Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
Reportage: Repatriierung aus Südamerika
Was ist eigentlich die Wetted Area?
Routing: Die Ostseeküste Litauens
Historie: Navigationscomputer, Autopiloten und Side-Sticks
Wartung: Tropfmaschinen - der Tank
Beinahekollision in der Platzrunde
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

64 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Wartung | Post  
9. Juni 2020 14:55 Uhr: Von Chris _____ 

Ich wollte heute nach einem Ölwechsel eine Probe zu Blackstone Labs schicken. Wartete um 13:22 schon ungeduldig darauf, dass die Filiale um 13:30 öffnete - verkürzte Öffnungszeiten wegen Corona, muss man verstehen.

Dann überraschte mich die freundliche Dame mit dem sportlichen Porto von über 50 Euro. Warum so teuer? Corona, wissenschon.

Ich verabschiedete mich höflich und nahm mein Päckchen wieder mit.

Weiß jemand einen günstigeren Paketdienst?

9. Juni 2020 15:24 Uhr: Von Guido Frey an Chris _____

Versuch, Dir eine Geschäftskundenaccount bei der Post anzulegen. Dann geht das noch als Großbrief International durch. Das ist zumindestens mein letzter Stand. Ohne Gewähr...

9. Juni 2020 17:46 Uhr: Von Martin S. an Chris _____

ich schick's immer als DHL Päckchen. Kostet 16€

9. Juni 2020 18:06 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Chris _____ Bewertung: +1.00 [1]

DHL Onlinefrankierung - Päckchen M Welt bis 2 kg inkl. Zollinhaltserklärung "sample of used engine oil" --> 15,89 €

9. Juni 2020 18:14 Uhr: Von Udo B. an Wolfgang Lamminger

Das mache ich auch so, gab bisher noch nie ein Problem. Allerdings scheinen sich die Laufzeiten in die USA vervielfacht zu haben. Am 12.05. habe ich ein Einschreiben in die USA aufgegeben, das ist immer noch nicht in Kalifornien angekommen und scheint laut USPS Tracking immer noch auf dem Weg von Frankfurt in die USA zu sein...

9. Juni 2020 19:08 Uhr: Von F. B. an Udo B.

Warum über den Teich schicken?!

https://de.oelcheck.com

9. Juni 2020 19:09 Uhr: Von Chris _____ an Wolfgang Lamminger

Danke Wolfgang, werde ich probieren.

mich wundert es schon nicht mehr, dass die Dame bei der Post das nicht von sich aus vorschlug...

9. Juni 2020 19:24 Uhr: Von Achim H. an F. B.

Teuer und schlecht -- so meine Erfahrung mit Ölcheck.

9. Juni 2020 20:41 Uhr: Von Lui ____ an Achim H.

Schlecht warum genau? Waren die Werte für die Metallkonzentrationen inkorrekt? Haben Vergleichswerte gefehlt?

Ich wollte Sie dieses Mal bei der 50h Kontrolle mal ausprobieren... Öl in die USA schicken is mir glaub ich zu Aufwendig/unsicher wenn ich mir den Warentransport der letzten Wochen so anseh...

9. Juni 2020 21:07 Uhr: Von Martin S. an F. B. Bewertung: +1.00 [1]

also ich habe, als ich damals anfing mein Öl analysieren zu lassen, einen Vergleich gemacht.

Was Preis/Leistung und vor allem langjährige Erfahrung angeht, war Blackstone ganz weit vorne.

9. Juni 2020 21:49 Uhr: Von Justus SJ an Lui ____ Bewertung: +8.67 [9]

Blackstone liefert dir sehr viele Vergleichswerte zum gleichen Motortyp aus ihrer Datenbank.

(Nicht "IO-540" sondern schon sehr genau "IO-540-XY1D" ), dazu motorenspezifische Auffälligkeiten,aber auch mal Tipps wo genauer hingeschaut werden sollte,weil das in deren "Flotte" so beobachtet wurde.

OelCheck: "Wir haben Blei im Öl festgestellt. Eventuell wird der Motor mit verbleitem Benzin betrieben". Punkt.

9. Juni 2020 23:30 Uhr: Von Johannes K. an Justus SJ

Jetzt unterschlägst du aber die Hälfte der Analyse von Oelcheck! Sie geben dir doch immer eine klare Handlungsempfehlung am Ende der Analyse: "Mein Tipp: Senden sie uns bei der nächsten planmäßigen Wartung wieder eine Probe zu"

Also wer da nicht weiß, was er zu tun hat, dem kann auch kein Blackstone mehr helfen :-)

10. Juni 2020 08:43 Uhr: Von Chris _____ an Chris _____ Bewertung: +1.00 [1]

Da hab ich der Post-Dame unrecht getan. Sie hatte Recht, mir den Päckchen-Versand nicht anzubieten.

Beim Versuch der Online-Frankierung kommt dieser Hinweis:

Corona, wissenschon...

10. Juni 2020 10:28 Uhr: Von Sven Walter an Chris _____

Epidemiologisch natürlich vollständig nachvollziehbar lol

10. Juni 2020 11:39 Uhr: Von Peter Schneider an Chris _____

...und dafür kannste bis zu 5 kilo reinpacken

10. Juni 2020 12:01 Uhr: Von Werner Kraus an Sven Walter Bewertung: +3.00 [3]

Vermute eher das hängt mit der fehlenden belly freight Kapazität zusammen.

10. Juni 2020 14:03 Uhr: Von Chris _____ an Sven Walter

Bis jetzt keine Lösung. TNT bedient keine Privatkunden, UPS ist genauso teuer wie DHL, Fedex verlangt erwartungsgemäß noch einen Schnaps obendrauf.

Damit ist die teuerste Einzelkomponente beim Ölwechsel der Versand der Ölprobe nach USA. Das passt mir nicht.

(Innerhalb der USA kann man sogar die von Blackstone kostenlos angebotene Kunststoff-Schraubbox direkt als Versandverpackung nutzen. Geht hier auch nicht...)

Man sollte nicht meinen, dass der Exportweltmeister Deutschland über so schlechte Versandoptionen ins Ausland verfügt.

Hat noch jemand einen Tipp? Ansonsten bleibt die Ölprobe vorerst hier.

10. Juni 2020 14:20 Uhr: Von Guido Frey an Chris _____ Bewertung: +1.00 [1]

Schau mal hier:

https://www.deutschepost.de/de/b/briefe-ins-ausland/warenpost-international.html

Dafür ist ein Geschäftskundenaccount bei der Deutschen Post erforderlich (Notfalls einfach einen Bekannten mit Gewerbe fragen...).

Ich kenne das Gewicht der Blackstone Box nicht mehr, aber bei weniger als 500 g sollte es gerade mal 3,70 EUR kosten. Sonst wären es bis 1 kg 7 EUR. Vielleicht ist das eine Alternative?

Es gibt auch noch eine Variante mit Tracking, aber da würde ich einfch etwas Öl zuhause behalten und es bei Verlust einfach nochmal einsenden. Früher hieß das Großbrief International, was jetzt aber nur noch für Dokumente geht. Der Großbrief International hat bei mir (2014 bis 2016) immer einwandfrei funktioniert (Laufzeit meist vier bis fünf Werktage).

10. Juni 2020 14:23 Uhr: Von Andreas Ni an Chris _____

Sammelversand? Im August wechsle ich zB auch wieder....

10. Juni 2020 14:30 Uhr: Von Chris Schu an Chris _____

Ich hab's nem Freund mitgegeben der vorne links die großen Kraniche übern Teich fliegt. Der hat es dort beim nächsten Post Shop abgegeben, das waren 8$ oder so.

Hatte aber das gleiche Dilemma vorher....

10. Juni 2020 14:39 Uhr: Von Peter Klant an Guido Frey

Guido,

Warenpost in die USA geht momentan auch nicht. ich kann seit Wochen meine Kunden in den USA nicht mehr beliefern. Über 50 Euro Porto für ein Paket will niemand bezahlen...

USA:
Die Transportkapazitäten in die Vereinigten Staaten von Amerika sind aktuell erheblich reduziert, so dass der Versand von Briefen und Paketen nur unter besonderen Maßnahmen aufrechterhalten werden kann.

  • Der Versand von Briefsendungen mit einem Gewicht bis zu 500 g und einer maximalen Dicke von 2 cm (Dokumentenversand) in die USA ist weiterhin möglich
  • Der Versand von Warenpost- und Päckchen-Sendungen in die USA wird bis auf Weiteres nicht mehr angeboten
  • Für Privatkunden: Für den Paketversand in die USA steht bis auf Weiteres nur der Versand von Paketen in Verbindung mit dem Service Premium zur Verfügung

Dieselben Beschränkungen gelten u.a. auch für Australien.

10. Juni 2020 14:45 Uhr: Von Chris _____ an Guido Frey

Das ist super! 3,70 klingt ganz anders als knapp 60 EUR.

Dummerweise bin ich kein Geschäftskunde. Natürlich kann ich das über meinen Arbeitgeber laufen lassen (oder ein Gewerbe anmelden), aber ich frage mich schon ein wenig, was das soll.

10. Juni 2020 14:50 Uhr: Von Chris _____ an Andreas Ni

Sammelversand ist eine super Idee. Ich komme drauf zurück, wenn ich keine andere Lösung finde.

Denn eigentlich ist die Idee der ganzen Ölanalyse ja schon, dass man zeitnah eine Rückinfo kriegt, wie es dem Motor geht...

10. Juni 2020 14:51 Uhr: Von Chris _____ an Peter Klant

Kann mir mal jemand in einfachem Deutsch erklären, warum die Transportkapazitäten in die USA so beschränkt sind? Wären nicht Lufthansa & Co. überglücklich für alles und jeden, das/den sie befördern dürften?

10. Juni 2020 15:06 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Chris _____

wegen Deines Päckchens schicken die keinen Flieger los

es fehlen halt die Beiladungsmöglichkeiten im Passage-Linienverkehr


64 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.05.09
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang