Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. September
Drohnen-Luftraum
Über die Alpen nach Elba
Tecnams Parallel-Hybrid-Übung
Wetter: Spurenanalyse in Satellitenbildern
Eis im Kraftstoff
Unfall: Wo ist der Kraftstoff geblieben?
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

484 Beiträge Seite 1 von 20

 1 2 3 4 5 6 7 ... 19 
 

26. März 2015: Von Othmar Crepaz an Rudolf Meier
Soeben im Radio gehört. Was jedoch am vermuteten Szenario nichts ändert...
26. März 2015: Von Harald Schröter an Othmar Crepaz Bewertung: -1.67 [2]
Beitrag vom Administrator gelöscht
26. März 2015: Von Markus Heiss an Othmar Crepaz
Eine "verschärfte ZÜP" ändert gar nichts.
Die Tragweite der Konsequenzen könnten anderst aussehen. Siehe mein obiger Post.
26. März 2015: Von Markus Doerr an Markus Heiss
Eine "verschärfte ZÜP" ändert gar nichts.

Ein ZÜP ändert schon gar nix, aber die Politiker müssen dann was tun.
Für die meisten Leute hört sich das plausibel an. Zu dem Gesinnungstest noch eine MPU.
26. März 2015: Von Carsten G. an Markus Doerr
Genau so wird es leider kommen. Statt auf ZÜP, Zugangskontrollen und gesicherte Türen zu verzichten, wird jeder Pilot künftig noch seine psychologische Eignung nachweisen müssen. Und wehe, es steht eine Scheidung an, der Kollege spielt Lotto oder jemand im Umfeld ist verstorben - schon ist die Lizenz entzogen.
26. März 2015: Von Markus Heiss an Markus Doerr
@ Joachim Hofmann
Der Fall des gewollten CFIT ist eigentlich nicht neu.

Vor zig Jahren tätigte mal ein ältere Kapitän der LH folgende Aussage im Cockpit:
"Wenn ich mal nicht mehr will, nehme ich ein paar hundert mit mir mit".
Der junge Co (mir persönlich bekannt) melde dies sofort nach der Landung.
Der "wirre Kapitän" wurde daraufhin sofort suspendiert und hat nach meinem Wissen kein Cockpit mehr von innen gesehen.
26. März 2015: Von Rudolf Meier an Carsten G. Bewertung: +1.00 [1]
Ist das nicht das Credo der Linken Ideologien "der Mensch ist grundsätzlich böse, nur wir Politiker natürlich nicht"?
26. März 2015: Von Carsten G. an Rudolf Meier

im Schreien nach vorschnellen (und meist übereilten) Konsequenzen nach Katastrophen kann ich zwischen links und rechts keine grundlegenden Unterschiede erkennen.

26. März 2015: Von Rudolf Meier an Carsten G.
Korrekt, am Ende treffen sich alle wieder bei den selben ausgearteten Methoden, die auch die Politik halt nur eingeschränkt zur Verfügung hat.

Mich befremden allerdings die wilden Gerüchteköche auf allen Kanälen und ich warte fast schon auf die ersten VerschwörungstheoretikerInnen, die in ihrem irren Wahn anbringen, dieses Unglück könnte ja auch von den Behörden zur Abwehr durch öffentliche Meinung der Verfassungsklage der AOPA gegen die ZUP zugelassen worden sein. Kaum etwas kann so krank sein wie das öffentliche Geschreibsel im Internet. Lasst uns also wieder zu Fakten zurück kehren!
26. März 2015: Von Carsten G. an Carsten G.
Deliberate CFIT - nun wohl bestätigt.

Auf Wiedersehen Fliegerei... :-(

R.I.P.

26. März 2015: Von Markus Doerr an Carsten G.
Und die Mitte ist meist noch schlimmer, da man sich abgrenzen will.
26. März 2015: Von Erik N. an Rudolf Meier
https://www.theguardian.com/world/live/2015/mar/26/germanwings-plane-crash-investigation-press-conference-live-updates-4u9525


Marseille prosecutor says co-pilot put plane into a dive

Brice Robin said the identification of the bodies has started, but the second black box has still not been found. There is a transcript of the last 30 minutes of conversation between the two pilots, he says. The first 20 are amicable. Then it gets laconical. The pilot asks the co-pilot to take over. The pilot leaves for a “natural call”.

While alone the co-pilot accelerates descent. He used keys of monitoring system to speed up descent, it was voluntary. We hear a number of appeals by the pilot to get access to the cockpit but there was no access. He knocks on the door but there is not response. There is the sound of breathing from co-pilot until impact.

26. März 2015: Von Alexander Callidus an Rudolf Meier
"Ist das nicht das Credo der Linken Ideologien "der Mensch ist grundsätzlich böse, nur wir Politiker natürlich nicht"?"

Bitte schön, kann man nicht seine Weltanschauung mal für fünf Minuten (oder auch ein paar hundert Tote) hintanstellen?

Außerdem ist es recht genau andersrum: Ein konservatives Menschenbild ist eher pessimistisch ist und hält den Menschen für führungs- oder hierarchiebedürftig, ein linkes Menschenbild ist eher egalitär und beruht oft auf der optimistischen Unterstellung von Vernunft oder Altruismus.
26. März 2015: Von Erik N. an Erik N.

'The intention was to destroy this plane'

Robin says most plausible interpretation is that co-pilot refused to open the door to the pilot and he took the plane down. “The intention was to destroy this plane”.

26. März 2015: Von Uwe Kaffka an Erik N.
Die französische Staatsanwaltschaft ht nun offiziell bestätigt, gerade in der Presskonferenz, dass der CoPilot im Cockpit war, ruhig und durchgänging geatmet hat und absichtlich den Sinkflug eingeleitet hat. Der Capt. ist nicht mehr ins Cockpit gekommen. Sehr, sehr traurig. :-(
26. März 2015: Von Thom@s Mül.ler an Carsten G.
Das ist eine ganz bittere Nachricht. :-(
26. März 2015: Von Dr. Peter Oltmann an Erik N.

....höre die Pressekonfernz der Staatsanwaltschaft mit:

Der Co-Pilot hat mit Absicht den Sinkflug eingeleitet und den Kapitän nicht mehr in die Kabine gelassen.

Kein Wort mehr von ihm zu hören nur Atemgeräusche.

Die Paxe haben es wohl erst nur kurz vor dem Aufprall bemerkt, dass etwas nicht stimmt.......

keine Verschwörungstheorien.....Zitat des Franz. Staatsanwaltes

lg

26. März 2015: Von Norbert S. an Markus Heiss
Vor zig Jahren tätigte mal ein ältere Kapitän der LH folgende Aussage im Cockpit:

Das stimmt nicht. Ich erinnere mich an den Fall. Es war umgekehrt. Nicht der Kapitän.
Bitte keine weiteren Ungenauigkeiten, Hörensagen etc. !
26. März 2015: Von Christian R. an Dr. Peter Oltmann
Und woher weiß ausgerechnet der Staatsanwalt ohne ausgewertete Flugdaten, dass dieses Manöver absichtlich herbeigeführt wurde? Zugegeben, ja, es ist eine mögliche Ursache. Aber bewiesen?

Allerdings schreiben SZ und die ZEIT ebensolches. Schockierend.
26. März 2015: Von Erik N. an Dr. Peter Oltmann
Andreas Lubitz, so der Name des Co.
Nicht bashen, den Namen wird man noch oft hören.

Ich denke nicht, daß ein franz. Staatsanwalt von Absicht sprechen würde, wenn er nicht sicher wäre.
26. März 2015: Von Flieger Max L.oitfelder an Christian R.
Eben, das denke ich auch:
Ohne Auswertung des FDR ist auch der Staatsanwalt nur auf Vermutungen angewiesen. Die Beschreibung der "deliberate action" ist ausserdem etwas konfus, ich zumindest verstehe sie nicht;
eine medizinische incapacitaion ist genauso möglich, die Frage der Cockpittür wird durch das erwähnte "Anklopfen" völlig unzureichend beantwortet.

Lieber mal abwarten..
26. März 2015: Von Dr. Peter Oltmann an Christian R. Bewertung: +4.00 [4]

....nunja, der Kapitän verlässt das Cockpit, danach wird der Sinkflug aktiv eingeleitet! und der Co reagiert nicht mehr..

....war das Einleiten des Sinkfluges ein Versehen und dann kommt der Herzinfarkt?....

26. März 2015: Von Flieger Max L.oitfelder an Dr. Peter Oltmann
Der Schlüsselsatz für mich lautet "breathes normally"
26. März 2015: Von Christian R. an Dr. Peter Oltmann
Insofern kongruent, da während Climb und Decent die Plätze nicht verlassen werden dürfen. Der CPT konnte also erst nach Erreichen des Soll-FL das Cockpit zum Biseln verlassen.

Widersprüchliche Aussagen sind jedoch dahingehend, dass von zwei differenten Zeitfenstern der Schlosssperre der Cockpittür die Rede ist: einmal 5 Minuten, einmal 20 Minuten. Beide treffen die Aussage, dass nach diesem Zeitfenster die Türe wieder per Code geöffnet werden kann. Man kann diese jedoch auch nochmals per "Lock" verriegeln.

Und selbst wenn das Vorhaben ein Fakt wäre: Hatte der CO tatsächlich derartige Systemkenntnisse aus dem Gedächtnis? Gibt es das bei derart komplexen Checklisten und Systemen? Ich bin ein wenig skeptisch...
26. März 2015: Von Norbert S. an Dr. Peter Oltmann
Incapacitation:
20s nach Eingabe eines Codes von außen müßte die Cockpittüre öffnen, wenn sie nicht von innen auf closed gehalten wird, oder?

484 Beiträge Seite 1 von 20

 1 2 3 4 5 6 7 ... 19 
 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.71.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang