Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Februar
Was zeigen öffentliche ADS-B-Daten wirklich?
Erfahrungen mit einer optischen Grundüberholung
Einmal um die Freiheitsstatue und zurück
Eisregen – wie aus dem Lehrbuch!
Das Geheimnis der alten Ledertasche
Unfall: Anfangssteigflug
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

88 Beiträge Seite 1 von 4

 1 2 3 4 
 

Reise | Morgen bis Mittag nach München ...  
15. November 2018: Von Alexander Callidus 

Nach einem Telefonat gestern abend mit dem DWD Mü habe ich auf einen leidlich problemlosen Flug Bremen-Jesenwang eingestellt. Die gerade erschienene 3d-Vorhersage des DWD sieht aber morgen eine Nebelzone mit scharfer Nordgrenze vormittags Augsburg-Mühldorf, nachmittags auf Augsburg-Rosenheim zurückgehend. Skyview sieht etwas besser aus...

Immer vorausgesetzt, ich habe keine neuen Informationen und das Wetter ist morgen wie heute vorhergesagt,w as würdet Ihr machen? Den Mietwagen in Jesenwang morgen canceln ist noch das einfachste. Landen in Augsburg und dann per Zug oder Mietwagen? Ich muß nach Pasing, if that matters. Bisher fliege ich in solchen Situationen los, wenn am die am Zielflugplatz sagen "geht gerade auf, die ersten Maschinen kommen".
Das sicherste und Nervenschonendste ist sicher die Bahnfahrt sechs Stunden, 515 € zahle ich der LH nicht, dafür könnte ich ja fast selbst fliegen :)

15. November 2018: Von Achim H. an Alexander Callidus

Nebel ist mit das am schwierigsten vorhersagbare Wetterphänomen. Ob er kommt und wie lange er bleibt ist höchst unzuverlässig.

15. November 2018: Von  an Alexander Callidus

IFR würde ich ganz klar Augsburg oder EDMO anpeilen. Wenn ich mir Vorhersage, heutiges Wetter und den TAF von München anschaue, dann ist extrem unwahrscheinlich, dass bei beiden so dichter Nebel ist, dass man nicht runter kommt - und dann hat man immer noch Alternates.

VFR ist schwierig: Der Plan mit Augsburg ist nicht schlecht - aber es ist Alles andere als klar, dass Augsburg auch VFR landbar ist und die Nebelwand nicht ein paar Kilometer nördlich liegt - heute ist Augsburg OVC004 und damit VFR aussichtslos. Dann müsstest Du weiter nördlich irgendwo runter, was dann den Zeitplan durcheinander bringen könnte.

Alternative wäre gleich nach Ingolstadt zu planen und von dort aus nen Mietwagen zu nehmen - allerdings hängt das ein bisschen davon ab, wann Du wieder weg musst: Ich hab im Hinterkopf, dass die Freitag nachmittag recht früh zu machen

15. November 2018: Von Helmut Franz an Achim H.

Welcher Flieger? Single Pilot? Wieviel Sprit Reserve?

Telegram mit Autorouter Bot installieren. Früh aufstehen. Kommando „Webcam near edmj“.

Wenn man auf Nebel eingestellt ist und Alternativen hat ists eh offen, und andersrum ;).

15. November 2018: Von Alexander Callidus an 

So nachmittag sollte ich wieder hier sein. Ich glaube, ich nehme die Bahn. Familiäres Treffen, da möchte ich mich nicht gerne entblöden, "war Nebel" vorzubringen.

[EDIT:] VFR, ja. Werde mich auf Ingolstadt einrichten. Wenn dort beim ersten Gafor/Meterologen DWD Süd um 5h für mittags gutes Wetter vorhergesagt ist, fliege ich. Wenn nicht, bekome ich gerade noch den Zug :(

15. November 2018: Von Alexander Callidus an 
Beitrag vom Autor gelöscht
15. November 2018: Von Andreas KuNovemberZi an Alexander Callidus

VFR nicht planbar für morgen, zumindest für Jesenwang. Landshut könnte besser als Jesenwang sein. Je nach Wichtigkeit des Termins und des pünktlichen Ankommens: morgens Wetter checken, losfliegen und nördlich des Hochnebels landen. Landshut könnte eventuell gehen, könnte aber auch Nürnberg oder so werden. Es darf kein Druck für pünktliches Ankommen existieren.

IFR nach EDMA kein wirkliches Problem. Aber ich denke, es geht um VFR.

App2Drive ist klasse!

15. November 2018: Von Thomas Endriß an Andreas KuNovemberZi

Landshut hat auch ne Webcam, bei der man in beide Landebahnrichtungen sehr gut sehen kann, wie's so mit Nebel aussieht.

Allerdings ist Landshut wegen viel Wasser drumrum auch eher ein Nebelloch... Ich kann ein Lied davon singen, meine Maschine steht da.

15. November 2018: Von  an Thomas Endriß

Heute war der Nebel in Landshut ab 12:00 LT wg... wider Erwarten! Morgen soll es tendenziell noch besser sein.

Wann würdest Du landen? Um 15:00 kann ich Dich in Landshut abholen, vorher habe ich keine Zeit.

PM!

15. November 2018: Von Rolf _P210 an 

Ich würde die Bahn nehmen. Sowohl gestern als auch heute war der Nebel mit der Hochdrucklage massiv, ich habe an beiden Tagen meine Flüge absagen müssen. Für heute waren in EDMA im Laufe des Tages 1000f OVC vorhergesagt, geworden sind es dann max 400. Das liegt zumindest unter meinen persönlichen IFR Minima und außerdem bist Du mit 4 Grad C am Boden schnell im Eis. Samstag wirds besser...

15. November 2018: Von Tee Jay an Alexander Callidus

Würdet Ihr machen? Den Mietwagen in Jesenwang morgen canceln ist noch das einfachste. Landen in Augsburg und dann per Zug oder Mietwagen? Ich muß nach Pasing, if that matters. Bisher fliege ich in solchen Situationen los, wenn am die am Zielflugplatz sagen "geht gerade auf, die ersten Maschinen kommen". Das sicherste und Nervenschonendste ist sicher die Bahnfahrt sechs Stunden, 515 € zahle ich der LH nicht, dafür könnte ich ja fast selbst fliegen :)

Das ist ganz normales Flieger-Handwerk. Wenn zum Zeitpunkt der Landung an der Destination alles frei ist, warum nicht schon zeitig zuvor starten? Bin morgen auch einmal quer durch de Republik für zwei Überführungen unterwegs, eine Kiste nach Mengen-Hohentengen runter, eine Neue wieder zurück hoch. Wenn ich mit dem Start bis Mittag erst warten würde, liesse sich das nicht bewerkstelligen. Und sollte wider Erwarten der Nebel doch etwas länger auf sich warten lassen, legt man halt unterwegs eine Kaffeepause ein. Wozu hat man Alternates?

Wenn Du hingegen Folgetermine hast (Taxi, Hotel, Bahn etc.) sind das genau die Faktoren, die ich gar nicht mag.

Für Morgen verspricht der Tag aber sehr gut zu werden. Nach den aktuellen Infos löst sich alles zwischen 10 und 11 Uhr auf.

Die Gretchenfrage ist immer eher: Wie sieht's mit Deinem Rückflug aus?

UPDATE: Gerade (2130) klickern die aktuellen Läufe der Modelle ein. Augsburg Vormittags sieht ganz schlecht aus, ab 12 Uhr wird's VFR fliegbar.

15. November 2018: Von Karpa Lothar an Alexander Callidus

Augsburg und Donauwörth sind stark nebelgefährdet.

Empfehle EDDN, mit U- Bahn schnell am hbf und in einer Stunde in München

15. November 2018: Von Guido Frey an 

IFR würde ich ganz klar Augsburg oder EDMO anpeilen.

Ich weiß es ist OT, aber bekommt man unter 2t MTOM PPR in Oberpfaffenhofen?

15. November 2018: Von Toni S. an Guido Frey

Habe spontanes Interesse an der Diskussion, da ich auch morgen (von Nordwesten kommend) nach Augsburg will :-)
Landung ist allerdings erst für 1500L geplant, und dann auch bald wieder weg.

Wenn ich mir das Meteogramm für EDMA ansehe, sieht das doch eigentlich ganz gut aus, vor allem im Vergleich zu heute!? Der Spread-Verlauf blieb heute den ganzen Tag über bei vll 2°C, für morgen ist ab ca 1100Z fast 5°C vorhergesagt! Klar, das heißt nicht, dass es gehen muss, aber die Chancen stehen imho zumindest besser als heute!

Grüße!

15. November 2018: Von Alexander Callidus an Toni S.

Sicher wird es viel besser als heute und 15h local hätte ich keine Bedenken. Wenn Du allerdings mal die aktuellen TAF ansiehst: EDQF 1300Z scattered 1000ft, ETIK identisch, EDDM 1300Z scattered 1200ft. Die beiden erstgenannten liegen bei Nürnberg, deutlich weiter nördlich. Da muß nur ein bischen schlechteres Wetter sein, dann ist es aus mit VFR. Ich möchte gut als 2h vor Dir gelandet sein. Hoffe auf Ingolstadt, entscheide mich morgen 5h30 :(((((((

[EDIT] Ingolstadt weist mich gerade freundlich darauf hin, daß der Start am Sonntag 200€ kostet. Kraftausdrücke zensiert
[EDIT 2] Abflug morgen 9h hält die DWD Wetterberatung Nord für ausgeschlossen. Wenigstens eindeutig.

IFR würde mir beim Start nichts nützen, EIFR bei der Landung nicht. Auswandern.

15. November 2018: Von Tobias Schnell an Toni S.

Der Spread-Verlauf blieb heute den ganzen Tag über bei vll 2°C, für morgen ist ab ca 1100Z fast 5°C vorhergesagt

Ursache und Wirkung: Der Spread steigt nur dann, wenn der Nebel weg geht. Bzw. nur dann stimmt die Temperatur-Vorhersage.

15. November 2018: Von Toni S. an Tobias Schnell

Valider Punkt. Hoffen wir so oder so dass die Prognose passt ;-)

15. November 2018: Von  an Tobias Schnell

München (Stadt) und Augsburg waren heute den ganzen Tag dicht. In Landshut machte es um 12:00 LT plötzlich auf (obwohl um 10:00 noch dichter Nebel herrschte) - und ich konnte sogar kurz zum Avioniker nach Straubing fliegen... blieb bis Sunset blauer Himmel.

15. November 2018: Von Tobias Schnell an  Bewertung: +1.00 [1]

blieb bis Sunset blauer Himmel

  • Nebel, der abends da ist, bleibt bis Minimum SR+60
  • Nebel, der nicht da ist, bildet sich frühestens bei SS-60

Das sind noch die beiden zuverlässigsten Daumenregeln für die Nebel-Vorhersage. Hilft für morgen Augsburg aber auch nicht viel.

16. November 2018: Von Tee Jay an Alexander Callidus Bewertung: +3.00 [3]

Alexander wie war's Dir heute ergangen? Zug oder Flieger?

Ich kann von meiner Seite berichten, daß heute alles wie am Schnürchen lief. Das Wetter, die Maschinen und auch ATC hat bei den Durchflügen durch Charlie (Frankfurt) und Delta (Stuttgart) mitgemacht und mir so viel Zeit erspart. Es ging zuerst von Münster nach Speyer. Dort nachgetankt (im Ländle waren 25 Knoten Headwind gemeldet, 35 tatsächlich angezeigt) und bei einem Automatenkaffee im dortigen Vorbereitungsraum auf edlen Ledersesseln noch einen Blick auf den Nebel geworfen. Dann Weiterflug und punktgenau mit den aufbrechenden Nebelschwaden um 12:28 UTC in Mengen-Hohentengen gelandet. Maschine übergeben, neue Maschine übernommen und in einem Leg mit Rückenwind rechtzeitig vor Sunset wieder in Münster angekommen. So muß es sein, ich denke das ist einen Blogbeitrag wert, dort wird's auch eine Bildergalerie geben.

UPDATE: Die Bildergalerie vorab hier, zu faul heute Abend noch einen Text zu schreiben: https://pics.jakobs.systems/#15424009077339

UPDATE 2: Zwischenzeitlich habe ich am Folgetag auch den Blog schreiben können:
https://ul-fluglehrer.de/blog/files/20181117-ueberfuehrung.html

16. November 2018: Von Alexander Callidus an Tee Jay Bewertung: +1.00 [1]

Zug. Wie erwartet, wäre es nach 10h loc ab Bremen und 12h-13h an Augsburg oder Nürnberg problemlos gegangen. Ich hätte es aber gerne jeweils eine Stunde früher gehabt. Für mich allein wäre ich geflogen und eben irgendwann angekommen. Immerhin fuhr der Zug heute Vormittag durch Gebiete mit Sichtweiten unter 50m, das war schon eindrucksvoll. Es bestätigt sich wiedermal: 1. VFR ist was für Leute mit zuviel Zeit*. 2. November ist ein Sch...monat. 3. Südfrankreich hat nicht nur besseres Essen.

*IFR hätte mir heute nichts genützt.

17. November 2018: Von Flieger Max L.oitfelder an Tee Jay

Du schreibst selbst in Deinen blogs von aufgeräumten Cockpits.

Was stört mich in diesem Foto?

17. November 2018: Von Jan R.oth an Flieger Max L.oitfelder

Klebeband ist leichter als eine Schraube im Panel... ;-)

17. November 2018: Von  an Jan R.oth Bewertung: +1.00 [1]

Das ist ein STC zur Erhöhung der Payload! Jetzt kann er endlich legal einen Kugelschreiber mitnehmen ;-)

17. November 2018: Von Tee Jay an Jan R.oth

Dein Smiley kann ich vielleicht noch für das nehmen, was es ist. Das Tape galt mehr dem mir entgegen kommenden Button, denn der einen fehlenden Schraube von vieren.

Ja das frei hängende iPhone-Ladekabel ist nicht optimal und es überrascht nicht, daß die hier im Forum bestens bekannten Spalter und Zersetzer sich darauf stürzen. Und warum wohl eine Maschine zurück zum Hersteller geflogen wird, das scheint sich den Forumhelden hier auch nicht zu erschliessen. Aber wenn diese sonst in Ihrer Armut nichts besseres zu tun haben, so sei es drum.

Ich schaue heute Abend noch mal vorbei, was diese sonst noch gefunden haben.


88 Beiträge Seite 1 von 4

 1 2 3 4 
 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.21.06
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang