Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Dezember
Erneute Änderungen beim Teil-FCL
Test: Kollisionsvermeidung von AIR Avionics
Die Sache mit der Mass and Balance
Bedienung des Fuel Computers
Erinnerungen an einen Raumfahrer der ersten Stunde
Funkenflug – Die Motorzündung
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Wartung | Leanen, wie kann der Auspuff aussehen?  
26. November 2019 16:46 Uhr: Von Matthias Kramer  Bewertung: +1.00 [1]

Hallo Zusammen,

kurze Frage nach Eurer Erfahrung zu einem alten Thema:

Am Wochenende bei ca 60-65 % Leistung in Dichtehöhe 2500 ft ca. 1 Stunde unterwegs und mit analogem EGT in dieser Höhe auf Peak geleant.. Mehr Richtung Peak leanen ist mir immer sicherer um nicht in die "Red Box" der zu hohen CHT zu gelangen. Bei abnehmender RPM wieder einen Hauch den Mixturehebel nach vorne geschoben bis wieder Rundlauf. Zündkerzen habe ich seit Sommer neue Champion REM 40 in einem O320.

Ist der weissliche Rückstand am Ende des Auspuffs noch normal? Oder gibt es da einen Zusammenhang zu dann aufetretenen zu hohen CHTs?

Dankeschön!




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 2

IMG_20191124_174518.jpg



26. November 2019 17:19 Uhr: Von Andreas Ni an Matthias Kramer Bewertung: +2.00 [2]

PA28-160 wie's aussieht?! Die kannst Du leanen wie Du magst, zumindest bei 60-65% - solange der Motor läuft ists ok.

27. November 2019 09:42 Uhr: Von alceste an Andreas Ni

Spannend wäre ich wie leane ich einen O360 mit CS? Das kleine Zeiger- EGT zeigt viel zu langsam was an und die Motordrehzahl fällt ja nicht wie bei einem Fix-Prop ab. Das Abwarten bis der Vogel langsamer wird und wieder einen Schnaps zulegen ist auch nicht gerade befriedigend, Der rehbraune Auspuffstaub im Auspuff sagt mir erst am Ende des Tages " alles richtig gemacht.."

27. November 2019 09:54 Uhr: Von Mark J. an Matthias Kramer Bewertung: +3.00 [3]

Die weißen Rückstände sind vom Blei (geneuer gesagt Tetraethylblei). Wenn der Motor zu fett läuft, dann hat der Ruß die "Oberhand" und man es gibt dementsprechend nur dunkle Rückstände. Bei armer Verbrennung entsteht wenig Ruß und es bleiben nur die Tetraethylbleirückstände übrig, also alles gut.

Bei 60...65% kann man den Motor praktisch nicht "kauptleanen". Die Kopftemperaturen, werden hier im Reiseflug nicht in den gelben/roten Bereich kommen.

Viele Grüße

Mark

27. November 2019 10:06 Uhr: Von Aristidis Sissios an alceste Bewertung: +1.00 [1]

Bei einem Flieger mit blauen Hebel würde ich gern eine FF Anzeige dazu haben. Es muss nicht unbedingt ein EDM sein (schön wärs) aber welche die zu gebrauchen sind. Man hat dann über MP/RPM/FF die grobe "richtige" Richtung und dann die Feinheiten mit EGT einstellen.

Heute wird sehr oft über Avionic Upgrades diskutiert (GNS vs. GTN vs. IFD etc.) und nützliche Motorüberwachungs-Instrumente werden vernachlässigt.

Für kleine Hüpferflüge (z.B. wie Heubach-Aalen u.Ä.) wird das bei CS ohne FF nichts. Bei lange Flügen geht, aber es dauert wie Du auch schon erwähnt hast mit Geschwindigkeit und Geräusch-Änderung bei der Drehzahl. Habe es testweise bei einem Flug von Augsburg nach Dubrovnik gemacht (15-20min beobachten und korrigieren), habe aber nicht exakt das richtige FF erreicht, aber nah genug um zu sagen besser als garnicht/falsch leanen.

27. November 2019 10:29 Uhr: Von Andreas Ni an alceste Bewertung: +2.00 [2]

Egal ob O-320 oder O-360, beides sind Vergasermotoren, bei denen die Spritverteilung zu den einzelnen Zylindern ziemlich unterschiedlich ausfällt. Entsprechend kannst Du einfach das Gemisch langsam rausziehen bis der Motor rauh läuft; das tut er dann, wenn der magerste Zylinder beginnt, auf der mageren Seite weniger Leistung zu liefern. Dann wieder reinschieben bis er rund läuft. Wenn Du's mit viel Fingerspitzengefühl machst, erhältst Du einen ebenso säuberlich weiss-bräunlichen Auspuff wie Matthias. Wie schon gesagt: Kaputt geht da nix bei diesen Motoren, solange Du bei 65% und weniger bleibst und der Motor schön rund läuft. Fuel Flow ist natürlich immer schön, brauchen tust's aber nicht, zumindest nicht um zu leanen (das ist fein, um die Restmenge an Sprit in den Tanks genau zu wissen!).

Ob Du da einen Verstellpropeller drauf hast oder einen starren ist egal.

27. November 2019 11:55 Uhr: Von Chris _____ an Aristidis Sissios

Fuel Flow hab ich bei Vergasern noch nie gesehen. Obwohl es natürlich möglich wäre.

27. November 2019 13:26 Uhr: Von Thomas Dietrich an Chris _____

Chris, das geht sehr gut. Spricht nicht so schnell an wie beim Einspritzer, weil das Singal uber 2 oder 3 Sekunden intergriert wird. Aber die Anzeige ist genau und zuverlässig. Hab das schon seit langem in meiner Husky drin.

Und dazu noch eine Breitband Lambda Sonde. Damit leant man innerhalb einer Sekunde.

27. November 2019 13:34 Uhr: Von Chris _____ an Thomas Dietrich

Stimmt. Meinen IO-360 leane ich (nach LOP) über eine Tabelle anhand des FF (abhängig von MP).

27. November 2019 14:52 Uhr: Von Reinhard Thormeyer an Thomas Dietrich

Fuel Flow hab ich bei Vergasern noch nie gesehen. Obwohl es natürlich möglich wäre.

FUEL FLOW zeigt mir mein " MINIFLOW " exact an...17 Ltr. Restmenge " versteckt " einprogrammiert...so liegt man immer auf der guten Seite...

27. November 2019 17:15 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Chris _____

die tabelle hat die barthaarspalterinnung herausgegeben?;-))....also wie meinst du das mit tabelle? wenn du den roten knopf ziehst oder nach links drehst...geht analog dazu der FF runter und wenn du keinen kompressionszünder hast, dann sollten die egts auch langsam ansteigen, und wenn du alles richtig machst, geht der motor auch nicht aus!

natürlich kannst auch zb 65 % leistung einstellen mit rpm-ff-map und dann den ff mit dem edm fine-tunen über LOP.

und wenn dann der auspuff so aussieht wie auf dem bild, dann klappts auch mit dem kolben!

mfg

ingo fuhrmeister

27. November 2019 20:10 Uhr: Von Chris _____ an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister

Nö, die Tabelle hab ich selbst gemacht.

Ist nicht gerade kompliziert, da Lean of Peak Leistung (ungefähr) proportional Verbrauch ist.

28. November 2019 10:42 Uhr: Von Tobias Klimt an Thomas Dietrich

Und dazu noch eine Breitband Lambda Sonde. Damit leant man innerhalb einer Sekunde.

Für welche Engine Monitor gibt es eine Lamda Sonde? Das wäre sehr attraktiv. Oder geht das nur Marke Eigenbau?

28. November 2019 14:18 Uhr: Von Matthias Kramer an Andreas Ni

Danke für die Infos!

28. November 2019 15:03 Uhr: Von Thomas Dietrich an Tobias Klimt

Lambda wird auf einem getrennten 60mm Display angezeigt.

KAnnst aber kein Avgas fliegen.


15 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.72.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang