Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 22. Dezember
Die Allgemeine Luftfahrt und das schlechte Gewissen
International fliegen in COVID-Zeiten
Ausflug an die Alpensüdseite - Locarno (LSZL)
Mit dem Elektroflugmoped zum Bäcker?
Unfallstatistiken und Risiken in der Luftfahrt
Unfall: Alle Sicherheitssysteme gerissen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

74 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Luftrecht und Behörden | Flieger mit N-Zulassung  
27. November 2021 09:19 Uhr: Von Wolfgang Wolfgang Schütz 

Hallo Pilots, habe da mal eine ganz banale Frage: Kann ich mit einer ICAO-Formen dt. Lizenz einen N-Flieger fliegen?

Danke für die Aufklärung

27. November 2021 09:42 Uhr: Von Tim Harris an Wolfgang Wolfgang Schütz

Ja, in Deutschland

27. November 2021 09:43 Uhr: Von Tobias Schnell an Wolfgang Wolfgang Schütz

Ja, aber nur innerhalb von Deutschland.

27. November 2021 09:50 Uhr: Von Hubert Eckl an Tim Harris

ufff...Dann war mein Flug nach Bornholm und zurück mit der N°°° vor drei Jahren illegal?

27. November 2021 09:52 Uhr: Von Tobias Schnell an Hubert Eckl

So sieht's wohl aus...

27. November 2021 10:48 Uhr: Von Tim Harris an Hubert Eckl

Jup.

Mit N-reg bewegst du dich (auch) im US-Recht.

FAR 61.3(a)(1)(vii) sagt:

"When operating an aircraft within a foreign country, a pilot license issued by that country may be used"

Also auf deiner Lizenz schauen, und dann das Ausstellungsland mit dem beflogenen Land vergleichen. Wenn die beiden übereinstimmen, darfst du fliegen. Wenn nicht dann darfst du nicht.

Ausnahme: Da steht "United States" drauf. Dann darfst du weltweit fliegen.

27. November 2021 12:56 Uhr: Von Wolfgang Wolfgang Schütz an Tim Harris

hier mal lesen: https://faa-aircraft-trust.com/n-registriertes-flugzeug-mit-deutschem-schein-fliegen

da steht nämlich, dass im Jahr 2018-2019 nun die Sache eigentlich geklärt sein sollte. Es ist ja auch völlig irre,

diese Bestimmung... nur in Deutschland. Welche Bürohengste haben denn das wieder verzapft?

27. November 2021 13:16 Uhr: Von Tobias Schnell an Wolfgang Wolfgang Schütz

da steht nämlich, dass im Jahr 2018-2019 nun die Sache eigentlich geklärt sein sollte

Da geht es um was anderes - nämlich um die gegenseitige Anerkennung von Lizenzen FAA-EASA. Und das ist geklärt, das entsprechende Abkommen ist in Kraft. Damit kannst Du auf Basis Deiner EASA-Lizenz eine FAA-Lizenz erwerben [1] und bist die Beschränkung auf den Ausstellerstaat los.

[1] OK, das ging auch vor TIP-L recht einfach, die Erleichterungen helfen eher beim Weg FAA --> EASA

27. November 2021 13:50 Uhr: Von Hubert Eckl an Tobias Schnell

Also der Reihe nach: Ein Freund leiht mir, EASA PPL nicht mal LAPL, sein N-Flugzeug. Ich fliege von EDAZ nach EDBX, Görlitz. Das ist in Ordnung. Wochen später nur 15 min weiter nach südlich nach Ceska Lipa LKCE und es ist illegal?

27. November 2021 14:17 Uhr: Von Andreas Schlager an Hubert Eckl

Ja.

27. November 2021 15:22 Uhr: Von Michael Söchtig an Andreas Schlager
Wie ist das mit einer Validation (nicht: US PPL). Reicht die aus?
27. November 2021 16:30 Uhr: Von Tobias Schnell an Michael Söchtig Bewertung: +1.00 [1]
Ja, klar.
27. November 2021 18:09 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Michael Söchtig Bewertung: +1.00 [1]

Validation (nicht: US PPL). Reicht die aus?

Eine Validation IST eine US-Lizenz, also ein US-PPL; eben nur "based on {Ausstellerstaat} license {xyz}".

Zu beachten dabei: ich darf dann mit der US-Lizenz (nur) das, was ich auch mit der Lizenz darf, auf der die Validierung beruht UND was ich mit der US-Lizenz darf.

28. November 2021 11:27 Uhr: Von Wolfgang Wolfgang Schütz an Tobias Schnell

klinkt ja schon mal ganz gut... WAS muss ich denn jetzt noch tun? Muss ich jetzt wieder irgendwelchen Prüfungsspuk über mich ergehen lassen? Ich habe Language 5 und eben dt. PPL/IR und bei dem Flieger SR20 oder SR22 habe ich schon ein endorsement, um mal beim angelsächsischen Begriff für Berechtigung zu bleiben.

28. November 2021 11:50 Uhr: Von Michael Söchtig an Wolfgang Wolfgang Schütz
Letzte Frage auch wenn etwas o/t: Mal angenommen ich habe eine EASA PPL ohne Nacht VFR und mache dann die US Validation.

Dann darf ich Tag VFR auf US Maschinen weltweit fliegen. Und natürlich auf EASA registrierten Maschinen mit der EASA Lizenz.

Mal angenommen ich mache nach der Validation die Nachr VFR Ausbildung in Deutschland. Gilt die dann "automatisch" für die USA mit oder muss das dann noch mal extra bestätigt werden?
28. November 2021 11:53 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Wolfgang Wolfgang Schütz

WAS muss ich denn jetzt noch tun? Muss ich jetzt wieder irgendwelchen Prüfungsspuk über mich ergehen lassen?

Bin zwar nicht Tobias, erlaube mir aber Mal zu antworten...

28. November 2021 12:09 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Michael Söchtig

Mal angenommen ich mache nach der Validation die Nachr VFR Ausbildung in Deutschland. Gilt die dann "automatisch" für die USA mit oder muss das dann noch mal extra bestätigt werden?

Nein, in der US-Lizenz mit Validation steht "All limitations and restrictions on the ... pilot license apply"...

Beispiel siehe hier...

Aber beachten: auch mit "Validation" ist, sofern die US-Lizenz genutzt wird, ein Flight review nach "14 CFR § 61.56 - Flight review." mit einem CFI oder CFII erforderlich. Beste Gelegenheit, den dann zu fragen, was man mit der Validation der US-Lizenz dann alles darf ;-)

US-Fluglehrer (CFI, CFII) findet man am Besten hier: https://www.pilotundflugzeug.de/store/leserflugzeug --> Fluglehrer und Prüfer für Lisa-Checkout ...

28. November 2021 12:23 Uhr: Von airworx Aviation an Hubert Eckl Bewertung: +2.00 [2]

Also Hubert..

ich finde das etwas befremdlich .. du bist doch jetzt lange genug hier...

und hast noch nie was gehört davon ???????

kommt ja jetzt wirklich nicht überraschend.. ist schon immer so

;-)

28. November 2021 12:27 Uhr: Von airworx Aviation an Wolfgang Wolfgang Schütz

Das es solche Dinge nur in Deutschland gibt ist eine subjektive Empfindung :-)

UND : Frag erst gar nicht wie es aussieht wenn du mit einem ausländisch zugelassenem Fahrzeug mit deutschen Führerschein ins Ausland fährst ;-)

lg

28. November 2021 12:48 Uhr: Von Tobias Schnell an airworx Aviation

Das es solche Dinge nur in Deutschland gibt ist eine subjektive Empfindung :-)

Vor allem nachdem es hier ja nun um gar keine deutsche, sondern eine US-amerikanische Regelung geht.

28. November 2021 12:50 Uhr: Von Tobias Schnell an Wolfgang Lamminger Bewertung: +2.00 [2]

All limitations and restrictions on the ... pilot license apply

Zu ergänzen wäre noch, dass man auch eine Validation "aufbohren" kann, also zum Beispiel in den USA ein IR oder ein ME-Rating erwerben und in die Validation eintragen lassen kann. Dann stimmt das mit den "limitations on the ... license apply" plötzlich nicht mehr :-).

28. November 2021 12:56 Uhr: Von Tobias Schnell an Wolfgang Lamminger

Bin zwar nicht Tobias, erlaube mir aber Mal zu antworten...

Auch hierzu noch eine kleine Ergänzung - der OP schrieb, dass er einen PPL mit IR besitzt.

Das IR wird nur dann in die Validation eingetragen, wenn man den "Foreign Instrument Pilots Knowledge Test" (14 CFR 61.75 (d)(2)) abgelegt hat. Und da kommt der Haken - das geht aktuell meines Wissens nach nirgends in Europa...

28. November 2021 13:27 Uhr: Von Sven Walter an Tobias Schnell
Doch ,u.a. in Ramstein. Musst nur aktiver US-Militärangehöriger sein...
28. November 2021 13:41 Uhr: Von Stephen Ryan an Sven Walter Bewertung: +1.00 [1]

Nee, Ramstein geht auch nicht mehr. Aber Education Center in Wiesbaden. Laut FAA-EASA TIP-L stellt die FAA für Inhaber einer EASA FCL Lizenz keine "Validations" mehr aus. Man muss das TIP-L Verfahren durchlaufen.

28. November 2021 13:48 Uhr: Von Stephen Ryan an Michael Söchtig

Der Vermerk "Night Flying Prohibited" muss von der FAA validation getilgt werden.


74 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.69.02
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang