Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
DFS: Die pure Verschwendung
Leserreise 2019, Teil 2
Oshkosh AirVenture 2019
Die Geschichte der Piper Malibu
Allgemeine Luftfahrt und Klimawandel
Annäherung im Luftraum E
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

201 Beiträge Seite 1 von 9

 1 2 3 4 5 6 7 8 
 

Unfälle und Zwischenfälle | Flugzeug stürzt in Lagerhalle. Zwei Tote bei Unglück in Bremen  
1. August 2014: Von B. Quax F. 
Mist: https://n-tv.de/panorama/Flugzeug-stuerzt-in-Lagerhalle-article13351536.html
1. August 2014: Von Stefan Jaudas an B. Quax F.
"Explodiert"? "Druckwelle"? "Kleinflugzeug"?

Da würde ich fragen, was die in der Halle eigentlich so alles gelagert haben. Und was denn so ein "Kleinflugzeug" ist?
1. August 2014: Von Markus Doerr an Stefan Jaudas Bewertung: +1.00 [1]
Schaust du keine Fernsehen? Da weiss man, das Flugzeuge immer senkrecht abstuerzen und dann explodieren.
Das ist doch Grundwissen.
1. August 2014: Von B. S.chnappinger an Stefan Jaudas
" ... nach Angaben der Firma ProFlight GmbH um eine einmotorige Maschine von Typ Saab 91 B Safir... "

weiter lesen: https://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/14bf206-flugzeugabsturz-bremen-tote#.A1000146

Explosion? Warum soll ein vielleicht voll getanktes Flugzeug beim Aufprall nicht explodieren? Das simple Verschieben einer Teilschuld auf spekulativ explosive Stoffe im Autohaus ist mir zu billig - anders rum tolerieren wir das doch auch nicht, oder?
1. August 2014: Von Henning Dammann-Emden an Markus Doerr Bewertung: +2.00 [6]
Könnt ihr eventuell mal mit dem Quatsch aufhören?
Ich wohne in Bremen.
Zwei Menschen sind auf tragische Weise ums Leben gekommen, weil ihr Flugzeug nach dem Start in Schwierigkeiten gerät und in eine Lagerhalle, in der ein Autohaus Reifen gelagert hat, abgestürzt ist.
Dabei sind einige in der Nähe stehende PKW explodiert und der Flieger sowieso.
Und das ganze in unmittelbare Nähe von Gebäuden mit Menschen drin.
Die Rauchsäule war in weiten Teilen der Stadt zu sehen und zu riechen.

Was wann warum explodiert ist, tut im Moment gar nichts zur Sache.
Zwei Menschen sind gestorben, die nur einen Rundflug bei bestem Wetter in einem schönen Oldtimer machen wollten.

Mein Beiled gilt den Hinterbliebenen.
Das kann hier jeder im Forum kund tun, aber bitte keine Spekulationen von selbsternannten "Experten" oder andere unangemessene Beiträge
Wartet den Bericht der BFU ab und an sonsten:

Ganz Still sein und mal fünf Minuten drüber nachdenken.

5 Minuten? Schafft Ihr!

Hier geht es nämlich schon los: die Flugplatzgegner fühlen sich bestätigt und nutzen die Gunst der Stunde.

Gruß!
Henning
Bremen
1. August 2014: Von Markus Doerr an Henning Dammann-Emden Bewertung: -2.00 [2]
Henning ich bin ganz bei dir. Mein Beileid den Hinterbliebenen.

Anscheinend versteht man in Deutschland keine Satire mehr.
Es ist ja hier schon besser geworden. Es gibt immer noch genug Hobby-BFUler hier.

Im Großen und Ganzen sind Einzelschicksale nur noch Futter der Sensationsgier.
Angefangen beim Glotzerstau auf der Autobahn.

Schau doch mal die ganzen Antworten auf den Unfall x oder y an:
- Das ist hier ein Fachforum da hat Pietät keinen Platz.
- Wir wollen doch Vermutungen anstellen, damit man sieht wer wirklich wichtig ist
- Einen Schuldigen kann man doch einfach finden.
bis zu:
- Wer so blöd ist (Nebelflieger....) hat den Tod verdient.

Wenn man dass nicht ändern kann, dann resigniert man und wird zum Clown wie der Ingo.

1. August 2014: Von Ursus Saxum-is an Markus Doerr Bewertung: +2.00 [4]
Nun haltet mal alle ein bisschen an Euch. So wie es ausschaut, sind wohl zwei Pilotenfreunde der Lufthansa mit dem Lufthansa-Trainer bei dem Unglück umgekommen, eventuell sogar bewusst in das Reifenlager gesteuert um nicht in das Wohngebiet zu kommen, und ein absolutes Minimum an Pietät wäre angemessen.

Hut ab zum Gebet und mal eine Minute Schweigen!
1. August 2014: Von B. S.chnappinger an Ursus Saxum-is Bewertung: +4.00 [6]
Jetzt mal halblang mit "political correctness"! Es ist in allen Fliegerforen weltweit üblich, dass über Unfälle berichtet wird - da ist auch nicht Schlechtes dran! Es kommt auch mal vor, dass einer vorschnell spekuliert oder Untersuchungsergebnissen vorgreift. Das kann man dann gerne richtig stellen oder kritisieren.
Aber dass wir hier Ruhe zu halten haben bis der offizielle Untersuchungsbericht vorliegt, das lasse ich mir nicht vorschreiben.
Nennung von Fakten, Flugzeugmuster, Presseberichte, Zeugenberichte, etc. sind durchaus legitim und haben weder mit mangelndem Respekt, noch mit Pietätlosigkeit zu tun!
Ich verzichte hier auf die üblicherweise nachgeschobene Beteuerung von Betroffenheit, Mitgefühl mit den Angehörigen und Anteilnahme, die allesamt unausgesprochen selbstverständlich sein sollten und nicht geschrieben werden sollten um sich ja keine Vorhaltungen machen zu lassen.
2. August 2014: Von Bernd Almstedt an B. S.chnappinger Bewertung: +1.00 [1]
Zitat: "Jeder mag sich die Schuhe anziehen, die ihm passen..."
2. August 2014: Von reiner jäger an Ursus Saxum-is Bewertung: +4.00 [4]
Was ist das denn für ein Quatsch?

Erstens ist es vollkommen wurscht, wer da ums Leben gekommen ist. Oder sind Lufthanseaten die wertvolleren Menschen?

Daß die dann gar heroisch in die Halle gesteuert haben ist doch der Unfug hoch 2. Woher sollten die flying Heroes gewusst haben, daß da nicht dutzende Leute drin arbeiten? Nebenan wären Grasflächen wo man sieht ob da jemand ist.

Vielleicht wird ja die BFU die Ursache ermitteln, wenn sie aus ihrer Lethargie erwacht. Die Bulletins erscheinen derzeit mit ewigen Pausen, früher waren die halbwegs regelmässig monatlich. so ca. 3 Monate verzögert (+/-).

3. August 2014: Von Flieger Max L.oitfelder an reiner jäger Bewertung: +2.67 [3]
Die Betonung sollte wohl nicht auf "Lufthanseaten" sondern "PilotenFREUNDE" liegen.
Insofern kann man ruhig einen Gang zurückschalten.
3. August 2014: Von Christian R. an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.67 [4]
Nicht an Dich speziell, lieber Markus, eher an alle:

Kinders, was ist denn mit Euch los??? Wo ist bitte die von uns so geliebte und gelebte Sachlichkeit, der gegenseitige Respekt vor den lebenden und vor allem vor unseren verstorbenen Pilotenspezln? So wie hier ist das ja noch nie eskalliert!

Es hat einen Absturz mit Toten gegeben. Schlimm genug und gedenken wir den Toten und Angehörigen und helfen wir wo wir können. Ich für meinen Teil biete das gerne an.

Aber sich hier so zu Fetzen unter uns Gebetsschwestern schockiert mich! Warten wir bitte wie sonst auch ab, was die Untersuchungen ans Tageslicht bringen und bleiben bei der Sachlichkeit die hierbei geboten ist.
3. August 2014: Von B. S.chnappinger an Christian R. Bewertung: +8.00 [10]
Anteilnahme, Respekt und Pietät für Opfer und Angehörige von Flugunfällen sind, wie bereits geschrieben, selbstverständlich, insbesondere hier im P & F Forum, unter Piloten.
Dauernde Beteuerungen, die hier so mancher abverlangt, klingen wie vorweg genommene Entschuldigungen, dass ja keiner denkt, man könnte diese Punkte vergessen oder man sei so ein "gewissenloser Schuft" (Persönliche, subjektive Meinung des Verfassers: Irgendwie ist diese Art Kommunikation ein Spiegel der in Deutschland herrschenden Kultur der über allem stehenden "politischen Korrektheit", die oft so weit geht, Fakten nicht zu nennen, weil man dadurch in Verdacht gerät in der falschen (Denker-) Ecke zu stehen).

Also nochmal: Allen die hier sachlich diskutieren billige ich moralische Integrität und absolute Ethik zu, quasi unausgesprochen, und unterstelle ihnen bis zum Nachweis des Gegenteils nichts Böses - ist jemand anderer Ansicht?

Nun zu den Fakten:

Sämtliche Fliegerforen der Welt diskutieren zeitnah über Unfälle. Häufig finden sich hier viel bessere, sachlichere Argumente als in den üblichen Medien, was naheliegend ist. Ich selbst informiere mich lieber auf diese Art als über die Bild-Zeitung.

Selbstverständlich haben auch Nicht-Piloten-Redakteure das Recht zur Berichterstattung. Dass dieses Recht oft mit falschen Schlüssen, unzutreffenden Fakten und wilden Spekulationen erweitert wird ist schade und dem müssen, gerade beim Thema Fliegerei, wir Piloten etwas entgegen setzen. Die Fakten aus Fachforen helfen unsere Argumente zu stählen.

Selbstverständlich haben aber auch wir Nicht-Journalisten das Recht, zu diskutieren, Berichte wieder zu geben, Zeugen zu zitieren, etc.! Und zwar ebenso zeitnah und ohne monatelang BFU-Untersuchungsberichte abwarten zu müssen! Dieses Recht ist legitim und beschädigt niemanden, auch nicht die Unfallopfer, so lange nicht wild spekuliert, falsch berichtet oder gar geschmäht wird!
Ich sage es deutlich: Dieses Grundrecht auf Meinungsfreiheit sollte sich kein interessierter User dieses Forums nehmen lassen - selbst wenn es unter dem Vorwand angeblicher Wahrung von Respekt und Pietät geschieht!
Diese Verdrehungen und moralinsauren Unterstellungen sind es, die mir missfallen!
4. August 2014: Von Lutz D. an B. S.chnappinger Bewertung: +4.00 [4]
Aber wehe, jemand schreibt etwas off topic, dann braucht's einen Moderator....

Naja, aber ansonsten stimme ich grundsätzlich zu. Nur frage ich mich, ob man auf solche Ermahnungen überhaupt reagieren muss, denn kein user kann hier einem anderen den Mund verbieten UND dieses Verbot auch durchsetzen. Deshalb könnte man sich manches auch gleich sparen.

Fassen wir mal zusammen: Wir wissen über den Unfall nichts, außer, wann und wo er passierte, mit welchem Flugzeug. Erkenntnisgewinn bisher: NULL.

Und darüber schon 20 Beiträge. Nicht schlecht.
4. August 2014: Von Christian R. an B. S.chnappinger

Lieber Bernd,

ich werde nicht auf diese Worte etwas schreiben, das erübrigt sich. Des Weiteren geht es nicht um eine Art Moralapostel und dergleichen, soviel dazu. Wenn sich jemand Außenstehender diesen Thread jedoch einmal durchlesen würde, wären jedoch wohl so einige Fragen anschließend offen, eher nicht hinsichtlich des Unfalls an sich.

Egal, Schwamm drüber...

4. August 2014: Von B. S.chnappinger an Christian R.
Lieber Christian,
das ist ja nun eine Antwort, die vieles andeutet und nichts sagt! Finde ich auch nicht fair. Sag' doch offen, was Du zu sagen hast - dafür ist das Forum doch auch da. Ich halte Kritik durchaus aus.
Liebe Grüße!
Bernd
4. August 2014: Von Fliegerfreund Uwe an B. S.chnappinger

Zwei Töchter trauern mit Ihrer Mama. Ein Fliegerfreund mit besonders viel Leidenschaft am Flugsport hat die Reise angetreten...mich hat der Unfall am Freitag erschüttert. R.I.P Matthias!

16. August 2014: Von ingo fuhrmeister an Markus Doerr
was heißt das denn????

ich hab doch garnichts gesagt....

grüße nach UK...das bald im meer versinkt...

mfg
ingo fuhrmeister
7. Juni 2019 23:07 Uhr: Von T Knigge an B. Quax F.
7. Juni 2019 23:34 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an T Knigge Bewertung: +2.00 [2]

oh mann...ein kleiner handgriff...3 x drehen...und der deckel...

erinnert mich an den unfall der grob c-90 in den 90igern kurz

vor der ila 94....

warscheinlich wurde den seelen der piloten statt fegefeuer

ein ewiger checkflug und ewiger notfall im höllen-sim beschert...

man sieht sich dort...

mfg

ingo fuhrmeister

8. Juni 2019 12:34 Uhr: Von Florian S. an T Knigge Bewertung: +8.00 [8]

Ein tragisches Beispiel für alle "Schreibtisch-Umkehrkurven-Helden": Ein durchaus erfahrener Pilot bekommt mit einem funktionierenden Flugzeug eine Umkehrkurve nicht hin, weil er von einem Problem abgelenkt ist, das zwar objektiv harmlos ist, subjektiv aber großen Stress verursacht.

Alle schlauen theoretischen Diskussionen darüber, ob/ob nicht oder wann eine Umkehrkurve gelingen kann sind halt wertlos, wenn man nicht berücksichtigt, dass Piloten wenn sie eine solche in Erwägung ziehen immer in einer solchen Stressituation sind, dass ein so schwieriges Flugmanöver praktisch sicher nicht mehr gelingt.

P.S. - Für die, die den ganzen Bericht nicht gelesen haben:
Absturzuursache war ein Spin/Stall auf Grund zu langsamer Geschwindigkeit beim Versuch einer Umkehrkurve mit Motorleistung.
Auslöser des Versuches war (mit großer Wahrscheinlichkeit), dass der Pilot ein gravierendes Motorproblem vermuten musste, da Öl auf die Scheibe spritzte. Grund hierfür war aber gar kein Motorschaden, sondern, dass er wohl vergessen hatte, den Öldeckel nach der Kontrolle wieder zu schliessen - was zu etwas Ölaustritt führt aber nicht zu einem so großen Ölverlust, dass es für den Motor problematisch werden kann.

8. Juni 2019 12:58 Uhr: Von Alexis von Croy an Florian S.

Alles richtig, außer: Ein Stall/Spin-Szenario ist in erster Linie das Resultat eines einseitig zu hohen Anstellwinkels - nicht der zu „niedrigen Geschwindigkeit“. Stalls können bei jeder Speed auftreten.

8. Juni 2019 13:25 Uhr: Von Tim Walter an Alexis von Croy

O-ton Sully:

"You're not taking into account the Human Factor"

"So make it Human"

Theoretisch ist alles einfach

8. Juni 2019 20:16 Uhr: Von Tee Jay an Florian S.

Ich zitiere den BFU Bericht:

"In diesem Zusammenhang bezweifelt die BFU, dass bei einem derartigen Umfang an fliegerischer Tätigkeit auf verschiedenen Luftfahrzeugklassen und –mustern der Pilot alle Sicherheitsaspekte ausreichend berücksichtigen konnte. Der Trainingsstand von Grenzflugzuständen auf dem betroffenen Muster war offensichtlich nicht ausreichend und beim letzten Checkflug auf der Saab 91B auch nicht Gegenstand der Überprüfung gewesen. "

"Mit einem entsprechenden flugzeugspezifischen Training wäre der Pilot wahrscheinlich in der Lage gewesen, die sich anbahnende Gefahrensituation zu erkennen"

Keine weiteren Fragen mehr.

8. Juni 2019 20:43 Uhr: Von Alexis von Croy an Tee Jay Bewertung: +3.00 [3]

Ganz egal wie der Trainingsstand des Piloten auf diesem Muster war - er war 10 x so qualifiziert wie Du.


201 Beiträge Seite 1 von 9

 1 2 3 4 5 6 7 8 
 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.50.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang