Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. September
Drohnen-Luftraum
Über die Alpen nach Elba
Tecnams Parallel-Hybrid-Übung
Wetter: Spurenanalyse in Satellitenbildern
Eis im Kraftstoff
Unfall: Wo ist der Kraftstoff geblieben?
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

29 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

22. Juli 2019 21:54 Uhr: Von Bernhard Sünder an Wolfgang Kaiser

Ich weiß nicht, warum immer über EDDM geschimpft wird. Ich war letzten September von Graz kommend dort, habe von C340 auf A340 gewechselt und bin eine Woche später (VFR) weitergeflogen. Das geht ohne Handling. Die Parkgebühren lagen unter 10€ pro Tag. Hat alles in allem gut 300€ gekostet.

Alle beteiligten Personen GAT-Mitarbeiter, Lotsen, etc. waren sehr hilfsbereit und freundlich. Nur der Taxifahrer, der mich vom GAT zum Terminal fahren musste, war etwas verärgert.

22. Juli 2019 22:06 Uhr: Von Tobias Schnell an Bernhard Sünder Bewertung: +3.00 [3]

Ich weiß nicht, warum immer über EDDM geschimpft wird

Weil alles < 2 t de facto ausgesperrt ist? Grund genug zum Schimpfen, finde ich...

22. Juli 2019 22:26 Uhr: Von Alexis von Croy an Tobias Schnell Bewertung: +1.00 [1]

Eben, ich finde auch, dass das ein guter Grund ist!

23. Juli 2019 13:26 Uhr: Von Erik N. an Tobias Schnell Bewertung: +1.00 [1]

Mit voller Hose (>2to) lässt sich gut stinken, aber <2to MTOM ist man in EDDM quasi exmatrikulatiert, auch mit einer schnellen Einmot.

Das Thema GA haben sie für München und Umgebung, trotz FJS, komplett vergeigt.

23. Juli 2019 15:00 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Erik N. Bewertung: +1.00 [1]

Das Thema GA haben sie für München und Umgebung, trotz FJS, komplett vergeigt.

Es kommt immer darauf an, aus welcher Brille man das sieht. Unter 2to ist es absolut richtig, aber darüber, insbesondere bei den Turboprops und kleinen Jets sieht die Welt anders aus. Man bekommt in München fast immer einen passenden Slot, das Tanken ist günstig, keine Handlingspflicht und die Gebühren sind vergleichsweise moderat. Der typische Business-Flieger ist in München sehr gut bedient - wenn man von Ausnahmen, die Jan Brill kürzlich geschildert hat, einmal absieht.

Allerdings - und das ist ja wohl Deine Hauptkritik - ist der Flughafen immer noch zu weit von der City entfernt, was die Anreise von weniger als 300km Entfernung wenig sinnvoll macht.

23. Juli 2019 16:11 Uhr: Von Erik N. an Mich.ael Brün.ing

ich meinte nicht nur EDDM, sondern allgemein die Situation von Plätzen rund um München. EDMO mal als Beispiel, Erding, etc.

Es bleiben EDMA, leider von dort nach München nicht wirklich optimal; EDML, ebenfalls relativ weit weg; Oberschleissheim, solange die 500 Landungen nicht verbraucht sind....

Es wäre schon schön, wenn man EDDM ebenfalls als Option hätte.

23. Juli 2019 16:20 Uhr: Von Alexander Callidus an Erik N.

Es bleiben EDMA, leider von dort nach München nicht wirklich optimal;

Mit App2drive ist Augsburg überraschend bequem, wenn man nicht zuviele Km braucht. Oldenburg-EDWQ-EDMA-Pasing von Haus zu Haus 3:10 min, davon ca 35min Landung bis Ankunft am Ziel in München. Gut, es herrschte Rückenwind und ich hab etwas Gas gegeben, aber dennoch, bequemer und schneller geht's nimmer.

23. Juli 2019 16:28 Uhr: Von Erik N. an Alexander Callidus

Mit App2drive ist Augsburg überraschend bequem

Ja, wenn die Autos aufgehen und nicht alle 3 (!) App2drive Autos gleichzeitig eine mausetote Batterie haben.

So gut ich das Konzept von App2Drive finde, so schlecht ist die Ausführung. Ich hatte noch keinen Anmietvorgang ohne Stress. Neulich in Wiener Neustadt - alleine das Auto zu finden, ist ein Nightmare.

Sorry, aber hier setzen anderen sharing Plattformen einfach Standards, die app2drive nicht erfüllt. Wäre schön wenn sie es mal anpassen könnten.

23. Juli 2019 16:55 Uhr: Von Bernhard Sünder an Erik N. Bewertung: +3.00 [3]

7x App2Drive benutzt. 6x problemlos, 1x war trotz Bestellung kein Wagen da. App2Drive hat mir angeboten, ein Taxi zu nehmen und den Taxipreis zu erstatten.

App2Drive +++

23. Juli 2019 16:59 Uhr: Von Erik N. an Bernhard Sünder

Dann bin ich eben der Moment of Truth Customer.....

23. Juli 2019 17:39 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Bernhard Sünder Bewertung: +2.00 [2]

Ebenfalls 7 mal App2Drive.
Ebenfalls 6 mal problemlos, 1 mal tote Batterie (ziemlich zu Beginn des Projekts).

Konzept: super!
Zuverlässigkeit bei mir mittlerweile gut.

23. Juli 2019 17:48 Uhr: Von Alexander Callidus an Erik N.

Drei Anmietvorgänge, einmal war das Auto offen und offensichtlich nicht per Mobilfunk fernschließbar, was mich nicht beeinträchtigte. Besser und nervenschonender als eine Autovermietung, jedenfalls als Sixt "Flughafen" Augsburg.

23. Juli 2019 18:31 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Alexander Callidus

nervenschonender als eine Autovermietung, jedenfalls als Sixt "Flughafen"

Hat Sixt denn eine Station in EDMA?

Ich hatte vor rund 3 Jahren über Hertz einen Mietwagen reserviert, der zum Airport gebracht werden sollte. Da sich aber unser Abflug verzögerte und wir rund 45 Minuten später landeten, war das Hertz-Auto wieder weg. Nach längerem rumtelefonieren saßen wir dann endlich rund 1 Std. nach der Landung im Auto Richtung München :-(

OK, ein einzelnes Erlebnis, da ich ansonsten EDMA auch praktikabel als Flugplatz für München ansehe, EDML ist leider zu weit weg...

23. Juli 2019 18:33 Uhr: Von Erik N. an Alexander Callidus

die 3 toten Batterien waren in Augsburg. Kannst dir vorstellen wie ich geflucht habe. Alternative Sixt - „kein Auto, nicht jetzt“ - oder Taxi -> Bahnhof -> ICE München. Verspätung >1h zum Termin.

Moment of truth eben.

23. Juli 2019 19:11 Uhr: Von Alexis von Croy an Wolfgang Lamminger

Die Fahrtzeit von EDML nach München ist der von EDMA sehr ähnlich! Ich fahre im Schnitt von München-Schwabing nach Landshut 45 Minuten.

23. Juli 2019 19:28 Uhr: Von Thomas R. an Erik N.

Hatte gestern geschäftlich ein App2Drive-Auto gebucht und nachdem ich eingestiegen war sah die Tankanzeige so aus. Ohne Worte. Support meinte nur, dass ihnen dass sehr leid tut, sie aber nix dafür können, sondern der Vormieter schuld wäre. Super...

Durfte dann auf eigene Kosten tanken und hoffe, dass ich die Kohle zeitnah zurück bekomme.



1 / 1

IMG_5958.jpeg

23. Juli 2019 19:33 Uhr: Von Tobias Schnell an Thomas R.

Durfte dann auf eigene Kosten tanken

In den Autos ist doch normalerweise eine Tankkarte!?

23. Juli 2019 19:35 Uhr: Von Thomas R. an Tobias Schnell

Ja, für Shell & Co. Nächste Tankstelle (2km) war aber eine Avia und ich musste zum Termin. Abgesehen davon war ich bei der Tankanzeige froh dass ich überhaupt noch zu ner Tanke gekommen bin...

23. Juli 2019 20:01 Uhr: Von Alexander Callidus an Wolfgang Lamminger Bewertung: +1.00 [1]

Sixt hat unter „Augsburg Flughafen“ eine Station. Das ist aber eine „Meet&Greet“-Station, die kommen aus der Stadt angefahren. Für 9h auto bestellt, 8:50 da gewesen, bis 9:35 gewartet, bis der Fahrer kam und irgendwelchen Quatsch von „Schlüssel geholt“ murmelte. Nebenbei war die Hotline telefonisch nicht erreichbar. Dachte mir nur „welchen Beruf haben die denn geschwänzt?“

23. Juli 2019 22:05 Uhr: Von Aristidis Sissios an Thomas R.

Ja, für Shell & Co. Nächste Tankstelle (2km) war aber eine Avia und ich musste zum Termin.

Ein Tipp für nächstes mal. Mit der Shell-Karte geht Tanken bei Avia, Total und Esso problemlos. Das ist das rote zickzack schlagenartiges Zeichen im gelben Hintergrund.

Bzgl App2drive habe schon mal geschrieben, finde die Idee super, für spazierenflieger/Fahrer top, für geschäftlich aber „noch“ nicht zuverlässig genug.

23. Juli 2019 22:25 Uhr: Von Christian F. an Aristidis Sissios

App2Drive nutzt aber die Routex Karte... also Aral, BP, Agip, OMV, ENI und Statoil.

Bei meiner letzten Anmietung (Auto nagelneu) fehlte die Tankkarte. Bei Aral vorgefahren, vollgetankt und die Quittung eingeschickt. Ein paar Tage später war das Geld auf meinem Konto. Sonst durchweg positive Erfahrungen...

23. Juli 2019 23:18 Uhr: Von Thomas R. an Aristidis Sissios

Das müsstest Du dann bitte noch der Dame an der Kasse bei Avia erklären. Die hat sich die Karte angeschaut und meinte die könne sie nicht akzeptieren.

Vielleicht war es aber auch ne Aral-Karte, bin mir nicht mehr ganz sicher...

Edit: Ah, der Christian hat ja schon was dazu geschrieben.

14. August 2019 09:42 Uhr: Von Thomas R. an Thomas R.

Aktueller Stand bzgl. App2Drive (siehe oben): Ich hatte am 22.7. wie beschrieben ein fast vollständig leergefahrenes Fahrzeug bekommen (das dazu noch vermüllt war) und mich direkt bei der Hotline beschwert. Aussage: Der Vormieter ist schuld, App2Drive kann nix dafür. Tanken musste ich dann auf eigene Kosten (knapp 70 Euro), weil die nächste Tankstelle die Tankkarte im Fahrzeug nicht akzeptiert hat.

So ging es weiter:

  • 22.7. (selber Tag): Rechnung von App2Drive erhalten, keine Kulanz oder so
  • 24.7. Tankbeleg nebst Fotos von Tankanzeige und Vermüllung per Mail an App2Drive gesendet mit der Bitte um Rückerstattung
  • 08.08. Angerufen und nachgefragt. Hotline-Mitarbeiter sagt mir, er kann leider nur auf die info@ zugreifen, nicht auf support@. Ich sage, kein Problem, dann leite ich die Mail direkt weiter. In dem Moment ging es dann doch. Hat versprochen, die Sache direkt an seinen Vorgesetzen weiterzuleiten.

Passiert ist bislang: Nichts. Keine Rückerstattung, keine Kommunikation, nada. Bin echt sauer.

14. August 2019 11:13 Uhr: Von Georg v. Zulu-eZulu-schwit-Zulu an Thomas R.

Ich hatte im letzten Jahr 2 Reklamations- / Kulanzfälle:

- Einmal sperrte das Fahrzeug nicht zu (Timeout in der HTTP-Kommunikation), den Fehler hatte ich neulich in Berlin auch. In dem Fall aber sagte die App als Zustand nicht "Buchung abgeschlossen", sondern zählte weiter. Ich habe dann die Hotline angerufen. Trotzdem wurden mir zunächst noch 1-2 Tage abgebucht. Das geschah am 12.11.2018. Am 6.12. erhielt ich dann aber eine Gutschrift - also nach etwa 3 Wochen. Schnell ist anders, aber das Thema wurde gelöst

- Einmal bat ich um eine Kulanzgutschrift: Ich hatte etwas im Fahrzeug liegen lassen, was ich erst nach dem Abschluss der Buchung bemerkte. Also sofort noch einmal gebucht, und nach dem Öffnen die Buchung sofort wieder beendet. Das hat man mir ohne Probleme aus Kulanz gutgeschrieben.

Ich würde die Hoffnung nach 6 Tagen also noch nicht aufgeben.

Ansonsten habe ich mich gerade letztes Wochenende in EDAZ über den tollen Service gefreut! Ein Problem, was mir am Messestand beim wingly-Flyin in Koblenz geschildert wurde, ist, dass die Fahrzeuge aus Stromverbrauchsgründen nur im GPRS-Netz (2G-Netz) hängen. Das wird aber tendenziell zurückgebaut.

14. August 2019 11:58 Uhr: Von Erik N. an Thomas R.

Meine App2Drive Erfahrungen habe ich hier ja bereits kundgetan.

Augsburg - alle 3 dort stehenden Fiat 500 Battterie tot, 1,5h Verspätung, Taxi/Bahn Extrakosten, mega Stress. Kulanz dafür: 10 Minuten bei der nächsten Anmietung.

Sylt - Fiat 500 braucht 10 Minuten, das Schloss zu öffnen, funktioniert erst nach Anruf. Genauso auch Verschluss bei Abstellen nur nach Anruf. Komplizierte Kommunikation. Aber gut...

Wiener Neustadt: Herumsuchen nach Fahrzeug, App zeigt Fahrzeugstandort schlecht an, Anruf bei Support: "wir sind nur für Deutschland zuständig". Habe das Auto dann über Google Maps gefunden. Benutzerfreundlich sieht anders aus. Abstellen wieder nur mit Anruf bei Support möglich, und sauer werden.

Wie bereits mehrfach gesagt: Die Idee ist super, die technische Umsetzung ist nicht zeitgemäß, und zwar sowohl die Funkverbindung zu den Fahrzeugen, die Haltbarkeit der Batterie, das GUI der App, wie auch der Support und dessen Software / Datenbank, die scheinbar nicht den Zugriff auf für den Mietvorgang relevanten Daten hat.

All das macht es zum Vabanquespiel, wenn man es mal wirklich zuverlässig braucht. Schade. Ich bin aber auch der Alptraum-Testkunde. Bei mir versagen ICE Umsteigeverbindungen regelmäßig, seit Jahren. App2drive erinnert mich ein bisschen an die Bahn.


29 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.71.16
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang