Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Dezember
Erneute Änderungen beim Teil-FCL
Test: Kollisionsvermeidung von AIR Avionics
Die Sache mit der Mass and Balance
Bedienung des Fuel Computers
Erinnerungen an einen Raumfahrer der ersten Stunde
Funkenflug – Die Motorzündung
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

10. Januar 2016: Von C*h*r*i*s*t*i*a*n S*u*e*r an Mark J.
Danke, Mark! Ich glaube aber, das LBA stört sich weniger an der genannten EU-Verordnung sondern eher am ICAO-Vertrag (Annex 16).

Denn dort heißt es für Kapitel 6 - Flugzeuge:

6.1 Applicability
The Standards of this chapter shall be applicable to all propeller-driven aeroplanes, except those aeroplanes specifically designed for aerobatic purposes or agricultural or fire fighting uses, of a maximum certificated take-off mass not exceeding 8 618 kg for which:
a) the application for the certificate of airworthiness for the prototype was accepted, or another equivalent prescribed procedure was carried out by the certificating authority, on or after 1 January 1975 and before 17 November 1988, except for derived versions for which an application for a certificate of airworthiness was accepted, or another equivalent procedure was carried out by the certificating authority, on or after 17 November 1988, in which case the Standards of Chapter 10 apply; or
b) a certificate of airworthiness for the individual aeroplane was first issued on or after 1 January 1980.

Bzw. für Kapitel 10 - Flugzeuge:

10.1 Applicability
10.1.1 The Standards of this chapter shall be applicable to all propeller-driven aeroplanes and their derived versions, with a certificated take-off mass not exceeding 8 618 kg, except those aeroplanes specifically designed for aerobatic purposes and agricultural or fire fighting uses and self-sustaining powered sailplanes.
10.1.2 For an aeroplane for which the application for the certificate of airworthiness for the prototype or for all derived versions was accepted, or another equivalent prescribed procedure was carried out by the certificating authority, on or after 17 November 1988, except for those aeroplanes specified in 10.1.4, the noise limits of 10.4 a) shall apply.
10.1.3 For aeroplanes specified in 10.1.2 which fail to comply with the Standards of this chapter and where the application for the certificate of airworthiness for the prototype or all derived versions was accepted, or another equivalent prescribed procedure was carried out by the certificating authority, before 17 November 1993, the Standards of Chapter 6 shall apply.
10.1.4 For single-engined aeroplanes, except those aeroplanes specifically designed for aerobatic purposes and agricultural or fire fighting uses, self-sustaining powered sailplanes, float planes and amphibians, for which:
a) the application for the certificate of airworthiness for the prototype or their derived versions was accepted, or another equivalent procedure was carried out by the certificating authority, on or after 4 November 1999, the noise limits of 10.4 b) shall apply;
b) an application for the certificate of airworthiness for the derived version was accepted, or other procedure was carried out, on or after 4 November 1999, but for which the application for the certificate of airworthiness for the prototype, or another equivalent procedure was carried out by the certificating authority, before 4 November 1999, the noise limits of 10.4 b) shall apply; c) the requirements of b) above apply, but which fail to meet the noise limits of 10.4 b), the noise limits of 10.4 a) shall apply provided that the application for the derived version was made before 4 November 2004.

Zusammengefasst: bei Muster-Erstzulassung vor 01.01.1975 und Erstzulassung des Individualflugzeugs vor 01.01.1980 trifft die "Applicability" für keines der beiden Messverfahren zu. Deshalb heißt es im Attachment E zu ICAO Annex 16 für diese Flugzeuge "NO RULE" (siehe Mitte ganz links). Aus "NO RULE" machte das LBA zumindest bei mir "No Lärmzeugnis". In Deinem Beispiel mit der Morane gäbe es ja strenggenommen auch keine Grundlage für die Anwendung von Kapitel 6. Es mit der EU gar nichts zu tun.


1 / 1

Screenshot2016-01-1011.50.36_cr.jpg

10. Januar 2016: Von Rudolf Meier an C*h*r*i*s*t*i*a*n S*u*e*r
Wo kommt denn die Information her das LBA sträube sich gegen die Ausstellung eines Lärmzeugnis?

Ich habe mich um das Thema nie wirklich gekümmert, aber in den D-reg Bordbuchmappen habe ich - bisher - immer ein Lärmschutzzeugnis vorgefunden und wenn der Flieger alt war, war das nach Kap 6 ausgestellt.
10. Januar 2016: Von C*h*r*i*s*t*i*a*n S*u*e*r an Rudolf Meier
Selbst erlebt. Wurde mir Anfang 2014 abgelehnt als wegen Wiedereintragung ins deutsche Register ein neuer Lärmzeugnis-Antrag nötig war.
10. Januar 2016: Von Rudolf Meier an C*h*r*i*s*t*i*a*n S*u*e*r
Ist ja ein Ding. Müsste man dann nicht analog zu FAA AC 91-086 selber eine Bescheinigung ausstellen können?
10. Januar 2016: Von Mark J. an C*h*r*i*s*t*i*a*n S*u*e*r
Hallo Christian,

dann müsste ja eigentlich das LBA alle Lärmschutzzeugnisse wieder einziehen, die für "vor 1975 Flugzeuge" ausgestellt wurden.

Alles sehr nebulös :-(

Viele Grüße
Mark
10. Januar 2016: Von Malte Höltken an C*h*r*i*s*t*i*a*n S*u*e*r
Wurden die Lärmgrenzwerte denn eingehalten?
10. Januar 2016: Von C*h*r*i*s*t*i*a*n S*u*e*r an Malte Höltken
Ja, siehe oben. Die EASA Tabelle gibt für die Kombi Flugzeug/Motor/Prop einen Messwert nach Kapitel 10 an, der den Grenzwert für den einfachen Schallschutz unterschreitet. Nützt nur nichts weil ja weder Kapitel 10 noch 6 gültig ist. Da muss ich dem LBA in der Argumentation leider gewissermaßen Recht geben! "No rule" ist nur eine ziemlich doofe Lösung. Bequem für's LBA aber völlig unbefriedigend für den Flugzeughalter. Da fühlt man sich vom Gesetzgeber alleingelassen.

Ich weiß aus Gesprächen mit versch. Flugleitern, die ja tagtäglich mit Lärmzeugnissen konfrontiert sind, dass ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin.
18. Oktober 2019 01:10 Uhr: Von Ernst-Peter Nawothnig an Rudolf Meier Bewertung: +1.00 [1]

Noch ein Beispiel: Mein Motorsegler RF5b, Musterzulassung vom 10.5.1972, ist 1975 gebaut und hat 1996 ein Lärmzeugnis nach Kap.6 vom LBA ausgestellt gekriegt. Die bescheuerte Übersetzung ..." darf nicht ausgestellt werden" muss also später aufgekommen sein. Wann und wo vermessen wurde, geht aus dem Zeugnis nicht hervor, die Lärmwerte und die Motor/Propeller-Kombination decken sich aber mit der bekannten LBA-Liste.


8 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.72.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang