Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. November
Corona-Beschränkungen: Es geht wieder los
Im Test: Diamond DA62
Ratingverträge in Krisenzeiten
Cessna Caravan fliegt autonom
Flugzeuge mit Wasserstoffantrieb
Was checken wir eigentlich beim Run-up?
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Avidyne IFD 540
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

  92 Beiträge Seite 2 von 4

 1 2 3 4 
 

22. März 2017: Von Oliver Bucher an Wolff E.

Hallo,

um in das Avidyne Forum zu gelangen, kann man sich selbst anmelden.

Ich bringe nächste Woche meinen Flieger in die Werft für das 10.2 Update.

Zur Zeit funktioniert die TRX1500A Anbindung noch nicht komplett fehlerfrei (sporadische Aussetzer).

Ebenfalls bin ich auf die demnächst kommende IPad App IFD100 gespannt.

Gruss

Oliver

22. März 2017: Von Wolfgang Kaiser an Oliver Bucher

Hallo Oliver,

bei mir funktioniert die TRX1500A Anbindung nur ganz selten, hoffe auch darauf das das durch das Update gefixt wird.

Kannst du mir vielleicht mal deine Einstellungssettings angeben?

Danke

23. März 2017: Von Achim H. an Wolfgang Kaiser
23. März 2017: Von Oliver Bucher an Wolfgang Kaiser

Hallo,

beim ARINC des TRX1500A habe ich sowohl G530W als auch G500 als Displaytyp ausprobiert. Es kommt bei beiden Einstellungen zu den sporadischen Fehlern (Traffic Sensor Failure) auf dem IFD540 als auch auf dem IFD440.

Bei dem verbauten Garmin G500 kommt der Verkehr immer an. Jedoch drehen sich die "Vektorpfeile". Dies kann man aber mit einer Einstellung des Garmin G500 beheben (Lt. Garrecht auf Ryan 99XX TAS Eingangstyp umstellen).

Nächste Woche wird wahrscheinlich die R10.2 aufgespielt und auch das Garmin G500 von der Werft umprogrammiert. Ich werde anschließend berichten.

Gruss

Oliver

28. März 2017: Von Wolfgang Kaiser an Oliver Bucher

Jetzt ist auch endlich die IFD100 App von Apple freigegeben.

Ich konnte es noch nicht ausprobieren, die Kollegen im Avidyne Forum diskutieren schon heiß ob die App eine weitere Jeppesen Lizenz kostet.

Mir haben die Deppen von Jeppesen mitgeteilt, dass es immer noch keine VFR-Karten gibt.

29. März 2017: Von Wolff E. an Wolfgang Kaiser

Ich habe VFR Anflugblätter deutsch drauf als Abo. Heißt Electronic Charts VFR. Was wolltest du?

29. März 2017: Von Erik N. an Wolff E.

Habe noch mal eine Frage zu dem 540er.

Es gibt ja durchaus Stimmen die sagen, kauf dir lieber ein Garmin, das ist werthaltig, wer weiß was mit Avidyne in ein paar Jahren ist, oder das 540er ist dann so outdated, daß man es nicht mehr verkaufen kann. Und jeder kennt Garmin, Avidyne kennt kaum einer. Und so weiter.... da gibt es wohl ein paar enttäuschte Zeitgenossen, weil Avidyne viel versprochen und wenig gehalten hat.

Garmin GTN750 ist in der Anschaffung geringfügig, im Einbau klar, und was Zusatzdienste angeht, auch klar teurer als das IFD540. Dh kurzfristig ist das IFD540 klar die bessere Wahl. Aber was ist long term?

Ich höre und lese zudem, daß jedes IFD nach USA zurück muss, statt hier in Europa repariert zu werden. Leihgeräte für die Zeit der Wartung ? Wie stehen die wirtschaftlich da ?

Eigentlich ist es ja nicht wirklich nötig, jetzt auf WAAS upzudaten, oder ? Solange all die Plätze, die auf LPV umstellen, noch ein ILS haben ? In Frankreich, ok. In USA, ok. Aber hier ? Könnte man, wenn man wollte auch erst mal zB GPSS einbauen und WAAS dann später.

Oder sehe ich das zu kurzsichtig ?

29. März 2017: Von Wolff E. an Erik N.

Du kannst mit einem non waas einen Rnav fliegen. Sinkrate musst selber machen. Aber ILS wird nach und an den GA Plätzen abgebaut. Z. B. Hat Allendorf nur Rnav LPV. In Frankreich werden die ILS Plätze rar. Aber Hand auf Herz, ob das Minimum 200 oder 3-400 ft ist eher egal. Ob Avidyne gesund oder krank ist? Keine Ahnung. Muss jeder selber entscheiden. Was mir am IFD gefällt, ist, dass endlich brauchbar VfR Karte enroute vorhanden ist. Beim 530 ist das eher mau. Wie es beim gtn 750 ist , weiß ich nicht. GPS steering erhöht kaum bis gar nicht die Sicherheit, ein großes Display mit Warnung VfR Lufträume , Hindernis Datenbank, IFR Procedere, Datenbank mit Frequenz, flight Management System, airdata Computer User bringt mehr Sicherheit, wenn man es bedienen kann.

29. März 2017: Von Wolfgang Kaiser an Erik N. Bewertung: +2.00 [2]

Nö.

Ich hatte vorher das King KLN94, war in der Anschaffung zumindest zusammen mit dem KX155 wahrscheinlich ähnlich teuer wie ein GNS430 aber der Wiederverkaufswert meilenweit davon entfernt. Ich glaube ich habe für KX und KLN zusammen rund 2.000,- € bekommen.

Meine Motivation war, dass ich die Preis- und Modellpolitik von Garmin nicht in Ordnung finde.

Das Avidyne ist ein gutes und absolut konkurrenzfähiges Produkt und hat verschiedene Vorzüge, die Garmin in dieser Generation niemals liefern wird. Obwohl ich mir das GTN nie richtig angeschaut habe. Auf der Aero war für mich als Kingler die Avidyne-Logik eingänglicher.

Das Avidyne-Team steht zu 100% hinter den Produkten und reagiert auch bei einzelnen Kundenanfragen sehr schnell und persönlich. Das Forum ist sehr aktiv und Avidyne liest ständig mit, weiss nicht wie das bei Garmin ist. Dadurch, dass die sehr kundennah sind, passieren aber auch Fehler. Garmin sagt einfach da kommt irgendwann, irgendein Update. Bei Avidyne gibt es sehr früh (wahrscheinlich zu früh) Fakten und optimistische Termin und die Termine können, nicht zuletzt wg.FAA, nicht eingehalten werden.

Zu Austauschgeräten kann ich nichts sagen, kommt wahrscheinlich auf deinen Avioniker an.

Ein Vorteil ist sicherlich der kostenlose Simulator, der auch laufend angepasst wird. Auch Klasse ist das Buch dazu von Michael F.Bauer, wenn du das durch hast, kennst du das Gerät. Wahrscheinlich besser, als die meisten, die seit 20 Jahren mit dem GNS430 rum fliegen.

Du musst auch noch mal klar hinterfragen was du möchtest.

Für VFR reicht sicherlich das GNS530 + GPSS + Skydemon

Für IFR, gerade für uns Gelegenheitsflieger, würde ich schon ein modernes System empfehlen, mit Anflugkarten, mit SV, mit Abfliegen eines Holds etc.

Just my 2 Cents.

29. März 2017: Von Erik N. an Wolff E.

Das ist ja eigentlich meine Rede. Im Prinzip :) kann man doch WAAS dann nachrüsten, wenn man spürbar merkt, man könnte jetzt plötzlich zu GA Plätzen IFR fliegen, die vorher nicht gingen. Das ist aber im Moment zumindest flächendeckend nicht der Fall.

29. März 2017: Von Alexis von Croy an Erik N. Bewertung: +1.00 [1]

Seit ich WAAS habe, fliege ich an allen Plätzen wo es das gibt LPV, LNAV/VNAV oder LNAV+V .... Ein echter Genuss, Und wenn du nach Frankreich fliegen willst ist die Sache ohnehin klar.

Logisch, Du kannst auch ohne WAAS/EGNOS LNAV fliegen ... vielleicht bin ich jetzt schon wirklich verwöhnt :-)

29. März 2017: Von Wolff E. an Erik N.

Der Sicherheitsgewinn bei GPS steering ist gleich mit 530. Mit IFD oder gtn ohne GPS steering ist deutlich höher. GPS steering ist nur nice to have...

30. März 2017: Von Thomas Endriß an Erik N.

Erik,

das sind sehr berechtigte Fragen.

Ich kann aus meiner Erfahrung nur einen Punkt beisteuern: Avidyne kauft m.W. seit über fünf Jahren keine Produkthaftpflicht mehr, weil es ihnen zu teuer ist. Damit reicht eine einzige Klage gegen Avidyne, um sie finanziell ins Straucheln zu bringen.

Wenn man einen fünfstelligen Betrag ausgibt, möchte man natürlich Werterhalt haben, und da würde ich (trotz der tollen Features, die Avidyne bietet), eher auf GARMIN setzen.

30. März 2017: Von Achim H. an Thomas Endriß Bewertung: +2.00 [2]

Ich habe auch eine Firma, bei der die Konkurrenz immer solche hahnebüchende Behauptungen aufstellt, wie dass keine Versicherung besteht, die Firma bei der ersten Klage Pleite ist, etc. pp. Das sind so ziemlich die niedersten Unterstellungen aus dem Bereich FUD (fear, uncertainty, doubt). Ich würde mich da zurückhalten, sowohl mit der Behauptung als auch der Bewertung der möglichen Konsequenzen...

PS: Meine Firma hat eine Haftpflicht, sogar mit höherer Deckungssumme als die verläumnerische Konkurrenz...

30. März 2017: Von Erik N. an Achim H.

Es scheint wohl so zu sein, wenn ich Äusserungen z.B. auf euro GA richtig interpretiere, daß Avidyne vor Jahren den Käufern von IFDs Dinge versprochen hat, die sie dann letztlich nicht oder erst viel später realisiert haben. Dadurch waren und sind auch immer noch einige Käufer enttäuscht, die damals Geräte gekauft haben, in der Hoffnung, neue Softwarefeatures würden zeitnah freigeschaltet. Würde mich auch ärgern.

Scheint aber nun überwunden zu sein, die aktuelle Software ist ja da seit einem Jahr, und einen heutigen Käufer eines 540 würde das nicht betreffen. Man muss da schon differenzieren.

30. März 2017: Von Achim H. an Erik N. Bewertung: +3.00 [3]

Genau, die Elbphilharmonie ist jetzt auch ein ganz tolles Konzerthaus und Wahrzeichen der Stadt.

Nix ist uninteressanter als die Probleme von gestern ;-)

30. März 2017: Von Alexis von Croy an Erik N.

Na ja. Das scheint mir eher für die ganze Branche typisch als für Avidyne. Frag' doch mal bei Garmin nach den versprochenen deutschen VFR-Anflugblättern ;-)

30. März 2017: Von Wolff E. an Alexis von Croy

Alexis, ich dachte die VfR Anflugblätter sind bei Garmin dabei. Avidyne hat dafür auch ein Jahr gebraucht. Sie sagten die FAA hätte länger geprüft als erwartet. Man muss bedenken, das software fuer Hard IFR genehmigt werden muss. Und inzwischen gibt es bei avidyne ja VfR und IFR Anflugblätter im IFD 540.

30. März 2017: Von Olaf Musch an Thomas Endriß Bewertung: +6.00 [6]

Wenn man einen fünfstelligen Betrag ausgibt, möchte man natürlich Werterhalt haben, und da würde ich (trotz der tollen Features, die Avidyne bietet), eher auf GARMIN setzen.

Das ist doch Quatsch - zumindest in meinen Augen.

Wenn ich einen fünfstelligen Betrag für etwas ausgebe, dann will ich dafür die entsprechende Gegenleistung (den Nutzen) über den geplanten Nutzungszeitraum. Ob das ein Navi für den Flieger, die Miete für mein Haus pro Jahr, ein Auto oder eine Weltreise sind, spielt da keine Rolle.
Die Frage für mich ist lediglich, ob mir die gebotene Leistung über den erwarteten Zeitraum den Preis wert ist. Und zwar zunächst unter der Annahme, dass ich das Produkt am Ende NICHT verkaufen kann.
Wenn die Entscheidung ja, lautet, dann kaufe ich, wenn nein, dann nicht.

Und wenn hinterher noch Werterhalt da ist und ich verkaufen kann, umso besser. Aber dem Druck, zum Preis x verkaufen zu "müssen", damit sich das Produkt "rechnet", muss ich mich doch nicht aussetzen.

Bei Geldanlagen ist das natürlich ein anderes Thema, aber für mich auf keinen Fall bei - im weitesten Sinne - Konsumprodukten.

Und wenn mir ein Avidyne Funktionen bietet, die ich nutzen kann und will, die mir ein Garmin nicht (oder nicht zum gleichen Preis) bietet, dann setze ich mich nicht jahrelang vor ein Garmin, immer mit dem Hintergedanken "das Avidyne hätte hier besser funktioniert und wäre billiger gewesen", nur um ganz am Ende das Garmin wieder zu verkaufen und sagen zu können "hab's noch für einen guten Preis losbekommen". So masochistisch bin ich nicht veranlagt ;-)

So, meine 2cents dazu

Olaf

30. März 2017: Von Walter Adam an Olaf Musch

Habt Ihr Euch schon mal das IFD 550 angeschaut?

https://www.avidyne.com/products/ifd550/index.html
Gruss
W.Adam
31. März 2017: Von Thomas Endriß an Achim H.

Achim,

ich verdiene seit über 20 Jahren meine Brötchen mit Luftfahrt-Versicherung. Sowohl Betrieber- als auch Produkte/Herstellerhaftung.

Deswegen kann ich Uncertainty und Doubt ausschließen.

Und ich habe schon finanziell deutlich besser aufgestellte (US)-Unternehmen pleite gehen sehen (manche mehrmals) wegen einem einzigen Lawsuit in den USA. Fear, dass es eben auch Avidyne so gehen kann, würde ich nicht grundsätzlich ausschließen.

Auf keinen Fall hatte ich "Badmouthing" eines innovativen Herstellers im Sinn!

31. März 2017: Von Andreas KuNovemberZi an Alexis von Croy

"Na ja. Das scheint mir eher für die ganze Branche typisch als für Avidyne. Frag' doch mal bei Garmin nach den versprochenen deutschen VFR-Anflugblättern ;-)"

Keine Ahnung, auf welches Produkt Du Dich beziehst, Alexis. Mein GTN750 zeigt alle Jeppesen Terminal Charts, egal ob VFR oder IFR. Auch Garmin Pilot kann das mittlerweile.

31. März 2017: Von Alexis von Croy an Andreas KuNovemberZi

Beim G500 zB geht's nicht - obwohl schon lange versprochen.

25. Juli 2017: Von Johann Gaal an Oliver Bucher

Hab das IFD 440 mit Software 10.2. in Verbindung mit TRX1500A über Arinc429.
Einstellung "Traffic Advisory" und "high Speed" - so funktioniert TIS bei mir super!

In Verbindung mit dem IFD100 einfach nur geil ;-)

25. Juli 2017: Von Markus Wagner an Johann Gaal

Werden auch FLARM Ziele als Traffic dargestellt? Wie zufrieden bist Du im vgl. zum dedizierten AIR Traffic display (ATD-57)?

Hat jemand Erfahrung, wie gut die Traffic-Darstellung auf einem GNS430 wäre?


  92 Beiträge Seite 2 von 4

 1 2 3 4 
 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.06.00
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang