Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 26. November
Wie BAF und DFS andere für die eigenen Fehler strafen
Überlegungen zum elektrischen Schulflugzeug
Kleiner Grenzverkehr: Wallonien
Funkausfall - was wir tun können
Welche RVR hättns‘ denn gern?
Unfall: Zusammenstoß
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

IFR & ATC | IFR unterhalb der MRVA - HowTo  
20. Oktober 2021 10:47 Uhr: Von TH0MAS N02N 

Hallo zusammen,

ich mache morgen einen IFR-Flug aus dem Süden nach Holland, der wg. der Null-Grad-Grenze in FL60 in FL50 gefilt ist.

Die MRVA im Pickup-Bereich und auch einmal Enroute ist höher.

Ich freue mich jetzt schon auf die Diskussion mit Radar - "IFR starts when passing FL65". Oder Enroute: Sie können hier IFR nicht weiterfliegen.

Wie würdet Ihr das verhandeln?

20. Oktober 2021 10:52 Uhr: Von Michael Becher an TH0MAS N02N

Ich denke nicht das Radar dich unter der MVRA IFR fliegen lässt, allerdings kannst Du Deinen Kurs ja anpassen. Auf "Climb to FL60" könntest Du antworten "Unable due weather, maximum FL50 on any direction possible". Das macht natürlich nur dann Sinn wenn es eine Option Richtung Ziel gibt. Diese Antwort auf Südkurs über die Alpen würde wenig bringen :-) In Holland dürfe das eigentlich wenig Probleme geben. Im Gegenteil, wenn ich eine Route von Köln nach Rotterdam suche erhalte ich sogar nur IFR Routen in geringer Höhe.

20. Oktober 2021 11:55 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an TH0MAS N02N Bewertung: +2.00 [2]

Ab etwa Höhe Köln würde ich morgen ohnehin überlegen, ob ein Flug in Wolken Sinn macht, denn dortliegt dann die Front, in die vermutlich mächtige CBs eingelagert sind. Ohne Onboard-Wetterradar möchte ich da immer sehen, wo die Dinge sehen. Sprich: IFR canceln und Übergang zu kontrolliertem VFR wäre in diesem Wetter ohnehin angebracht.

20. Oktober 2021 12:07 Uhr: Von Michael Becher an Mich.ael Brün.ing

Laut aktueller Vorhersage sollte es mit Landezeit 9 UTC in Nordholland möglich sein (Strecke EDDS EHRD mal angesehen) , nur geschichtete Wolken, kein / wenig Eis (ich würde ca. FL120 / 140 planen ohne Turbo, ansonsten höher) - aber nur mit Golze oder On Board Radar, da bin ich voll bei Dir. Fest eingeplante Alternative wäre dann Alternate zB Köln oder Mönchengladbach. Zum Abend sollte es sich auch wieder beruhigen, aber da ist Eis zwischen FL50 und FL120 vorhergesagt.

Kurzum: ohne Golze oder Radar und entsprechend ausreichender IFR Erfahrung würde ich morgen den Flug nicht empfehlen, da gibt es bessere Tage.

Lieber am Boden sein und wünschen man wäre in der Luft anstatt in der Luft zu sein und wünschen man wäre am Boden

20. Oktober 2021 16:42 Uhr: Von Sebastian Ruffer an TH0MAS N02N Bewertung: +3.00 [3]

Unterhalb der MVA (das R wurde schon vor ein paar Jahren gestrichen) geht's nur auf einem Airway mit entsprechend niedriger MEA. Alles Andere ist schlicht illegal und ATC wird dir dafür keine Freigabe erteilen. Du kannst natürlich einen Emergency deklarieren, dann geht Alles. Die anschließende Überprüfung der Flugvorbereitung dürfte aber zu Ungemach führen.

Kurzum: Für die Performance des Fliegers ist wohl das Wetter ungeeignet. Oder umgekehrt. So steht es auch oft als Schlussfolgerung in Unfallberichten.

20. Oktober 2021 17:18 Uhr: Von Michael Söchtig an Sebastian Ruffer

Nur ein Beispiel für viele:

TAF: EDLV 201100Z 2012/2112 20011KT 9999 SCT030 TEMPO 2012/2017 22015G25KT PROB30 TEMPO 2016/2021 22020G35KT TSRA BKN020CB TEMPO 2021/2101 RA BKN014 BECMG 2100/2103 22015G30KT TEMPO 2101/2112 24020G35KT SHRA BKN012CB PROB30 TEMPO 2102/2108 26025G40KT 4500 TSRA BKN009CB

Wers mag ;)

20. Oktober 2021 17:24 Uhr: Von Chris _____ an Michael Söchtig Bewertung: +1.00 [1]

Na immerhin gibt der Wind ordentlich TEMPO, wie der TAF korrekt besagt :-)

20. Oktober 2021 17:43 Uhr: Von Joachim P. an TH0MAS N02N

Wenn ich morgen verlässlich von Süddeutschland nach Holland müsste, würde ich die Cirrus stehen lassen. Ohne Druck hingegen würde ich es schon probieren, mal losstochern mit Plan B in der Tasche (rückwärts/nach unten?). Ich würde dann aber maximal hoch fliegen. Hast du ne Turbo? die Sauger-Cirrus macht ja FL160, aber das ist bei solchen Wetterlagen schon knapp. Bin am Freitag von Nord nach Süd mit ner Sauger SR22 über/durch die Kaltfront, da hat 160 nicht gereicht, ich war 20 Minuten IMC, aber es war schon so kalt, dass nichts angesetzt hat. OK, am Freitag wars weniger gewittrig als morgen. Golze ist gut, aber bei Gewittern nur bedingt nützlich. 15 Minuten sind da oben ne Ewigkeit. Onboard Radar fehlt halt in der Cirrus ebenso wie Druckkabine, Turbo und zweiter Motor ;)))

20. Oktober 2021 18:26 Uhr: Von Dominic L_________ an Joachim P. Bewertung: +1.00 [1]

In das ADL habe ich eben spaßeshalber mal rein geschaut, weil die Wetterlage heute so schön bunt ist. Mein (noch) fehlendes Wetterradar ist für mich derzeit ein großes Hemmnis. Auf der Strecke habe ich quasi immer die Möglichkeit, on top zu gehen, aber im Ab- und Anflug sieht man eben nichts und wenn man heute ins ADL geschaut hat, sieht man, wie dort viel Grün ist - also eher unspektakulär, aber dann im nächsten Bild, also 15 Min später, hat sich an einer vollkommen beliebig erscheinenden Stelle schon ein gelber Bereich mit orangenem Tupfer gebildet, also vermutlich etwas, was man meiden wollen würde, und im nächsten Bild, also maximal weitere 15 Min später, ist es schon rot dort. Ich denke, on top könnte man schön sehen, dass dort was aufbrodelt, aber wer Pech hat, und dort gerade zufällig rein fliegt, weil er noch das Bild von vor 14 Minuten hat, kann echte Probleme bekommen.

20. Oktober 2021 19:38 Uhr: Von Michael Söchtig an Dominic L_________
Wie viel Crosswind ist mit einer sr22 denn so machbar?
20. Oktober 2021 19:42 Uhr: Von Joachim P. an Michael Söchtig

Da wir über die Front reden: Meinst du oben? Ich hatte am Freitag 47kt Crosswind in FL160. :) Oder meinst du bei der Landung? Demonstrated sind 20kt. Für den AP gibts im Approach geringere Crosswind-Limits.

20. Oktober 2021 22:01 Uhr: Von Dirk Weske an TH0MAS N02N

Also erstmal die Frage, warum überhaupt >= FL060 ? Z.B. für Augsburg-Amsterdam findest Du morgen gute Routings in Max. FL050:

EDMA N0160F040 RIDAR6G RIDAR L173 REDVO/N0160F060 L173 GUPIN/N0160F050 DCT TAGIK/N0160F050 Z818 UBEGA/N0160F040 DCT BOLKI/N0160F040 DCT IDOVI DCT GEBSO DCT ALESU DCT ROMIN DCT APVUV DCT ROVEN EHAM

Zumindest vormittags sieht es ja eher nach Schichtbewölkung aus, mit einem Golze an Bord wäre das Restrisiko von eCB für mich akzeptabel.

Meiner Erfahrung nach sind bis -2 Grad in einer SR22 für Max. 30-40min Frontdurchflug bei Schichtbewölkumg kein Problem, das TKS schafft das locker.

"Obenrum" in einer SR22 NA in FL160 geht morgen aber definitiv nicht. Bei der Höhe ist die NA schon ziemlich am Ende, fliegt sich schwammig und hat Reserven mehr für Eisansatz.

Summa summarum theoretisch machbar wäre das Vorhaben schon, allerdings in FL40-50 definitiv kein Spaß, bei dem Wind hast Du in der Höhe noch massig Turbulenzen, von IMC und Gegenwind mal ganz zu schweigen ...

21. Oktober 2021 07:22 Uhr: Von Joachim P. an Dirk Weske Bewertung: +1.00 [1]

ja, das Freezing Level ist inzwischen höher vorhergesagt als beim Threadstart und die Tops auch ;). Wenn es eine 50er Route gibt (Thomas fliegt aber m.E. nicht von EDMA sondern von EDMB und muss über die Alb), würde ich inzwischen auch unten bleiben, auch wegen dem Wind (auf den hatte ich gestern nicht geschaut).



1 / 1

photo_2021-10-21_07-20-04.jpg

21. Oktober 2021 09:30 Uhr: Von Erik N. an Joachim P. Bewertung: +1.00 [1]

Hier in NRW fliegen die Kühe durch die Gegend :)

21. Oktober 2021 10:32 Uhr: Von Joachim P. an Erik N. Bewertung: +19.67 [20]

Ja, wird jetzt auch im Gramet angezeigt. ;)



1 / 1

photo_2021-10-21_07-20-04cow.jpg

21. Oktober 2021 11:32 Uhr: Von Sebastian Ruffer an Joachim P.
Beitrag vom Autor gelöscht
21. Oktober 2021 16:26 Uhr: Von Rolf A. an TH0MAS N02N

Bist Du denn geflogen und wie war der Flug? Ich sitze in EDDH fest und hab den für 15:25 UTC angesetzten Flug nach EDMA auf morgen früh verschoben (Kühe sind hier seit gestern Abend nicht mehr auf den Boden zurück gekommen...).

22. Oktober 2021 18:08 Uhr: Von TH0MAS N02N an Rolf A. Bewertung: +0.67 [2]

Danke an alle Meinungen, ist ja schon interessant!

Wir sind dann einfach - nicht geflogen. Eigentlich wg. der potentiellen CB in der Kaltfront. Wer schrieb : "Its better to be down here..."

Vermutlich war es aber am Boden einfach doch gemütlicher.

Grundsätzlich machbar wäre es rückblickend gewesen, ob erbaulich ist eine andere Frage.

Danke für Eure Meinungen!

22. Oktober 2021 18:32 Uhr: Von Michael Söchtig an TH0MAS N02N

Also zumindest auf Flughöhe 0 in EDLH kann ich sagen - war die richtige Entscheidung. Kein Monstersturm, aber schon sehr ordentlich.

22. Oktober 2021 18:41 Uhr: Von Erik N. an TH0MAS N02N

Ich hatte heute einen Flug nach Südosten mit fast 200kts Groundspeed und zurück eher so um die 110. Und das war 1 Tag danach. Sei froh, gestern nicht geflogen zu sein ;)

23. Oktober 2021 08:10 Uhr: Von Joachim P. an TH0MAS N02N Bewertung: +2.00 [2]
Egal was möglich geesen wäre, wenn man abends gesund im Bettchen liegt, wars die richtige Entscheidung.

21 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.63.05
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang