Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juni
Pilotenmangel - diesmal wirklich?
Was kann die Bonnie?
Training: Luftraumstruktur
IFR: Welches Minimum gilt?
Go-around - flugphysikalisch
Vier Sicherheitssysteme versagen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

IFR & ATC | LNAV/VNAV-Approaches
4. Juni 2018 20:06 Uhr: Von Tobias Schnell  Bewertung: +1.00 [2]

Hallo Gemeinde,

im aktuellen PuF-Heft gibt es einen interessanten Artikel zum Thema Approach-Minima.

Gestolpert bin ich dort allerdings über die Aussage, dass ein LNAV/VNAV-Approach grundsätzlich auf einem Baro-Input basieren muss und das entsprechende Minimum nur genutzt werden darf, wenn ein solcher vorhanden ist (in der Klein-GA höchst selten).

Meines Erachtens kann die Vertikalführung aber doch auch in dem Fall von einem SBAS-GPS kommen!? Ein von mir regelmäßig geflogenes Flugzeug mit 430W, aber ohne Baro-Input zeigt bei LNAV/VNAV-Approaches brav "L/VNAV" (nicht "LNAV+V"!) und einen GS an, und damit gelten doch in dem Fall auch die entsprechenden Minima.

Oder?

Tobias

4. Juni 2018 21:05 Uhr: Von Jan Brill an Tobias Schnell

Hallo, das ist interessant. ich stütze mich bei der Terminologie in dem Artikel auf eine Veröffentlichung von Eurocontrol. Siehe Anhang:

- APV Baro - an approach with barometric vertical guidance flown to the LNAV/VNAV DA/H.

- APV SBAS - an approach with geometric vertical guidance flown to the LPV DA/H

Eine SBAS-GPS basierte VNAV wäre m.E. als LPV zu bezeichnen. Was sagt denn das 430W-Manual woher die Vertikalführung kommt in diesem Fall und worin sich das von LPV-Navigation unterscheidet?

viele Grüße
Jan Brill



1 / 1




2013-rnav-approaches-factsheet.pdf
Adobe PDF | 1.0 mb | Details




4. Juni 2018 21:13 Uhr: Von Walter Adam an Jan Brill

da steht:

Note (*): ICAO APV Baro procedure design criteria now allow the use of SBAS for vertical guidance. This shall however be explicitly approved by the publishing ANSP before such an operation can be conducted.

4. Juni 2018 21:21 Uhr: Von Tobias Schnell an Jan Brill

Das 430W-Handbuch schweigt sich aus, woher die Vertikalführung kommt. Der Mode "L/VNAV" wird beschrieben mit "Lateral and Vertical Navigation (LNAV/VNAV) Approach. Fly to LNAV/VNAV Minimums".

Beide Arten (LNAV/VNAV und LPV) haben bei SBAS "Angular Guidance" in der horizontalen Führung (also keine feste CDI-Skalierung wie bei non-WAAS), und die Vertikalführung ist Teil der Datenbank.

Meines Erachtens besteht der Unterschied zwischen den beiden nicht bordseitig, sondern im bodenseitigen Setup des Anflugs. Viele RNAV-Anflüge haben zwar Vertikalführung, aber sind aus welchen Gründen auch immer (Vermessung / Überwachung...) nicht als LPV, sondern nur als LNAV/VNAV veröffentlicht. Technisch gesehen sind Letztere auch NPAs. d.h. das Minimum ist eine MDA und keine DA.

Angezeigt wird immer der höchste verfügbare Modus, und ein Downmoding erfolgt meinem Verständnis nach z.B. niemals von LPV auf LNAV/VNAV, sondern ggf. gleich auf LNAV.

4. Juni 2018 21:45 Uhr: Von Tobias Schnell an Walter Adam

ICAO APV Baro procedure design criteria now allow the use of SBAS for vertical guidance. This shall however be explicitly approved by the publishing ANSP before such an operation can be conducted.

Hast Du mal ein Beispiel für einen veröffentlichten reinen Baro-APV?

4. Juni 2018 22:48 Uhr: Von Walter Adam an Tobias Schnell

nö, das ist eher theoretisch, praktisch kenne ich nur mehrere Verfahren nebeneinander.

Aber möglich wäre das natürlich Tobias.

Gruss Walter

6. Juni 2018 23:05 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Jan Brill

In der Approach Chart für Straubing steht unter den Bemerkungen: „Baro-VNAV not authorized below - 15 dC.“

Für mich bedeutete diese fast immer bei LNAV / VNAV Approaches zu findende Einschränkung bislang, dass SBAS VNAV die Regel für LNAV / VNAV ist.

Das Flight Manual Supplement zu meinem GTN750 bestätigt:

GPS SBAS Navigation:

· Oceanic, enroute, terminal, and non-precision approach guidance

· Precision approach guidance (LP, LPV)

Mein GTN750 hatte damals auch noch keinen Baro Corrected Altitude input.

Auch im GTN 750 Pilot‘s Guide ist mit keiner Silbe erwähnt, dass das Gerät für L/VNAV einen Baro Corrected Altitude Input braucht.

Ist natürlich bemerkenswert, dass Garmin LP als precision approach sieht...

13. Juni 2018 08:43 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Jan Brill Bewertung: +1.00 [1]

Hallo Jan,

meines Wissens nach - ich kann Dir jetzt aber auf die Schnelle (sorry, hab jetzt erst den Bericht gelesen) keine Quelle geben - kann die vertikale Führung des LNAV/VNAV sowohl barometrisch als auch GPS-erzeugt sein.

Ein wesentlicher Unterschied zwischen LNAV/VNAV und LPV ist aber die Darstellung der lateralen Abweichung. Bei LPV wird die Empfindlichkeit immer höher je näher man zur Schwelle kommt, wie eben die "Performance eines Localizers", also eine winkelbezogene Ablage. Jeder LNAV-Anflug (ob mit oder ohne VNAV) hat aber eine feste Genauigkeit (als Entfernung von der Centerline) in der Ablageanzeige.

Viele Grüße,
Michael

Ergänzt Anlage: Präsentation der Eurocontrol aus dem Jahr 2017

13. Juni 2018 18:34 Uhr: Von Peter Luthaus an Mich.ael Brün.ing Bewertung: +2.00 [2]

Hallo Michael,
das habe ich bis letzte Woche auch geglaubt, allerdings macht das GARMIN 430W IMMER eine anguläre Führung ähnlich des LP Approaches, wenn SBAS aktiv ist. Heute habe ich das bei einem LNAV VNAV Approach ausprobiert und bei einem reinen 2D-Approach (VOR-Approach geladen). In beiden Fällen reduzierte der Maximalausschlag auf dem Endanflug von 0.3 NM auf 0.1 NM, einmal war die Anzeige LVNAV und einmal LNAV. Das habe ich ausprobiert, weil ich dieses im Internet gefunden habe: https://allaboutairplanes.wordpress.com/2011/10/22/gps-approach-types-and-needle-sensitivity/
Auch ich lerne dazu, also ist die maximale Ablage nur beim NON-WAAS Anflug bei LNAV konstant 0.3 NM, beim WAAS Garmin wird nur quasi LP verwendet, selbst wenn LNAV angezeigt wird.
Peter


9 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2018 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.12.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang