Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 26. November
Wie BAF und DFS andere für die eigenen Fehler strafen
Überlegungen zum elektrischen Schulflugzeug
Kleiner Grenzverkehr: Wallonien
Funkausfall - was wir tun können
Welche RVR hättns‘ denn gern?
Unfall: Zusammenstoß
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

13. Juli 2021 23:24 Uhr: Von Philip K. an Adrian Weiler Bewertung: +1.00 [1]
Mit 128.525 wurde ja schon ein Sektor geschaffen, der bedarfsweise aktiviert und z.T. von einem eigenen FIS-Lotsen bearbeitet wird (wie nennt es die DFS? Overflow oder so ähnlich?).
Dadurch sollen insbesondere die Ostfriesischen Inseln, die ja oft extrem stark frequentiert sind, von 125.100 getrennt werden. Wenn 128.525 aktiv ist, empfinde ich es auf 125.100 oft als regelrecht ruhig. Grade letzten Sonntag war gefühlt für mehrere Minuten nichts zu hören, was mich sogar zu einem Radiocheck veranlasst hat.
13. Juli 2021 23:37 Uhr: Von Adrian Weiler an Philip K. Bewertung: +1.00 [1]

OK - Problem wohl gelöst. 128,525 kannte ich noch nicht. Danke für die Klarstellung!

14. Juli 2021 16:08 Uhr: Von TH0MAS N02N an Adrian Weiler Bewertung: +14.00 [14]

und ich bleibe dabei:

Für ALLE Lfz gehört eine Transponderpflicht her - auch wenn ich mich damit unbeliebt mache, und auch wenn dagegen idiotischerweise Lobbyarbeit geleistet wird.

FLARM schlägt in der Regel erst an wenn der Glider neben mir ist.

Viel getan wäre auch schon mal, wenn alle die einen haben den XPDR auch - wie vorgeschrieben - einschalten würden. Auch in der Platzrund. Auch unter 5000 ft. Auch wenn Sie Angst vor Luftraumverletzung haben.

Auch wenn Ihr es nicht glaubt: es gibt zunehmend Lfz die haben ein TAS (Traffic Alert System), das sogar funktioniert - wenn der XPDR an ist.

14. Juli 2021 16:19 Uhr: Von Adrian Weiler an TH0MAS N02N Bewertung: +1.00 [1]

Es gibt gar nicht genug grüne 1, so sehr stimme ich Dir da zu!

FLARM funktioniert eigentlich recht gut, wenn es mit 2(!) Antennen betrieben wird. Eine vorne an der Windschutzscheibe, die nach oben schaut, und durch den Motorblock nach unten leider gar nix wahrnimmt. Segler greifen aber oft von unten an, wenn man selbst im Sinkflug ist. Deshalb eine zweite Antenne außen unter dem Metallrumpf. Aber die ist zulassungstechnisch wohl schwierig, oder? Die WLAN Verbindung zu Navis wie z.B. Sky Demon klappt gut. Als Monitor benutze ich mein iPhone (+SD) mittels Halterung oben ans Panel geklemmt.

14. Juli 2021 16:43 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Adrian Weiler

Flarm sehe ich als Ergänzung zum TAS. Leider gibt es keine Lösung, die beides integriert.

14. Juli 2021 16:50 Uhr: Von Carmine B. an Bernhard Tenzler

Ich denke AT-1 von AirTraffic detektiert Transponder und Flarm

14. Juli 2021 17:02 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Carmine B. Bewertung: +1.00 [1]

unter TAS verstehe ich ein aktives System, dass selber die Transponder abfragt. Das AT01 "hört" nur mit und zeigt Transponder nur ungerichtet und mit Schätzentfernung. Ich hatte früher ein TRX1500, den Vorgänger vom AT1, da waren die Transponderwarungen immer sehr unspezifisch und daher irritierend. Jetzt nutze ich ein aktives System und bekomme wirklich ein konkretes Lagebild des umliegenden Transpondertraffics. Das lässt sich aber leider nicht mit Flarmkombinieren. So war diese Aussage zuverstehen.

Für Flarm habe ich mir das Skyecho zugeelgt, ist aber ein zweites System mit Anzeige auf einem zweiten Gerät.

14. Juli 2021 17:28 Uhr: Von Thomas R. an TH0MAS N02N

Für ALLE Lfz gehört eine Transponderpflicht her - auch wenn ich mich damit unbeliebt mache, und auch wenn dagegen idiotischerweise Lobbyarbeit geleistet wird.

Und z.B. für Gleitschirmflieger wird dann ein Akkupack-Rucksack und ein Helm mit ner Antenne auf dem Kopf vorgeschrieben, oder wie? Und wie willst Du bei ner 500g schweren Drohne einen Transponder unterbringen? Erst denken, dann posten...

14. Juli 2021 18:43 Uhr: Von Wolff E. an Thomas R.
Du würdest anders reden, wenn du ein Near Miss gehabt hättest.
14. Juli 2021 18:46 Uhr: Von Thomas R. an Wolff E. Bewertung: +0.33 [2]

Du würdest anders reden, wenn du ein Near Miss gehabt hättest.

Schwachsinn. Woher weisst Du, ob ich schon Near Misses hatte oder nicht? Mein eigenes Segelflugzeug hat PowerFlarm und Transponder mit ADS-B In & Out. Ich habe zudem dafür gesorgt, dass die Motorflugzeuge in den Vereinen, in denen ich bin, zusätzlich jeweils ein PowerFlarm bekommen haben.

Trotzdem erhöhen sinnlose Forderungen nicht die Sicherheit, nur weil sie sich vielleicht kernig anhören. Natürlich sollten alle Luftfahrzeuge, die einen Transponder haben, diesen auch jederzeit einschalten. Und natürlich wäre es am Besten, wenn alle SEPs zusätzlich noch ADS-B und / oder PowerFlarm hätten. Aber eine Transponderflicht für "ALLE" Luftfahrzeuge zu fordern ist ungefähr so durchdacht wie eine Airbagpflicht für "ALLE" Strassenfahrzeuge, also auch bspw. E-Roller und Fahrräder.

14. Juli 2021 19:09 Uhr: Von Sven Walter an Thomas R. Bewertung: +1.00 [1]
Vielleicht kann ich da mal ein bisschen vermittelnd kommentieren das ein allgemeines ADS-B Mandat auf zwei Frequenzen für uns alle wirklich eine tolle Sache wäre, wenn man uns nicht vorher den Mode Sierra für Transponder und diese ganzen neu auf geteilten Frequenzen aufgezwungen hätte.
14. Juli 2021 21:08 Uhr: Von Wolff E. an Thomas R. Bewertung: +2.00 [2]
Sorry,
sehe ich anders. Die Zeit, wo Piloten immer rausschauen ist am aussterben. Es sind seit iPad und GNS immer mehr Bildschirme in den Flugzeugen und da schauen die meisten sehr oft drauf und weniger raus, zumal seit GPS das "echte VFR" auch nur noch wenige Fliegen und nicht das aussen gesehene mit der Karte vergleichen. Daher alles was fliegt sollte sich "elektrisch" zeigen. Zumindest alles, was flächen hat. Wobei ich Motorschirme auch schon mit dem Flarm gesehen habe. Und Drohnen sind ein ganz anderes und brisantes Thema, weil da see and avoid nicht geht...
14. Juli 2021 21:26 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Thomas R.

Seit wann sind Gleitschirme und Drohnen denn Luftfahrzeuge?

14. Juli 2021 21:28 Uhr: Von Thomas R. an Bernhard Tenzler

Seit wann sind Gleitschirme und Drohnen denn Luftfahrzeuge?

https://www.gesetze-im-internet.de/luftvg/__1.html

14. Juli 2021 21:34 Uhr: Von Markus S. an Wolff E. Bewertung: +1.00 [1]

Du würdest anders reden, wenn du ein Near Miss gehabt hättest.

Dazu kann ich dieses Video anbieten!

https://youtu.be/H4TuJM3uuzY

14. Juli 2021 21:41 Uhr: Von Wolff E. an Markus S.
Out if the blue....

16 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.65.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang