Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 3. Mai
Informationsdefizite im NOTAM-System
Eindrücke von der AERO 2022
Routing: Auf die Insel, auf die Farm!
Vorsicht beim Flugregelwechsel
Erinnerungen an die roten Flieger
Verdrängungskampf am Flughafen Basel
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Luftrecht und Behörden | FAA Lizenz via TIP-L ohne Visum  
10. Mai 2022 18:53 Uhr: Von Achim H. 

Wenn man eine eigenständige FAA-Lizenz erwerben möchte, gibt es jetzt ja über TIP-L eine teilweise neue Situation. Weiß jemand ob für diesen Weg ein Studentenvisum notwendig ist?

Nach Studium des TIP-L und Telefonat mit FAA sieht es so aus, als ob für den gesamten TIP-L Prozess keine Flugschule benötigt wird und die Visaanforderung war ja für die Schule. Natürlich will die FAA keine rechtsverbindliche Aussage zu Visaangelegenheiten treffen aber ich finde keinen Hinweis darauf, dass ein Studentenvisum nötig sein könnte.

10. Mai 2022 19:19 Uhr: Von Gottfried S....k an Achim H.

Servus Achim!

Interessante Frage, wie immer von Dir ;-) Ich habe auch eine "Piggy-Back" FAA Lizenz mit IR- rating (US-Test passed) und wollte schon seit längerem eine eigenständige Lizenz vor dem FAA-CPL-Exam haben --> mit TIP-L sollte dies doch nun ein reiner Papiertiger mit Oklahoma und Gebühren sein, oder?

Gottfried

10. Mai 2022 19:44 Uhr: Von Achim H. an Gottfried S....k

So einfach ist es nicht, man muss in einem Testzentrum die Tests PEP und IEP (bei IR) schreiben, die sind auch neu durch TIP-L.

https://www.faa.gov/training_testing/testing/media/testing_matrix.pdf

TIP-L ist hier: https://www.easa.europa.eu/downloads/120969/en

Ablauf scheint mir zu sein:

- IACRA-Antrag

- FAA fragt bei LBA an

- in die USA reisen (ohne Studentenvisum)

- FAA Medical machen (oder schon vorher in D)

- PEP und IEP schreiben

- Flight Review (außer man hat noch einen gültigen)

- acclimatization flight mit CFI (außer man hat 50h Flugzeit oder 10h in USA)

- Instrument Proficiency Check (IPC) fliegen oder im Sim mit einem Examiner (!)

- DPE stellt Lizenz aus gegen $$$

10. Mai 2022 19:55 Uhr: Von Sven Walter an Gottfried S....k
Ja. Wobei bei vocational training immer noch diese Ausnahme des Stage Departments mit unter 15 h pro Woche oder so griff ( hätte die sogar Mal rausgesucht), aber die hätte ich nie mit einem Einreiseschnittbartträger diskutieren wollen...
10. Mai 2022 20:53 Uhr: Von Tobias Schnell an Gottfried S....k

und wollte schon seit längerem eine eigenständige Lizenz vor dem FAA-CPL-Exam haben

Warum möchstest Du das tun? Auch eine Piggyback-Lizenz kann als Basis für den CPL dienen.

10. Mai 2022 21:04 Uhr: Von Tobias Schnell an Achim H.

Ablauf scheint mir zu sein [...]

Ja, genau so ist es wohl. Wenn man keinerlei Training macht, würde ich ebenfalls ohne Visum und auch ohne FTSP-Anmeldung (dort sind Checkrides sogar ausdrücklich ausgenommen) einreisen.

Ein Grenzfall ist sicher dieses "acclimatization flying", wenn man es absolvieren muss. Da könnte man schon interpretieren, dass es sich um Training handelt. Ein Visum wird auch dann nicht unbedingt fällig (kein "course of study" mit x Wochenstunden etc.), aber FTSP wäre dann m.E. erforderlich.

10. Mai 2022 22:28 Uhr: Von Timm H. an Achim H.

Ein Visum braucht(e?) man eigentlich immer dann, wenn der Hauptgrund der Einreise/Aufenthalt etwas anderes als Urluab ist.

Hab das Spiel 2006-2010 drei mal mit drei verschiedenen Visa gemacht.

1. Sprachschule, 2. FAA-IR, 3. arbeiten

11. Mai 2022 08:49 Uhr: Von Achim Ö. an Timm H.

etwas anderes als Urluab ist.

Also in den Jahren von 1995 - 2015 war die korrekte Antwort auf die Frage des Einreisekontrolleurs bei meinen Dienstreisen immer "meetings". Ein Kollege sagte mal was mit "work", das war ein Fehler ;-) Es war dann mühsam, das auf "meetings" zu korrigieren.

PS: Ich rede hier von mehrwöchigen Dienstreisen die _kein_ Visum erforderten.

11. Mai 2022 09:07 Uhr: Von Achim H. an Timm H.
Sofern Kurse an Flugschulen belegt werden, prüfen diese bei Ausländern ob ein Studentenvisum und TSA-Check vorliegt. Da der Weg über TIP-L keinen Kurs oder Flugschule erfordert, ist ein solches Visum und Sicherheitsüberprüfung nicht erforderlich.

Wenn ich 5 Tage in Florida am Strand bin und an einem Tag einen Checkflug mache, ist der maßgebliche Einreisegrund Urlaub. Selbst der Einreisegrund Lizenzerwerb auf Basis von TIP-L wäre mit ESTA oder B1 zulässig aber einfache Sachverhalte sind immer vorzuziehen.
11. Mai 2022 13:57 Uhr: Von Jochen Wilhe an Achim H.

Genau :

Zitat webseite ESTA:

Um mit einem ESTA und ohne Visum in die USA einreisen zu dürfen, müssen ein paar Voraussetzungen erfüllt sein
...
Der Reisezweck muss entweder aus geschäftlichen oder aus touristischen Gründen erfolgen

11. Mai 2022 14:10 Uhr: Von Chris _____ an Timm H.
Ein Visum brauchst du auch für die meisten Geschäftsreisen in die USa nicht. Und was Flugschulen betrifft, so setzte die Visumpflicht bisher immer an der "initial license" an, also beim ersten PPL und eigenartigerweise auch beim IR. Nicht aber - soweit ich weiß - bei Checkouts (High performance/complex), nicht bei BFR/IPC/recurrent training, nicht mal beim CPL, und auch nicht bei Typeratings, wobei ich bei den letzten beiden nicht sicher bin, weil auch nicht betroffen.
11. Mai 2022 16:22 Uhr: Von Peter S an Achim H.

Vor ein paar Jahren, und damit vor TIP-L, habe ich versucht, ein IR auf meine in den USA erflogene Lizenz draufzusatteln. Dazu hatte ich auch bereits Alles erflogen und alle Nachweise im Vorfeld erbracht. Insgesamt eine lange Geschichte - zusammengefasst ist es daran gescheitert, dass ich keinen Examiner gefunden habe, der bereit gewesen wäre, die Prüfung abzunehmen, ohne dass ich bei einer Flugschule gemeldet gewesen wäre. Und an der Flugschule hing dann das Visum.

Eventuell lohnt sich hier eine frühzeitige Suche. Falls die Situation unverändert ist, könnt es rein praktisch an dieser Stelle klemmen.


12 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang