Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Juli
Der Himmel über Frankfurt
Sylt: Inselpiraten gehen vor Gericht baden
Ersatzteilverfügbarkeit und Teilebevorratung
Grasplätze - echt cool!
Der kleine US-IFR-Refresher
Unfallanalyse: Cowboys and Pilots
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

27. Dezember 2013: Von Wolfgang Winkler an Andreas Trainer
Hoppla... Ein PFD, das an ein AHRS angeschlossen ist (wie das gezeigte offensichtlich, denn es illustriert auch den windvektor) weiß praktisch alles über den augenblicklichen Flugzustandund würde selbstverständlich auch eine negative Groundspeed knotengenau anzeigen.

Gruß
Wolfgang
28. Dezember 2013: Von Flieger Max L.oitfelder an Wolfgang Winkler
Da wäre ich auf den Beweis gespannt, rein von der Überlegung her klingt "negative Groundspeed" für mich jedenfalls nach zuviel Glühwein ;-)
Entweder ich habe eine Groundspeed oder nicht, aber negativ (im Gegensatz zu einer Komponente)?
30. Dezember 2013: Von Thomas Dietrich an Wolfgang Winkler
Wolfgang,

ich habs probiert, ein GOTO eingegeben, dann den Flieger rückwärts geschoben. Die GS war 2 KT positiv. Das liegt wahrscheinlich daran, das die Algorithmen des AHRS die GS nur zur Stützung des Kalmanfilters benützen, die Darstellung auf dem PFD aber einfach, banal die Daten des ARINC 429 Busses sind.

Guten Rutsch mit positiver GS!
30. Dezember 2013: Von Wolfgang Winkler an Thomas Dietrich
Hallo Thomas + die anderen,

es lebe das Experiment - es ersetzt den Glauben durch die Einsicht :-)

Mein Denkfehler (peinlich...) ist auch klar: Eine Geschwindigkeitsangabe in der Fläche oder im Raum ist natürlich immer eine vektorielle Größe mit einer Richtung und einem Betrag. Während die Richtung beliebig sein kann, ist der Betrag per Definition natürlich immer positiv (Mathe Unterstufe, grumpf...) Das gilt selbstverständlich auch für den Betrag der Groundspeed-Anzeige. Selbst die GS auf einem ollen DME wird nie negativ angezeigt, obwohl dieses systembedingt die relative Richtung erkennen könnte (was dazu führt, dass outbound relativ sinnfreie TTS-Werte angezeigt werden).

Jedenfalls nehme ich kurz vor Jahresende noch eine neue Erkenntnis mit und habe wieder eine nette Quizfrage für die Fliegerbar :-)

Gruß an Alle
Wolfgang
30. Dezember 2013: Von Guido Warnecke an Thomas Dietrich
Wenn ich mich richtig erinnere (South African ATPL) wird die GS vom GPS nicht ueber die Berechnung der Flugstrecke per Zeiteinheit ermittelt - was irgentwie logidvh waere- sondern ueber frequency shift (Doppler Effekt). Somit waere die GS ungerichtet und wuerde immer positiv anzeigen.
Happy Landings,
Guido
30. Dezember 2013: Von Flieger Max L.oitfelder an Thomas Dietrich
Die Anzeige funktioniert erst korrekt ab 40 kts Groundspeed rückwärtsschieben ;-)
30. Dezember 2013: Von Guido Warnecke an Flieger Max L.oitfelder
Markus, also kann es sich hierbei nur um einen GPS groundspeed test gehandelt haben:

GPS groundspeed test

In diesem Sinne - Happy New Year!
Guido
31. Dezember 2013: Von RotorHead an Guido Warnecke Bewertung: +1.00 [1]
Geschwindigkeiten sind Vektoren, auch die Geschwindigkeit über Grund. Der Betrag eines Vektors ist immer positiv. Der Vektor der Geschwindigkeit über Grund wird als TT (bzw. MT) und GS ausgedrückt, wobei GS der Betrag ist. GS ist also immer positiv. Wenn sich ein Flugzeug wegen starken Winds rückwärts über Grund bewegt, ist der Drift Angle ca. 180°...
31. Dezember 2013: Von Achim H. an RotorHead
Das ist eine reine Sache der Implementierung, in der Informatik gibt es auch negative vektorielle Größen. Wenn das GPS das Heading kennt, kommt es darauf an, wie der Programmierer den Algorithmus gestaltet hat, ob negative GS angezeigt wird oder nicht.

Ich sehe jedoch keinen technischen Grund, die Bestimmung der GS irgendwie mit dem Rest zu verknüpfen -- für sie muss nur die Änderung der GPS-Fixes über die Zeit betrachtet werden. Ich wäre sehr überrascht, wenn eine Implementierung negative GS anzeigen würde.

Für den nächsten Tag mit starkem Wind gilt somit das Ziel eine GS-Anzeige von 0 zu fotografieren!
31. Dezember 2013: Von Olaf Musch an Achim H.
Für den nächsten Tag mit starkem Wind gilt somit das Ziel eine GS-Anzeige von 0 zu fotografieren!

Wie langweilig. So was habe ich bei jedem Flug in allen zulässigen Windbedingungen.
Aber macht Ihr nur ;-)

Allen einen guten Rutsch und ein gesundes und erfolgreiches 2014

Olaf
31. Dezember 2013: Von Wolff E. an Olaf Musch
@Olaf. Für dich gilt natürlich was anderes. Du must ein Bild von GS 200 kn machen. :-)
31. Dezember 2013: Von  an Wolff E.
Für dich gilt natürlich was anderes. Du must ein Bild von GS 200 kn machen. :-)

@Olaf: Ich denke, GS von 150 dürfte für Dein Gerät genug sein. Aber Rückwärts sollte es schon sein ;-)
31. Dezember 2013: Von Olaf Musch an 
Ihr habt Vorstellungen ;-)

Mal sehen, ob sich in 2014 die Gelegenheit ergeben wird, einen von Euch mal
mit auf einen Heliflug zu nehmen. Dann kann ich Euch Eure Träume von
150kt GS austreiben... ;-)

Olaf
1. Januar 2014: Von Wolff E. an Olaf Musch
150 kn gs ein Traum? Mir würde es eher grausen wenn ich 150 gs hätte. Heli hat einen ganz anderen anspruch als Fläche.
2. Januar 2014: Von Olaf Musch an Wolff E.
Heli hat einen ganz anderen anspruch als Fläche.

Weiss ich doch, aber mich grausen die 150kt GS aus der anderen Richtung. Vne ist bei der kleinen H300 bei etwa 95kt IAS. Da muss also ein Wind von mind. 60 kt schieben, damit ich die "gewünschte" GS erreichen könnte. Und wenn die 60kt am Boden herrschen, dann darf ich noch nicht mal den Rotor starten.
Weiter oben wäre der Wind dann natürlich kein Problem, aber ich bin selten oberhalb von 2000ft AGL unterwegs, weil, wie Du schon richtig sagst: Die Ansprüche sind eben andere.

"Auf Strecke" lasse ich meine Frau (PPL-A) fliegen und setze mich daneben. Rundflüge in der Region sind mit dem Heli manchmal schöner. ;-)

Frohes Neues

Olaf

15 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang