Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 31. Januar
Wer zu früh plant, den bestraft der Tower
Falsch geflogen? Was kommt vor? Wie teuer wird es?
Die DA50 RG - ein erweiterter Flugbericht
Professionelle Enteisung am Boden
Wasserstoff in Gasturbinen
Unfall: Nur Löcher, kein Käse
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

18. August 2021 22:06 Uhr: Von Sebastian G____ an Chris B. K.

Für mich ist der Platz vor der Zapfsäule fast so heilig wie die Piste und ich sehe zu, daß ich da schnell wieder weg komme. Manchmal habe ich da echt das Gefühl, daß wohl sehr viele Piloten kleine Egoisten sind.

Die Sicht kann ich gut verstehen aber man muss sich auch klar machen das viele extrem wenig fliegen und dann aufgeregt sind. Am Anfang meiner Karriere war ich heilfroh heil runter gekommen zu sein. Da macht man sich wenig Gedanken über effiziente Abläufe am Boden. Ich weiß heute noch wie ich an großen Plätzen vom Follow Me genervt war, der immer gleich nach der Landung tausend Dinge von mir wollte und ich wollte erst mal nur entspannen.

Als Anfänger lässt man den Flieger auch nur nach der ganzen Checkliste an, dann dauert es z.B. ewig bis man von einer Tankstelle wieder weg ist. Erst mit mehr Erfahrung lässt man mal schnell an und rollt schnell 30m vor und geht dann den Rest der Checkliste durch. Genau so am Rollhalt wenn man wenig Erfahrung hat dauert das alles eben länger.

Klar es gibt Egoisten aber ich denke viele sind manchmal einfach etwas überfordert, wenig geflogen oder ewig keinen Flugplan gehabt, noch nie einen Slot gehabt etc. und mit Stress macht man es dann nicht besser.

18. August 2021 22:35 Uhr: Von Chris B. K. an Sebastian G____

Als Anfänger lässt man den Flieger auch nur nach der ganzen Checkliste an, dann dauert es z.B. ewig bis man von einer Tankstelle wieder weg ist.

Über solche Kleinigkeiten spreche ich nicht. Ich rede eher von Wartezeiten im Bereich 15-40 Minuten, weil manche Piloten meinen nach dem Anlassen auch noch direkt vor der Zapfsäule den Motor aufwärmen zu müssen. Oder andere Piloten, die nach dem Tanken für unbestimmte Zeit weggehen, obwohl sie eigentlich die fünf Flieger, die in der Schlange stehen und auf sie warten, beim Tanken doch wohl gesehen haben müßten.

Mich gucken sie dann öfters schief an, weil ich unter Ausnutzung des natürlichen Gefälles auf dem Rollweg zur Tankstelle meinen Vogel mit der Deichsel zum Lenken am Bugrad zur Zapfsäule schiebe und so dort direkt nach dem Tanken auch wieder das Feld räume und den Vogel neben der Tanke in die Wiese steuere. Das Gefälle paßt echt genau, daß man alleine bequem schieben und auch wieder anhalten kann. :-)

18. August 2021 23:31 Uhr: Von Timm H. an Chris B. K. Bewertung: +3.00 [3]

Ich helfe gerne anderen, ihren Flieger vorzuziehen, damit es weitergeht. Auch wenn sie das vielleicht gar nicht wollten oder vorhatten.

;-))

Es sind halt die gleichen Tröten unterwegs wie im Straßenverkehr... Wenn ich die Tröte bin, darf man mir das gerne sagen oder mich anhupen. Meine Ehre oder die meiner Familie kommt damit klar.


3 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.69.02
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang