Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. September
Der lange Weg zum Fliegen ohne Flugleiter
Grumman-Treffen in Hangelar
Zu viel des Guten - Defueling
Simulatoren: Recht und fliegerische Realität
Über der grünen Pampa von Uruguay
Handfunkgeräte ausw√§hlen und nutzen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Sonstiges | Checklisten Handling  
14. August 2020 12:59 Uhr: Von Michael Huber 

Hallo zusammen,

als relativ frischgebackener PPL´er mit nun knapp 30 Stunden helfen mir Checklisten meinen Workload zu verringern.

Ich habe nun bereits folgende Varianten ausprobiert, bin jedoch mit keiner besonders glücklich:

1. Garmin Pilot: Checklisten abhaken auf dem Ipad, grundsätzlich mein Ding. Nachteil: Blick senkt sich auf das IPAD, bei wackligem Flug trifft man die Checkboxen nicht usw.

2. Checklisten DIN A 5: Kompakt, jedoch Schrift teilweise zu klein in der Darstellung

3. Checklisten DIN A 4: Mehr Punkte passen auf ein Blatt, den jeweiligen Checklistenpunkt zu finden fällt dafür wiederrum schwerer

4. QREF-Checkliste im Ringbuchformat: Vom Handling finde ich dieses Ringbuchformat super und genau in der richtigen Größe, jedoch weicht die Checkliste in Kleinigkeiten von meinen Vorstellungen ab. Durch das Ringbuch gibt es viele Seiten, deshalb passt auf jede Seite auch ein Checklistenpunkt was die Lesbarkeit erleichtert. Nachteil ist dafür dass man umblättern und den richtigen Checklistenpunkt dann suchen muss.

Wie habt ihr euche Checklisten "organisiert" und designt? Interessieren würde mich:

- Format
- Verarbeitung (in Folie eingeschweißt)
- Anzahl der Seiten (kompakt auf einem Blatt oder mehrere je nach Flugphase)
- Wie habt ihr mehre Seiten "gebunden"
- Selbst angepasst, ergänzt oder laut Handbuch
- Welche Zusatzinformationen habt ihr ergänzt

Ich bin für jeden Tipp dankbar :-)

14. August 2020 13:26 Uhr: Von Philip K. an Michael Huber

Interessantes Thema!

Ich habe auch versucht, mich an elektronsiche Checklisten (in Foreflight) zu gewöhnen, bin aber letztendlich wieder zu Papier gewechselt. Irgendwie brauche ich etwas in der Hand.

Meine Checkliste (Normal Procedures) ist auf A5 gedruckt, beidseitig, und dann laminiert. Schriftgröße ist für mich ok, aber das ist natürlich sehr individuell. Ich habe mich ans POH gehalten, dabei aber (meiner Meinung nach) sinvolle Checks ergänzt - und auf keinen Fall welche weggelassen. So befindet sich z.B. ein Flaps Check nicht im POH, aber ich prüfe einmal vor dem T/O alle Klappenstellungen durch.
Alles natürlich, wie im POH, chronologisch nach Flugphase.

Zusätzlich habe ich auf meiner Checkliste noch einen Flow für Departure and Emergency Briefing, um hier keine Punkte zu vergessen.

Die Emergency Procedures liegen auf einer separaten Checkliste immer griffbereit an immer derselben Stelle im Cockpit. Diese Checkliste ist anders gedruckt (mit roten Elementen), um sie auf den ersten Blick von der Normal Procedures Checkliste zu unterscheiden.

14. August 2020 13:30 Uhr: Von Joachim P. an Michael Huber

wenn du das mit dem iPad magst, schau dir mal die App von Alexis an, die kann auch vorlesen oder bei bestimmten Höhen triggern usw.: https://www.airwork.biz/smartcheck-checklist-app/ (evtl. nur mit http probieren)

Ich persönlich mag Checklisten nicht auf dem iPad, habe den besten Flow mit einer A5 Liste, 2seitig, laminiert. Items aus dem Handbuch, aber ggf anders unterteilt. Ganz schrecklich finde ich z.B. die Cirrus Checkliste, die ganz anders aufgebaut ist als alle anderen die ich kenne. Ich habe die Cirrus-Items genommen und in die mir vertrauten Sektionen (Run-Up, Before Takeoff, cleared for takeoff...) unterteilt, sowie farblich in Lists und Checklists unterschieden. Dazu habe ich noch die Speeds draufgemacht. Die Emergency Checklists haben bei der Arrow noch auf 2 zweiseitige A5 gepasst, die hatte ich auch so formatiert und laminiert. In der Cirrus habe ich nur "Normal Procedures" auf meiner Laminat-Liste, Emergency dann aus dem Cirrus-Ringbuch.

14. August 2020 13:52 Uhr: Von Malte Höltken an Michael Huber Bewertung: +2.00 [2]

Moin,

Ringbindungen kann jeder Copyshop für ein paar Euro vornehmen.

Generell empfehle ich, neben der oft umfangreichen "Kurzbedienungsanleitung" des Flugzeuges für die entscheidenden Phasen eine "Kill-Item-Checkliste" zu konstruieren, die nur die wirklich kritischen Punkte enthält - sicher ist es nicht schön, Landelichter oder Transponder zu vergessen, aber davon fällt man nicht runter. Diese kann man dann sehr kompakt z.Bsp. ans Panel oder ans Yoke klemmen.

14. August 2020 14:23 Uhr: Von Michael Huber an Joachim P.

Vielen Dank Philip und Joachim schon einmal für euren Input.

@Philip: Eine Ergänzung habe ich ebenfalls vorgenommen (z.B. habe ich in der Reiseflug immer eine Prüfung: Vergaservorwärmung AUS, wenn z.B. vorher ein Sinkflug eingeleitet wurde wäre die noch EIN.) Ansonsten halte ich mich natürlich MINDESTENS an das POH.

Für Landung habe ich die "normale Landecheckliste" danach noch in die einzelnen Settings in GEGENANFLUG, QUERANFLUG, ENDANFLUG (die ich in der Praxis erprobt habe) ergänzt.

Für die Emergency Procedures habe ich mir schon überlegt diese auf die Sonnenblende zu kleben :-)

@Joachim: danke die App schaue ich mir einmal an. Die farbliche Einteilung werde ich auch machen. Den Flow finde ich auch wichtig. In meinem Favorit QREF fehlen beim Runup ein paar Dinge die in meinem Flow und im POH so drin stehen/drin sind .

Natürlich freue ich mich noch auf weiteren Input...

14. August 2020 14:29 Uhr: Von Michael Becher an Michael Huber

Ich habe vor einem Jahr die Checklisten auf Foreflight übertragen und komme damit gut klar. Dabei habe ich diese aber aufgrund meiner Erfahrung im laufe der Zeit modifiziert, und auch teilweise Punkte aus dem POH weggelassen und welche ergänzt. Beispiel: In der POH Checkliste steht im Climb soll der Fuel Selector auf Right or Left stehen. Das ist nicht mehr bestandteil meiner Checkliste, denn wenn ich das nicht vor dem Start geprüft hätte, dann wäre ich garnicht erst bis zum Climb gekommen. Oder in der Checkliste steht bei Landing "Main Wheels first". Auch hier, wenn ich das nicht mache läuft was falsch. Das POH hat in der Checkliste einfach viele Punkte aus rechtlicher Sicht.

Die Punkte auf der Checkliste nach TakeOff bis Landing kenne ich auswendig. Beispiel wir ich mir das merke anhand der Rubrik Desend: gedanklich klope ich mir für den guten Flug auf die Schulter und damit sind die beiden Checkpunkte "Seat Belts" und "Landing Data / ATIS receided" gemeint. Danach schaue ich runter und damit arbeite ich die beiden Punkte "Power" sowie "Vapor Suppresion" ab. Die einzelnen Punkte sage ich laut, auch wenn ich alleine unterwegs bin. Später nehme ich dann, wenn es zeitlich passt, die Checkliste und prüfe nochmal ob ich alles erledigt habe und hacke die Punkte dann ab.

14. August 2020 14:37 Uhr: Von Michael Huber an Michael Becher

Danke Michael für deine Ausführung.

So weit wie du mit deinem eigenen Flow bin ich leider noch nicht.

Ich müsste zu viel überlegen und wäre dann immer noch unsicher ob ich nichts wichtiges vergessen habe.

Die Checkliste gibt mir noch immense Sicherheit die ich (aktuell) noch brauche.

Übrigens:

Ich werd die Checklistenpunkte der einzelnen Flugphasen noch mit Nummern versehen, so habe ich dann wenn ich es mal "aus dem Gedächnis" mache immer eine Zahl von Punkten die ich abarbeiten muss. Beispiel: Ich merke mir dass für Sinkflug z.B. 5 Handgriffe notwendig sind und habe dann schon einmal eine grobe Orientierung ob ich nichts vergessen habe. Nach den Settings würde ich dann die Checkliste noch gegenprüfen.

Vielen Dank !!!

15. August 2020 06:55 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Michael Huber Bewertung: +3.00 [3]

Privat habe ich mir auch eine kleine A5 Checkliste gemacht. Was man sich von Airbus abschauen könnte: Die ganz wichtigen Emergency procedures sind entweder auf der Rückseite der Checkliste oder der Innenseite des Deckblatts, dann muss man nicht erst suchen.

Eine ganz kleine Final checklist vor der Landung kann man sich irgendwo ans Panel kleben, alles "by heart" zu machen funktioniert zweihundert Mal und dann vergiss man womöglich einmal doch etwas..

15. August 2020 10:21 Uhr: Von Chris _____ an Michael Huber

Die rotierende Checkliste wurde mittlerweile weiter verbessert, mit Rasten für jede der drei Displays. Bei Interesse poste ich die neuen Files nochmal.

15. August 2020 11:06 Uhr: Von Michael Huber an Chris _____

Sehr coole Idee. Für mich als Neuling wären es jedoch zu wenig Infos...

Noch eine Idee welche ich auf Youtube gesehen habe.

Ein Pilot hatte auf die Seitenscheibe eine durchsichtige Folie geklebt mit den ausgedruckten Checklistenpunkten.

Sah intersant aus, jedoch muss man immer nach links schauen.

15. August 2020 11:10 Uhr: Von Alexander Callidus an Michael Huber

Kommt es nicht auf den Flugzeugtyp an? Beim Falken SF25 besteht die Landecheckliste IIRC aus "Störklappen frei?"

Ich würde unbedingt die Checklisten selbst durchdenken, auf das wesentliche reduzieren, alles, was man eh merkt, weglassen und den Rest dann in eigenen Worten selbst aufschreiben.

Meine Startcheckliste habe ich so reduziert und sortiert, daß ein simples rhytmisches Akronym rauskommt: "HHaRIIFF-MaP", das klebt ausgeschrieben im Blickfeld im Cockpit.

Die Landecheckliste umfasst drei Punkte und geht von links nach rechts im Cockpit, das kriege ich im Kopf hin.

Vielleicht kannst Du z.B. Deine Checklisten für vor Platzrunde, Gegen-, Quer- und Endanflug vereinfachen und gruppieren. Meine Landecheck-Punkte finden deswegen alle im Queranflug statt (daß ich im Endanflug noch eine Klappenstufe mehr setze, merke ich auch ohne Checkliste).

Wenn der Flieger komplexer ist, dann halt die kleinstmögliche ohne Brille in der Dämmerung lesbare laminierte Checkliste A5, Vorderseite Vorflug und Start, Rückseite Emergency und Landung.

PS: Check rein aus dem Gedächtnis ist zugegebenermaßen nicht unproblematisch: vor Jahrzehnten hatte ich bei einem Motorausfall den vierten Punkt des Emergency-Drills (Full throttle, full rich, Benzinpumpe, Benzinhahn) vergessen, weil er in Jahren der Fliegerei absichtlich nie angefasst worden war. Hat mich einen Flieger gekostet ...

15. August 2020 13:20 Uhr: Von Joachim P. an Michael Huber

Nachtrag zu "Blick senkt sich auf iPad": Manche machen die App auf das iPhone, das lässt sich weiter oben anbringen und das iPad bleibt frei für Approach Charts o.ä.

Für meine laminierte Liste muss ich auch den Kopf senken. ;)

15. August 2020 19:35 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Michael Huber

Ich bin von den elektronischen Checklisten in Garmin Pilot voll überzeugt.
Man kann Teile schon vorher abarbeiten, man kann nach einer Unterbrechung weitermachen, man vergisst nicht, was man schon erledigt hatte - für komplexere Flugzeuge optimal.

15. August 2020 19:56 Uhr: Von Achim H. an Andreas KuNovemberZi

Benutze ebenfalls Garmin Pilot, für die Checkliste auf einem ideal montierten Handy. Weitaus besser als Papier und die Umgewöhnung wert. Airbus hat schon lange alles auf dem Bildschirm zum Abhaken.

Ich springe sehr oft innerhalb der Liste, da ich Dinge bereits erledigen kann, lasse mich als single pilot auf vorwiegend internationalen Verkehrsflughäfen oft unterbrechen und gehe dabei nicht das Risiko ein, Punkte zu vergessen -- absolutes Killerfeature!

16. August 2020 15:14 Uhr: Von Ernst-Peter Nawothnig an Michael Huber Bewertung: +1.00 [1]

Typ "Kurzbetriebsanleitung"

Format A5 zweiseitig bedruckt, 8 Seiten = 4 Blätter

in Folie geschweißt, 4 Löcher, mit Bindfaden locker gebunden

dreifarbig: Normal 80% schwarz, lebenswichtiges in Rot, Erläuterungen in blau

komplett eigene Formulierungen

3 Exemplare, eins zu Hause, eins in der Halle, eins im Flieger

faktisch wird das Originalhandbuch nur noch zur Jahresnachprüfung gebraucht

Dieses Herstellerhandbuch enthält den Erfahrungsstand von 1975 und diverse Fehler, Wunschvorstellungen und Unzulänglichkeiten. Da sollte man 45 Jahre Praxis nicht außen vor lassen. Außerdem sind auch nichtfliegerische Details wichtig, in diesem Fall Flügel klappen und einhallen / aushallen.


15 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.14
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang