Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
Leserreise 2022 - Oshkosh AirVenture
Sustainable Aviation e-Fuel-Projekte
Manchmal ignorieren Crews die Notverfahren
Freier Zugang zu AIP-VFR, ICAO-Karte und NfL
IFR-Praxis: Sinkflugplanung
Unfallanalyse: Schlecht gewartet und ├╝berfordert
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

27. September 2016: Von Sascha H. an Joachim Boll

Hallo Leute,

also ich denke ich werde auf den Check out verzichten für Tahoe, die Bahn ist ewig lang und rein rechnerisch ist das laut POH selbst mit 3100 lbs mit der C182T kein Thema da weg zu kommen. Ich bin letzten Monat in 12000ft über das Sierra Nevada geflogen (ohne Landung) und da brachte die Maschine bei immerhin bei noch +7° und ca. 3000lbs immernoch eine erstaunlich gute Performance... Density lag da auch bei etwa 13500-14000 in der Höhe.

Mal eine "blöde Frage" wenn ich am boden für den TO leane für best Power, verwende ich dann die Werte für die Pressure Alt also in dem fall KTVL interpoliert 6000-7000ft (gibt etwa 16 Gal Fuel Flow bei der 182) oder nehme ich die Gemischeinstellung für die akuelle Desity Alt am Platz?

Was ist denn mit der 182RG von Plus one genau passiert? hat jemand einen Link zu dem Unfall? Dort scheint recht viel zu passieren was man so liest.

Ich bin mitte Okt in LA, (das wäre nach dem Tahoe Flug) dort werde ich dann mit Lehrer nach Big Bear, einfach aus em Grund weil es nicht so weit ist und er mir einen sehr guten Pauschalpreis macht, und der vercharterer sehr genau kontrolliert wo man hin fliegt teilweise mit Flightradar24.

Geplant ist mit 4 Personen und einer C172RG (180PS) ich dachte auch das es sehr knapp ist (laut Handbuch geht es ) aber der Lehrer hat mir mehrmals bestätigt das es kein Problem ist, selbst mit knapp am MTOW nicht, auch bei einer Density von 8500ft die in L35 zu der zeit häufig vorkommt.

Ich vertraue da mal seiner Erfahrung (ATPL Cpt und 15 Jahre lehrer in der Gegend)

Gruß

Sascha

27. September 2016: Von Achim H. an Sascha H.

Mal eine "blöde Frage" wenn ich am boden für den TO leane für best Power, verwende ich dann die Werte für die Pressure Alt also in dem fall KTVL interpoliert 6000-7000ft (gibt etwa 16 Gal Fuel Flow bei der 182) oder nehme ich die Gemischeinstellung für die akuelle Desity Alt am Platz?

Die wirkliche Höhe ist die density altitude, danach geht die Performance des Flugzeugs. Wenn das Flugzeug auf der DA weniger als 75% BHP produzieren kann, dann gibt es keine Restriktionen beim Gemisch und Du kannst auf Peak + 100°F einstellen. Produziert das Flugzeug mehr als 75%, dann musst Du etwas improvisieren. Nach Peak + 100 geht die Leistung zurück (auch bei MSL), dan muss man hören und fühlen was "normal" ist.

28. September 2016: Von Schauss Walter an Sascha H.

N133BW

NTSB Identification: WPR16FA111
14 CFR Part 91: General Aviation
Accident occurred Sunday, May 15, 2016 in Altadena, CA
Aircraft: CESSNA R182, registration: N133BW
Injuries: 1 Fatal.
This is preliminary information, subject to change, and may contain errors. Any errors in this report will be corrected when the final report has been completed. NTSB investigators either traveled in support of this investigation or conducted a significant amount of investigative work without any travel, and used data obtained from various sources to prepare this aircraft accident report.

On May 15, 2016, about 0829 Pacific daylight time, a Cessna R182, N133BW, was destroyed when it impacted terrain during cruise flight near Altadena, California. The airplane was registered to San Diego Skylane LLC., and operated by the pilot under the provisions of Title 14 Code of Federal Regulations Part 91. The private pilot, sole occupant of the airplane, was fatally injured. Instrument meteorological conditions prevailed and an instrument flight rules (IFR) flight plan was filed for the personal flight. The cross-country flight originated from Montgomery Field, San Diego, California, at 0737, with an intended destination of the Santa Monica Airport (SMO), Santa Monica, California.

Preliminary information provided by the Federal Aviation Administration (FAA) indicated that the pilot was being vectored for an instrument approach to SMO. The pilot established radio communication with the controller and subsequently acknowledged obtaining weather information at the destination airport. About 2 minutes, 26 seconds later, the controller issued the pilot a heading change to 290 degrees and a descent clearance to 3,000 feet for vectors to final approach. However, the controller received no response from the pilot despite multiple attempts over the course of about 2 minutes. The pilot then transmitted that he was on a 030 degree heading. The controller continued to issue vectors away from rising terrain and made several attempts to communicate with the pilot; however, no further radio communication from the pilot were heard. Radar contact with the airplane was subsequently lost and an alert notice (ALNOT) was issued by the FAA. The wreckage was located later that evening by a Los Angeles County Sheriff Office air unit. The wreckage was located within mountainous terrain near Brown Mountain, about 2 miles north, northwest of Altadena. Law enforcement personnel and initial responders reported that the airplane was mostly consumed by a post impact fire. Recovery of the wreckage is currently pending.

28. September 2016: Von Schauss Walter an Schauss Walter

Bei Plus one Flyers gibt es noch mehrere C182 T. Und die N1784R C182RG

Ausflug nach L35 Big Bear Super.... Das Gasthaus wird ubringens von einer Deutschen Dame gefürt

28. September 2016: Von Sascha H. an Schauss Walter

Ohman miese Sache mit der 182RG, ich frage mich was da los war, weshalb er nicht mehr auf ATC reagiert hat bzw. die drohende Gefahr nicht erkannt hat, so weit ich weiß hatte die Maschine ein G430W oder 530W drin, hatte mich ja auch mal für den Verein und genau diese Cessna interessiert.

OK, zum Thema Tahoe, dann muss ich das Gemisch ensprechend der aktuellen DA einstellen, danke. Im Moment liegt die DA dort immer so bei 7500-8500ft, gucke was täglich ins Metar bei denen.

Gibt es beim Anlassen was besonderes zu beachten in der Höhe, außer natürlich den Mixture nur max. halb vorzuschieben? Also weniger/kürzer primen als normal usw?

29. September 2016: Von Peter Schneider an Schauss Walter

und es gibt grad octoberfest hier oben mit den aalbachtal-express u.a., cheers!

29. September 2016: Von Chris _____ an Sascha H.

Ich bin genau diese 182RG (N133BW) sicher um die 100h geflogen. Toller Flieger, und die Eigentümer haben sich wirklich gekümmert. Ein tragischer Unfall.

Von einem der Eigentümer habe ich ein paar Infos bekommen, bzw. eher seine Ratlosigkeit.

Die einzige Erklärung, die er hat, ist, dass der Pilot wohl ein medizinisches Problem in der Luft gehabt haben muss. Der Autopilot flog den Flieger dann in gerader Linie in einen Berg.

https://www.nbcsandiego.com/news/local/Plane-Crash-Kills-San-Diego-Doctor-in-Angeles-National-Forest-379835221.html


7 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang