Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
Streichung von IFR-Verfahren: Bürokratie in Höchstform
Lizenz-Rückkehr nach UK - die letzte Chance!
Typenbetrachtung, Kauf und Ferry DR400
Simulatortraining in der Grundausbildung
Cyber-Attacke auf Jeppesen
Von der Notlandeübung zur Notlage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

261 Beiträge Seite 1 von 11

 1 2 3 4 5 6 7 ... 10 
 

Unfälle und Zwischenfälle | Lear-Cowboy: Wo zum Teufel war das LBA?!  
21. September 2012: Von Gregor FISCHER 
Eigentlich ist es egal, warum der Torrero abgestürzt ist. Viel skandalöser scheint mir, dass die Welt der Kleinfliegerei massiv mit teilweise lächerlichen Verordnungen (SID's, Flugleiter-Zwang, ZüP etc.) klein gehalten wird und die gleiche Behörde einfach zuschaut, wenn Typen 'single' mit nur 2-Mann-Crew zugelassenen 6-Tonnen-Jets rumdüsen und dann folgerichtig auch crashen.

Diese (und weitere) Fragen stellen sich ans LBA:

- War das Flugzeug wenigstens für VFR zugelassen? (IFR bestimmt nicht!)
- Hatte der Pilot überhaupt eine Lizenz - irgendeine?
- Hat keiner gemerkt, dass ein Lear Jet nur mit 2-Mann Crew geflogen werden darf?
- Hatte er eine Versicherung und wenn ja, was haben die sich dabei gedacht?


Der administrative Skandal wird wohl wie gehabt versickern. Wichtig ist wohl, dass wir pflichtbewussten Piloten weiter wegen eines fehlenden Papierchens oder einer falsch ausgeführten Freigabe richtig an die Kasse kommen - und keiner wehrt sich. Die Masse der Dummen und der Feiglinge hält das System am Laufen...

So gesehen ist der Mexiko-Münchhausen sogar ein Lichtblick, denn er hat bewiesen, dass sich die Behörden entweder NICHT um echte Sicherheit scheren ODER diese Leute einfach Ahnung von Flugzeugen haben, sobald es über den Horizont einer Piper Archer geht!

Siehe auch hier: www.youtube.com/v/-KbfFKQ8Cpo

[...]


21. September 2012: Von Sebastian Willing an Gregor FISCHER

Sehr geehrter Herr Fischer,

es gibt bereits einen Thread zu diesem Thema und das ist bei Weitem genug. Bisher ist - abgesehen von dem Umstand, dass der LearJet nicht planmässig gelandet ist, nichts definitives bekannt. Sich aus halbgaren Presseerfindungen etwas zusammenzusuchen um über einen - vermutlich - halbtoten Piloten(kollegen) herzuziehen ist wohl kaum unserer Sache dienlich.

21. September 2012: Von René Schneider an Gregor FISCHER
Sie sind einfach nur peinlich...!

R. Schneider
21. September 2012: Von  an René Schneider
Das ist jetzt aber ungerecht! Ich weiß daß der Teilnehmer sich hier keiner allzugroßen Beliebtheit erfreut, aber diese Einwände und Überlegungen sind absolut richtig und nachvollziehbar!
Mir sind zwei Sachen an dem Video ( das SEHR gut gemacht ist), aufgefallen: bei 05:14 sieht man, daß der Jet auf der 05 gestartet, sehr weit hinten bei A abgehoben hat. Das kann aber auch aus der Perspektive täuschen. Dann sieht man beim Landeanflug auf Dresden vom rechten Sitz eine Kinder- oder Frauenhand mit einem Handy o.ä. filmen. Ein Co-Pilot ist das nicht.
21. September 2012: Von Andreas KuNovemberZi an Gregor FISCHER
Hallo Herr Fischer,

Stil und Ton sind in Anbetracht der Katastrophe komplett daneben.

Zur aufgeworfenen Frage:
Die Anzahl der nicht geahndeten Verstöße ist sowohl auf der Straße als auch in der Luft immer wesentlich größer als die Anzahl der Verstöße. Das trifft für die Biker, die regelmäßig mit über 200 km/h über die Landstraße bügeln ebenso zu wie bei Flügen.

Ich möchte gerne Sie lesen, wenn Sie künftig bei jedem zweiten Flug einen Ramp Check bekommen. Sie wären der echauffierteste Gegner dieser - dann plötzlich völlig überzogenen - Kontrollen. Vor allem, wie hätten Sie geschrieben, wenn dies gar vor diesem Unglück schon so durchgeführt worden wäre. Und wer soll diese Kontrollen bezahlen? Ich will dies jedenfalls nicht.

Hoffen wir, dass das LBA deutlich besonnener reagiert, als Sie dies fordern. Ich möchte jedenfalls weiterhin einen Flug planen können, ohne dass mir ein Ramp-Check erst den Slot, dann meinen Termin und schließlich die Laune für den Rest der Woche zerschießt.

Haben Sie das Video vorher auf youtube gesehen? Haben Sie es dem LBA gemeldet? Es ist bestimmt nicht Aufgabe des LBA, mit kriminalistischem Eifer jede Flugbewegung auf Legalität zu durchleuchten. Im Nachhinein ist man immer schlauer, auch wenn die Einladung zum Selbstkostenflug im Learjet sicher bei vielen in diesem Forum auch schon vor dem Unglück Bauchschmerzen auslöste, insbesondere auch noch von einer kurzen Bahn aus.

Haben Sie auf ihren Flügen mit der Cessna 210 ins Chateau Kosten geteilt? Dann war das auch illegal und man müsste auch Sie anzeigen. Dass ein Learjet natürlich ein nanderes Kaliber ist, da haben Sie recht - aber wo ist die Grenze? Mir jedenfalls graut vor Oberlehrern, die jeden und alles anzeigen müssen. Insbesondere dann, falls diese Personen Fakten anders interpretieren wie 99,9 % der Rest-Bevölkerung und z.B. glauben, der CIA hätte beide Türme des World Trade Centers selbst in die Luft gesprengt.

Wer frei von Sünde ist, werfe den ersten Stein. Aber bitte nicht auf das LBA für zu wenig Kontrollen.

Viele Grüße,

Andreas Kunzi
22. September 2012: Von Flieger Max L.oitfelder an Andreas KuNovemberZi

"Haben Sie auf ihren Flügen mit der Cessna 210 ins Chateau Kosten geteilt?"

Nicht doch: Herr Fischer "machte dann daraus schnell ein Zusatz-Business und flog Hunderte Passagiere vor allem auf die Baleraren. Später kamen weitere Flugzeuge und Piloten dazu. Mit dem Aufkommen der 'billigen' Citation-Jets von Cessna und den immer besseren Linienverbindungen war kein Geld mehr zu machen"

Im Rahmen welches Luftfahrtunternehmens bzw. welcher Rechtsgrundlage dies erfolgte ist seiner (wohl eher für Psychologen interessanten) Website nicht zu entnehmen. In Österreich zumindest ist CPL allein nicht ausreichend für gewerbliche Flüge.

22. September 2012: Von B. Quax F. an Flieger Max L.oitfelder
Den Satz finde ich noch besser: "Der Rekord war 4 Flüge an einem Tag (da habe ich schon manchmal mit dem Schlaf gekämpft...)"
22. September 2012: Von Lutz D. an B. Quax F.
"ich startete, um die Departure-Kurve zu sparen auf meinen Wunsch mit etwas Rückenwind"
22. September 2012: Von reiner jäger an Gregor FISCHER

Sonderbar ist, daß solche Vorkommnisse eher bei Heavy Metal vorkommen. Bei SEPs liest man fast nie von besoffenen und/oder unlizensierten Piloten die Unfälle verursachen.

Hier liegt die Vermutung nahe.

In EDFE vor ein paar Jahren wars erwiesenermasen so, daß der PIC eine abgelaufene Lizenz hatte und Alkohol im Blut hatte und die Kingair dann im Wald lag.

22. September 2012: Von Achim H. an reiner jäger
So lange er nicht verurteilt ist, sollte man die Behauptungen der Presse nicht als Tatsachen darstellen, zumal im Artikel auch steht, dass der Pilot die Vorwürfe bestreitet.
22. September 2012: Von Gregor FISCHER an Andreas KuNovemberZi



Lieber Herr Kunzi

Ich fordere bestimmt nicht mehr idiotische Schikanen vom LBA - das steht deutlich in meinem Post! Wenn aber der EINZIGE Learjet 24 in Europa von einem 'Piloten' hemdsärmlig vor aller Augen wie ein ULM betrieben wird, sollte man sich schon mal darum kümmern. Dies ist meine Meinung, aber sie können das anders sehen - ich selber kann auch mit Anarchie leben...

Ich begreife natürlich ihre Aufregung über meine Aussagen, denn Kontrollen und Ueberprüfungen sind für die meisten Menschen ein echter Horror. Nun, nachdem sie sich ja züpsen liessen, kann ja kaum noch etwas schiefgehen, oder?!

Ich erkenne, dass sie ein echtes Anliegen haben, das respektiere ich. Sie sind auch nicht einer der anonymen Kläffer hier auf dem Forum und darum antworte ich ihnen gerne.

Taxiflüge: Ich habe während Jahren mit einigen zweimotorigen Maschinen (Cessna Golden Eagle, Chancellor HB-LEH/LNZ/LOP/LOS) gewerbliche Flüge betrieben. Mit FOM (heute AOC), bitte schön - alles hochlegal und erfolgreich. Die Firmen hiessen Melbavia und Executive Aircraft Basel. Reicht ihnen dies?

Im übrigen habe ich Ratings für Einmots, Zweimots, Turboprops, Jets, Helicopter (inkl. Turbinen) und ULM (franz. Lizenz) erworben. Heute betreibe ich privat zwei Cessnas und eine Robin sowie einen privaten Flugplatz in Frankreich. (Ja, sogar Heiko Teegen war zu Besuch)

Sie sehen, ich bin heute eigentlich ein ganz 'normaler Owner-Pilot' geworden - obwohl mein Lebenstil halt per se provoziert - nicht nur den Fiskus...

[...]






22. September 2012: Von Gregor FISCHER an reiner jäger






Mit ungültigen Lizenzen wird häufig geflogen. Ist ja auch schwierig, sich heute in der Sache zurechtzufinden. (Siehe Frankreich mit dem Sprechzeugnis etc. )



Auch in Lugano ist eine Falcon zerstört worden und keiner hatte eine gültige Lizenz für den Typ. Aber es waren wenigstens ZWEI jet-rated Piloten drin. Der Hammer mit dem Olé-Driver ist ja seine Single-Operation mit einem Lear, der (im Gegensatz übrigens zum Falcon) NIE single-Pilot war.




[...]











22. September 2012: Von  an Gregor FISCHER
Guten Tag Herr Fischer,
ich habe mir Ihre Webseite mal angeschaut und muss sagen: Ich bin beeindruckt.
Ihre Verschwörungstheorien sind außerordentlich. Gut, sie predigen seit Jahren den Untergang der
Gesellschaft zu Gunsten der Regierungen, die eine 'neue Weltordnung' herstellen wollen.
Eingetreten ist dies wohl noch nicht, gottseidank, oder ich kann es nur nicht erkennen,
wahrscheinlich ist es das....
Einen Anlageberater brauchen Sie wohl nicht (wenn etwas Wahrheit an Ihren Berichten ist),
aber was Sie dringend brauchen, ist einen guten Arzt, einen Therapeuten oder einen PR-Berater.
Nehmen Sie mir es nicht allzu krumm, aber bei dem, was Sie so schreiben, kann man evtl
den falschen Eindruck von Ihnen bekommen. Entweder kann Ihnen der PR-Berater helfen oder der Arzt.

Übrigens, auf Ihrer People Seite befindet sich ein Buchstabendreher, dort steht Poeple.

Nichts für ungut, aber Sie teilen ja auch mit der großen Kelle aus.....
22. September 2012: Von Flieger Max L.oitfelder an Gregor FISCHER
Grosser Irrtum, Herr Fischer: Es ist nicht Ihr Lebensstil der provoziert, der ist mir nämlich wurscht. Off-topic würde es mich interessieren, ob Sie auch Sauerstoff in Ihrer C182 haben? M. Loitfelder
22. September 2012: Von  an Gregor FISCHER
Achja, nochwas.... hatte Ihnen Kollege Brill nicht untersagt, den Hinweis auf Ihre Homepage hier zu posten?
Mal sehen, ob er von Schottland aus darauf reagiert :-)


23. September 2012: Von Michael Höck an 
Diese (und weitere) Fragen stellen sich ans LBA:

- War das Flugzeug wenigstens für VFR zugelassen? (IFR bestimmt nicht!)

Woher nehmen Sie die Vermutung?

- Hatte der Pilot überhaupt eine Lizenz - irgendeine?

Warum sollte Er keine gehabt haben?

- Hat keiner gemerkt, dass ein Lear Jet nur mit 2-Mann Crew geflogen werden darf?

Das LBA weiß das, da bin ich mir sicher.

- Hatte er eine Versicherung und wenn ja, was haben die sich dabei gedacht?

Was soll sich eine Versicherung denn 'denken'? Man versichert ein Flugzeug für den Betrieb gemäß Vorschrift. Wird das Flugzeug anders betrieben (wobei das hier noch niemand sicher sagen kann), kann das der Versicherung völlig wurst sein, denn die ist ja dann aus dem Schneider bzw. nimmt einen Verursacher dann eben in Regress.

"oder einer falsch ausgeführten Freigabe richtig an die Kasse kommen "

Was ist denn für Sie per Se gefährlicher, eine falsch ausgeführte Freigabe, oder aber keine Lizenz bzw. evtl. einen Lizenzinhaber zu wenig im Cockpit? Für mich ist die Antwort klar...

Herr Fischer, es wäre besser wenn Sie woanderst predigen. Hier verpufft Ihr ganzer Ehrgeiz... Vielleicht im FlightSim Forum? Da haben Sie noch Chancen das Sie irgendjemand ernst nimmt...
23. September 2012: Von Jan Brill an 
Achja, nochwas.... hatte Ihnen Kollege Brill nicht untersagt, den Hinweis auf Ihre Homepage hier zu posten?
Mal sehen, ob er von Schottland aus darauf reagiert :-)

... bin nicht in Schottland - beobachte den Reisefotschritt unserer Cheyenne vom Schreibtisch aus.

@ Herrn Fischer - bitte keine Links auf Ihre Homepage (zum x-ten mal).

@ Herrn Höck - schließe mich inhaltlich Ihrem Post an. Ein youtube-Video und ein dänischer Zeitungsbericht sind nun wirklich keine ausreichende Datenlage um irgendetwas Ausagekräftiges über den Piloten oder seinen Flugbetrieb zu behaupten.

Die Arithmetik aus Insassen und Minimum-Crew des LJ24 wirft tatsächlich ein paar Fragen auf, aber ich bin zuversichtlich, dass die dänische und deutsche Unfalluntersuchung diese schon klären wird - und zwar bestimmt genauer als wir hier im Forum.

viele Grüße
Jan Brill
23. September 2012: Von Urs Wildermuth an Michael Höck
>>vielleicht im FlightSim Forum

Bitte nicht!
23. September 2012: Von Norbert S. an Urs Wildermuth
https://www.youtube.com/watch?NR=1&feature=endscreen&v=h_LWP-1ko8M

in Mexiko fliegt man den Lear 24 halt etwas anders als in EASAland ...
(nicht imitieren)




23. September 2012: Von Achim H. an Norbert S.
Na na, jetzt sind wir von der Vorverurteilung von Leonardo bereits bei mexikanischen Stereotypen angelangt?
24. September 2012: Von Norbert S. an Achim H.
Müssen wir jetzt alle wegen Leon und seines Flugbetriebes Trauer tragen ?
24. September 2012: Von Achim H. an Norbert S.
24. September 2012: Von Lutz D. an Norbert S.
Nein, auf Beleidigungen auf Grund der Herkunft können wir aber auch unabhängig davon gut verzichten. Dieses Flyers Team Mexico macht allerdings mit dem Lear24 echt ein paar abgefahrene Sachen.

Ab 1:38.

24. September 2012: Von Achim H. an Achim H.
Mannomann, das ist ja der totale Horror:

1) Pilot hatte keine Lizenz (jedenfalls keine gültige)

2) Flugzeug hatte keine Zulassung

3) Es wurde mit einem Piloten geflogen, anstatt der vorgeschriebenen zwei

4) Dem Jet ging der Sprit aus, da das Tanksystem falsch konfiguriert war.

Schlimmer geht es kaum. Hoffen wir, dass die Behörden zum Schluss kommen, dass die Ursache in der Person liegt und keine Schlussfolgerungen für die Fliegerei gezogen werden müssen.
24. September 2012: Von  an Achim H.
Da seien mal unsere Experten gefragt? Wie kann so ein Pilot für so ein FLugzeug von so einem Platz einen IFR-Flugplan aufgeben? Spuckt der Computer z.B. nicht aus : D-CMMM unknown a/c? Jeder Scheißdreck wird tausendmal gegengecheckt, aber sowas nicht???

261 Beiträge Seite 1 von 11

 1 2 3 4 5 6 7 ... 10 
 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.13.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang