Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 3. Juli
Der Untergang muss noch warten
Leserreise 2019, Teil 1
Ultraleicht – Alternative zur Echo-Klasse ?
Honeywell AeroVue für King Air B200
Fume und Smell Events
Startunfall
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

38 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Avionik | Garmin G5 Electronic Flight Instrument  
25. Dezember 2016: Von Markus S. 

Hallo,

wer von Euch hat ein Garmin G5 im Einsatz? Überlege mir gerade ob ich meinen Flieger mit dieser neuen Fluglageanzeige von Garmin als Ergänzung zum Uhrenladen aufrüsten soll.

Das Gerät gibt es in zwei Versionen für Experimentals bereits für $ 1.199.- https://buy.garmin.com/en-US/US/p/514383


und für zertifizierte Flugzeuge mit STC für $ 2.149.- https://buy.garmin.com/en-US/US/p/570665


Worin besteht eigentlich außer dem Zertifikat der Unterschied zwischen den Geräten?

Eigentlich die perfekte Lösung um unsere alten Kisten zeitgemäß auszustatten! Wer hat also Erfahrung damit?


Habt Ihr auch Erfahrung mit dem eingebauten GPS? Garmin verspricht ja, dass Empfang sogar hinter dem Panel möglich sein soll. Optional gibt es aber eine externe Antenne.

Freue mich auf Eure Erfahrungsberichte bzw. über mögliche Alternativen zu diesem PFD in ähnlicher Preiskategorie.

26. Dezember 2016: Von Roland Schmidt an Markus S.

Im nicht zertifizierten Bereich kann ich die Geräte von Dynon empfehlen. Ich selbst habe ein D 60 EFIS und in 3 Jahren von -10°C - +50°C nie einen Ausfall gehabt. Es ist mit einem GPS verbunden (nicht integriert) und springt im Fall des Ausfalls der druckbezogenen speed auf groundspeed um. Auf dem Panel habe ich zusätzlich ein altes Garmin Pilot 3 mitlaufen und dort tadellosen Empfang.

30. Dezember 2016: Von Markus S. an Markus S.

Scheinbar haben nicht viele von Euch Kenntnis über das Garmin G5

Hier ein Thread von einem Garmin Experten welcher mehr Infos bereit stellt.

https://www.vansairforce.com/community/showthread.php?t=136282

30. Dezember 2016: Von Peter Schneider an Markus S.

„Worin besteht eigentlich außer dem Zertifikat der Unterschied zwischen den Geräten?“

supplemental type certificate (STC) with a comprehensive approved model list (AML).

-> das "Papier" der approved model list macht es teurer mit den dafür erbrachten Nachweisen.

30. Dezember 2016: Von Norbert S. an Markus S.

Aus einem US-based Forum ( Socata.org ) stammen recht aktuelle Erfahrungsberichte, die darauf schließen lassen, mit dem Einbau höchst penibel zu verfahren - nach Garmin Einbauanweisung zu kalibrieren etc - will man nicht einen AI haben, der später 5° zuviel Nose-up und 8° Bank falsch anzeigt, alles ohne irgendwelche flags ...

3. Februar 2017: Von ingo fuhrmeister an Norbert S. Bewertung: +1.00 [1]

hier ist ein bereits TSO'd stby-gerät von sandia: der sae340quattro!

https://sandia.aero/product/sai-340-quattro/

https://sandia.aero/wp-content/uploads/2016/07/SAI340_VSI_B-510x510.png

gem. faa-easa-bilateralem agreement auch hier zugelassen!

auf der aero werden wir ein gerät auf dem messestand

haben!

achtung: bitte die papierlage vergleichen - wer welches gerät unter welchen

installationsbedingungen in welches flugzeug einbauen darf! ich habe bei

garmin NICHTS über eine AML oder TSO gefunden! der sai340q ist auch ein

standby-gerät für IFR-zugelassene luftfahrzeuge! da das thema etwas komplex

ist, bereite ich gerade eine comparison-chart vor!

mfg

ingo fuhrmeister

5. Februar 2017: Von Markus S. an ingo fuhrmeister

Ist das mit der TSO eigentlich so wichtig, wenn man das Gerät als Backup zum six pack verwendet?

Eigentlich nichts anderes als eine Motorüberwachung und da gibt es ja auch zahlreiche ohne Zulassung.

5. Februar 2017: Von Thomas Magin an Markus S.

Haengt wahrscheinlich davon ab, ob das Backup vorgeschrieben ist (IFR) oder Luxus (VFR).

5. Februar 2017: Von ingo fuhrmeister an Markus S.

für experimentals braucht man keine zulassung wie stc oder tso, certified planes JA!

die prüfer im trumpland sind auch strenger geworden!

mfg

ingo fuhrmeister

6. Februar 2017: Von Eustach Rundl an ingo fuhrmeister

Frage an alle...

Das ist ein tolles Teil! Kennt jemand jemanden im Großraum Berlin der solche Leckereien u.ä. einbaut ohne einen Lohn einzufordern, der den Preis der jeweiligen Geräte locker übersteigt? Hätte aktuell Einiges zu tun, mag aber nicht den Gegenwert von 10-Flugstunden zahlen. (JPM, ein Öldruckmesser, Öltemperaturmesser einbauen, evtl. auch das gezeigte Gerät.)

6. Februar 2017: Von ingo fuhrmeister an Eustach Rundl Bewertung: +0.67 [1]

frach doch mal ein paar jungs vom BER-neubau....billig....aber dafür lang!

mfg

ingo fuhrmeister

6. Februar 2017: Von Eustach Rundl an ingo fuhrmeister

Ich wollte keinen Witz sondern eine Lösung.. ;-)

6. Februar 2017: Von ingo fuhrmeister an Eustach Rundl Bewertung: +1.67 [3]

deinen flieger? eine endlösung betreffend?

flieg ihn! vfr! ohne viel schnickschnack!

tank genug!

mfg

ingo fuhrmeister

7. Februar 2017: Von Markus S. an ingo fuhrmeister

....womit wir eigentlich wieder sachlich zu meiner Frage zurück kehren könnten.

Diese war:

Hallo,

wer von Euch hat ein Garmin G5 im Einsatz? Überlege mir gerade ob ich meinen Flieger mit dieser neuen Fluglageanzeige von Garmin als Ergänzung zum Uhrenladen aufrüsten soll.

7. Februar 2017: Von ingo fuhrmeister an Markus S.

es ist halt die frage, wieviel die papierarbeit hinterher kostet! ich habe leider kein STC in der garmin-doc gefunden oder übersehen.

ansonsten nehmen sich garmin oder dynon nix - alles gleich! für ifr-flieger eben uninteressant.

mfg

ingo fuhrmeister

7. Februar 2017: Von Johannes K. an ingo fuhrmeister

In Ingolstadt ist das G5 in einer IFR-zugelassenen PA-28 eingebaut. Bei passendem Wetter habe werde ich die am Sonntag fliegen (VFR) und kann gerne berichten...

7. Februar 2017: Von ingo fuhrmeister an Johannes K.

dann bitte nicht nur head-down fliegen....

7. Februar 2017: Von Tobias Klimt an ingo fuhrmeister

Hier das STC der FAA :

https://rgl.faa.gov/Regulatory_and_Guidance_Library/rgstc.nsf/0/B8C59959981ADA348625804200692FD5?OpenDocument&Highlight=sa01818wi

Müsste ja dann mit dem bilateralen Abkommen kein Thema sein?

7. Februar 2017: Von Sebastian Reis an Tobias Klimt
19. Mai 2017: Von Toni S. an Sebastian Reis

Guten Abend!

Weiß jemand etwas zu der (recht neuen) HSI-Funktionalität des G5? Ist die von der EASA auch STC'ed? Schaut ja ganz interessant aus...

Grüße,

Toni

27. Mai 2017: Von Gerald Menclik an Markus S.

... beim zugelassenen G5 ist die Autopilotfunktion (noch) deaktiviert.

28. Mai 2017: Von Toni S. an Gerald Menclik

Ah, danke für die Info. Dann hoffen wir mal, dass sich das bald ändert. Etwas Konkurrenz täte ja auch dem Instrumente-Markt ganz gut ;-)

29. Mai 2017: Von ingo fuhrmeister an Toni S. Bewertung: +1.00 [1]

ist euch eigentlich diese forumulierung aufgefallen? dh in anderen worten, es darf m. ansicht nach nicht allzuviel der alten instrumente ausgebaut werden!

Garmin G5 Airplane Flight Manual Supplement 190-01112-13, Revision 1, dated July 22, 2016 Later FAA-approved revisions to the data listed above are incorporated without amendment to this certificate (1) Compatibility of this design change with previously approved modifications must be determined by the installer. (2) The installation of the G5 requires the retention of the mechanical airspeed indicator, altimeter, and vertical speed indicator. If the G5 is installed as the primary attitude, it requires retention of the existing rate of turn indicator. If installed in place of the rate of turn indicator, it requires retention of the existing primary attitude indicator. (continued on Sheet 3)

aber:

the FAA sign-off allows the unit to replace an existing vacuum attitude indicator as a minor installation under the the FAA’s new policy statement for Part 23 aircraft. “Basically, the SAI 340 has been certified as a primary attitude indicator but with the built in battery can also be the back-up instrument to today’s glass panels,” Schmidt said in an email to AOPA. Quattro’s easy-to-read airspeed and altitude tape readouts, artificial horizon, and slip-skid ball are combined into one compact, lightweight package that fits into a common 3-inch instrument hole. “We have delivered a tremendous number of features in the Quattro, especially considering it weighs just half a pound,” Schmidt said in a news release. “It’s an excellent safety-enhancing addition to a panel’s traditional six-pack.” The improved safety for pilots flying behind steam gauges has been eagerly awaited since the unit’s March 2014 introduction at the annual Aircraft Electronics Association convention.

jetzt meine frage: wer hat schon die endrechnung für die installation des G5 bekommen? was habt ihr alles LEGAL ausbauen dürfen?

mir scheint, da gibt es ein informations-defizit!

wenn die kosten der anschaffung G5 incl. mwst ca usd 2.700 betragen - was habt ihr an arbeitszeit, zusätzl. teile und evtl. gps-antenne bezahlt? was ist alles primary geworden - wenn überhaupt???

da würde mich erste meinungen interessieren!

mfg

ingo fuhrmeister

29. Mai 2017: Von Wolff E. an ingo fuhrmeister

Ein Freund von mir hat es eingebaut. Static und pitot, Strom und GPS Antenne. Fertig. Der Horizont (suction) flog raus. Er hat einen stec 60 Autopilot, daher no bigdeal. Die Werft hat es abgestempelt. Allerdings N reg.

29. Mai 2017: Von Sebastian Reis an ingo fuhrmeister

Bei mir war ein Einbau als Austausch gegen den analogen Höhenmesser oder ASI nicht möglich, da das G5 nicht als Standby Instrument für das G500 verwendet werden darf.


38 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.50.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang