Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. April
Simulator-Blues
Zweisitzige Schulflugzeuge
Drohnen-Betrieb: Noch viel zu lernen
Rollen auf Verkehrsflughäfen
Zuverlässigkeitsprüfung für das Panel
Unfall: Katastrophale Fehleinschätzung
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

56 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

IFR & ATC | Luftraum Berlin  
9. Dezember 2020 21:46 Uhr: Von Sebastian G____ 

Hallo zusammen,

weil wir parallel über de Luftraum C Berlin diskutieren, hat sich denn schon jemand getraut in dem neuen Korridor über der nördlichen Stadt zu fliegen? Da gibt es nun ja ein Band zwischen 5000 und 5500 MSL welches offen ist. Aber man hat unten eine ED-R und oben und seitlich C. Ich war noch nicht da und hatte bisher Angst bei Verkehr keinen Platz zum ausweichen zu haben.

Und wie haltet ihr es im Bereich Wannsee? Da ist es ja auch ziemlich eng und man hat sogar nur 300ft und unten eine ED-R und oben C, kann aber immerhin zur Seite weg.

9. Dezember 2020 23:14 Uhr: Von Chris B. K. an Sebastian G____

Meinst Du die ED-R 4? Wenn ich mir die auf der Karte ansehe, frage ich mich, warum man sich da durch das 300ft schmale Höhenband durchquetschen will. Die ED-R hat doch nur ca. 6km Durchmesser und man kann sie doch gemütlich umrunden.

Ähnlich sieht es mit der ED-R 146 aus. Da würde ich eher nach Norden ausweichen und den ehemaligen Flughafen Berlin Tegel überfliegen. Sich da durchzuquetschen wäre mir zu stressig, wenn es nicht unbedingt sein muß, um Flugzeit/Treibstoff zu sparen, weil man sonst einen zusätzlichen Tankstopp einlegen müßte. Aber so groß ist die ED-R 146 ja auch nicht.

10. Dezember 2020 09:11 Uhr: Von Hubert Eckl an Sebastian G____

ja, schon ein paar Mal gemacht. Mit dem ollen SFC Moses und auch mit meiner BO. Wenn Du Skydemon o.ä. hast Null Problem. Mit ein wenig Ortskenntnis und SkyDemon o.ä. Null Problem. Wenn Du am Wochenende das elende Gequatsche auf Langen Info nicht magst, Xponder 7000 und Funk aus.. entspannt über Berlin fliegen. .. und ab Frühjahr sogar mit dem Segelflugzeug.

10. Dezember 2020 09:35 Uhr: Von Erik Sünder an Hubert Eckl Bewertung: +0.00 [2]

Ich warte nur darauf, bis es den ersten Zusammenstoß gibt.

Gab ja schon einige enge Begegnungen (die nicht gewollt waren).

Und wenn dann noch Segelflugzeuge da rum fliegen...
Vielleicht wäre es besser, mit der DFS einen Segelflugtag zu organisieren (oder auch mehrere). Dann ist der Luftraum für Motorflugzeuge gesperrt und man muss nicht (in C) ausweichen.

Gruß Erik

10. Dezember 2020 09:38 Uhr: Von Kilo Papa an Hubert Eckl Bewertung: +2.00 [2]

Wer auf russisch Roulette steht...

Ich werde niemals verstehen, warum man sich bewusst gegen ein, obendrein kostenfreies, Sicherheitssystem entscheidet.

10. Dezember 2020 10:01 Uhr: Von Andreas Mieslinger an Kilo Papa

Ich verstehe das auch nicht! So lange wie es VFR-Flieger gibt, die glauben alle Flieger zu sehen, welche so an einem vorbei schwirren,

so lange werden wir mit unvernünftigen Piloten leben müssen.

10. Dezember 2020 10:02 Uhr: Von B. Quax F. an Erik Sünder Bewertung: +2.00 [2]

Die Platzrunde ist gefährlicher und den Hudson Korridor dürfte man dann auch nicht befliegen.

10. Dezember 2020 10:35 Uhr: Von Hubert Eckl an Kilo Papa Bewertung: -1.67 [7]

Ich werde niemals verstehen, warum man sich bewusst gegen ein, obendrein kostenfreies, Sicherheitssystem entscheidet.

Ganz einfach: Solange über 50% überflüssiges Gelaber mir Ohrenkrebs bereitet, ich Mode S, Flarm habe und rausschauen kann mache ich das so. Kleine Korrektur: Langen ist nur lautlos gestellt, wenn ich wen sehe drehe ich lauter.

Hast Du jemals an einem sonnigen WE da mitgehört? Wer hat eigentlich die Kacke mit dem faktisch abgeschaften BZF zu verantworten? Woran erkennst Du einen Mickey-Piloten? "Marta-Ingrid-Charlie-Konrad."

10. Dezember 2020 11:12 Uhr: Von Kilo Papa an Hubert Eckl Bewertung: +7.00 [9]

Und wenn sie mir nur einmal potentiell das Leben retten, dann genügt mir das, um dem Unfug, der da gelegentlich abgesondert wird, anzuhören. Glücklicherweise höre ich sehr selektiv und wenn mein Callsign nicht genannt wird, dann höre ich auch nicht wirklich zu.

Die bescheuerte Frage, ob ich da jemals zugehört hätte an einem Wochenende, lasse unbeantwortet.

Mit Verlaub, deine Korrektur mit leisedrehen ist ja noch dämlicher als der Ursprungspost. Du rastest die Frequenz sogar und drehst sie dann bewusst leise. Da fehlen mir die Worte. Du hast das System nicht verstanden.

Faktisch abgeschafftes BZF? Erklär mal bitte.

Haben wir jetzt einen neuen Mickey-Basher? Ja, es wäre für alle erträglicher, wenn sich ALLE, also auch die PPL mit BZF, an gewisse Standards halten würden. ABER: die ULer ohne BZF, die wenigstens bei Langen reinrufen, sind dir Meilen voraus...

10. Dezember 2020 11:26 Uhr: Von Wolff E. an Hubert Eckl Bewertung: +4.00 [4]

FLARM und Mode S sind nur begrenzt wirksam. Viele neuere Flugzeuge haben ADSB-OUT und IN, aber kein FLARM, die sehen dich dann leider nicht.

10. Dezember 2020 18:10 Uhr: Von Thomas R. an Kilo Papa Bewertung: +3.00 [3]

Mit Verlaub, deine Korrektur mit leisedrehen ist ja noch dämlicher als der Ursprungspost. Du rastest die Frequenz sogar und drehst sie dann bewusst leise. Da fehlen mir die Worte. Du hast das System nicht verstanden.

Faktisch abgeschafftes BZF? Erklär mal bitte.

Haben wir jetzt einen neuen Mickey-Basher? Ja, es wäre für alle erträglicher, wenn sich ALLE, also auch die PPL mit BZF, an gewisse Standards halten würden. ABER: die ULer ohne BZF, die wenigstens bei Langen reinrufen, sind dir Meilen voraus...

Das muss man tatsächlich erstmal schaffen. So einen Unsinn von sich zu geben und gleichzeitig noch gegen die UL-Piloten zu stänkern. Top.

Ich persönlich finde übrigens den Typ "seniler Opa" am schlimmsten auf FIS. Das sind die, die ne Viertelstunde für den Einleitungsanruf brauchen und wo man Angst hat, dass sie in der nächsten halben Stunde friedlich einschlafen. Und diese Klientel fliegt meist mit irgendwelchen altersschwachen und gutmütigen Echo-Maschinen (172er oder PA28 oder so) durch die Gegend. Mit einem modernen und agilen UL wären die völlig überfordert.

10. Dezember 2020 18:57 Uhr: Von Berlin Flyer an Sebastian G____ Bewertung: +1.00 [1]

Die EDR-4 ist aus meiner Sicht überhaupt kein Problem und bietet nen schönen Blick auf Potsdam und Wannsee … ich bin da sogar damals während meiner PPL-Prüfung drübergeflogen nach einem CTR-Crossing EDDB November > Whiskey ging's nach Bienenfarm die A10 hoch, und das war mit Abstand der einfachste Weg (war ja ohne GPS, VFR) mit vielen Landmarks. War im Nachhinein vielleicht etwas blauäugig, aber im Endeffekt sind das gerade mal 4nm, sprich 2nm die man die Höhe dann halt mal exakt halten muß. Mit Autopilot sollte es wohl denke ich sowieso easy sein.

Das Band 5000-5500 finde ich dagegen schon more tricky ist jetzt aber auch keine superspannende Ecke über Westhafen, Gesundbrunnen und Wedding zu fliegen … Jedenfalls würde ich's nicht unbedingt am Wochenende bei Sonennscheinwetter machen :-)

10. Dezember 2020 19:05 Uhr: Von Sven Walter an Thomas R. Bewertung: +4.00 [5]

Bei aller Liebe, die These, ULs wären besonders schwierig zu fliegen, ist Dummfug. Modern und agil - wo fängt denn da die Definition an? Klar sind die PA28 und C172 gutmütig, ist eine P92 oder C42 auch.

Selbst eine Blackshape oder Risen würden bei konstanter Fahrt stabilisiert nicht schwieriger sein als eine Mooney, oder? Ist alles kein Hexenwerk. ist ja kein Geländefolgeflug auf dem Rücken mit einer A-10.

Bei allem Verständnis dafür, sich gegen Mickey-Bashing (mit Fug und Recht) zu wehren, warum muss man denn auf das gleiche Niveau abrutschen? Fliegen ist fliegen. Fertich.

10. Dezember 2020 19:11 Uhr: Von Thomas R. an Sven Walter

Bist Du schon mal ne Blackshape geflogen?

10. Dezember 2020 19:19 Uhr: Von Hubert Eckl an Sven Walter Bewertung: -3.00 [3]

Ach Sven, lass es gut sein. Wollte nur mal meinem Kumpel zeigen, wie man so einen Thread befeuern kann. Es klappt, die Codierung ist extrem einfach und zielt auf die niederen Instinkte wie Prestige & Pavianarschleuchten.. :-)

Nur kurz zum BZF: Es prahlen immer mehr Fluggockel, daß sie "sowas nicht brauchen". In UL-Schulen wird sogar mitunter damit geworben ohne diesen "Balast" zu fliegen.

10. Dezember 2020 19:32 Uhr: Von Thomas R. an Hubert Eckl Bewertung: +1.00 [1]

Danke, Deine argumentative Kapitulation ist akzeptiert, lieber Hubert!

10. Dezember 2020 20:26 Uhr: Von Eric Frenken an Hubert Eckl Bewertung: +5.00 [5]

Lieber Herr Eckl,

es mag sein, dass UL Flugschulen damit werben und viele M-Piloten ohne BZF unterwegs sind, trotzdem ist meiner Erfahrung nach die Qualität der Funksprüche in beiden Lagern ausgeglichen.

Das würden Sie auch feststellen, wenn Sie die Lautstärke auf ein hörbares Maß erhöhen würden.

Mit fliegerischen Grüßen

Eric Frenken

(Luftsportgeräteführer mit BZF I)

10. Dezember 2020 22:09 Uhr: Von Sebastian G____ an Sebastian G____

Nicht schlecht wäre eine Unicom Frequenz für den Bereich Berlin, vergleichbar mit dem Hudson. Als wir neulich die erste Runde im neuen Luftraum gedreht haben, hat der kleine Bereich um Berlin quasi die gesamte FIS Frequenz beansprucht. Die nette Dame hatte richtig zu tun.

11. Dezember 2020 01:49 Uhr: Von Eric Frenken an Sven Walter Bewertung: +1.00 [1]

Sven,

Du hast vollkommen Recht. Ein UL ist nicht schwieriger als die schwereren Klassen zu fliegen, vor allem wenn es um den Reiseflug geht. Das behauptet auch niemand (zumindest kenne ich niemanden, der das behauptet). Wenn das jemand behauptet, dann meint er ziemlich sicher damit die Landung bei X-Wind. Und da würde ich sagen, hat derjenige Recht. Es macht einen großen Unterschied, ob die träge Masse 0,5t beträgt oder 1 oder gar 2t.

Eric

11. Dezember 2020 09:25 Uhr: Von Erik N. an Eric Frenken Bewertung: +16.00 [16]

Die Mickey Basherei geht am Thema vorbei. Meinem Eindruck nach verteilt sich "merkwürdiger" Funk auf UL und Echo VFR relativ gleichmäßig, und für "ungewöhnliche" Verfahren von UL Piloten sollten sich wohl die verantwortlichen UL Flugschulen an die Nase fassen. Es gibt Flugschulen, die lehren es durchaus so, wie es geht.

Woher sollen die Piloten es denn besser wissen, wenn sie von Fluglehrern wie dem Umkehrkurvenjockey ausgebildet werden ?

Ich bin zweimal in einem UL mitgeflogen, einmal mit starkem, teils böigem Wind, und ich gebe ehrlich zu, für mich ist das nichts. Aber ich zolle jedem Respekt, der sein UL in solchen Bedingungen heil runter bringt. Für zwei Leute, kleines Gepäck, sind moderne schnelle ULs, zumal jetzt mit 600kg MTOM {Korrektur}, m.E. eine perfektes, kostengünstiges und modernes Reisevehikel.

Diese ganze Fingerzeigerei halte ich für sehr unsinnig in unserer kleinen Community von Leuten, die einfach ihre Flugbegeisterung auf verschiedene Weise umsetzen.

11. Dezember 2020 13:15 Uhr: Von Hubert Eckl an Eric Frenken Bewertung: +1.00 [1]

wie so oft im Leben gilt auch hier: " Ein goldener Sattel macht aus einem Esel noch kein Rennpferd!"

11. Dezember 2020 13:30 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Erik N. Bewertung: +4.33 [5]
... zumal jetzt mit 600kg Beladung,...

Uiiii, das schafft gerade Mal so die Cheynne IIXL der Redaktion von PuF ;-)

11. Dezember 2020 13:55 Uhr: Von Sven Walter an Thomas R. Bewertung: +0.33 [2]

Nein, aber wegen eines Rechtsstreites um die Nicht-Auslieferung exakt der Maschine mit sechs-stelligem Streitwert habe ich wohl noch von keinem GA- oder UL-Muster mehr Berichte, technische Aufzeichungen, Werksbesichtigungen, Sitzproben und Gespräche mit Testpiloten drüber geführt.

Kommt vielleicht mal in der Printausgabe... vielleicht...

Bist du sie schon geflogen? Und, wie bewertest du den Vergleich mit der Mooney?

11. Dezember 2020 14:20 Uhr: Von Wolken Doktor an Sebastian G____ Bewertung: +1.00 [1]

Hi Sebastian,

interessant wäre ja auch die Frage, wie tief man über exTXL runter darf. 600m, weil Großstadt, oder 300m, weil Ansammlung, oder 150m, weil offenes Gelände. Watt meenste?

11. Dezember 2020 14:33 Uhr: Von Michael Söchtig an Hubert Eckl Bewertung: +5.00 [5]

"wie so oft im Leben gilt auch hier: " Ein goldener Sattel macht aus einem Esel noch kein Rennpferd!"

Das kann man aber auch zu Echo sagen... Ein Garmin 1000 macht aus einem VW Käfer (Cessna 172) noch keinen VW Golf 8 sondern immer noch ein hoffnungslos veraltetes Flugzeug mit abgehalfterter Uralttechnik. Du kannst auch Garmin 1000 durch Schirm und C172 durch Cirrus SR 22 ersetzen, dann haste zwar ein moderneres Flugzeug aber immer noch Steinzeit vor dem Brandschott. Von völlig überteuert reden wir da noch gar nicht.

Ich halte von diesen Diskussionen gar nichts.


56 Beiträge Seite 1 von 3

 1 2 3 
 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.02
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang