Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 3. Mai
Informationsdefizite im NOTAM-System
Eindrücke von der AERO 2022
Routing: Auf die Insel, auf die Farm!
Vorsicht beim Flugregelwechsel
Erinnerungen an die roten Flieger
Verdrängungskampf am Flughafen Basel
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

56 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Avionik | Welches EFB benutzt Ihr für IFR?  
18. Januar 2022 14:14 Uhr: Von Charlie_ 22 

Inzwischen gibt es ja wirklich viele Lösungen für IFR-Flugplanung und das Filden von Plänen, jede mit Vor- und Nachteilen: autorouter, RocketRoute, Foreflight, Skydemon, Garmin Pilot, Avidyne IFD100 ... und dann natürlich unterschiedlche Integrationsgrade je nach verwendeter Avionik: GNS/W, GTN, IFD, Dynon, G1000/Perspective ...

Was ich mache:

- Flugplanung mit autorouter
- Manuelle Eingabe der Waypoints in IFD100
- Automatische Synchronsiation mit den IFDs im Flugzeug
- Flug mit IFD100 IFR und SkyDemon für den VFR-Teil (Z-FPLS etc.)
- Änderung des Plans (oder auch Neueingabe unterwegs) mit autorouter+Telegram

ANDERE schwören inzwischen auf ForeFlight aber mir ist nicht klarf, was mir das TATSÄCHLICH bringen würde. 75 Prozent der Features würde ich nie benutzen - und dass ich den FPL von FF automatisch zu den IFD übertragen kann spielt bei meinen 100 h pro JAhr kaum eine Rolle ... ich gebe eh nur die ersten zwei, drei ein ... weil man ohnehin nie das fliegt, was validiert wurde.

Wie macht IHR das?

18. Januar 2022 15:31 Uhr: Von Michael Weyrauch an Charlie_ 22 Bewertung: +4.00 [4]

Das hängt natürlich stark von der vorhandenen Avionik ab. Aber im Prinzip mach ich das genau so wie Du es beschreibst, mit einem entscheidenden Unterschied: Im Flug benutze ich IPADs und Co (sowie dort laufende Software wie IFD100, JeppFD Skydemon etc) so wenig wie möglich, die Navigation und Steuerung des Fliegers geschieht mit den eingebauten (und zertifizierten) Geräten, also GPS, PFD oder HSI (CDI) . Das IPAD wird nur zum Briefen von Approaches/Departures/Holdings rausgeholt. Sowohl VFR wie auch IFR halte ich das ständige Rumklicken auf IPAD und Co für eine zu große Ablenkung.)

18. Januar 2022 16:36 Uhr: Von Thomas R. an Michael Weyrauch

Stimmt, das Rumklicken / Drehen auf den eingebauten NAVs mit einem UX-Design von 1988 ist viel weniger ablenkend, weil die ja zertifiziert sind.

18. Januar 2022 17:04 Uhr: Von Patrick „Lean-Hard!“ an Charlie_ 22 Bewertung: +1.00 [1]
Foreflight mit Garmin Flightstream / Connext oder Avidyne koppeln ist sehr praktisch. Sehr zufrieden. Flugvorbereitung binnen Minuten. Reroutings sind sehr selten bei mir.
18. Januar 2022 17:19 Uhr: Von Charlie_ 22 an Michael Weyrauch
Michael,

im Flug benutze ich (außer Wetter per ADL oder das iPad passiv als Karte) praktisch auch nur die eingebaute Avionik, da die IFDs sehr komfortabel sind. Approach Charts habe ich auf dem MFD.

Mit „unterwegs Telegram“ etc. meinte ich „zwischen zwei Flügen“.
18. Januar 2022 17:31 Uhr: Von _D_J_PA D. an Charlie_ 22 Bewertung: +3.00 [3]

autorouter/Telegram und GarminPilot auf iPAD sowie GNS530W.

Kein Papier mehr, Notizen auf Scratchpad. iPAD während des Fluges meiste Zeit aus auf dem Glareshield, außer für Briefings und ADL Wetter.

FPL Transfer in die Bordavionik in Europa m.E. nicht notwendig - die nächsten drei Wegpunkte reichen.

18. Januar 2022 18:00 Uhr: Von Joachim P. an Charlie_ 22 Bewertung: +1.00 [1]

dein Setting ist doch prima für deinen Einsatz.

  • In der Luft eh alles mit MFD, iPad nur für Briefings, ADL oder um mal einen IFR Fix für ne Wetter-Deviation zu suchen (bei mir ist das iPad im Flug aus, wenn keine Gewitter sind ;)))
  • autorouter/Telegram funktioniert super und schnell ("binnen Minuten"), FPL Management auch per SMS ohne Internet
  • SD hat die Charts (und kann sogar Android), sonst WEBDAV Sync bei Autorouter
  • Dein Navigator kann Airways -> wenig Getippse (@Patrick: Ja, Reroutings sin selten, aber so viele Abkürzungen, dass man oft mit 5-15 WP durch Europa kommt ;))

Je nach Vorlieben könnten jedoch folgende Aspekte den Invest in eine andere App (FF oder GP) rechtfertigen:

  • Komfort beim IFR Charts nachschlagen
  • Flightlogs
  • M&B und Ldg/TO-Distances auch offline (OK, kann SD auch, oder?)
  • Checklisten (OK, ok, zieht bei dir nicht ;))

18. Januar 2022 18:13 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Charlie_ 22 Bewertung: +1.00 [1]

VFR und IFR: Foreflight auf dem iPad... (mittlerweile ausschließlich)

Flugplanung entweder direkt aus Foreflight oder in Foreflight übernommen aus Autorouter oder vom Provider.

Je nach Konfiguration des Flugzeugs: Flugplan entweder über Flightstram in's Panel laden (dauert 3 - 5 Sekunden (!) oder manuell eingeben... (mit "Load Airway" gehts relativ fix)

Papier nur im AOC-Flugbetrieb, sonst Scratch-Pad zum Mitschreiben

Approach-Charts: in der "Karte" in Forflight eingeblendet, i. d. R. wird "Plates" nicht genutzt - da so für mein VErständnis immer die bessere "situationl awareness" gegeben ist.

Tracking der OFF/ON Zeiten auch über Foreflight.

Logbuch: da ist Foreflight noch nicht optimal ...

Wetter: ADL und die entsprechende App - Übernahme nach Forflight nutze ich hier nicht, ist mir zu umständlich, dafür genügt auch die ADL-App

Mittlerweile habe ich auch eine Reihe Dokumente in Foreflight abgelegt, zB. auch die aktuelle Flugplanung (Wetter, NOTAM sofern extern generiert), Checklisten, Performance-Charts, Telefonnummern, etc.

--> Forflight ist meine "zentrale Plattform" für alle Flüge; demnächst werde ich auch versuchen, darüber Eurocontrol-valide Flugpläne zu erstellen und filen.

18. Januar 2022 20:10 Uhr: Von Tobias Schnell an Joachim P. Bewertung: +1.00 [1]

M&B und Ldg/TO-Distances auch offline (OK, kann SD auch, oder?)

M&B geht auch offline. TO/LDG-Distance kann SD leider gar nicht.

18. Januar 2022 20:27 Uhr: Von Timm H. an Charlie_ 22

Hi Alexis,

Ich verwende zum planen FF. Wenn ich mit dem routing nicht weiter komme RR. Ja, dass ist immer teurer geworden über die Jahre, aber ich schätze den 24/7 support sehr und nehme ihn immer wieder in Anspruch.
Autoroute nutze ich in letzter Zeit irgendwie nur noch fürs GRAMET.

T/O, ldg, W&B mit der Bonanza App.

FF weil ich es aus USA kannte. Ist nicht perfekt (keine Segelfluggelände, etc.), aber was ist schon perfekt... Ich komme sehr gut damit klar, man kann es auf drei Geräten gleichzeitig nutzen. Habe die mittlere Version wegen des Luftraum-Profils.

Im Flieger schicke ich den Plan via Garmin-Flightstream ("SD"-Karte) auf das GTN750Xi. Fertig.

Ipad (mini) hängt mit RAM Mount am Yoke.

Ich nutze die kostenlosen "Anflugblätter" für IFR.

18. Januar 2022 21:10 Uhr: Von Chris _____ an Charlie_ 22 Bewertung: +1.00 [1]
Autorouter für Planung IFR, SkyDemon für Planung VFR, SkyDemon während des Flugs. SkyDemon kann mittlerweile den Flugplan direkt zum IFD übertragen, händisches Eintippen ist Vergangenheit.
18. Januar 2022 21:12 Uhr: Von Chris _____ an Chris _____ Bewertung: +1.00 [1]
Ach so, und ich nutze ein Oukitel K9 / Android für SkyDemon. Großes Smartphone und günstig. Apple kommt mir nicht ins Haus.
18. Januar 2022 21:36 Uhr: Von Charlie_ 22 an Chris _____

Danke für die interessanten Beiträge.

Ich werde beim obigen Setup bleiben, aber versuchen es noch zu verbessern. Schade, dass autorouter keine Schnittstelle zu den IFDs bzw.zur IFD100-App hat. Mir ist aR deutlich sympathischer als RR oder FF, was vielleicht daran liegt, dass es schön technisch-nüchtern ist – und ohne viel sinnlosen Firlefanz.

Andererseits: Zuhause ein paar Waypoints in die IFD100-App einzugeben dauert 1-2 Minuten, und im Flugzeug synct sich das alles fvon selbst. Dafür, dass das vollautomatisch geht würde ich mir nicht FF zu legeb, das außerdem den NAchteil hat, dass Änderungen auf dem IFD nicht automatisch "zurück gesynct" werden, muss man manuel anstoßen.

18. Januar 2022 22:03 Uhr: Von Joachim P. an Charlie_ 22
Kann man nicht ne Waypoint Liste über die Zwischenablage in die IFD App bekommen?
18. Januar 2022 22:05 Uhr: Von Joachim P. an Thomas R. Bewertung: +2.00 [2]
Das ist nicht wenigerablenkend, sondern alternativloser, denn der AP hängt am Uralt-Device und nicht am iPad. ;)
18. Januar 2022 22:22 Uhr: Von Charlie_ 22 an Joachim P.

Keine Ahnung, Joachim ... aber tatsächlich tippst du auf den screen der IFD100-App und die Tastatur geht auf ... so super easy, dass man gar nicht mehr weiter denkt.

Aber klar, autorouter integriert wäre noch cooler!

18. Januar 2022 22:56 Uhr: Von Chris _____ an Charlie_ 22
Wie oben beschrieben, ich bekomme meinen Autorouter-Flugplan in die IFDs ohne Eintippen.
18. Januar 2022 23:12 Uhr: Von Charlie_ 22 an Chris _____
Hi Chris,
ich erstelle und file IFR-Flugpläne aber mit autorouter. Und gebe sie dann auf dem iPad in die IFD100-App ein. Der Rest geht dann im Flugzeug automatisch. SkyDemon benutze ich nur als passive Karte.
18. Januar 2022 23:28 Uhr: Von Chris _____ an Charlie_ 22
Ein möglicher Workflow für dich wäre Autorouter - SkyDemon - IFD.
So bekämst du den Flugplan vom Autorouter ins IFD und damit auch ins IFD100 ohne Abtippen.
19. Januar 2022 00:22 Uhr: Von Charlie_ 22 an Chris _____
Das ist eine Möglichkeit, aber …

… dann muss ich im Flugzeug SD per WLAN mit
den IFDs verbinden
…. und dann diese Verbindung trennen um die
IFDs mit IFD100 zu verbinden und den Plan hoch zu
laden.

Da geht es echt einfacher ein paar Punkte in
IFD100 einzugeben.
19. Januar 2022 07:01 Uhr: Von Chris _____ an Charlie_ 22
WLAN ist (anders als Bluetooth) eigentlich in der Lage, mehrere Geräte miteinander zu verbinden. Sollte es jedenfalls sein.
19. Januar 2022 09:44 Uhr: Von Charlie_ 22 an Chris _____

Logo, aber Du kanst wohl nicht SkyDemon UND die IFD100-App gleichzeitig mit den IFD440 verbinden.

19. Januar 2022 09:47 Uhr: Von Chris _____ an Charlie_ 22

Vermutlich nicht auf dem gleichen Gerät. Aber auf zwei verschiedenen? Probier's doch einfach mal aus. Ich nutze das IFD100 nicht, weil erstens SkyDemon als Moving Map um einiges besser ist, zweitens ich mit der Displaygröße des IFD540 zufrieden bin, und drittens IFD100 nicht auf Android läuft.

19. Januar 2022 09:52 Uhr: Von Charlie_ 22 an Chris _____

Ist bei mir alles auf einem iPad mini 5, das im Flugzeug fest installiert ist, und ich bin für IFR mit der IFD100-App völlig zufrieden. Wie gesagt, das Eingeben von (etwa) zehn Waypoints in IFD100 dauert manuell keine zwei Minuten ...

Ich habe auch kein IFD540/550 - sondern zwei IFD440. IFD100 ist ideal, da man damit auch die eingebauten IFDs "fernsteuern" kann.

20. Januar 2022 14:21 Uhr: Von G. Haneklaus an Charlie_ 22 Bewertung: +1.00 [1]

Hallo, autorouter kann Flugpläne im Skydemon Format exportieren. Von Skydemon kann man diese dann direkt an die IFDs senden.

https://www.youtube.com/watch?v=ePO1ZNDFMXI


56 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang