Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. April
Leserreise in die Serengeti, Teil 2
Flugschule: LBA zu Schadenersatz verurteilt
Vorbericht AERO
Neues aus dem Free-Route-Airspace
Ferry-Flug über den Pazifik
Unfall: Chancenlos in die Midair
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Luftrecht und Behörden | Stunden aus US-Flugschule anrechnen?
17. April 2017 15:14 Uhr: Von Alexis von Croy 

Der Sohn einer Freundin aus NYC hat dort 30 h für den PPL absolviert - zieht jetzt aber nach Frankfurt um, und dann in die Schweiz.

Soll er in Frankfurt den PPL (weiter)machen, oder in der Schweiz (Er wird in St. Gallen studieren)? ... und können ihm die 30 Stunden aus NYC irgenwie angerechnet werden?

Wie macht man das am besten? Neu anfangen?

17. April 2017 15:53 Uhr: Von Alfred Obermaier an Alexis von Croy Bewertung: +2.00 [2]

Alexis,

Es gibt im EASA Regelwerk eine Formulierung wonach eine Ausbildung für PPL A die ICAO Bedingungen erfüllt angerechnet werden kann, muss allerdings belegt werden mittels Nachweisen für Theorie und Praxis.

Ich hatte einen Flugschüler aus NZ der mit seinen Eltern jetzt in München lebt. LAS hat ihm/mir die Anrechnung der vorherigen Ausbildung bestätigt. Inzwischen hat er seinen PPL A erfolgreich absolviert

Sollte daher unproblematisch sein.

My 2 cents.

17. April 2017 15:55 Uhr: Von Sven G. an Alexis von Croy

Mal aus der hohlen Hand - wenn die 30 h nicht (de facto also nie) beim doppelt qualifiziertem EASA FI(A) gemacht, bringt ihm das direkt anerkannt nüscht. Beste Lösung, falls nicht durch sofortigen Umzug ausgeschlossen, in 2 Wochen durchprügeln, dann hier Lisa et al fliegen und über die 100 h direkt umschreiben mit Checkflug. Caveat Emptor: Doppeltquali wohl von Anfang an nötig, aber lieber hier mit FI(A) und Flugaufträgen auf der N-reg weiterfliegen, dafür müsste ich jetzt auch tiefer in die Materie einsteigen.

Oder halt drüben in den Sommerferien. Alles andere läge höchstens an toleranter ATO/ CAA hierzukontinents, aber nicht FCL-konform. Ob das übrigens ICAO-Konform ist, ist mir unbekannt. Aber rein praktisch gesehen sollte er den Schein drüben beenden (oder in Cannes, mit Examiner hier drüben) und dann konvertieren.

Edit: Interessant, Alfred, welche Vorschrift ist das? Das wäre in der Tat am elegantesten.

17. April 2017 16:06 Uhr: Von Alexis von Croy an Sven G.

Danke, aber er zieht schon am 2.5. um, gar 30 h und noch keine Theorieprüfung ...

17. April 2017 16:11 Uhr: Von Alfred Obermaier an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Alexis, habe mir den Schriftwechsel aus Okt 2015 geholt, sinngemäß heißt es dort: "gem FCL.035 a) (2) i) der VO (EU) Nr. 1178/2011 ... eine grundsätzliche Anrechenbarkeit der in NZ absolvierten Flugstunden. Von einer Ausbildung zum Erwerb einer PPL A und einer ICAO Konformität wird ausgegangen". Letztlich müssen entsprechende Nachweise vorgelegt werden. Weiterer Hinweis auf erforderliche Dokumentationspflichten der ATO und des Flugschülers nach ORA.ATO.120 der VO (EU) 1178/2011.

Sollte eigentlich passen, falls er noch keine Theorie Prüfung hat, dann bleibt ihm in Theorie nichts erspart.

My Experience.

17. April 2017 16:20 Uhr: Von Sven G. an Alexis von Croy Bewertung: +1.00 [1]

Wenn er die Aufnahmeprüfung in St. Gallen bestanden hat, sollte die US-Theorie nach 30 geflogenen Stunden aber ein Selbstgänger sein ;-). Und in 15 h in 17 Tagen fertig werden ginge beim richtigen Wetter auch - aber safe, bei anstrengendem Umzug? Das ist allerdings arg knapp.

Trotzdem zu bedenken: Bei dem Mehraufwand hier müsste er das aber eigentlich bei einem Heimaturlaub schneller fertig bekommen. Gibt ja auch IR Flugschulen drüben, die in 10 Tagen alles durchziehen, erfolgreich. Aber das wird er wohl schon entschieden haben... Wieviel von den 30 h waren denn solo? Das büschn x/c und ein paar Nachtlandungen wären wohl wirklich schneller und günstiger drüben im gewohnten Umfeld zu erschlagen...

17. April 2017 16:42 Uhr: Von Alexis von Croy an Sven G.

Thanks all! Wenn ich mehr weiß, komme ich noch mal darauf zurück! Sitze gerade selbst in einem A320 von LHR nach Palma und muss auf Flugmodus schalten :-) ... in dem ich ja eigentlich immer bin :-)


7 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2017 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Hub Version 11.57.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang