Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 24. Dezember
Das Ölsystem
Maximale Horizontalgeschwindigkeit
Lisa geht ins zehnte Jahr!
Glascockpit
Nett und sicher landen in Zell am See
Elektroflug FAQs
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

35 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Sonstiges | Pflichtmeldepunkt / ATC  
11. Januar 2019 10:09 Uhr: Von Jörg Janaszak 

Hallo zusammen!

Neulich bin ich von EDXW abgeflogen. Über die E-Route sollte es gehen. Die habe ich auch bekommen ("Ausflug über die Echo-Route, Rechtskurve genehmigt...").

Nach Meldung E2 hatte ich die Freigabe, die Frequenz zu verlassen.

Danach bin ich gleich nach Süden abgedreht und bin nicht über E1 geflogen. Wem hätte ich auch was melden sollen, da Frequenz verlassen.

Ich bin mir unsicher, ob ich nicht doch E1 hätte mitnehmen sollen / müssen... Z.B. für die Orientierung anderen Verkehrs?!

Habe ich etwas falsch gemacht?

Gruß,

JJ

11. Januar 2019 10:21 Uhr: Von Achim H. an Jörg Janaszak Bewertung: +2.00 [2]

E2 und E1 liegen in Luftraum E. Da kannst Du nach VFR fliegen wie Du willst.

11. Januar 2019 10:33 Uhr: Von Jörg Janaszak an Achim H.

Danke dir!

11. Januar 2019 10:39 Uhr: Von Alexis vC an Jörg Janaszak Bewertung: +2.00 [2]

Mit der Mitteilung, dass Du bei E2 die Frequenz verlassen kannst hat er Dir auch signalisiert, dass er auf den Überflug von E1 keinen Wert legt – denn sonst hättest Du diesen ja melden müssen.

11. Januar 2019 11:23 Uhr: Von Night Flight an Jörg Janaszak

Das war in Ordnung so. Du kannst im Übrigen in EDXW (und auch anderswo) auch Directs requesten, die werden häufig genehmigt. Dann sind die VFR-Abflugstrecken völlig hinfällig. Mache ich gerne beim Abflug von der 06/24 nach EDDH.

11. Januar 2019 11:30 Uhr: Von Jörg Janaszak an Alexis vC Bewertung: +1.00 [1]

So hatte ich es auch gedacht - und auch gemacht.

Aber beim Debriefing kaem dann doch Zweifel auf.
Ich bin doch noch sooo jung und will nicht in den Knast!!! :-)

Scherz beiseite. Zur reinen erhöhung meines Sicherheitsaspekts und Selbstvertrauen ;-)

11. Januar 2019 11:35 Uhr: Von Chris _____ an Jörg Janaszak Bewertung: +1.00 [1]

Was den Sicherheitsaspekt betrifft, hast du alles richtig gemacht. Wäre ja Quatsch, absichtlich über einen Meldepunkt zu fliegen, ohne auf der betreffenden Frequenz mitzuhören.

11. Januar 2019 13:00 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Jörg Janaszak Bewertung: +1.00 [1]

Danach bin ich gleich nach Süden abgedreht und bin nicht über E1 geflogen. Wem hätte ich auch was melden sollen, da Frequenz verlassen.

Ich bin mir unsicher, ob ich nicht doch E1 hätte mitnehmen sollen / müssen... Z.B. für die Orientierung anderen Verkehrs?!

Habe ich etwas falsch gemacht?

Ich würde auch sagen: Nein, nix falsch gemacht... aaaber ...

in Anbetracht der IFR-Anflugstrecke auf die 32 sind IFR-Anflüge bis knapp nördlich der Küste Föhrs in 3.000 ft, beginnen dann mit dem Sinkflug und sind dann an der süd-östlichen Grenze der EDXW-CTR etwa 1.800 ft hoch.

Selbst schon erlebt dort, dass ich dort in full IMC steckte und ATC mir meldete "VFR-Traffic in your 1-o-clock-Position 2 Miles, 500 ft below..."

Auch wird die E-Route entlang des Hindenburgdamms natürlich stark frequentiert, andererseits kommen die Bedarsflieger von Föhr häufig gerade von dort "direct".

Von daher sollte man sich über die möglcihen An- und Abflüge (IFR-Routen) Gedanken machen und es macht durchaus Sinn, auch nach "Freigabe zum Verlassen" mal noch ein paar Minuten auf der TWR-Frequenz zu bleiben und diese zu "monitoren", auch wenn man davon ausgehen kann, dass die Jungs und Mädels im Tower die Verkehrslage auch außerhalb Ihrer CTR im Blick haben und eine Verkehrsinformation mitgeben.

Wenn sie aber nicht wissen, dass Du gleich nach Süden drehst, haben sie Traffic in diesem Sektor ggf. nicht im Fokus für eine entsprechende Information.

11. Januar 2019 13:38 Uhr: Von Alexander Callidus an Chris _____

Nur eine Ergänzungsfrage und ein generisches Beispiel:

Es sei geplant ein Anflug VFR über VRP S1 und S2 in die CTR auf einen Platz. Wenn auf
"PH-URZ S1 1000ft" folgt
"...Einflug in die Kontrollzone genehmigt, ..."
"...melden Sie Erreichen der Kontrollzone"

jedenfalls S2 nicht erwähnt wird, ist damit die Pflicht zum Melden von S1 aufgehoben? Ich melde ihn trotzdem, das Mikrophon geht davon ja nicht kaputt, aber wie wäre es professionell richtig?

[Editiert, 1 und 2 vertauscht]

11. Januar 2019 13:51 Uhr: Von Matthias Reinacher an Alexander Callidus

Das hängt davon ab, ob S1 auf der Karte ausgemalt ist oder nicht ;-)

11. Januar 2019 13:56 Uhr: Von Alfred Obermaier an Alexander Callidus

„Einflug in Kontrollzone genehmigt“, bedeutet Einflug erlaubt bis ins Holding, (bzw Eindrehen li/re Gegenanflug) und dort halten.

“...1“ ist immer außerhalb der CTR „...2“ immer direkt an der CTR Grenze.

„Melden Sie Einflug in die Kontrollzone“ bedeutet imho eine Verkehrshinweis für den Lotsen. Es kommt bei hohem Verkehrsaufkommen durchaus vor, daß die Meldung „Einflug...“ nicht rechtzeitig erfolgen kann, daher die Meldung spätestens bei Einflug ins Holding erforderlich. Der Anflug darf ohne weitere Freigabe nicht mehr fortgesetzt werden.

Zumindest wird in EDMA so verfahren.

11. Januar 2019 14:19 Uhr: Von Jörg Janaszak an Wolfgang Lamminger

Wolfgang, da hast natürlich Recht.
Ich war auch etwas unpräzise. Ich bin eher SE gedreht um an der Küste entlang zu fliegen.
Montior TWR ist eine gute Idee. Werde ich beherzigen.
Da ich immer - auch EDHL --> EDHK - auf Info gehe ist das noch eine zusätzliche Hilfe!

Danke dir!

11. Januar 2019 14:55 Uhr: Von Alexander Callidus an Matthias Reinacher

Abstrakter: Ist trotz "...melden Sie...[irgendwas, was hinter dem nächsten Pflichtmeldepunkt liegt]" trotzdem noch der davor liegende Pflichtmeldepunkt zu melden?

@AO. "“...1“ ist immer außerhalb der CTR „...2“ immer direkt an der CTR Grenze.
In Bremen liegt S2 mitten in der CTR, in Sylt E2 noch eine Meile außerhalb.

11. Januar 2019 14:59 Uhr: Von Alexis vC an Alexander Callidus

Nein, man muss nur den melden, den er sagt!

11. Januar 2019 16:00 Uhr: Von Matthias Reinacher an Alexis vC Bewertung: +1.00 [1]

Ok, das habe ich bisher anders interpretiert („mandatory means mandatory“), hast du evtl. eine Quelle? Ich lasse mich gerne eines besseren belehren.

Vielleicht kann Stefan K. auch etwas dazu sagen ;-)

11. Januar 2019 16:03 Uhr: Von Alexis vC an Matthias Reinacher

In München fliege ich oft VFR durch die CTR. Wenn ich dann auf der VFR-Route die Nordbahn überquert habe sagt der TWR oft "Report F1" während ich noch vor F2 bin (der zwischen der Nordbahn und F1 liegt).

Ich melde dann immer nur F1 (am Rand der CTR), und es hat sich noch nie jemand beschwert.

11. Januar 2019 16:36 Uhr: Von Lutz D. an Alexis vC

SERA.8025

Nur wenn ausdrücklich befreit, darfst Du auf das Melden eines compulsory reporting points verzichten.

11. Januar 2019 16:38 Uhr: Von Carmine B. an Lutz D.

Ich kenne diese "Befreiung" als "next report XXX", ansonsten melde ich auch alles, was ich passiere

11. Januar 2019 16:42 Uhr: Von Alexis vC an Lutz D.

Wenn ich explizit die Anweisung bekomme, nicht den NÄCHSTEN sondern erst den ÜBERnächsten CRP auf der Route zu melden – dann ist das für mich diese "Befreiung".

Was für einen Sinn sollte die Anweisung des TWRs sonst machen? Es ist ja bekannt, dass man CRP melden muss. Müsste er ja gar nix sagen.

11. Januar 2019 16:53 Uhr: Von Lutz D. an Alexis vC

Bedenke, dass das reporting von reporting points auch anderen Verkehrsteilnehmern zur Information dient und nicht alle Verkehre in der Kontrollzone zueinander gestaffelt werden.

11. Januar 2019 16:57 Uhr: Von Alexis vC an Lutz D.

In so einem Fall wird der TWR das berücksichtigen. Aber wenn ich da allein unterwegs bin, dann nervt es ihn doch nur wenn ich zuerst F2 melde und zwei Minuten später F1.

Und, wie gesagt, ich mache das immer so und es gab nie eine Beschwerde.

Was meinst Stefan?

11. Januar 2019 17:58 Uhr: Von Robin P. an Alexis vC Bewertung: +1.00 [1]

Das eine ist gelebte Praxis, das andere ist die rechtliche Grundlage ;-)

Wenn Dich nach dem Queren der 26R der Tower auffordert, F1 zu melden, ist er Dir deiner Meldung von F2 zuvorgekommen.

In EDDL wird man sehr oft direkt beim Verlassen der CTR verabschiedet und ist dann noch vor dem jeweiligen Pflichtmeldepunkt.

11. Januar 2019 17:59 Uhr: Von Stefan K. an Alexis vC Bewertung: +3.00 [3]

Bin nicht der Paragraphen Reiter, aber wenn der Turm zu dir sagt: next report leaving ctr oder F1, dann würde ich ebenfalls nur diesen Punkt reporten.....

@Lutz ... der Turm staffelt nicht in der CTR, korrekt, aber Verkehrsinfo sollte er schon zu dem entgegen kommenden Verkehr geben...

12. Januar 2019 12:46 Uhr: Von Aristidis Sissios an Jörg Janaszak

Ich selbst war noch nicht da aber so wie ich die Karte sehe stelle mir folgendes scenario nach dem Einleitungsruf vor:

pilot: „...VFR flight to .... via E2 u. E1 request Taxi“

.......

tower: „... leave ctr via E2 cleared for takeoff....“

Jetzt wenn der Tower nach der Meldung von

Pilot „..... E2 2000ft...“

antwortet mit:

tower: „... approved to leave ...“

dann heisst für mich, bin Abgemeldet und brauche kein weiteren Punkt bei der Frequenz zu melden. Allerdings wäre ich bis zum E1 weiter geflogen weil so wurde evtl. im normalen Fall gemeldet/abgemacht.

Ich gehe davon aus bei dem Tower war kein ankommender IFR Flug vorhanden sonnst hätte erst bei E1 (um sicher zu gehen dass nicht vorher abgedreht wird) sich verabschiedet.

12. Januar 2019 15:41 Uhr: Von Jörg Janaszak an Aristidis Sissios

So in etwa war es auch. Zudem war die RWY in use die 32. Ich bin über die 06 raus.

Nur wie schon oben erwähnt habe ich mir gedacht, dass ich nicht unbedingt über E1 muss und ihn somit "frei halte".

Müssen sich ja nicht alle über dem Punkt treffen, wenn nicht nötig....


35 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.16.06
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang