Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
US/EU BASA Abkommen: Lizenzen
Im Test: AeroVue Touch und AeroNav 800
Tønder: Gut für die Pilotenseele
Nebel - die große Winterlotterie
Wartung: Der Kaltstart
Unfallanalyse: Ausweichempfehlungen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Flugzeugkauf | Kunstflug und IFR Maschine  
1. September 2013: Von Manfred Rademacher 
Hallo,
ich suche eine Maschine, die sowohl kunstflugtauglich, wie auch IFR fähig ist. Jezt kommt auch noch hinzu, dass ein Glascockpit ideal wäre. Im Internet habe ich eine Zlin 242 L Guru gefunden.

Hat Jemand noch eine weitere Idee, oder kennt Jemand diese Maschine?
Vielen Dank für eine Anregung.
1. September 2013: Von Achim H. an Manfred Rademacher
Also Kunstflug wäre das letzte was ich mit einer IFR-Maschine machen würde, außer sie hat garantiert keinen mechanischen Gyro.
1. September 2013: Von Lutz D. an Manfred Rademacher Bewertung: +2.00 [2]
Siai Marchetti SF260
FW 149 D
PC7
1. September 2013: Von Friso Roozen an Manfred Rademacher Bewertung: +0.33 [1]
Ford Tri-Motor, unter November sollte die IFR-Zulassung kein Problem sein und die drei Motoren sollten auch die mit-einem-Motor-kann-man-nicht-sicher-IFR-fliegen Fraktion ruhig stellen ;-)

Video: https://www.youtube.com/watch?v=I6f0tvqtAxQ&feature=share&list=FLnpQX_xSH7dt3Do8JrlcP_w

Wenn man die YAK 18T mittlerweile im EASA-Land IFR zugelassen bekommt ist das gar keine schlechte Alternative.

Grüsse!
1. September 2013: Von Sebastian G____ an Manfred Rademacher
Beech F33C
Dürfte nur recht schwer zu finden sein.
2. September 2013: Von Viktor Molnar an Friso Roozen
Also Yak 18 T geht inzwischen D-Exxx - wenn die betreffende Maschine in der EASA-Liste ist. Für IFR müßte man noch bißchen nachrüsten. Aber da drin Glascockpit wäre eine Schande ........

Vic
2. September 2013: Von Roland Schmidt an Manfred Rademacher
Slingsby T 67 Firefly ist ein Militärbasistrainer in Composit-Bauweise. Sehr bewährt und teilweise relativ günstig zu bekommen.
2. September 2013: Von Peter Bösch an Manfred Rademacher
Und aus Kunststoff:
Grob 115 und Grob 120

Viel Spaß beim weitersuchen!
2. September 2013: Von Emanuel von Kienlin an Manfred Rademacher Bewertung: +1.00 [1]
Kunstflug und IFR geht - wir haben eine IFR-zugelassene SIAI Marchetti SF-260.
Die mechanischen Gyros haben wir bis auf einen ersetzt, wir fliegen mit Garmin GMX200/GNS MFD und einem Aspen Pro PFD. Der verbliebene mechanische Gyro wird bei Kunstflug gecaged.
Kunstflug und IFR also mit dieser Maschine problemlos möglich - dewegen haben wir die Marchetti auch gekauft, da sie eine der wenigen Flieger ist, mit denen das überhaupt geht.

Hardcore IFR (FIKI etc..) geht natürlich nicht. Mir ist auch keine kunstflugtaugliche Maschine bekannt, die mit Enteisung ausgerüstet wäre :-)

Die Zlin, P149 oder Yak 18 könnte ich mir ebenfalls gut vorstellen, was die EASA dazu sagt, weiß ich nicht.....lässt sich aber checken.

Beste Grüße
EK
2. September 2013: Von Werner Kraus an Manfred Rademacher
Einige Maschinen und die Problematik mit mechanischen Kreiseln wurden ja bereits genannt.

Würdest Du uns noch ein wenig Informationen geben über das hautpsächliche Einsatzprofil? Eher IFR oder eher Kuflu? Wie sind dabei jeweils Deine Ambitionen (welche IFR Wetterlagen willst Du nutzen, was willst Du im Kuflu erreichen?)?

Eventuell macht es Sinn darüber nachzudenken sich eine Maschine für einen Einsatzzweck zu kaufen, die für diesen dann richtig geeignet ist und die andere dann nach Bedarf anzuchartern? Oder für ein ähnliches Budget jeweils eine Maschine für den jeweiligen Zweck anzuschaffen?
2. September 2013: Von Manfred Rademacher an Manfred Rademacher
Vielen Dank für die vielen und schnellen Antworten. -die Anzahl der Nennungen hat mich doch überrascht.
Wenn ich das richtig sehe, wurden bisher genannt:

Sia Marchetti SF260
FW 149D
PC7
Beeck F33C
Slingsby T67
Grob 115/120
P149
Yak 18
ZLIN 242

Dies würde dann bedeuten, dass es nur zwei Maschinen gibt (Grob 120A und ZLIN), die heute noch gebaut werden, also IFR und kunstflugtauglich sind. (oder sehe ich das falsch?)
2. September 2013: Von Sönke Springer an Manfred Rademacher
2. September 2013: Von Lutz D. an Manfred Rademacher
Ja, das siehst Du falsch, die PC7 wird ebenfalls noch gebaut, die PC9 und PC21 wurden noch nicht genannt, erfüllen aber auch die Kriterien. Es gibt noch weitere, etwa Jet Provost, Fouga Magister, L29 und L39, die sind auch zu mäßigen Preisen frei am Markt verfügbar. In den USA bekommst Du sicher auch noch andere Muster, die kann man aber unmöglich alle aufzählen. Denke mal, schon ein Provost ist nicht henau das, was Du Dir vorgestellt hast ;)
2. September 2013: Von Emanuel von Kienlin an Manfred Rademacher Bewertung: +1.00 [1]
Die SF-260 wird von Alenia-Aermacchi in der Version SF-260E mit AEIO 540 (sowie als Turboprop) ebenfalls noch gebaut. Wegen der Ersatzteilfrage nicht ganz unwichtig.....

https://www.aleniaaermacchi.it/en-US/Products/Pages/SF-260.aspx

Beste Grüße
EK
2. September 2013: Von Sönke Springer an Emanuel von Kienlin
Danke für die Info - wusste ich nicht!
2. September 2013: Von Holger Kutz an Lutz D. Bewertung: +1.00 [1]
Eurofighter haben Sie noch vergessen.
2. September 2013: Von Roland Schmidt an Holger Kutz
Ich glaube, der wird sogar mit Glascockpit angeboten ;-)
3. September 2013: Von Flieger Max L.oitfelder an Holger Kutz
Ich glaube, hier geht es um Einmots.

Also eher F16..
3. September 2013: Von Olaf Musch an Flieger Max L.oitfelder
Auch in einem Pilotenforum kann man diesen Thread jetzt ruhigen Gewissens als "abgehoben" bezeichnen ;-)

Olaf
3. September 2013: Von Lutz D. an Olaf Musch
Weiss nicht. Flugstunde Jet Provost ist nicht teurer als eine neue Cirrus SR22, wenn man den Kapitaldienst einrechnet, schätze ich.
3. September 2013: Von Holger Kutz an Flieger Max L.oitfelder
Für das LBA ist ein Eurofighter eine Einmot.
Jedenfalls bekommen die Eurofighter Piloten kein Multiengine IR anerkannt.

Grüße
Holger
8. August 2019: Von Sven Walter an Holger Kutz

Krass, wegen des geringen asymmetrischen Schubs? Ist zwar nah an der Centerline, aber ich hätte mal vermutet, dass die in Notfallverfahren bei engine failure und dem Nachreagieren mit den Steuerorganen jede MEP-Ausbildung um Längen schlagen. Andererseits, die Steigrate ist ja auch besser als bei unseren etwas blutärmeren leichten Zweimots.


22 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.06.00
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang