Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
DFS: Die pure Verschwendung
Leserreise 2019, Teil 2
Oshkosh AirVenture 2019
Die Geschichte der Piper Malibu
Allgemeine Luftfahrt und Klimawandel
Annäherung im Luftraum E
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

12. Juli 2019 18:48 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Ulrich Dr. Werner

verstehe ich das richtig, dass dann das Medicals im diskutierten Fall endend mit Alter 60,5 ausgestellt werden müsste und erst danach halbjâhrige Untersuchungen notwendig sind? Mit welcher Rechtsquelle kann ich den AME aufklären?

12. Juli 2019 19:20 Uhr: Von Ulrich Dr. Werner an Bernhard Tenzler Bewertung: +1.00 [1]
Genau so sollte das Medical datiert werden. Wenn das Alter bei der Untersuchung 59 Jahre und 7-11 Monate ist, ist das Ablaufdatum 60 Jahre und 6 Monate. Rechtsquelle ist VO(EU) 2019/27, MED.A.045 a) 2) .

Ulrich Werner
12. Juli 2019 20:08 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Ulrich Dr. Werner

und bei 59+4 wäre es dann 60+4, richtig?

12. Juli 2019 21:01 Uhr: Von Dr. Thomas Kretzschmar an Bernhard Tenzler

Das Ausstellen der Medicals mit Berechnung der Laufzeiten ist durch den AME garnicht mehr zu beeinflussen. Wir gehen Online in den Server des LBA und der generiert das Medical. Da kann überhaupt nix mehr falsch laufen.

12. Juli 2019 21:05 Uhr: Von Dr. Thomas Kretzschmar an Bernhard Tenzler

60+4 in diesem Fall. Maximal 1 Jahr. Über 60 maximal 6 Monate

12. Juli 2019 21:40 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Dr. Thomas Kretzschmar

bei mir ist es aber falsch gelaufen, woran kann das liegen?

13. Juli 2019 12:58 Uhr: Von Dr. Thomas Kretzschmar an Bernhard Tenzler

Vielleicht ist der AME einer der wenigen, die noch nicht online mit dem LBA Server arbeiten. Kann ich mir aber kaum vorstellen

8. August 2019 23:02 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Dr. Thomas Kretzschmar

Um das Thema abzuschließen. , möchte ich das Ende des Vorgangs gerne berichten. Ich habe mich in dieser Sache per Email,an L3 gewand und habe innerhalb von 3 Tagen diese Antwort erhalten:

vielen Dank für Ihre Nachricht.

Die Prüfung Ihres Falls zeigt, dass Ihre Annahme korrekt ist. Zu unserem Bedauern sind die Ablauffristen auf Ihrem Zeugnis von EMPIC falsch berechnet worden. Nach Rücksprache mit unserer EDV-Abteilung wird dieses Problem, das sich im Rahmen eines Programm-Updates ergeben hat, aktuell bereits behoben.

Gerne senden wir Ihnen ein neues Tauglichkeitszeugnis mit den korrigierten Ablauffristen in den nächsten Tagen postalisch zu.

Wir hoffen Ihnen mit dieser Aussage weitergeholfen zu haben.

Einige Tage später war das neue Medical in der Post. Für mich eine eindeutig positive LBA Erfahrung.

Entäuschend fand ich, dass seitens des AME keine Initiative vorhanden war, sich mit dem Sachverhalt auseinanderzusetzen.


8 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.50.08
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang