Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
Leserreise 2022 - Oshkosh AirVenture
Sustainable Aviation e-Fuel-Projekte
Manchmal ignorieren Crews die Notverfahren
Freier Zugang zu AIP-VFR, ICAO-Karte und NfL
IFR-Praxis: Sinkflugplanung
Unfallanalyse: Schlecht gewartet und ├╝berfordert
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

178 Beiträge Seite 1 von 8

 1 2 3 4 5 6 7 ... 
 

Events | AERO 2022  
15. April 2022 15:27 Uhr: Von Florentin Heuke  Bewertung: +1.00 [1]

Servus Community,

wollte mal in die Runde fragen - bin ich der einzige, der von der diesjährigen Anmeldung für die AERO Messe frustriert ist? Den ganzen Mittwoch habe ich damit verbracht die Webseite zu checken. Man sitzt um 06:00 Uhr vorm PC - das dann folgende Prozedere ist ja schon aus der Vergangenheit bestens bekannt. Wenn überhaupt was passiert, dann im Schneckentempo. Dieses Jahr war's aber besonders schlimm. Jedes Jahr lernt man zur AERO neue Fehlercodes kennen, die der Webbrowser so aussprucken kann.

Dann ist das System irgendwann down, man wird vertröstet auf 12 Uhr
Man wird vertröstet auf 13 Uhr
Man wird vertröstet auf 16 Uhr
Man wird vertröstet auf 20 Uhr
Das i-Tüpfelchen dann pünklich zur Tagesschau: Man wird vertröstet auf den kommenden Montag? Ich meine, ernsthaft? Wurde die Webseite überhaupt mal getestet vorher?

Da wurde sich so wenig Mühe gegeben, dass man sich fragt, ob selbstfliegende Piloten auf der AERO überhaupt erwünscht sind. Gut, es kann natürlich auch einfach Inkompetenz sein: Lt. Webseite "die sehr hohe Nachfrage auf dem neuen Buchungssystem für die SLOTS hatte heute morgen leider einen Fehler im System verursacht". Es ist ja nicht die erste AERO - der Flughafen sollte Erfahrungswerte zur Nachfrage haben. Man muss auch keine höhere Mathematik beherrschen, um im Test einmal das volle Kontingent auszuschöpfen.

So sehr muss ich dann auch wieder nicht hinfliegen. Irgendwann muss man ja auch mal planen, ein Flugzeug chartern, Urlaub einreichen, etc.

Wie ist hier so die Quote derer, die schon nen Slot ergattert haben?

Müsste am Montag das Familien-Brunch unterbrechen, um es um 10:00 Uhr nochmal zu versuchen. Meine Frau wird mir was erzählen.

Viele Grüße aus Nürnberg
Florentin

15. April 2022 16:04 Uhr: Von Achim H. an Florentin Heuke

Dieses Jahr gibt es sehr wenig Slots, viel weniger als zuvor. EDNY ist noch im Coronamodus. Ich schätze die Wahrscheinlichkeit ab Montag einen Slot zu bekommen auf unter 10%.

15. April 2022 17:34 Uhr: Von Martin S. an Achim H. Bewertung: +5.00 [5]

Ich habe die Aero schon lange abgehakt. Wenn man eine Übernachtung vermeiden will, ist es aus der nördlichen Hälfte Deutschlands einfach nicht machbar. Habe mir daher den Wecker zur Slotverteilung nicht gestellt (geht's noch, erst hieß es 05:00, dann 06:00) und später in diversen Portalen von denselben Problemen gelesen, wie in den Jahren zuvor.

Es scheinen auch keinerlei Anstrengungen unternommen zu werden, das Ganze für den per Flugzeug anreisenden Besucher etwas angenehmer zu gestalten. Da fällt mir zum Beispiel (wenigstens temporär!) die Inbetriebnahme der Graspiste ein, mehr slots (in den letzten Jahren hatte ich das Gefühl, da würde jedes anfliegende Flugzeug wie hinter einem A380-heavy gestaffelt) und von allen Tiefpunkten der Gipfel ist ja nun auch noch der Abflugslot. Da soll ich mich also auf der Messe abhetzen, um den nicht zu verpassen. Ach ja, die 35€ verfallen bei z.B. schlechtem Wetter auch.

Da fragt man sich, wie Großveranstaltungen wie z.B. Oshkosh seit Jahrzehnten ohne slots funktionieren, während der Flugtage in Tannheim habe ich nie von derlei Problemen gehört, aber in EDNY wird es einem jedes Jahr ein bißchen mehr vermiest.

Dabei sollte man meinen, der Flughafen wäre auf jede Landung und jeden Besucher angewiesen. Aber wenn man 17.5 Mio vom Staat bekommt (um eine mögliche Insolvenz abzuwenden, hört, hört!); dann hat man es wohl einfach nicht nötig.

15. April 2022 17:59 Uhr: Von Alexander Callidus an Martin S. Bewertung: +2.00 [2]
Konstanz ist ein netter Platz mit ebensolchen Leuten, die Stadt ist viel ATtraktiver als Friedrichshafen (Lindau Insel auch!) und die Überfahrt per Katamaran macht doch Laune.
Friedricjshafen ist doch auch außerhalb vonCorona tot.
15. April 2022 19:41 Uhr: Von Timm H. an Alexander Callidus Bewertung: +1.00 [1]

Konstanz ist aber wohl mehr so der Acker wie man auf den PIREPS list, oder?

Ausserdem warum sollte man nicht direkt neben der Messe landen, wo sie ja nunmehr auf einem Flugplatz stattfindet???

Totaler mumpitz mit der Aero.

15. April 2022 20:12 Uhr: Von Theo Voss an Timm H. Bewertung: +1.00 [1]

Neben der mühsamen Slotreservierung ärgert mich v.a. das vermeintliche "Servicepaket" mit (vergoldeten?) "Wetterdaten und Flugplan" sowie der Preis von 80 EUR für <= 2t + 30 EUR pro weitere Nacht, in dem nur ein Tag Eintritt und das nur für den PIC inklusive ist.

15. April 2022 22:08 Uhr: Von Alexander Callidus an Timm H. Bewertung: +1.00 [1]
Da muesste sich die Piste in den letzten 3-4 Jahren verschlechtert haben, ich habe nichts negatives in Erinnerung - und meine Räder haben Einkaufswagen-radgröße.

Ich habe es aufgegeben, Friedrichshafen mit Tannkosh zu vergleichen - ich kan es nicht ändern und dann mache ich mir lieber 1-2 schöne Tage in angenehmer Umgebung, als mich mit solchen Insuffizienzen rumzuärgern.

Vor Jahren hatte ich mal Konrakt mit einem Türmer dort. Die würden wollen, dürfen aber nicht. Es ist eine destruktive Mischung der Interessen der Messegesellschaft, des Flugplatzes, der DFS, der arbeirsrechtlichen Bestimmungen (Zahl der Klos usw…) und des Landkreises.

Beine in die Hand und weg.
15. April 2022 22:22 Uhr: Von Wolff E. an Alexander Callidus
Unter Austro Control war das Anfliegen von Friedrichshafen auch nicht wirklich besser...
15. April 2022 22:36 Uhr: Von Markus L. an Florentin Heuke

Ich habe am Mittwoch auch zwei Stunden deswegen verschwendet, mir war es dann zu blöd mich am Montag wieder damit zu ärgern und habe das Handling Service in Anspruch genommen.

Dieses kostet zwar extra aber wenigstens habe ich für Freitag nun fixe IFR Slots.

16. April 2022 02:15 Uhr: Von Sven Walter an Alexander Callidus
Kannst du das noch genauer erklären? Mit der Gemengelage?
16. April 2022 05:16 Uhr: Von Alexander Callidus an Sven Walter Bewertung: +2.00 [2]
Ist schon etwas her. Wie ich mich kenne, hatte ich das sicher hier gepostet. Also aus vager Erinnerung. Sinngemäß hätten die Türmer nichts dagegen gehabt, zB einen Außenposten wie in Oshkosh aufzubauen. Das wäre nicht gegangen wg gehlender politischer Unterstützung oder so, weil der Landrat…
Mehr Personal auf dem Turm waere nicht gegangen wg unzureichender Toiletten … oder so.

Die Messegesellschaft hatte kein Interesse an Mehraufwand für eine kleine Besuchergruppe.

Der Flughafen hatte vor allem große Angst davor, Charterflug-Gesellschaften Unbequemlichkeiten zu bereiten bzw sie zu verprellen.

Die einzigen, die an selbstfliegenden Besuchern Interesse hätten haben können, wären vielleicht manche Aussteller gewesen und die waren nicht organisiert.
16. April 2022 06:20 Uhr: Von Friedhelm Stille an Alexander Callidus Bewertung: +1.00 [1]
"Die Messegesellschaft hatte kein Interesse an Mehraufwand für eine kleine Besuchergruppe."

Ist diese Gruppe nicht gerade das Zielpublikum der Messe?
16. April 2022 11:33 Uhr: Von Horst Metzig an Martin S.

So kann ich das nicht glauben. Es gibt aus dem Norden Deutschland immer gute Verbindungen zur Aero Messe. Die Deutsche Bahn vermittelt Nachtzug mit Schlafwagen. Von Basel direkt zur Messe, und gut ausgeschlafen, wetterunabhängig.



1 / 1

1-JEPG.jpg

16. April 2022 11:55 Uhr: Von Florentin Heuke an Theo Voss

In UK macht man sich auch schon lustig darüber, wie's bei uns in Deutschland läuft: https://forums.flyer.co.uk/viewtopic.php?f=1&t=121055

Scheinbar werden jetzt alle Leute, die schon einen Slot haben, abtelefoniert und geprüft, ob alles stimmt. Wenn man Glück hat, bekommt man offenbar auch Eintrittskarten geschenkt als Kulanz?!

Bin ja wirklich mal gespannt, was am Montag da noch an Kontingenten übrig ist. Und ob das System bei dem zu erwartenden Ansturm nicht wieder sofort zusammenbricht...

16. April 2022 12:45 Uhr: Von Friedhelm Stille an Horst Metzig
Mit der Bahn zur Aero? Was für ein Widerspruch!
16. April 2022 13:40 Uhr: Von Alexander Callidus an Friedhelm Stille Bewertung: +2.00 [2]

Die Messegesellschaft hatte kein Interesse an Mehraufwand für eine kleine Besuchergruppe."

Ist diese Gruppe nicht gerade das Zielpublikum der Messe?

Das kann nicht beurteilen. Wieviele Selbstflieger gehen der Messe durch den organisatorischen Unwillen verloren? 200-300? Eintritt 25? Den 7500€ entgangener Einnahmen stehen z.B gesparte Personalkosten für drei Tage Controller gegenüber. Ich weiß nicht, wie sich die Einnahmen durch Ticketverkauf zu Standgebühren verhalten. Am einfachsten wäre wie in großen Verwaltungen ein Betrieb ganz ohne Unternehmenszweck, der sich nur mit sich selbst beschäftigt. Analog bei der Messe: nur Stände, keine Besucher.

16. April 2022 17:27 Uhr: Von Martin S. an Horst Metzig Bewertung: +1.00 [1]

die Idee mit der Bahn- für einen kurzen Moment hätte ich gedacht, das wäre ernst gemeint gewesen. Das kann nur ein Scherz sein.

16. April 2022 17:49 Uhr: Von Malte Höltken an Martin S. Bewertung: +1.00 [1]

Wenn das Flugzeug zur Anreise keine Option ist, halte ich die Bahn für eine ziemlich gute Alternative. Keine Schlafwagenverbindung via Basel oder Zürich, aber verglichen mit den anderen bodengebundenen Alternativen (Laufen, Fahrradfahren, Autofahren, Fernbus) doch aus meiner Erfahrung heraus am bequemsten und entspanntesten.

16. April 2022 17:57 Uhr: Von Justus SJ an Martin S.
Ab Basel dann per Anhalter...
16. April 2022 18:38 Uhr: Von Horst Metzig an Malte Höltken

Von Hamburg oder Berlin währe für den kleinen Geldbeutel die Bahn eine der besten Lösungen, am besten im Liegewagen oder Schlafwagen. Da kommt man ausgeschlafen an sein Ziel, und zurück das gleiche.

Mit dem eigenen Flugzeug währe das eine Alternative, allerdings für VFR Piloten eine Angelegenheit des Wetters. Südliche Flugplätze könnten Basel, Freiburg, Bremgarten sein, mit Weiterfahrt der Bahn. Je näher am Ort dieser Messe, um so teurer die Landemöglichkeiten.



1 / 1

1-JEPG.jpg

16. April 2022 22:10 Uhr: Von Michael Söchtig an Horst Metzig Bewertung: +2.00 [2]

Als Bahncard 100 Besitzer kann ich sagen dass die Bahn zwar in der Tat ein hervorragendes Verkehrsmittel ist dass trotz ihrer Zumutungen besser als als ihr Ruf... Aber im Ernst - Friedrichshafen? Nie im Leben, die Anbindung ist wie in einem Entwicklungsland. Für Frankfurt, Köln, NRW im allgemeinen, Hamburg, da gäbe es nichts besseres und bequemeres. Aber Friedrichshafen ist katastrophal angebunden.

17. April 2022 01:25 Uhr: Von Horst Metzig an Michael Söchtig Bewertung: +1.00 [1]

Dem möchte ich wiedersprechen. Das sehe ich anders. Von Basel gibt es eine direkte Zugverbindung nach Friedrichshafen.

Von Stuttgart gibt es auch eine direkte Zugverbindung.

Wem das zu aufwändig ist, der kann mit dem Privatflugzeug, wegen dem schlecht planbaren Wetter, IFR anreisen. Wenn die Slots nicht gegeben werden, gibt es einen VIP Hubschrauberservice, die haben für Deutschland eine generelle Aussenlandeerlaubnis, und fliegen gut zahlende Kunden direkt auf das Aero Messegelände, oder daneben. Mehr geht nicht.




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 2

2-JEPG.jpg



Attachments: 2

2-JEPG.jpg


3-JEPG.jpg

17. April 2022 23:09 Uhr: Von Sebastian G____ an Alexander Callidus Bewertung: +4.00 [4]

Das kann nicht beurteilen. Wieviele Selbstflieger gehen der Messe durch den organisatorischen Unwillen verloren?

Die Selbstflieger sind als Aussteller der einzige Grund zu kommen. Am besten wäre eine Messe, die man gar nicht per PKW erreichen kann. Die wirklichen Kunden kommen fast alle per Flugzeug. Das Thema Slots war an meinem Messestand immer ein Dauerbrenner. Wenn das gar nicht mehr läuft, gibt es keinen Grund einen Stand zu bezahlen (wegen Corona habe ich dieses Jahr unabhängig von Slots keinen).

17. April 2022 23:22 Uhr: Von Lennart Mueller an Sebastian G____ Bewertung: +1.00 [1]

Die Selbstflieger sind als Aussteller der einzige Grund zu kommen. Am besten wäre eine Messe, die man gar nicht per PKW erreichen kann. Die wirklichen Kunden kommen fast alle per Flugzeug.

Das mag vielleicht für Ihren Stand gelten, für viele andere jedoch nicht. Zum Glück kann ich mir noch selbst aussuchen, wie ich zu dieser Messe anreise.

18. April 2022 10:03 Uhr: Von Theo Voss an Lennart Mueller

Habe jetzt erstaunlicherweise einen Slot buchen können, war noch relativ viel frei - u.a. meine Wunschzeiten.
Wer noch schläft oder beim Osterfrühstück sitzt, jetzt ist der richtige Zeitpunkt. ;-)

Korrektur: Bereits nach dem Abschicken meines Post war fast alles ausgebucht.


178 Beiträge Seite 1 von 8

 1 2 3 4 5 6 7 ... 
 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang