Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. November
LBA und die anderen EASA-Behörden
Vier Flugzeuge nach Neuseeland
Betrieb auf kurzen Pisten
Routing: Turin
UL: Was nützen Rettungsgeräte?
Fliegen in Metern und Millimetern
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

55 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Wartung | Gehen uns die Werften aus ?
9. November 2017 16:26 Uhr: Von J Stroede 

Hallo Zusammen,

Nach ein paar Anrufen bei mir bekannten Werften wurde mir klar, im Rheintal haben im letzten Jahr 3 Werften (u.a. RAS und Motorflug) ihren Bereich GA / SEL geschlossen. Erläuterung "lohnt nicht mehr", oder "Helis bringen mehr ein". Aus Bad Ragaz (CH) höre ich, "unsere Halle steht immer häufiger leer, das gab es vor 5 Jahren so noch nicht". Bei den Motoren-Überholern in D gibt es mindestens zwei ähnliche Fälle.

Mich interessiert alleine, ob es sich hier um die Spitze des Eisbergs handelt, nicht ob die EASA oder die ULs daran Schuld sind. Weniger Konkurrenz hat noch selten Vorteile gehabt. Wenn dies ein Trend ist, könnte es schnell teuer für SEL Betreiber werden.

Wer hat in den letzten 1-2 Jahren ähnliches in Deutschland oder im benachbarten Ausland gehört oder erlebt ?

Viele Grüße - Jürgen

9. November 2017 16:43 Uhr: Von Achim H. an J Stroede

Zwei geschlossene GA-Werften in meiner näheren Umgebung (EDTY Schwäbisch Hall und EDPA Aalen-Elchingen) machen gerade wieder neu auf.

9. November 2017 17:43 Uhr: Von Walter Adam an J Stroede

Urbe-Aero hat Motorflug übernommen

10. November 2017 10:13 Uhr: Von Eustach Rundl an J Stroede Bewertung: +6.00 [8]

Schau Dir mal die Entwicklung der E-Klasse und TMG an... G-Klasse ganz zu schweigen. E-Klasse <6000 G-KLasse <500.. Davon kann keine Werft auf Dauer leben. Die Crux ist der vicious circle von krampfhaftem Festhalten von teilweise uraltem Zertifizierungskäse um halbwegs leben zu können, welches aber das Abwandern in den UL-Bereich ( oder resigniertem Rückzug aus der Fliegerei), beschleunigt. Wenn - um ein typisches Beispiel zu zeigen - ein Verein die olle Schleppremo mit einem neuen zertifizierten Kreisel incl. Einbau für mehr als 2 Mille ausstatten soll, aber ein elektronisches Teil aus dem UL-Bereich nicht verwenden darf, wenn 35 ltr. AvGas für zwofuffzige pro Literin einem Motor für >25 Mille nach 2000h verbrannt werden müssen, dann gibt es eben als nächstes ein Schlepp-UL mit (ausser vier Sitzen) allen Vorteilen.... Unser altes "Flugzeugs" kann einfach seinen Mann nicht mehr ernähren. Lösung: Lasst doch endlich und einfach Reparaturen nach den Qualitäts- und Sicherheitskriterien aus dem Automobilbau zu-- und es wird wieder aufwärts gehen - ohne einen Toten mehr. Ein Riß im Auspuffkrümmer? Muss zu Gomolzig geschickt werden, kostet ca zwo Mille. Nein, Danke..Das kann ein erfahrener Schweisser auch. Darf er aber nicht.. So geht es den Bach runter..

10. November 2017 10:37 Uhr: Von Gerald Heinig an Eustach Rundl

Amen.

10. November 2017 11:09 Uhr: Von Lutz D. an Eustach Rundl Bewertung: +9.00 [9]

Halte ich in Teilen für Unsinn. Die gut geführten Werften die ich kenne, kämpfen zwar auch mit dem Problem, dass es wenig Bereitschaft gibt, für ‚Papierkram‘ zu bezahlen, aber grundsätzlich ist das Hauptproblem, gute Leute zu finden und die Arbeit zu schaffen.

Werften und Schulen die Scheitern, scheitern eher an der Unfähigkeit zu betriebswirtschaftlichem Handeln - inkl. der zugehörigen Service-Orientierung.

10. November 2017 14:24 Uhr: Von Eustach Rundl an Lutz D.

Tja, 5 positive Bewertungen innerhalb ein paar Stunden in nebligem Novemberwetter. Wieviele davon wohl aus unterbeschäftigten Werkstätten kommen? "Alles Unsinn" oder Pfeifen in dunklem Wald?

10. November 2017 14:58 Uhr: Von Alexis von Croy an Eustach Rundl

Gomolzig: Der komplette linke Schalldämpfer meiner SR22 wurde letztes Jahr von G. überholt, Flamecone erneuert etc., Kosten waren ca. € 500. Absolut in Ordnung.

10. November 2017 15:10 Uhr: Von Lennart Mueller an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [3]

Gomolzig: Der komplette linke Schalldämpfer meiner SR22 wurde letztes Jahr von G. überholt

Der wird dann wohl demnächst wieder fällig sein.

10. November 2017 16:18 Uhr: Von Alexis von Croy an Lennart Mueller

Ganz sicher nicht, die Arbeit wurde top ausgeführt, der Schalldämpfer sieht auch ein Jahr später noch hochwertiger aus als ein Neuteil.

10. November 2017 18:11 Uhr: Von Eustach Rundl an Alexis von Croy Bewertung: +0.00 [2]

Wir sollen/dürfen ja hier keine Rufschädigung betreiben, aber daß Gomolzig IRGENDETWAS unter 1.000,-€ macht wäre mir völlig neu. Und ich kenne sowohl aus der Vereins- als auch der Privatfliegerei Dutzende Anfragen der letzten JAhrzehnte..

10. November 2017 19:48 Uhr: Von Sebastian S. an Eustach Rundl Bewertung: +2.00 [2]

Dann hast Du mal was dazu gelernt!!!

11. November 2017 08:04 Uhr: Von Lutz D. an Eustach Rundl Bewertung: +3.00 [3]

Sorry, aber das IST! Rufschädigung und schlicht unwahr.

11. November 2017 09:12 Uhr: Von Eustach Rundl an Lutz D. Bewertung: +1.00 [1]

Nein ist es nicht! Es ist MEINE Erfahrung und das ist halbwegs belegbar.. Ich habe nicht gesagt, daß G grundsätzlich nichts unter 1000 € macht..

11. November 2017 10:18 Uhr: Von Andreas Ni an Eustach Rundl Bewertung: +1.00 [1]

Die Druckprüfung der ausgebauten/zerlegten Heizung meiner Baron bei Gomolzig war im reichlich 200 Euro-Bereich, incl. einer EASA Form 1. Und incl dem Löten einer beschädigten Leitung. Ist aber schon wieder ein paar Jahre her.

Allerdings muss die Rufschädigung relativiert werden, denn so richtig ernst darf man all das nicht nehmen, was mittlerweile in diesem Forum geschrieben wird.

11. November 2017 10:36 Uhr: Von Alexis von Croy an Eustach Rundl Bewertung: +2.00 [2]

Anekdoten sind aber keine repräsentative "Erfahrung". Oder wie viele Aufträge hast Du denen schon erteilt? Ich nur etwa 3, und das war immer fair. Nicht "billig", aber fair. Ob man ein Unternehmen so schlecht redet, sollte man - vor allem wenn man docher lieber MEHR Werften hätte als weniger - genau überlegen.

Dass irgendein Freelance-Schweisser Deinen Auspuff billiger schweißen könnte, ist auch keine wegweisende Erkenntnis. Gomolzig ist ein Unternehmen, und ich muss Dir doch sicher nicht erklären, wie sich Preise bei Firmen zusammensetzen, vor allem wenn sie überleben wollen.

Ich wehre mich übrigens auch gegen in der Luftfahrt manchmal übliche Mondpreise. Bei Gomolzig konnte ich das nicht erkennen.

11. November 2017 10:49 Uhr: Von Lennart Mueller an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Eine Auspuffanlage, die vor einiger Zeit (leider ohne vorherige Nachfrage durch die Werft) bei G. bearbeitet wurde, war innerhalb kurzer Zeit an der gleichen Stelle wieder defekt. Wegschmeißen und neu kaufen wäre signifikant billiger gewesen. Gleiches habe ich auch an anderen Stellen mitbekommen.

Ach, und lieber Alexis, deine roten Einsen sind wohl nur noch nicht mehr ernst zu nehmende Gesinnungsindikatoren, oder wie darf ich das deuten?

11. November 2017 11:23 Uhr: Von Alexis von Croy an Lennart Mueller

Wenn die Auspuffanlage nach "kurzer" Zeit wieder defekt war, dann könntest Du das reklamieren. Du kannst es sogar hier schreiben. Aber was ich für unmöglich halte ist, ein in der Branche angesehenes Unternehmen auf Basis von zu wenigen persönlichen Erfahrungen zu diffamieren.

Wo willst Du denn Deinen Auspuff hinschicken wenn Gomolzig zumacht? Nach USA? Viel Spaß dabei ....

Was Du (nicht zufällig?) mit "Gesinnung" umschreibst sollte nicht mehr sein als eine Bewertung.

11. November 2017 11:30 Uhr: Von Lennart Mueller an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Wenn die Auspuffanlage nach "kurzer" Zeit wieder defekt war, dann könntest Du das reklamieren.

Ja, das ist natürlich ein toller Vorschlag, mitten in der Saison das Flugzeug längere Zeit zu grounden, um denen das Teil nochmals zuzuschicken.

Aber was ich für unmöglich halte ist, ein in der Branche angesehenes Unternehmen auf Basis von zu wenigen persönlichen Erfahrungen zu diffamieren.

Und deine wenigen persönlichen Erfahrungen haben ein höheres Gewicht, weil sie positiv sind? Könnte man genau so gut sagen "Glück gehabt".

Vielleicht haben sie auch an ihrem Qualitätsmanagement gearbeitet und liefern jetzt zuverlässigere Ergebnisse.

11. November 2017 13:53 Uhr: Von Alexis von Croy an Lennart Mueller Bewertung: +1.00 [1]

Und deine wenigen persönlichen Erfahrungen haben ein höheres Gewicht, weil sie positiv sind? Könnte man genau so gut sagen "Glück gehabt".

Sorry, das ist Quatsch. Ich habe nur auf den Post reagiert. Außerdem, denke, ist ein derartige Kritik in so einem kleinen Markt problematischer als ein Lob.

Du kannst mir glauben, dass ich schon VIELE schlechte Erfahrungen mit Flugzweugwerften gemacht habe (aber auch viele gute). Aber ich überlege es mir dre mal, ob damit an die Öffentlichkeit gehe, weil mir bewusst ist wie unfair so eine Momentaufnahme sein kann wenn sie nur auf wenigen eigenen Erfahrungen beruht.

Trotzdem reklamiere ich jeden Fehler, jede Schlamperei sowieso, und ich gehe auch keinem Streit mit einer Werft aus dem Weg, wenn nötig.

11. November 2017 13:57 Uhr: Von armin mueller an Eustach Rundl Bewertung: +1.00 [1]

An einer von mir geflogenen Kolbenzweimot hat die Fa. GOMOLZIG vor Jahren zweimal das Auspuffsystem "repariert". Die Schweißung hielt jeweils nur ein paar Stunden. Danach wurde die Reparatur von einem Schweißer erledigt, der das konnte und zwar für ein Trinkgeld. Der so geschweißte Auspuff flog danach einige tausend Stunden. Ergo, die einen können offensichtlich zertifizieren, die anderen dafür besser reparieren.

11. November 2017 14:40 Uhr: Von ingo fuhrmeister an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Ganz sicher nicht, die Arbeit wurde top ausgeführt, der Schalldämpfer sieht auch ein Jahr später noch hochwertiger aus als ein Neuteil.

hmmmm...das nennt man made in germany...nicht umsonst gabs den stempel damals...

möcht nicht wissen, was cirrus sonst noch so verbaut...bei einem mir bekannten kunden

haben in der zelle (NEU!) nager ein mobile-home gebaut, mit einigen sitzfüllungen als dämmung

gegen den fluglärm. da hat die final-QA irgendwie m.e. gepennt...., denn die nager waren

nicht in der ausrüstungsliste bzw. meldebescheinigung....

mfg

ingo fuhrmeister

11. November 2017 14:53 Uhr: Von Alexis von Croy an armin mueller Bewertung: +1.00 [1]

Das hört sich in der Tat nicht gut an. Hat Gomolzig dazu Stellung genommen? wie gesagt, ich habe drei Auspuffanlagen/Schalldämpfer bei G. schweißen lassen - wurde immer top ausgeführt.

11. November 2017 17:37 Uhr: Von Eustach Rundl an Alexis von Croy Bewertung: -4.33 [12]

Wenn die Auspuffanlage nach "kurzer" Zeit wieder defekt war, dann könntest Du das reklamieren. Du kannst es sogar hier schreiben. Aber was ich für unmöglich halte ist, ein in der Branche angesehenes Unternehmen auf Basis von zu wenigen persönlichen Erfahrungen zu diffamieren.

Reklamieren? Bei einer Flugzeugwerft?

Es passt gut ins Thema zum Thema Werftensterben, wir können hier mal eine Umfrage starten. Was diesbezüglich läuft. Wie lange liest Du schon P&F? Wie oft müssen wir lesen, daß die Werft nie Schuld hat, wenn eine Reparatur nix war..

Wenig Erfahrungen? Woher nimmst Du das? Du bist hier der König der Threads, aber die Qualität Deiner Beiträge hält mit der Quantität längst nicht mehr Schritt... Mensch, man muss sich doch nicht lächerlicher machen als man ohnehin ist!

11. November 2017 18:56 Uhr: Von Alexis von Croy an Eustach Rundl Bewertung: +8.33 [9]

>>> Mensch, man muss sich doch nicht lächerlicher machen als man ohnehin ist!

Deine Antwort empfinde ich als ziemlich beleidigend. Findest Du tatsächlich, dass Deine Reaktion angemessen ist? Das ist die Art von Posting, die mich manchmal zweifeln lässt, ob ich in so einer Gesellschaft (wie Dir) meine Freizeit verbringen will.

Tatsächlich bin ich mit Flugzeugen aufgewachsen (ab meinem 9. LJ), fliege selbst seit 25 Jahren, und bin Halter von zwei Flugzeugen. Überlege selbst, ob das Erfahrung genug ist für einen Post auf PuF zu Werften. Ich könnte noch 20 Berufsjahre in der Luftfahrt vorweisen.

Natürlich habe ich schon Arbeiten in Werften reklamiert, und es wurde jedes Mal nachgebessert. (Aber wenn Du in obigem Ton mit der Werkstatt sprichst, dann sollten sie dich rauswerfen).


55 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Home
Impressum
© 2004-2017 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Hub Version 12.03.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang