Bilder ...   [weiter]
30. Januar 2008, Jan Brill


Politik: Mineraloelsteuerbefreiung im Werksverkehr Gastbeitrag

Mineralölsteuer: Wunder gibt es immer wieder – ein Gastbeitrag von Charly Schorr

Wunder gibt es immer wieder ... und daher muss ich doch ein bisschen ausholen. Schließlich betreibe ich ein eigenes Geschäftsreiseflugzeug seit 1975 und da erinnert man sich bezüglich der Spritsteuer doch an manches. Schon Ende der 70er Jahre war Mineralölsteuer auf Flugbenzin ein gern diskutiertes Thema. Befeuert wurde dieses von der zweiten Energiekrise Anfang der 80erJahre und einer Neiddebatte. Die ursprünglich positive Grundstimmung gegenüber der Kleinfliegerei, wie z.B. die „Burda-Staffel" die auf Flugtagen ein bisschen mit PA 18 rumturnten und dafür ein dankbares Publikum hatten, war ins Gegenteil umgeschlagen. Dazu war im Spiegel immer wieder zu lesen, der letzte Tropfen Öl sei 2000 aufgebraucht.   [weiter]
25. Januar 2008, Redaktion


Events: AERO Friedrichshafen in Zukunft jaehrlich

AERO Friedrichshafen in Zukunft jährlich! IMAS 2008 abgesagt.

Wer bislang in den Nicht-Aero-Jahren die Entzugserscheinungen nach schwäbischen Schupfnudeln kaum mehr in den Griff bekam kann aufatmen. Die AERO in Friedrichshafen gibts in Zukunft jährlich. Die Gebrauchtflugzeugmesse IMAS, die bisher in den Off-Jahren im Frühjahr in Friedrichshafen stattfand, wird mit der AERO verschmolzen. Die IMAS 2008 vom 18. bis zum 19. April 2008 findet NICHT STATT.   [weiter]
17. Januar 2008, Jan Brill


Flugbetrieb: Urteil Mineraloelsteuerbefreiung im Werksverkehr

Mineralölsteuer-Urteil ist rechtskräftig - Zollamt legt keine Revision ein

Das Hauptzollamt Köln hat einem Piloten aus Lohmar eine erfreuliche Weihnachtsüberraschung bereitet. Pilot und Flugzeug berichtete in der Januar-Ausgabe sowie im Internet über ein Urteil zum Thema Mineralölsteuererstattung im Werksverkehr. Das HZA sollte demnach mehrere tausend Euro Energiesteuern an den Betreiber einer im Werksverkehr fliegenden GA-Maschine zurückerstatten. Allgemein wurde angenommen, dass die Finanzbehörde gegen dieses Urteil Rechtsmittel einlegen würde, insbesondere, da die Revision durch die Kammer ausdrücklich zugelassen worden war. Kurz vor Weihnachten ist die Frist hierfür jedoch verstrichen. Eine Revision wurde nicht eingelegt. Das Urteil ist rechtskräftig.   [weiter]
9. Januar 2008, Jan Brill


Magazin: Happy New Year

Happy New Year!

Pilot und Flugzeug wünscht allen Lesern, Kunden, Freunden und Kritikern ein erfolgreiches und unfallfreies Jahr 2008! Wir blicken mit 2007 auf ein spannendes und sehr erfolgreiches Jahr zurück. Ein deutlich gewachsener Leserkreis und eine sicher absolvierte Mega-Leserreise sowie unzählige spannende Themen im Magazin sind die wichtigsten Ergebnisse der zurückliegenden zwölf Monate. Das Jahr 2008 verspricht noch mehr Zeit für das Magazin und die GA-Praxis in Europa. Diese Themen sehen wir für das kommende Jahr auf uns zukommen:   [weiter]
1. Januar 2008, Jan Brill


© G. Widyna 
Flugbetrieb: Probleme fuer Eclipse

GAME OVER!
Warum Eclipse und DayJet finanziell scheitern werden


Seit geraumer Zeit verfolgen wir bei Pilot und Flugzeug das Drama um die Eclipse 500 und die eng mit diesem Flugzeug verbundenen Air-Taxi-Unternehmer. Eclipse war vor zehn Jahren angetreten, die Welt zu verändern. Gleichzeitig trat ein wahrer Zoo neu gegründeter Lufttaxi-Unternehmen auf den Plan, die die Charterbranche revolutionieren wollten. Eine Milliarde Dollar später sind 50 bis 60 Flugzeuge mit unvollständiger Zulassung in Kundenhand. Trotzdem spukt die EA500, der Traum vom 1,5 Mio-Dollar-Twin-Jet, nach wie vor in den Köpfen zahlreicher Flugzeugkäufer, und der Satz „Dafür bekomme ich ja eine Eclipse“ verstellt seit Jahren den Blick auf Preis und Gegenwert im Neuflugzeugmarkt. Die Eclipse Aviation Corporation aber wird finanziell scheitern. Die Frage ist nur noch, ob das halbfertige Projekt technisch überlebt. Scheitern wird auch das Geschäftsmodell von DayJet, dem größten Kunden von Eclipse. Das Unternehmen ist seit dem Betriebsstart im Oktober 2007 nicht in der Lage, in Preis und Leistung mit der restlichen Charterbranche auch nur zu konkurrieren. In den letzten Wochen sind zwei Ereignisse eingetreten, die diese Vermutung zur begründeten Einschätzung werden ließen.   [weiter]
12. Dezember 2007, Jan Brill


Finanzen: Mineraloelsteuerbefreiung im Werksverkehr

Etappensieg im Streit um die Mineralölsteuerbefreiung im Werksverkehr

Die uneinheitliche Regelung der Mineralölsteuerbelastung in der gewerblichen Luftfahrt ist seit jeher insbesondere im Werksverkehr ein Problem. Faktisch galt bislang, dass – wenn man wie Linie oder Bedarfsflugverkehr in den Genuss der Steuerbefreiung kommen wollte – dies nur mittels einer Betriebsgenehmigung nach §20 LuftVG oder im Rahmen von Ausbildungsflügen eines genehmigten Ausbildungsbetriebes möglich war. Dass dies in anderen EU-Ländern anders gehandhabt wird, weiss jeder, der in Spanien, Portugal oder Skandinavien schonmal günstig getankt hat. Ein ausgesprochen erfreuliches Urteil des Finanzgerichts Düsseldorf lässt nun ausdrücklich die Steuerbefreiung auch für gewerbliche Zwecke außerhalb des §20 LuftVG oder einer FTO zu. Unternehmen, die ein Flugzeug im Werksverkehr oder zu anderen gewerblichen Zwecken einsetzen, werden dieses Urteil mit großem Interesse studieren und können sich bei rechtzeitiger Antragstellung Hoffnung auf eine saftige Steuererstattung machen.   [weiter]
10. Dezember 2007, Jan Brill


Magazin: Weihnachtsaktion Werbung

Kreative Weihnachten: Schenken oder abonnieren Sie Pilot und Flugzeug und gewinnen Sie eines von zwei beyerdynamic HS300 Premium Aviaiton Headsets

Tun Sie Gutes und Reden Sie darüber! Wer vom 1. Dezember 2007 bis zum 15. Januar 2008 ein Pilot und Flugzeug Geschenkabo oder ein Jahresabonnement bestellt, der hat die Chance eines von zwei beyerdynamic HS300 Premium Aviation Headsets zu gewinnen! Der Clou dabei: Das HS300 können Sie sich in der beyerdynamic Manufaktur selbst nach Ihren eigenen Wünschen anpassen und gestalten.   [weiter]
4. Dezember 2007, Jan Brill


© FirstFlight.com 
Praxis: Crashen mit dem Fliegermagazin

Crashen Sie mit dem fliegermagazin: Der Soft-Field-Takeoff

In der Ausgabe 2007/09 hatten wir mit einigem Vergnügen über das fliegermagazin berichtet, welches seinen Lesern weismachen wollte, VFR-Flüge seien im Luftraum C über FL100 nicht erlaubt. Was das fliegermagazin nun jedoch in seiner Novemberausgabe zum Thema Soft-Field-Takeoff zu Papier brachte, ist nicht mehr und nicht weniger als eine Anleitung zum Crash. Trotz mehrfacher Benachrichtigung weigert sich die Publikation, den offenkundigen Unfug, den man verzapft hat, richtigzustellen. Wer aber nach der Anleitung des fliegermagazins startet, wird ggf. im Baum oder im Graben enden. Deshalb nun ganz trocken und ohne jeden Spott: Der Soft-Field-Takeoff.   [weiter]
26. November 2007, Jan Brill


© AirBerlin 
Flugbetrieb: Runway Incursion in Schönefeld

Schönefeld: Auto rast auf startende Boeing zu

Pkw gegen Boeing. Der Flughafen Schönefeld entging haarscharf an einer Katastrophe. Die Besatzung einer auf der Südbahn 25L im Startrollauf befindlichen Boeing 737-800 traute ihren Augen nicht, da raste von der Baustelle des künftigen Großflughafens BBI her ein Auto mit hoher Geschwindigkeit rechtwinklig direkt auf ihre Maschine zu.   [weiter]
15. November 2007, Joachim Adomatis


Leserreise: Leserreise Flight Data Recorder

Detaillierte Flugdatenaufzeichnung der Leserreise 2007

Die Leserreise 2007 nach Südamerika ist vorbei, die Crews sicher wieder zu Hause, der Postberg auf dem Schreibtisch wird langsam überschaubar und der Redaktionsalltag kehrt zurück. Wie üblich haben wir eine Auswahl der schönsten Bilder online gestellt und arbeiten die Erlebnisse der Reise für einen Bericht in der nächsten Ausgabe von Pilot und Flugzeug auf. Dieses Mal allerdings haben wir neben Bildern und Erlebnissen noch etwas mit Heim gebracht. Eine detaillierte Aufzeichnung des Flugweges des Redaktionsflugzeuges, die wir - wie schon beim Live-Tracking während der Reise - in Google-Earth in voller 3D-Pracht darstellen können. Sehen Sie selbst ob wir in Rio die Platzrunde ordentlich geflogen haben, vollziehen Sie den turbulenten Flugweg der Twin Comanche in Patagonien nach oder begutachten Sie den Flugweg der PA30 beim nächtlichen Minima-ILS in New York ...   [weiter]
8. November 2007, Jan Brill


Leserreise: Leserreise 2007

Die schönsten Bilder der Südamerika-Leserreise 2007

Mit der aufgrund von Wartung für ein paar Tage in den USA verbliebenen Seneca sind nun sämtliche Crews wieder gut auf ihre Heimatflugplätze zurückgekehrt. Nach dieser wirklich einmaligen Reise kehrt nun auch in der Redaktion allmählich wieder der Alltag ein. Wir haben das nebilge Wochenende genutzt um eine Vorauswahl der schönsten Bilder dieser Leserreise zu treffen. Aus mehr als 10.000 digitalen Bildern unserer Redaktion und der Teilnehmer haben wir knapp 500 ausgewählt, kommentiert und hier als Fotogalerie veröffentlicht.   [weiter]
Bewertung: +1.00 [1] 4. November 2007, Jan Brill


Google-Earth Live Tracking starten

Aktueller Status N7311Y: Am Boden

Letztes Update: 31. October 2007 13:52:27 Uhr UTC

Zeit
UTC
Position Alt(GPS)
ft
Track
Degrees
GS
Knots
Fuelflow
GPH L/R
TAS
Knots
Alt(D)
ft
VS
fpm
OAT
Deg.C
13:52:27 Ansehen 1,050 193 0

Leserreise: Tag 29

Home Safe - Die Crews der Leserreise treffen in der Heimat ein

Das Redaktionflugzeug ist zurück an seinem Heimatflugplatz in Straubing. Die drei Turboprops waren schon gestern an ihre Homebases zurückgekehrt, C340 und Mooney die über die Azoren zurückgeflogen waren, haben sich am Dienstagabend aus Lissabon gemeldet und sind am Mittwoch-Abend ebenfalls auf ihren Heimatflugplätzen eingetroffen. Schweizer Mooney und Seneca waren ja für geplante Maintenance noch einige Tage in den USA geblieben. Die Nordgruppe hat mit 23.000 NM mehr als eine ganze Erdumrundung absolviert, die Südgruppe flog knapp 20.000 NM. Für uns sind genau 19.960 NM und eine einmalige Leserreise nun vorbei.   [weiter]

31. Oktober 2007, Jan Brill



© BBF 
Infrastruktur

Da brannte die Luft – Riesenerfolg für den Sternflug nach Tempelhof

Fly-in für den Erhalt des City-Airports. Mit Anflügen in einer Zahl, wie es der alte Berliner Zentralflughafen ähnlich eindrucksvoll seit Ende der Luftbrücke 1949 nicht mehr gesehen hat. Im Minutentakt landeten die Privatflieger am Sonnabend, dem 15. September.   [weiter]
12. September 2007, Joachim Adomatis


Technik: US-LSA Klasse

Cessna und Cirrus betreten den LSA-Markt

Man musste sich auf dem diesjährigen AirVenture in Oshkosh ja schon fast schämen, wenn man als anständiger Flugzeughersteller kein LSA (Light Sport Aircraft) präsentierte. Wen interessieren noch VLJs oder gar PLJs? Light Sport Aircraft ist die Entwicklung, die wohl in den nächsten Jahren am meisten Einfluss auf die US-amerikanische GA-Szene haben wird. Auf vielfache Nachfrage hin veröffentlichen wir an dieser Stelle das Editorial der Ausgabe 2007/09, das sich mit der US-LSA-Klasse und den Auswirkungen auf Europa beschäftigt.   [weiter]
29. August 2007, Jan Brill


© TRIG 
Technik: Mode S Transpondereinbau

Der Frust mit dem Transpondereinbau

Mode-S in Deutschland sorgt weiterhin für Frust und hohe Kosten. Seit die EASA die Gebühr für einen „Minor Change“ bei einem Flugzeug unter 2 Tonnen von null auf 250 Euro angehoben hat, ist für zahlreiche Halter nach dem Transponderkauf erstmal nachzahlen angesagt. Insbesondere Käufer von Direct-Replacement-Geräten wie dem TRIG TT31 oder dem VT02 von Garrecht erleben eine böse Überraschung. Das Einschieben des neuen Transponders in den alten Geräteschacht kann mit bis zu 600 Euro zu Buche schlagen. Auf vielfachen Wunsch hin veröffenlichen wir an dieser Stelle den entsprechenden Artikel aus der Augustausgabe von Pilot und Flugzeug online.   [weiter]
13. August 2007, Jan Brill


© KEYSTONE/webjournal.ch 
Flugbetrieb: HB_YMN Unfall in Basel

Der Long-Range-Irrsinn von Basel

Am Montag den 23. Juli 2007 gegen 11.30 Uhr Lokalzeit stürzt ein Express 2000 ER Kitplane nur Sekunden nach dem Start auf dem Flughafen Basel in ein Wohnhaus in der Roggenburgstrasse drei Kilometer südlich des Flugplatzes. An Bord saß Hans Georg Schmid, mehrfacher Weltumflieger, Ex Swissair Kapitän und zweifellos einer der erfahrensten Long-Range-Piloten Europas. Er wollte nach Oshkosh, zum Airventure. 3.752 NM nonstop mit einem Echo-Klasse-Flieger. Das Flugzeug war 50 bis 60% über der regulär zulässigen maximalen Abflugmasse. Die bislang bekannt gewordenen Fakten des Unglücks lassen uns bei Pilot und Flugzeug rätseln, was einen erfahrenen Mann zu seinen Entscheidungen veranlasste.   [weiter]
31. Juli 2007, Jan Brill


© airventure.org 
Events: Tannkosh Oshkosh 2007

Tannkosh ist vorbei, das Oshkosh-Fieber beginnt ...

Während der Tannkosh-Fly-In in diesem Jahr trotz äußerst Zelt-feindlichem Wetter seinen Ruf als erste Fliegerparty des Landes unterstreichen konnte, hat das Airventure in Oshkosh gerade erst begonnen. Wir erwarten einige Paukenschläge in diesem Jahr in Oshkosh, und der Auftakt hatte es in sich: Cessna und Cirrus betreten den LSA-Markt, Eclipse – noch mitten im Kampf mit der EA500 – stellt ein fliegendes Single-Engine Jet-Konzept vor.   [weiter]
24. Juli 2007, Jan Brill


© Tannkosh 
Flugbetrieb: VFR Massenarrivals

Auf nach Tannkosh - VFR Massenarrivals

Sommer bedeutet auch Flugtagsaison. Massenanflüge unter VFR sind dabei längst nicht mehr auf Oshkosh oder Sun n Fun in Lakeland beschränkt. Ob Magdeburg oder Tannheim, massenhafte Anflüge zu Luftfahrtveranstaltungen gibt es auch bei uns. Anlässlich des Tannkosh-Fly-ins vom 20. bis 22. Juli 2007 wollen wir die Grundregeln solcher Massenarrivals nochmal genauer betrachten. Rechtzeitig zum Tannkosh-Fly-inn veröffentlichen wir das Pilot-Training aus der Juliausgabe von Pilot und Flugzeug an dieser Stelle online.   [weiter]
18. Juli 2007, Jan Brill


© GOA 
Infrastruktur: EDAX vernagelt

Reifenfallen am Rollwegsrand

Die Bretter sind wettergrau, teilweise geborsten. Sie sind miteinander so verbunden, dass sie dreieckig, quadratisch, rechteckig oder trapezförmig jeweils eine blaue Bodenlampe der Rollwegsbefeuerung umschließen. Die einzelnen Hölzer sind etwas länger als einen Meter, messen etwa zwei Handbreiten und sind zwei Finger dick. Alle zehn bis zwanzig Zentimeter sind Nägel durchgeschlagen. Mit ihren verrosteten Spitzen ragen die Vierzoller senkrecht nach oben: Zwanzig Stück pro Leuchte.   [weiter]
8. Juli 2007, Joachim Adomatis


© Cessna 
Technik: Cessna Thielert Partnerschaft

Cessna schliesst Partnerschaft mit Thielert

Es sieht tatsächlich so aus, als sei es der Thielert AG gelungen zusätzlich zu den bisherigen OEM-Partnern Diamond und Apex einen weiteren Hersteller für die Erstausrüstung mit TAE-Triebwerken zu gewinnen. Und dabei handelt es sich nicht um irgendeinen Hersteller, sondern um den stückzahlenstärksten, bekanntesten und erfolgreichsten Hersteller von GA-Flugzeugen überhaupt. Die Cessna Aircraft Company.   [weiter]
3. Juli 2007, Jan Brill


© THF 
Infrastruktur: Tempelhof

Das Ende vor dem Ende? Die Investoren geben den Flughafen Tempelhof auf

Wenige Tage nach der Deutschen Bahn zogen die US-Investoren Fred Langhammer und Ronald S. Lauder in der letzten Juniwoche ihr Projekt für den Berliner City-Airport zurück. In einem letzten Brief werfen sie dem Regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit und dem rot-roten Berliner Senat vor, sich zu keiner Zeit ernsthaft mit ihren Vorschlägen auseinandergesetzt zu haben.   [weiter]
2. Juli 2007, Joachim Adomatis


© Cirrus 
Technik: Cirrus The Jet Mockup

Cirrus lädt zum Marketing-Event: Mockup des Cirrus-Jet enthüllt

Zugegeben, das lang erwartete Mockup des Cirrus-Jet sieht cool aus. Extrem cool. Mit einem V-Leitwerksdesign und dem FJ33-Triebwerk huckepack auf dem Rücken geht Cirrus im Grundentwurf andere Wege als die Konkurrenz von D-Jet und Piper-Jet. Auch die Kabine ist etwas größer – in jedem Fall aber vielseitiger – als bei den anderen beiden geplanten Personal Light Jets. Fünf volle Sitze und zwei Kindersitze machen Platz für die ganze Familie. Sehr viel mehr war indes leider nicht zu erfahren, bei der "The Jet" Mockup-Enthüllung in Duluth, Minnesota gestern.   [weiter]
29. Juni 2007, Jan Brill


© Schwahn 
Behörden: Girls Day Follow-up

Däubler-Gmelin: Flugverbot für fünf junge Schülerinnen war rechtswidrig

Pilot und Flugzeug berichtete im Juniheft unter dem Titel „ Girls’ Day: Unser Sicherheitsstaat fürchtet sich vor kleinen Mädchen“. Fünf elfjährige Mädchen aus Wannsee, für die AOPA-Vize Klaus-Jürgen Schwahn zum internationalen „Mädchen-Bildungstag“ einen Rundflug über ihre Schule organisiert hatte. Die Schulmädchen aber sollten nicht fliegen. Ein Sicherheitsbeamter der Berlin-Brandenburger Luftfahrtbehörde verbot es - aus Sicherheitsgründen. (sic !) Ein Leser von der Schwäbischen Alb, ein 19jähriger Abiturient mit Privatpilotenlizenz, schickte die Kopie unseres Artikels an Bundestagsabgeordnete seines Wahlkreises. Und: Er bekam Antwort.   [weiter]
18. Juni 2007, Joachim Adomatis


  580 Beiträge Seite 15 von 24

 1 ... 15 16 17 18 19 20 21 ... 23 
 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.02
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang

Live-Tracker

Aircraft

Status -
n/a
n/a -
--
n/a
--
n/a -
--
n/a
--
n/a -
--
n/a
--
n/a -
--
n/a
--
Pause  |  Resume  |  Reset Map
Show Full Screen


-  20  +
Uavionics AV-30 certified, new EFIS [36]
AERO 2021 fällt aus [283]
Sauerstoff [16]
Ölschlieren am Rumpf entfernen [22]
Zeit der General/Business Aviation gekommen - wirklich? [8]
Elektroflug kommerziell [24]
Flugzeug Abstellen in Mönchengladbach [5]
Garmin GNS 430 Non WAAS zu verkaufen [1]
Part-FCL derogation [33]
PPL in Spanien oder Südeuropa [21]
EDAZ - BOLBO1A [15]
Mit dem neuen EASA-Medical macht sich das LBA zum Oberdoktor und schafft den Datenschutz ab [58]
RAL Farbe Katana Cockpithaube [5]
Cessna TR182 Drehzahlabfall bei Start [26]
Welchen Elektroroller? [106]
Vans RV-7 in EDFE - Zwei Anteile zu je 33% aus Dreier-Haltergemeinschaft zu verkaufen [1]
Lehrmaterial Empfehlung [19]
Midair Collision (Denver, 12.05.21) [5]
Flug um Thüringen [1]
Flightradar & Co - ich will nicht mehr gesehen werden / Austragung bei Lfz. Darstellung [253]


Captain's Log
on www.you-fly.com
Trip Report by: Joachim P. 21.01.2021

Korsika und Sardinien
Hier ein kleiner Reisebericht über einen Trip mit einer Cirrus nach Korsika und Sardinien. Bereits vor 6 Monaten habe ich diesen Beitrag in einer Rohfassung verfasst, bedingt durch berufliche Verpflichtungen ... [read]

Augsburg EDMA | Saint Catherine LFKC | Olbia Costa Smeralda LIEO

1/17
View all reports Write a trip report


Die starken Seiten der
Allgemeinen Luftfahrt!

Seit 40 Jahren erscheint Pilot und Flugzeug - liebevoll abgekürzt: "PuF" - monatlich. Mit Berichten über die fliegerische Praxis, mit Reiseberichten, mit Berichten über das Umfeld - Luftraumstruktur, Flugsicherung, Behörden.
Wir kritisieren, empfehlen und geben Tips. Und zwar aus dem Cockpit heraus: Weltweit dürfte Pilot und Flugzeug die einzige Fachzeitschrift sein, die ein eigenes Flugzeug "beschäftigt" - derzeit eine Piper Cheyenne II XL, D-INFO.
Im deutschsprachigen Raum gibt es für Pilot und Flugzeug keine Alternative: Pilot und Flugzeug berichtet auf monatlich 114 Seiten nur über den Motorflug - von der Single bis zum (seltener natürlich) Businessjet. Und wir sind Macher -Beispiele:

 

  • Wir änderten das Luftverkehrsgesetz und die Europäsche Gesetzgebung durch unsere massive Kritik.
  • Wir drängten bundesweit die anmassende örtliche "Luftaufsicht" zurück.
  • Wir halfen in letzten Jahren mehrere ergangene Bussgeldbescheide abzuwehren.
  • Wir betreiben seit 2014 eine ATO, die jährlich bis zu 70 Musterberechtigungen auf fünf Jet- und Turboprop-Mustern ausbildet.
  • Wir sorgten dafür, dass Flight Safety deutscher Ausbildungsbetrieb wurde.
  • Wir wiesen nach, dass die Platzrunden an deutschen unkontrollierten Fluplätzen und sonstige "Regeln" oft schlicht rechtswidrig sind.
  • Wir veranstalten Safety-Lehrgänge und Kurse zu fliegerischen Fachthemen.
  • Wir stellen unseren Lesern einen leichten IFR-Trainer zu günstigsten Konditionen zur Verfügung.
  • Wir veranstalteten seit 1994 siebzehn grosse Leserreisen, u.a. rund um die Welt und nach Neuseeland, während derer unsere Leser rund 5,5 Millionen Nautische Meilen flogen - 10.000.000 Flugkilometer.
- ganz sicher einmalig in der internationalen Szene der Flug-Fachzeitschriften.

Werden Sie Abonnent von Pilot und Flugzeug. Jeder neue Abonnent bekommt ein Begrüssungsgeschenk: vier ICAO-Karten von Deutschland, eine Maglite Mini oder eine Powerbank. Sie können für ein Jahr abonnieren, Sie können ein "Schnupperabo" abschliessen für 3 Monate. Sie können auch Einzelhefte ordern.