Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. September
NOX-Gebühren: Der alte Trick
Pilots Report Bristell B23
Fl├╝ge zum Nordpol
Vom Annual zur Motor-Odyssee
Das Courchevel Rating
Unfallanalyse: Systemkenntnisse sind unersetzlich
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Sonstiges | Wechsel: SkyDeamon zu ForeFlight  
23. September 2022 10:55 Uhr: Von Florian [DSGVO] 
Hallo zusammen.

Ich plane von SkyDeamon auf Foreflight umzusteigen. FF gefällt mir von der Oberfläche deutlich besser. Auch von der Funktionalität. Allerdings möchte ich noch Fragen klären bevor ich investiere :-) Vielleicht kann jemand helfen.

- Können LANTA Airspace’s ausgeblendet werden?
- Können Flugplanungen als GPX exportiert werden.
- macht FF für reinen VFR Flug aus eurer Sicht überhaupt Sinn? Wie sind hier die Erfahrungen von Umsteigern?
- Wie gut funktioniert die Adaption der Ansicht auf persönliche Bedürfnisse?

Ich hatte schon mal ne Testversion vor langer Zeit und kann leider auf meine Mail Adresse nicht nochmal eine Testlizenz beantragen.

Dankeschön
23. September 2022 11:03 Uhr: Von Achim H. an Florian [DSGVO] Bewertung: +9.00 [9]

Ich fliege 90% IFR und habe Lizenzen von SkyDemon, ForeFlight und Garmin Pilot. Für VFR halte ich SkyDemon für haushoch überlegen, so dass ich es nur dafür weiterhin nutze und bezahle. VFR braucht Detail und die Karten sind im Vergleich zu FF und GP wie Tag und Nacht. Es interessiert mich tatsächlich, dass ich gerade über die Freiherr-Hubert-von-Eckl-Burg fliege.

PS: Gefühlte 99,99% der Amis fliegen mit den FAA-Rasterkarten in FF in den USA. Das zeigt, wie die Vektorkarten eingeschätzt werden.

23. September 2022 11:07 Uhr: Von Matthias Reinacher an Florian [DSGVO] Bewertung: +3.00 [3]

Für VFR ist FF nach wie vor erheblich schlechter geeignet (Karten klar schlechter, Lufträume schwer zu erkennen, keine Airspace Alerts). Ich fliege 99% IFR. Für den VFR-Teil von Z- oder Y-Flügen geht es, aber für mehr würde ich persönlich wieder zu SkyDemon greifen.

Wolfgang Östreich ist der ForeFlight-Support für Deutschland, evtl. meldet er sich hier noch. Er kann dir sicher noch einmal eine Trial (dann auch mit allen Features) zur Verfügung stellen -- selbst ausprobieren ist das einfachste.

23. September 2022 11:15 Uhr: Von Thomas R. an Florian [DSGVO] Bewertung: +6.00 [6]

Also wenn Du nur VFR fliegst, ist SkyDemon auch meiner Ansicht nach haushoch überlegen. Kartendarstellungen etc. sind Geschmacks- bzw. Konfigurationssache, aber es gibt einige Hard Facts, die nicht wegzudiskutieren sind:

  • ForeFlight bekommt regelmässig die Darstellung von temporären Luftraumbeschränkungen nicht hin, der letzte Fall war vor ein paar Tagen bei der Ramstein-Konferenz. Die TMZ/RMZ wurde völlig falsch dargestellt, erst nach einer Mail von mir an den Support wurde das behoben (allerdings recht fix). War nicht das erste Beispiel, bei SkyDemon hatte ich derartige Probleme noch nicht. Ist nur mein persönlicher Eindruck, aber der ist recht eindeutig.
  • Segelfluggelände gibt es in Foreflight für Deutschland immer noch nicht, obwohl Wolfgang das schon vor zwei Jahren für "den Anfang der Saison" versprochen hat. Gut, er hat nicht gesagt, welche ;-)
  • Luftraumwarnungen hat Foreflight gar nicht.
  • Bewertungen. SkyDemon hat superviele Kommentare und Bewertungen zu Flugplätzen (auch in Deutschland), während diese Sektion bei ForeFlight so gut wie leer ist (zumindest hier in Europa).
  • SkyDemon hat ein weitaus faireres Abo-Modell. Du kannst es sogar monatlich zu einem günstigen Preis buchen. ForeFlight ist deutlich teurer (je nach Version), und immer, wenn Du irgendein Feature dazubuchen willst (auch wenn es nur eine Kleinigkeit ist), musst Du immer um ein weiteres Jahr verlängern. Ich sag mal besser nicht, was ich davon halte...
23. September 2022 11:23 Uhr: Von Name steht im Profil an Florian [DSGVO] Bewertung: +2.00 [2]

zu GPX:

https://support.foreflight.com/hc/en-us/articles/204840198-What-files-types-does-Track-Log-support-for-exporting-

zu LANTA:

du kannst ED-R's ein und ausblenden. Separat nur davon die LANTA's habe ich nicht gesehen

zum Sinn:

es gibt schon zig Threads hierzu. Auch meine Meinung: IFR kommst du (wenn du so ein Tool möchtest) nur schwer an FF oder GP vorbei. VFR: Glasklar SD. Die VFR Karten sind in FF nix und/oder teuer.

23. September 2022 11:28 Uhr: Von Charlie_ 22 an Florian [DSGVO] Bewertung: +2.00 [2]

FF ist mir viel zu überladen, und die Karten sind viel schlechter als in SD. Ich benutze auch IFR auf dem (fest installierten) iPad mini SkyDemon zusätzlich.

In SD bekomme ich zusätzlich zum Transponder-Traffic auf dem MFD auch ADSB-TRaffic angezeigt (inkl. Audio) und ich kann das ADL-Wetter drüberlegen.

Ich würde 90 Prozent der Funktionen vin FF nie nutzen. Für Planung und Pläne nehme ich autorouter, lade die Route in das Glascockpit und lasse SD parallel laufen um zu wissen wo ich bin.

23. September 2022 13:09 Uhr: Von Wolfgang Oestreich an Florian [DSGVO]

Hallo Florian,

Für einen neuen Test einfach eine eMail an team@foreflight.com senden. Die Kollegen helfen gerne. Oder einfach auf meine PN antworten.

zu den anderen Fragen:

  • Die Nacht-Tiefluggebiete (LANTA) werden derzeit nicht ausgeblendet
  • geplante Flüge können als .fpl File exportiert werden, Tracklogs als .kml
  • Segelfluggelände, UL-Plätze usw. kommen :)
  • Luftraumwarnungen kommen
  • MOGAS kommt

Gruß

Wolfgang

23. September 2022 19:21 Uhr: Von Jochen Wilhe an Achim H. Bewertung: +6.00 [6]

Kann ich nur bestätigen: Für VFR ist SD haushoch überlegen - es gibt meiner Meinung nach nichts Besseres. Ehrlich gesagt benutze ich FF nur als Anzeigegerät für meine Jeppesen Charts für den IFR Approach Teil, ansonsten gibt mir SD innerhab von Sekunden eine bessere Situational awareness.

23. September 2022 21:18 Uhr: Von Alexander Callidus an Florian [DSGVO] Bewertung: +1.00 [1]

Was stört Dich denn am meisten? Ich willl nicht unterstellen, daß Du Dich mit SD nicht ausreichend beschäftigt hast, aber vielleicht kann man manches konfigurieren.

23. September 2022 22:01 Uhr: Von Markus L. an Florian [DSGVO] Bewertung: +1.00 [1]

Ich hätte am liebsten eine App für IFR und VFR und finde FF für IFR toll aber wie bereits geschrieben für VFR nicht optimal.

Dafür verwende ich nach wie vor SD.

23. September 2022 23:38 Uhr: Von Adrian Weiler an Florian [DSGVO] Bewertung: +7.00 [7]

Beruflich habe ich seit Jahren mit der Gestaltung von Software für Planung und Echtzeitsteuerung komplexer Betriebsprozesse zu tun. Ich halte SkyDemon für eines der besten Beispiele für gelungene Bedienbarkeit solcher Systeme. Und zwar nicht nur im Vergleich zu anderen Navigationsprogrammen, sondern für Softwaregestaltung überhaupt! Eine große Fülle an Funktionalität so geschickt verpackt, dass sich die Darstellung (im Flugmodus) situativ perfekt anpasst, und die Bedienung völlig intuitiv geschieht. Insbesondere auf iPad und iPhone. Allerdings fliege ich ausschließlich VFR, in Europa, oft grenzüberschreitend.

24. September 2022 07:00 Uhr: Von Joachim P. an Adrian Weiler

Jetzt grüble ich, ob wir von verschiedenen Apps reden. Meine Zeit in der Softwareindustrie ist schon lange her, habe alsu keinen professionellen Hintergrund für UX. Jedoch kann ich ials Pilot sagen, dass für mich persönlich SD in der Bedienung eine einzige Katastrophe ist :)

  • Im Planungsmodus verändere ich ständig versehentlich die Route, nur weil ich rumscrollen will und irgendwo hintapse. Der Undo-Button ist dadurch schon ganz abgegriffen.
  • Warum muss ich manuell mit mehreren Klicks in den Flugmodus schalten? Die anderen beiden Apps machen das selbst.
  • Kann man dieses lästige zurückscrollen zur eigenen Position ausschalten?
  • Nach Installation sehr komische/gefährliche Luftraumfilter aktiv, da waren Lufträume über mir ausgeblendet. Bis ich das gespannt habe...
  • Killerkriterium: Im Flug ist es mir nicht möglich schnell Wegpunkte einzufügen oder Directs zu setzen. irgendwie gibt es auch nicht so richtig einen Flugplan, in dem ich das machen kann? Bei FF und GP: kurz Flugplan aufklappen, Wegpunkt anklicken, Direct-To oder Insert-Before drücken, fertig. Vielleicht hab ich nur noch nicht rausgefunden, wie der Entwickler sich das gedacht hat.

Das sind nur die Hauptthemen, warum ich es kaum nutze. Die Karte ist unschlagbar, daher kauf ich mir manchmal ein Monatsabo, wenn ich VFR fliege. Dann lass ich aber nur die Karte mitlaufen, Alles mit Flugplanung/Wegpunkten ist für mich zu frustrierend.

Meine Metrik für intuitive Bedienung ist, wie oft ich ins Handbuch schauen muss. Bei GP hab ich immer alles gleich gefunden, bei SD benötige ich für alles, was über auf-die-Karte-glotzen hinausgeht das Handbuch. Das kann aber auch an mir liegen. mit den Betriebssystemen geht es mir auch anders als der Mehrheit: Bei Android finde ich alles sofort, bei iOS muss ich ständig googeln.

24. September 2022 08:02 Uhr: Von Tim Walter an Joachim P. Bewertung: +3.00 [3]
Nutze SD für VFR und IFR. Bin voll zufrieden für den Preis der Wahnsinn.

Direkt to -> z.b. Punktwählen (es Öffnet sich der Info Kasten-> dann nochmal auf den Punkt/Koordinate im Infokasten -> Abkürzung nehmen=direct to. 3 Klicks also. Die Zeit hab ich.

Oder per Suche Wegpunkt eintippen und selbes Spiel..

Oder im Flug ins Pilotlog auf deinen Punkt klicken und abkürzung nehmen = 2 klicks. Vielleicht ging das früher nicht Joachim? Jetzt zumindest schon. Genauso mit der Option "in route einfügen" oder "in route anhängen"
24. September 2022 08:20 Uhr: Von Hubert Eckl an Tim Walter

Als langjähriger Nutzer ( 10 Jahre?) von AirNavPro fiel für mich diese Anwendung der Coronakrise zum Opfer. Der Service wurde inakzeptabek. Als ich eine - schon etwas komplexere - Frage stellte, schickte man mir den FAQ-link. Geht gar nicht und so wurde ich zum SD-Anhängrr. Hannah Hart und Freunde machen tolle Arbeit. Klasse!

Kritik? Keine gewohnten ICAO.Karten und die Flugplanung funktioniert nicht auf MaCOS webbasiert. Angebelich mit dem neuen M1-Chip im Apple Notebuch doch. Verstehe ich nicht, aber alles erträglich.

24. September 2022 08:37 Uhr: Von Markus S. an Adrian Weiler Bewertung: +1.00 [1]

Ich halte SkyDemon für eines der besten Beispiele für gelungene Bedienbarkeit solcher Systeme. Und zwar nicht nur im Vergleich zu anderen Navigationsprogrammen, sondern für Softwaregestaltung überhaupt! Eine große Fülle an Funktionalität so geschickt verpackt, dass sich die Darstellung (im Flugmodus) situativ perfekt anpasst, und die Bedienung völlig intuitiv geschieht. Insbesondere auf iPad und iPhone. Allerdings fliege ich ausschließlich VFR, in Europa, oft grenzüberschreitend.

Auch ich hatte lange Zeit mit Softwareentwicklung und Echtzeitsteuerung zu tun. Ich finde die Menüführung von SD etwas gewöhnungsbedürftig. Hat man es mal verstanden, kann man gut damit arbeiten, wobei einige Funktionen schon sehr versteckt sind. Ich finde die Funktion „Flugplan“ gehört komplett überarbeitet. So ist es nicht einzusehen, dass „Filen“ unter dem Menüpunkt: Route ist und das „Verwalten, delay, cancel“ dann unter Konfiguration zu finden ist. Sorry SD aber das erschließt sich mir nicht.

24. September 2022 10:09 Uhr: Von Charlie_ 22 an Joachim P.

>>> Mit den Betriebssystemen geht es mir auch anders als der Mehrheit: Bei Android finde ich alles sofort, bei iOS muss ich ständig googeln.

:-) Du bist echt ein Exot

Ich lasse SD für IFR immer nur "mitlaufen", ganz selten lade ich mir eine IFR Approach Chart herunter die in meinem MFD-Abo nicht enthalten ist. Flugplanung mache ich für IFR nur mit autorouter, VFR gebe ich in SD auf der Karte ein paar Punkte ein, fertig.

24. September 2022 10:22 Uhr: Von Sven Walter an Charlie_ 22
Ich habe 1985 am ersten Mac gesessen und es war intuitiv. Aber jedes heute ist es jedes mal irritierend, wenn ich an einem Sitze. Ist halt Vieles anders.
24. September 2022 10:46 Uhr: Von Joachim P. an Tim Walter
Danke Tim, ich übe nochmal :)
24. September 2022 14:07 Uhr: Von ch.ess an Joachim P. Bewertung: +6.00 [6]
Im Planungsmodus verändere ich ständig versehentlich die Route, nur weil ich rumscrollen will und irgendwo hintapse.
-> ist Übungssache, eigentlich nur, wenn Du beim scrollen über die bisherige Route kommst (rubber banding in aktion). Ansonsten musst du einen Punkt explizit zur Route machen

Warum muss ich manuell mit mehreren Klicks in den Flugmodus schalten?
-> genau ein Klick rechts oben

Kann man dieses lästige zurückscrollen zur eigenen Position ausschalten?
-> bloss nicht ! Ist eine nützliche Fkt für mich. Nach dem Nachschauen zurück zum aktuellen Segment. Wenn ich es nicht will, nur kurz die Karte verschieben, countdown ist ja deutlich.

Nach Installation sehr komische/gefährliche Luftraumfilter aktiv, da waren Lufträume über mir ausgeblendet.
-> einstellbar und bspw in IT recht nützlich, ebenso in FR.

Im Flug ist es mir nicht möglich schnell Wegpunkte einzufügen oder Directs zu setzen. irgendwie gibt es auch nicht so richtig einen Flugplan, in dem ich das machen kann?
-> wie beschrieben, Antippen und zum WP machen / Suchen und zum WP machen. Intuitiver für mich kaum machbar.

Habe die Anleitung nie gelesen und auch nicht vor... mir sind die Features alle intuitiv.
So unterschiedlich können Vorlieben sein. Gut, dass es so viele verschiedene Systeme gibt :-)

* Hinweise alle bezogen auf die Androidversion.
24. September 2022 14:40 Uhr: Von Joachim P. an ch.ess
Also einmal rechts oben reicht nicht, ich muss noch Motorstart drücken und Offblock. Da denke ich nie dran, immer erst unterwegs wenn sich nix bewegt. Die anderen Apps machen das zuverlässig automatisch;)
Bei euren Moves von wegen "zum Wegpunkt machen" wo fügt der das dann im Flugplan ein? Es geht mir um Einfügen und Directs im Flugplan. Hab grad wieder ne Lizenz geholt. Muss eure Tipps mal probieren.... :)
24. September 2022 14:57 Uhr: Von Joachim P. an ch.ess

Christian, Tim, danke für eure Tipps... habs gerade ausprobiert, das hatte ich so nicht in Erinnerung. Entweder die Bedienführung ist neu oder ich bin zu alt. :)))

24. September 2022 15:02 Uhr: Von Alexander Callidus an Joachim P. Bewertung: +1.00 [1]

"Also einmal rechts oben reicht nicht, ich muss noch Motorstart drücken und Offblock. "

DOch,einmal reicht. Du mußt nur SD sagen, daß es die Zeiten vereinfacht zählt, nur Start/Landung. Dann geht es. FInde aber gerade nicht, wo man das umstellt.

24. September 2022 16:22 Uhr: Von Adrian Weiler an Joachim P. Bewertung: +6.00 [6]

Oben rechts "Fliegen" KLICK. "Use Location Services" KLICK (für iPad GPS, andernfalls verwendet SD via WLAN das externe GPS Signal eventuell vorhandener anderer Systeme, um z.B. Traffic im SD einzublenden). Die beiden Knöpfe "Log Engine Start" und "Log Off Block" am unteren Rand sind optional. Einfach ignorieren, dann beginnt SD mit dem Logging der reinen Flugzeit beim Startlauf. Das ist Standard - muss man nirgendwo einstellen.

Gestern 10:05 Uhr: Von Dominic L_________ an Wolfgang Oestreich Bewertung: +8.00 [8]

Ich muss es wirklich noch ein Mal wiederholen: Solange FF keine Möglichkeit bietet, irgendwo hin zu klicken und eine vertikale Darstellung der Luftraumstruktur an der Stelle zu bekommen, wird es mich nicht überzeugen. Neben der ohnehin schon viel übersichtlicheren Darstellung in Skydemon ist das einer der besten Funktionen, um Unklarheiten auszuräumen.

Besonders verärgert mich, dass diese Funktion extrem einfach zu implementieren ist. Eine "übersichtliche" Darstellung auf der Vektorkarte erscheint mir da viel schwammiger als Forderung und schwieriger umzusetzen. Dennoch könnte man es ja einfach von Skydemon abschauen, denn besser kann's nicht werden - allenfalls noch, wenn man die Kartendarstellung optional auch schwenken und in 3D darstellen könnte, um eine noch bessere Vorstellung von lateraler und vertikaler Luftraumausdehnung zu bekommen.

FF bietet gute Funktionen, um einen Flug zu planen, alles dabei zu haben und man kann es IFR als Moving Map nutzen. Ich habe es gerne dabei, falls Autorouter mal keine Alternative ist. Das ist alles schon sehr gut gemacht, aber VFR ist trotz aller Beteuerungen mies, allenfalls 2/5 Sternen.

Gestern 10:38 Uhr: Von Matthias Reinacher an Dominic L_________ Bewertung: +4.00 [4]

Luftraumdarstellung VFR-Karte: Jeppesen hatte dieses Problem ja gelöst mit MFD VFR.

Boeing/FF/Jeppesen haben das Produkt gekillt und versprochen, dass FF ein gleichwertiger Ersatz wird, was nie passiert ist. Ich denke, das hat viele Leute verärgert.


25 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang