Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. März
Ein Jahr Corona
Rahmenbedingungen des Drohnenbetriebs
Pilot Report: Cessna 172RG Cutlass
VFR zum Verkehrsflughafen
IFR WX: Beobachtung vs. Vorhersage
Unfall LOWZ: Überblick verloren
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

98 Beiträge Seite 1 von 4

 1 2 3 4 
 

Reise | Einen Learjet Fliegen  
6. August 2012: Von Ruiz Leonardo 

Hallo alle zusammen
Ich bin in Berlin und mein Learjet 24D wird in Strausberg, EDAY basiert.
Alle von euch Menschen, die in Berlin, die Interesse an einem Learjet fliegen zu leben,
Kontaktieren Sie mich. Ich mache ein oder zwei Fahrten pro Monat zu verschiedenen Ländern.
Wenn Sie interessiert sind, teilen wir die Kosten und fliegen nach jedem plance wir uns einig.
Genießen Sie den schnellen Jet.

7. August 2012: Von Max Sutter an Ruiz Leonardo
Kann ich nur empfehlen. Hatte vor Jahren mal die Gelegenheit, in einem Learjet 31B durch die Alpen zu donnern. It is the biggest excitement a man can have with all his clothes on ... :)

7. August 2012: Von Ruiz Leonardo an Max Sutter

:), Es ist tolles Gefühl, jede Art von Learjet fliegen, außer Learjet 55 .Es ist sehr langsam.

7. August 2012: Von Max Sutter an Ruiz Leonardo
außer Learjet 55 ...

Du meinst
, für den müsste man sich in jedem Fall warm anziehen?
7. August 2012: Von Ruiz Leonardo an Max Sutter
natürlich! :)
8. August 2012: Von Eustach Rundl an Ruiz Leonardo
Lear 24D? Wie alt ist der Bunsenbrenner denn? Das ist doch ein Uralteisen aus denn Siebzigern, oder? Mit dem ist doch der Karajan schon über Salzburg gekachelt, oder verwechsel ich da was?
8. August 2012: Von Peter Wertz an Ruiz Leonardo

Mit einem LR 24D können sie in Strausberg bei 1200m Bahnlänge die Uhr stellen , wann Sie statistisch auffällig werden:

https://forums.jetcareers.com/threads/when-the-end-of-the-runway-is-the-end-of-the-road.115542/

8. August 2012: Von Ruiz Leonardo an Peter Wertz

Ich habe schon in Strausberg wurde für zwei Jahre und ich habe startenden und landenden. Wenn Sie haben genug Erfahrung, und Sie wissen die Fähigkeiten Ihrer Maschine, gibt es kein Problem.

8. August 2012: Von Max Sutter an Eustach Rundl
Bunsenbrenner? Hießen die nicht früher mal Fuel-to-Noise-Converters?

8. August 2012: Von Ruiz Leonardo an Max Sutter

Das ist richtig. Es ist eine laute Flugzeuge. Aber dies ist der einzige Learjet 24D in der Welt, die Hushkit hat. Aber es ist immer noch laut.

9. August 2012: Von B. S.chnappinger an Eustach Rundl
@Karajan: Ich hatte eine Falcon 10 in Erinnerung, aber Sie haben Recht, es war wohl auch ein Lear Jet dabei:
9. August 2012: Von B. S.chnappinger an Eustach Rundl
15. September 2012: Von Uwe Kaffka an Ruiz Leonardo
Hallo Zusammen, leider hat es heute Leonardo und seinen schönen, gepflegten Learjet24 wohl im Anflug auf Bornholm erwischt. Zum Glück haben beide Insassen überlebt aber leider schwer verletzt. Ich hoffe mal das beste für Leonardo, dass er wieder auf die Beine kommt. Vielleicht kann ja einer von Euch dänisch. https://www.tv2bornholm.dk/%5Cnettv%5Cnyeste.aspx?videoID=63153
15. September 2012: Von Intrepid an Uwe Kaffka
Google-Übersetzung eines Zeitungsartikels:

"Kleiner deutsch-registrierten Flugzeugen abgestürzt
Zwei Schwerverletzte

Polizei und Feuerwehr zog en masse kurz vor 14:00 in Richtung Bornholm Airport, und Einsatzfahrzeuge weiterhin in einem stetigen Strom einschließlich eines Einsatzleiter der Polizei. Es ist ein kleines deutsch-registrierte Flugzeug-Typ Lear Jet, die während der Annäherung an die Luft hafen abgestürzt. Krankenwagen fuhren zu der Szene in einem Maisfeld in der Nähe des Teils der Landezone, rief der alte Kreuz Landebahn, wo Fallschirmspringer normalerweise Land. Laut P4 Bornholm Mitarbeiter vor Ort, gibt es keine Todesopfer nach dem Unfall, aber zwei ausländischen Personen in der 30-Jährige schwer verletzt und wurde freigeschnitten des zerstörten Maschine.
Verletzte in Rettungshubschrauber geladen
Isolierung der Unfallstelle

Die beiden haben aus dem Krankenwagen in zwei Rettungshubschrauber vor Ort gebracht. Ein Notarzt Hubschrauber und eine große Rettungshubschrauber. Die Hubschrauber geflogen das der National Hospital traummecenter verletzt. Die Polizei hat aus dem Gebiet mit einem Radius von 50 Metern von der Unfallstelle abgesperrt, und gründete eine no-fly über das Gebiet.
Fliegen Sie über die Unfallstelle

Das Flugverbot gilt Überflug der Unfallstelle und in einem Radius von 200 Metern um ihn herum, aber Ankünfte und Abflüge am Flughafen sind zulässig."

https://www.dr.dk/Nyheder/Indland/2012/09/15/141023.htm?wbc_purpose=updateh.
16. September 2012: Von Guido Warnecke an Intrepid
17. September 2012: Von Markus Dörr an Guido Warnecke
Nach JV.dk ist sein Zustand kritisch und er wird noch beatmet, sofern Google translate das richtig uebersetzt. Gute Besserung
17. September 2012: Von Cla.dius Wag.ner an Guido Warnecke
Bei so einer Berichterstattung bekomme ich ein Föhn...

https://www.berliner-kurier.de/polizei-prozesse/auf-bornholm-flugzeug-aus-berlin-abgestuerzt,7169126,17263738.html

Anwärter auf den Fasanenbrust im Brotmantel 2012”
17. September 2012: Von Thore L. an Cla.dius Wag.ner
Anwärter auf den “Fasanenbrust im Brotmantel 2012”

Der Berliner Kurier scheint mir für Menschen zu sein, denen die Bild Zeitung zu komplex ist. Dafür finde ich den Artikel noch ganz passabel, schliesslich fehlte der Hinweis auf die barbusigen Lettinnen im Flieger, die seltsamerweise überhaupt nicht gesichtet wurden, und die Verbindung zur sizilianischen Mafia.

Wie wär's mit dem "Teletubbie Award"?


Lieber Gott, bitte mach, dass die beiden ganz schnell wieder gesund werden!
17. September 2012: Von Armin Mueller an Thore L.
berliner-kurier.de: "Ein luxuriöser Privatjet fliegt still und leise von Berlin..."
Dem kann ich nur zustimmen - Das sollten all die Fluglärmhysteriker mal lesen (-;

berliner-kurier.de "Kurz vor dem verhängnisvollen Flug soll R. nach KURIER-Informationen eine hohe Summe Bargeld auf ein fremdes Konto eingezahlt haben. Der Polizeisprecher: „Wir überprüfen das.“"
Das hat meine Frau letzte Woche auch getan - in die Kasse eines Schuhladens. Wird die jetzt auch überprüft? (-:


17. September 2012: Von Kenneth Pedersen an Armin Mueller
https://www.bt.dk/krimi/flystyrt-pilot-kan-stadig-ikke-afhoeres

Der Pilot liegt noch im Koma und kann nicht vernommen werden. Der Passagier ist auch nicht vernehmungsfähig. Ein "Emergency" wurde vom Tower in Rønne empfangen und dann riss der Kontakt ab. Zeugen berichten von "unnormalen" Triebwerksgeräusche bevor das Flugzeug mit Baumwipfeln kollidierte und abstürzte.
17. September 2012: Von Jörg Schrader an Thore L.

Wer von Berlin nach Bornholm fliegt, der muß das schon gut begründen, sonst gehen wir von einem kriminellen Hintergrund aus. Wenn der Mexikaner auch noch ein in Polen zugelassenes Auto gefahren hat... Und eine Firma hat er sowieso nur offiziell... Das ist üble und gedankenlose Ehrabschneiderei.

Und wenn ein Flugzeug zu Schaden kommt, dann ist es "in Turbulenzen geraten". Alternativer Formulierungsvorschlag, genauso oft zu lesen: "ins Trudeln geraten".

Gute Besserung

17. September 2012: Von reiner jäger an Kenneth Pedersen
Also Soooo schlimm sieht der Flieger ja nicht aus. Vielleicht (Hoffentlich) sind die Verletzungen in der Schwere der Phantasie der Schreiberlinge entsprungen

https://www.tv2bornholm.dk/usercontrols/ImageDB.aspx?imageID=47826&Format=original

17. September 2012: Von B. Quax F. an reiner jäger
Hoffe für die Verletzten auch auf schnelle und vollständige Besserung. Der "Aufprall" und das abrupte abbremsen führte mit Sicherheit zu einem Zusammenstoß mit dem Cockpit. Der Aufprallschutz ist sicher in Flugzeugen marginal. Da wird sich eher noch der Stuhl aus der Verankerung reißen als einen an seinem Platz halten?

Die Neugier nach der "Unglücksursache" ist groß, aber darauf gibt es ja so schnell leider keine Antwort. Das hören von komischen "Triebwerkgeräuschen" ist auch nicht aussagekräftig, wie viele wissen wie sie richtig klingen?

Die Geschichten mit den "Ausländern" ist wirklich weit weit weg!
17. September 2012: Von Guido Warnecke an B. Quax F.
Neben mangelnden Sicherheitseinrichtungen (z.B. Airbag) sind es die hohen Geschwindigkeiten, die jeden crash im Jet lebensgefaehrlich machen. Trotz 4-Punkt Gurt sind die Beschleunigungskraefte enorm.

Dem Pilot und dem Passagier gute Besserung und alles Gute!!!!

Happy Landings,
Guido
17. September 2012: Von Michael Hanke an Ruiz Leonardo
Leider ist der Kollege mit seinem Learjet bei einem Ausflug nach Bornholm abgestürzt. Hoffentlich reicht seine Kraft für ein weiteres Leben.

98 Beiträge Seite 1 von 4

 1 2 3 4 
 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.51.06
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang