Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 26. November
Wie BAF und DFS andere für die eigenen Fehler strafen
Überlegungen zum elektrischen Schulflugzeug
Kleiner Grenzverkehr: Wallonien
Funkausfall - was wir tun können
Welche RVR hättns‘ denn gern?
Unfall: Zusammenstoß
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Sonstiges | Gilt eigentlich in der Platzrunde das Recht des Stärkeren?  
18. August 2021 09:08 Uhr: Von Nicolas Nickisch 

Gerade geht es ja im Nachbarthread darum ob man den Flugleiter weglassen kann. Würde ich auch so sehen. Vor allem, da der Flugleiter ja ohnehin keine Flüge leiten darf - oder doch?

Seit dem WoE sehe ich das ein bisschen anders:

Wir kamen am Zielplatz an und es war eine Menge los; mind. 4 Flieger in der Platzrunde und am Rollhalt auch noch welche wartend.

Ich glaube, ich war nr.4 und die vor mir fliegende Katana oder Aquila hat ganz schön getrödelt. Ich war also eh ganz schön dicht und mußte mich anstrengen langsam zu fliegen.

Ein Kollege am Rollhalt stand wohl ziemlich unter Strom. Wenn ich mich recht erinnere fragte er nach wieviele Flieger unterwegs seien und bekam vom Flugleiter Auskunft über die Horde Flieger in der Platzrunde.

Das hat ihn wohl angenervt. Jedenfalls verkündete er nach dem vorausfliegenden, er ginge jetzt in die Bahn.

Ich hatte sowohl Queranflug als auch den Endanflug gemeldet und sagte dann nochmals, daß ich im kurzen Endteil sei; darauf kam der Kommentar, er habe einen offenen Flugplan, das würde dicke reichen und er ginge jetzt in die Bahn.

Da ich dann auch noch sah, daß er losrollte bin ich durchgestartet, was an sich kein Problem war, abgesehen davon, daß ich der Katana oder Aquila dann auch noch nahe kam, was die Auffassung, "das reicht dicke" etwas relativiert.. Ich denek. er ist dann auch gestartet.

nach so einem Erlebnis üwnscht man sich dann schon, jemanden zu haben, der eben "moderierend" einwirkt und der Ungeduld entgegenwirkt.

18. August 2021 10:11 Uhr: Von Dr. Thomas Kretzschmar an Nicolas Nickisch

Rowdies gibt es überall. Das lässt sich nicht verhindern. Ist mir auch in Wyk schon passiert, wo ich im Gegenanflug war und einer angestochen über den Platz von innen der Platzrunde sich vor mich gesetzt hat. Aber bloß nicht nach Kontrolle schreien und den Luftaufsichtbeführwortern Futter geben. Von der Motorleistung war ich der Stärkere. Der Andere nutze den Höhenüberschuss.

18. August 2021 10:18 Uhr: Von Hubert Eckl an Dr. Thomas Kretzschmar

Vor einigen Monaten an meinem Heimatflugplatz. Melde Gegenanflug 85kn. Da unterfliegt mich von oben gestürzt ein C42-UL mit einem irren Tempo ( am roten Strich?) und zirkelt in den Platz. Meine Frage am Boden " Was bist Du denn für ein Cowboy." - " Ich muss gar nichts, ich funke auch nicht, weil ich nicht muss.."

18. August 2021 10:19 Uhr: Von Matthias Belke an Nicolas Nickisch Bewertung: +2.00 [2]
Solche Egoisten mit „Hoppla, jetzt komm ich-Mentalität“ werden sich wohl auch nicht von einem Flugleiter, der „moderierend“ einwirkt, davon abhalten lassen, Andere zu behindern und zum Durchstarten zu zwingen oder irgendeine sonstige heikle Situation bewusst herbeizuführen.
18. August 2021 10:37 Uhr: Von Peter Thomas an Nicolas Nickisch

Gegen Rowdies hilft kein Flugleiter, nur ein Laserschwert... ;-)

DMSMD

Peter

18. August 2021 10:45 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Peter Thomas

Da hast Du recht. Deswegen frage ich ja. Mein Laserschwert muß unbedingt zum Schleifen :-)

Aber im Ernst: Verfällt ein geöffneter Flugplan? Ich dachte, daß Zeitfenster +- 15mins gilt für das Öffnen , nicht aber für das in der Luft sein.

18. August 2021 11:09 Uhr: Von Tobias Schnell an Nicolas Nickisch
Das ist ja das gleiche - der Flugplan wird durch eine Startmeldung geöffnet, wenn die Räder in der Luft sind.
Toleranz sind 15 min bei IFR (auch Z), 30 min bei VFR
18. August 2021 11:47 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Tobias Schnell

Sicher? Es heisst doch EOBT. An einem IFR Platz gehe ich davon aus, dass ich innerhal dieser 15min den Startup requeste, aber nicht unbedingt in der Luft bin. Ist an manchen Plätzen u.u. auch gar nicht möglich

18. August 2021 12:09 Uhr: Von Tobias Schnell an Bernhard Tenzler
Das Delay-Requirement bezieht sich auf die EOBT, klar. Aber durch Abblocken wird der Flugplan nicht geöffnet - das passiert erst beim Abheben.
18. August 2021 13:46 Uhr: Von Chris B. K. an Nicolas Nickisch Bewertung: +1.00 [1]

Das mit dem Flugplan ist VFR schon echt eine Last, zumal wenn man an Flugplätzen startet, an denen es nicht normal ist, daß man mit Flugplan unterwegs ist. :-(

Wobei mich das Warten am Rollhalt da weniger stört. Das haben sie an meinem Heimatplatz recht gut im Griff, weil dafür einfach zuviel Verkehr ist, als das sich das jemand leisten kann. Da bekommt er dann schon Kommentare von den anderen Piloten.

Wo ich mich mehr aufrege ist das regelmäßige Zuparken der Tankstelle. :-(
Wenn man schon die schwere 1-Mot oder gar die 2-Mot mit dem kleinen Elektro-Schlepper am Bugrad aus dem Hangar zur Tanke gezogen hat, warum kann man die Maschine dann nicht auch noch mit dem Schlepperchen nach dem Tanken 20m weiter ziehen, damit die anderen auch tanken können? Anlassen muß er den Koffer da ja gar nicht.
Warum parken einige direkt vor der Zapfsäule, um dann erst einmal zum Türmer zu laufen und zu bezahlen?
Warum kommen diese Leute auf die Idee direkt vor der Zapfsäule ihren Passagieren die Einweisung zu geben, wie man sich in einem Kleinflugzeug zu verhalten hat?

Für mich ist der Platz vor der Zapfsäule fast so heilig wie die Piste und ich sehe zu, daß ich da schnell wieder weg komme. Manchmal habe ich da echt das Gefühl, daß wohl sehr viele Piloten kleine Egoisten sind. Da stehen 5 Flieger in der Schlange und trotzdem kommen sie nicht auf die Idee zügig das Feld zu räumen.

Wenn man dann so einen Auflauf an der Zapfsäule hatte und es dann noch zum Stau am Rollhalt kommt, wird das mit dem Zeitfenster beim Flugplan sehr schnell mehr als eng.

18. August 2021 14:14 Uhr: Von Matthias Belke an Chris B. K. Bewertung: +3.00 [3]
„Warum parken einige direkt vor der Zapfsäule, um dann erst einmal zum Türmer zu laufen und zu bezahlen?“

Vermutlich aus den selben Gründen, weshalb Autofahrer vor der Zapfsäule parken, um dann nicht zu tanken sondern im Tankshop einzukaufen…
18. August 2021 14:29 Uhr: Von Mich.ael Brün.ing an Nicolas Nickisch Bewertung: +5.00 [5]

Hallo Nicolas,

ich war die Bonanza, die kurz dahinter sich im Gegenanflug hinter Dir eingereiht hat. Man kann also sagen ich hatte einen Logenplatz zu dieser Situation.

Aus meiner Sicht hast Du zwar nichts falsch gemacht, aber es sah tatsächlich so aus, als ob der Start der anderen Maschine vor Deinem Aufsetzen machbar gewesen wäre. Du bist in den Endanflug eingedreht, da hat er sich in Bewegung zum Abflugpunkt gesetzt, was bei uns ca. 5 bis 10 sec. zur Pistenschwelle sind, wenn man sich beeilt. Schiebt er bei einem Rolling Takeoff die Gase sofort rein, ist er in 15-20 sec. in der Luft. Ja, unser Endanflug auf diese Piste ist mit der Mooney nur ca. 30 sec lang, aber es wäre machbar gewesen und sicher knapp geworden, aber die Entscheidung hätte man nicht sofort am Anfang des Endanflugs treffen müssen, sondern hätte noch etwas Zeit gehabt. Natürlich muss aus der "Entscheidungshöhe" auch ein sicheres Durchstarten möglich sein.

Ja, ich bin auch der Meinung der andere Pilot hätte einfach etwas geduldiger sein und uns beide noch abwarten können. Der Flugplan war nicht das Problem, aber vermutlich hatte er einen Slot (das passiert aktuell wieder häufiger) und der hat nur -5/+10 Minuten. Je nachdem wie lange er schon gewartet hat und davor auf der Abstellfläche noch Eingaben gemacht hat, könnte das schon knapp geworden sein. Wenn er dann vielleicht noch nie oder bislang selten mit einem Slot und dessen möglichen Ablauf konfrontiert war, kann zusätzlicher Druck aufkommen, der ihn "angetrieben" hat. Aber auch das ist kein Grund solche unnötigen Konfliktsituationen herbeizuführen.

Generell habe ich mir gedacht, klare Kommunikation hätte die Situation entschärt. Hätte der andere Pilot gesagt, dass er einen sehr schnellen Takeoff durchführt, hättest Du vielleicht mit Deiner Entscheidung zum Durchstarten noch gewartet und es hätte tatsächlich gepasst.

Viele Grüße,
Michael

18. August 2021 16:59 Uhr: Von Dominic L_________ an Mich.ael Brün.ing Bewertung: +1.00 [1]

Ich dachte, dass der landende Verkehr Vorrang hat, sei allgemeiner Konsens. Kurz vorher auf die Bahn zu gehen, ist im Zweifel Mist, wenn es nicht klappt, denn dann sind der Startende und der Durchstartende quasi an der gleichen Position. Der Startende fängt mti Speed 0 an, ist dafür erst noch vorne und der landende ist noch hinten, schiebt aber natürlich das Gas rein. Also wenn das nicht ungünstig ist, weiß ich auch nicht...

Es ist wie sonst im Leben auch: Genug Zeit einplanen, dann ist man nicht immer so gehetzt.

18. August 2021 19:30 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Mich.ael Brün.ing

Danke. Mir wars einfach zu knapp.

Die Geschichte mit dem offenen Flugplan war mir so nicht klar.

Mir wurde beigebracht, du musst dich innerhalb des Zeitfensters melden. Wenn du deinen Squawk hast hast du den Fuss in der Tür und bist im Spiel.

Naja; okay find ich 's immer noch nicht

18. August 2021 22:06 Uhr: Von Sebastian G____ an Chris B. K.

Für mich ist der Platz vor der Zapfsäule fast so heilig wie die Piste und ich sehe zu, daß ich da schnell wieder weg komme. Manchmal habe ich da echt das Gefühl, daß wohl sehr viele Piloten kleine Egoisten sind.

Die Sicht kann ich gut verstehen aber man muss sich auch klar machen das viele extrem wenig fliegen und dann aufgeregt sind. Am Anfang meiner Karriere war ich heilfroh heil runter gekommen zu sein. Da macht man sich wenig Gedanken über effiziente Abläufe am Boden. Ich weiß heute noch wie ich an großen Plätzen vom Follow Me genervt war, der immer gleich nach der Landung tausend Dinge von mir wollte und ich wollte erst mal nur entspannen.

Als Anfänger lässt man den Flieger auch nur nach der ganzen Checkliste an, dann dauert es z.B. ewig bis man von einer Tankstelle wieder weg ist. Erst mit mehr Erfahrung lässt man mal schnell an und rollt schnell 30m vor und geht dann den Rest der Checkliste durch. Genau so am Rollhalt wenn man wenig Erfahrung hat dauert das alles eben länger.

Klar es gibt Egoisten aber ich denke viele sind manchmal einfach etwas überfordert, wenig geflogen oder ewig keinen Flugplan gehabt, noch nie einen Slot gehabt etc. und mit Stress macht man es dann nicht besser.

18. August 2021 22:35 Uhr: Von Chris B. K. an Sebastian G____

Als Anfänger lässt man den Flieger auch nur nach der ganzen Checkliste an, dann dauert es z.B. ewig bis man von einer Tankstelle wieder weg ist.

Über solche Kleinigkeiten spreche ich nicht. Ich rede eher von Wartezeiten im Bereich 15-40 Minuten, weil manche Piloten meinen nach dem Anlassen auch noch direkt vor der Zapfsäule den Motor aufwärmen zu müssen. Oder andere Piloten, die nach dem Tanken für unbestimmte Zeit weggehen, obwohl sie eigentlich die fünf Flieger, die in der Schlange stehen und auf sie warten, beim Tanken doch wohl gesehen haben müßten.

Mich gucken sie dann öfters schief an, weil ich unter Ausnutzung des natürlichen Gefälles auf dem Rollweg zur Tankstelle meinen Vogel mit der Deichsel zum Lenken am Bugrad zur Zapfsäule schiebe und so dort direkt nach dem Tanken auch wieder das Feld räume und den Vogel neben der Tanke in die Wiese steuere. Das Gefälle paßt echt genau, daß man alleine bequem schieben und auch wieder anhalten kann. :-)

18. August 2021 23:31 Uhr: Von Timm H. an Chris B. K. Bewertung: +3.00 [3]

Ich helfe gerne anderen, ihren Flieger vorzuziehen, damit es weitergeht. Auch wenn sie das vielleicht gar nicht wollten oder vorhatten.

;-))

Es sind halt die gleichen Tröten unterwegs wie im Straßenverkehr... Wenn ich die Tröte bin, darf man mir das gerne sagen oder mich anhupen. Meine Ehre oder die meiner Familie kommt damit klar.


17 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.63.05
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang