Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Dezember
Erneute Änderungen beim Teil-FCL
Test: Kollisionsvermeidung von AIR Avionics
Die Sache mit der Mass and Balance
Bedienung des Fuel Computers
Erinnerungen an einen Raumfahrer der ersten Stunde
Funkenflug – Die Motorzündung
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

30 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Unfälle und Zwischenfälle | Unfall mit Überlandleitung  
25. November 2019 01:14 Uhr: Von Matthias F. 
25. November 2019 06:33 Uhr: Von Joachim P. an Matthias F.
25. November 2019 07:20 Uhr: Von Andreas Ni an Joachim P. Bewertung: +1.00 [1]

Nach wie vor gilt mein Dank Max Sutter für jenen, meinen Lieblingsthread, der darauf verweist, "... bei schönem Wetter keine Wäschespinne aufspannen, sonst verheddern sich Mickeys herinnen ...":

https://www.pilotundflugzeug.de/forum/2011,10,01,10,4450679

leider geht der Link des zugehörigen Artikels nicht mehr.

25. November 2019 11:18 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Andreas Ni Bewertung: +6.00 [6]

AF

Extra für Dich das "Weihnachtswunder von Schwechat", eine Air France Constellation.

Was die mit beiden vorgenannten Fällen gemein hat: Allesamt keine "Mickeys".

Das wird Dich aber trotzdem nicht von Deinem Lieblings- Irrglauben abhalten, denke ich.

25. November 2019 11:43 Uhr: Von Sven Walter an Flieger Max L.oitfelder

Nur mal so nebenher - was waren das noch für andere Zeiten, das damalige Ultralangstreckenlandflugzeug auf der Route Paris, Stuttgart, München, Wien. Klingt heute eher nach einem Interrailtrip, oder einem Schnellbahnprojekt der EU. Aber nicht nach einer ernsthaften Flugroute, wenn man sich heutige Netzwerkstruktur oder Punkt zu Punkt - Gesellschaften anguckt.

25. November 2019 12:03 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Sven Walter Bewertung: +1.00 [1]

Wenn man sich alte Flugpläne ansieht, Salzburg-Bad Reichenhall zum Beispiel, oder Wien-Klagenfurt (Wörthersee) mit Junkers F13 auf Schwimmern :-)

25. November 2019 12:32 Uhr: Von Sven Walter an Flieger Max L.oitfelder

Sollte man heute mal wieder anbieten auf manch innerstädtischer Route, C208 auf Schwimmern... näher in die Innenstadt geht's ja nicht, da die Städte meist an Strömen gewachsen sind. Man muss nur den "sweet spot" zwischen Zug (Hamburger Elbe nach Bremen Weser lohnt niemals) und Linienverkehr finden. OK, der Markt ist wohl fast nicht existent und wiederbelebbar in Europa. :-)

25. November 2019 13:35 Uhr: Von Andreas Ni an Flieger Max L.oitfelder

So, mein lieber Flieger-max, hier nun zu Deinem Irrglaubegedanken ein Clip, den es noch zu diesem Vorfall in Youtube gibt:

https://www.youtube.com/watch?v=S-VoWrp7Kxg

Bei 1:10 hängt es in der Wäschespinne, das Mickey... definitiv sowas wie ein Rrrrotaxgetriebenes Dritteltönnerchen (so nannte Herr Sutter die Mickeys, wenn er sich besonders gewählt ausdrückte) .

Wie auch immer Du nun auf den Gedanken kommst, dieses Teil mit einer Constellation in einem Atemzug zu nennen mag Dein ganz persönliches Geheimnis bleiben. Bedenke aber bitte, dass diese Airfrance-Crew weder ein Garmin 530 mit Terrain noch ein Eipäd mit Foreflight oder sowas hatte benutzen können, bevor Du da Vorwürfe machst. In Ibiza gab es mal ähnliches, da hatten sich Kapitän und Controller bereits fürs Afterlanding-Beer verabredet, und dann krachte es in der Wolke, weil in diese Wolke Ibizas höchster Berg hineinragte. Auch diese Iberia-Crew hatte noch kein Avidyne 540 installiert, geschweige denn ein Handheld GPS mit Terrain.

https://en.wikipedia.org/wiki/Iberia_Airlines_Flight_602

Da gibts noch zig Beispiele von CFIT - sowohl Mickeys als auch Echo- Golf- India- Charly- Bravo und auch Alpha-Klasse.

Nachtrag: ich vergaß die T-Klasse. T wie Transgender. Steht zwar Echo drauf, ist aber Rrrotax drin.

25. November 2019 15:04 Uhr: Von Norbert S. an Andreas Ni

25. November 2019 15:09 Uhr: Von Norbert S. an Norbert S. Bewertung: +2.00 [2]

Die Beiden im Flieger , sowie die Insassen des Riesenrades, hatten 2011 unglaubliches Glück.

Der Pilot wollte lt. "Guardian" (Quelle) die Kommune noch wegen der Aufstellung des Rades verklagen - besser hätte er mal mit seinem Augenarzt gesprochen ...

25. November 2019 15:19 Uhr: Von Andreas Ni an Norbert S.

Genau. Und bitte sag' Du es dem Fliegermax auch nochmal, dass das ein Mickey in dem Clip ist ist und weder eine Superconny noch ein Transgender. Mir glaubt er ja nicht :-))

25. November 2019 15:36 Uhr: Von Norbert S. an Andreas Ni Bewertung: +1.00 [1]

Eine Morgan Sierra 200 - MTOM 544kg - erkennbar aus weiteren Videos über diesen crash auf youtube.

https://www.morganaeroworks.com.au/sierra200.html

25. November 2019 15:41 Uhr: Von Sven Walter an Norbert S.

Laut einem der Kommentatoren in YouTube hat er die Klage auch gewonnen. Flughafen Sicherheitsbereich 160 m weit weg von der Schwelle stand das Riesenrad. Während mein erster Reflex natürlich ist, prinzip Eigenverantwortung, wenn ein derartiges flughindernis ohne Ankündigung hingestellt wird gibt es natürlich schon Verkehrssicherungspflichten.

25. November 2019 15:50 Uhr: Von Norbert S. an Sven Walter

Allerdings stand das Riesenrad nicht direkt auf der verlängerten Centerline der Graspiste.

Wahrscheinlich fliegt man in AUS ohne Flugleiter, so dass keiner sagen konnte "Bitte auf Segelflugbetrieb und das Riesenrad achten".

Schon erstaunlich, dass Hong Kong Kai Tak nicht mehr Unfälle verbuchte, da waren nämlich überall Hindernisse.

25. November 2019 16:21 Uhr: Von Chris _____ an Sven Walter Bewertung: +1.00 [1]

Wir haben im Westen halt eine gesunde Fehlerkultur.

Und die lautet "Schuld sind immer die anderen"...

25. November 2019 16:32 Uhr: Von Sven Walter an Norbert S.

Ich gestehe natürlich gerne, ich war zu faul, einen Unfallbericht zu suchen. Daher weiß ich nicht, ob er irgendwelche exkulpieren dann Rahmenbedingungen hatte. Sehen muss man das natürlich, bei der kurzen Entfernung zum Platz. Aber vielleicht hat er irgendwelche sonstigen Gründe gehabt, abdrehen zu müssen. Die Steigrate erscheint im Video zumindest ziemlich unterirdisch. auch seitliches Ausweichen Richtung Bäume liegt irgendwie nahe. Aber ich habe keine skizze gesehen und nichts gelesen...

25. November 2019 21:53 Uhr: Von Helmut Franz an Chris _____

Intersky hat auf Elba auch mal eine Stromleitung geküsst.

26. November 2019 00:18 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Andreas Ni Bewertung: +1.00 [1]

Irrglaube, dass NUR oder ÜBERWIEGEND ULs in Hindernissen hängenbleiben, oh edle Einfalt.

Auch besonders tragische Fälle wie der Tiefflieger in der Wachau über der Donau zB gibt es, 4 Todesopfer sagen auch Dir, dass es sich eher um Echo als M-Klasse gehandelt haben muss.

26. November 2019 12:48 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Flieger Max L.oitfelder

der prowler in cavalese...1998????

26. November 2019 13:25 Uhr: Von Papa Fox an Norbert S.

Also diese gemeingefährlichen und sich schnell fortbewegenden Riesenräder in Flugplatznähe sind nicht zu unterschätzen ;-)

26. November 2019 13:27 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister

War auch kein Rotax-UL, richtig.

Es wurden wohl noch nie so schnell wie damals Airforcepiloten "nach Hause versetzt", das dürfte innerhalb weniger Stunden passiert sein.

26. November 2019 13:45 Uhr: Von Andreas Ni an Flieger Max L.oitfelder

".....dass es sich eher um Echo als M-Klasse gehandelt haben muss."

Max, Du weisst doch: Rotax drin, aber Echo auf der Packung = Transgender, also T-Klasse :-))

Herr Sutter nannte Dich damals "pannonische Spassbremse", und Du warst sehr sehr darüber verärgert, aber irgendwie kann ich seine Wortwahl Stück für Stück nachvollziehen *ggg*

Nachtrag: Hier in der Pfalz, und in Südhessen gibts die Redewendung, "Mach' Dich ma locker!" Nimm Dir diese Worte doch mal zur Brust; bitte.

26. November 2019 16:28 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Andreas Ni Bewertung: +1.00 [1]

Ich weiß zwar auch acht Jahre später noch immer nicht, was ich mit Pannonien gemein haben könnte, aber... lustig!

"Deutschland, die Sahelzone des Humors"

26. November 2019 18:38 Uhr: Von ingo.fuhrmeister@freenet.de fuhrmeister an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.00 [1]

andreas meint damit....iss mal ein snickers....dann gehts wieder....:-)))

26. November 2019 20:16 Uhr: Von Sven Walter an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.00 [1]

Die kannten zwar einerseits das NATO-Truppenstatut, kannten aber auch die italienische Volksseele. War übrigens Marine Corps, nicht Air Force, wenn ich mich recht entsinne. Und wurde mE viel zu lasch bestraft. Egal, wie wenig aktuell deren Flugkarten gewesen sein müssen, die Höheneinhaltung ist auch nach Augenmaß deutlich untertrieben worden... traurig.


30 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.72.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang