Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. August
ATC: Under Reguation
Oshkosh AirVenture 2018
Aotonome Elektroflugtaxis
Wind - die unsichtbare Gefahr
Auswahl des Alternates
Routing: Südnorwegen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

41 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Sonstiges | Elektronisches Flugbuch
14. Juni 2018 10:00 Uhr: Von Mario Adam 

Hallo

Ich bin auf der Suche nach einem elektronischen Flugbuch fürs iPhone, evtl. iPad und Mac komplatibel. LogTen Pro erscheint mir mit 80$/Jahr (iPhone+iPad) bzw. mit 130$/Jahr (iPhone+iPad+Mac) schon sehr üppig. MCCPilot Log mit 40€ ist deutlich günstiger, jedoch ist mir nicht klar ob es eine einmalige Gebühr oder Jahresgebühr ist.


Hat wer Erfahrungen?

GLG M.

14. Juni 2018 13:13 Uhr: Von Johannes K. an Mario Adam

Habe mccPilotlog seit 5 Jahren. Funktioniert klasse und ist extrem umfangreich. Die Gebühr ist tatsächlich einmalig, nicht einmal beim Upgrade von Version 3 auf 4 musste ich etwas bezahlen.

14. Juni 2018 16:26 Uhr: Von Thorsten Wolfshohl an Mario Adam

Moin,

habe FlyGo. Wenige kleine Katschen aber macht genau das was ich brauche.

Support antwortet schnell auf Vorschläge zur Verbesserung.

Ist in der Übersicht deutlich besser als LogTen.

Und kostet einmalig 20 Euro...

14. Juni 2018 17:08 Uhr: Von Tee Jay an Mario Adam Bewertung: +1.00 [1]

Mmm möglichereise keine direkte Antwort auf Deine Frage sondern nur ein Gedanke:

Als iPhone User der ersten Stunde habe ich mit Erscheinen des AppStores auch versucht für alle möglichen Zwecke Apps zu benutzen - unter anderem auch für das leidige Thema Flugbuch. Heute, 10 Jahre später, bin ich froh damals keine zufriedenstellende App gefunden zu haben. Denn von den zig ausprobierten Apps existiert heute keine einzige mehr.

Bottomline:

So schön, funktional, intuitiv oder meinetwegen günstig ein digitales Flugbuch auch sein mag, irgendann kommt bei jedem Produkt ein End-Of-Life, spätestens wenn iOS oder Apple wieder was Neues einfürhen und App-Entwickler Ihre Apps damit anzupassen haben. Und dann stehst Du vor dem Problem, die alten Daten in ein neues System zu bringen.

Als IT Nerd und ansonsten technikaffiner Mensch muß ich mitunter feststellen, daß der "analoge Weg" nicht immer der schlechteste sein muß. Hilfsmittel zum loggen der Zeit kann man ja gerne nutzen (Jeppesen, Flymap, Skymap etc.) aber dann wird alles nach einem Flug oder am Abend eines Flugtages ins Flugbuch übertragen. Gibt mir zumindest ein wenig Struktur und die Zeit zum "unten ankommen".

14. Juni 2018 19:09 Uhr: Von Martin S. an Tee Jay

auch ich bin mit mcc pilotlog sehr zufrieden. (Berufspilot & in der Freizeit SEP).

Astreiner support, nur einmalige Kosten (das war wirklich nicht die Welt) und sehr umfangreiche Funktionen.

Sehr beliebt ist immer, wenn ich am Ende des Jahres meine Landkarte mit den Flügen d. J. bei facebook poste ;-)

14. Juni 2018 21:54 Uhr: Von Erik N. an Martin S. Bewertung: +1.00 [1]

Also, mir ist nicht klar, was daran so kompliziert ist, mach jedem Flug die paar Zahlen einzutragen. Ich hab’s dabei, ich kann es anfassen, ich bin unabhängig von irgendwelchen Softwareleuten, die mal beschließen, ihre App einzustellen, oder das Format zu ändern, oder von irgendeinem der anderen 1000 Gründe, warum es in ein paar Jahren nicht mehr funktionieren könnte.

14. Juni 2018 22:16 Uhr: Von Tee Jay an Martin S.

... meine Landkarte mit den Flügen d. J. bei facebook poste...

äh ja, dann ist ja alles gesagt...

14. Juni 2018 23:21 Uhr: Von Malte Höltken an Tee Jay Bewertung: +4.00 [6]

Tja, der eine möchte seine Flüge auf FB posten, der andere sucht Geltung über seinen Urlaubsblog. ...hier mus ein jeder nach seiner Fasson Selich werden.

15. Juni 2018 08:35 Uhr: Von Achim H. an Malte Höltken

Ein elektronisches Log hat massive Vorteile wenn es an die Auswertung geht. Wie oft musste ich Fragen beantworten à la "wie viele Stunden Nachtflugerfahrung" oder "wie viele Stunden Cirrus on type?" und es gestaltete sich äußerst aufwändig.

Ich habe ganz am Anfang mit LogTen angefangen, es dann aber aufgegeben, da nur iOS und exorbitant teuer für praktisch keinen Mehrwert. Aktuell führe ich nur Papierbuch. Der Aufwand wieder alles in irgendeine Software einzugeben, erscheint mir jetzt zu hoch und dann ist sie in ein paar Jahren wieder eine Sackgasse.

15. Juni 2018 08:49 Uhr: Von Erik N. an Achim H.

Wir untersuchen derzeit eine Lösung, mit der man die Seiten des Buches scannen und auswerten kann. Das verbindet die Vorteile beider Welten.

15. Juni 2018 08:55 Uhr: Von Olaf Musch an Achim H.

Ich fliege nicht viel, daher ist für mich zunächst mal das Papier Mittel der Wahl.

Ich habe mal mit "flupp" unter Windows experimentiert, es aber bald wieder sein gelassen (kann mich nicht mehr erinnern, warum genau).

Für Auswertungen habe ich mir aber dann in einer Tabellenkalkulation ein Sheet gebaut.

Da trage ich auf einem Sheet die Liste der Flüge mit ihren Eckdaten ein, auf einem zweiten Sheet erfolgen dann mittels Pivot-Tabelle(n) beliebige Auswertungen darauf (inkl. 90-Tage-Regelung), und auf einem dritten Sheet pflege ich die Ablaufdaten diverser Dinge: TypeRating, Medical, LP, Flughafenausweis, ...

Funktioniert auch mit älteren Versionen und ist "migrationsfähig"

Olaf

15. Juni 2018 09:06 Uhr: Von Achim H. an Olaf Musch Bewertung: +1.00 [1]

Denke auch, dass eine Tabellenkalkulation das Mittel der Wahl ist. Gibt es seit 40 Jahren, wird es in 40 Jahren noch geben und ich kann heute noch Tabellen von Lotus 1-2-3 Version 1.0 importieren.

15. Juni 2018 09:26 Uhr: Von Thomas Magin an Malte Höltken Bewertung: +2.00 [2]

Malte, von Dir bin ich deutlich mehr Niveau gewohnt! Ich find TJs Blog Klasse, insbesondere weil ich auch in die Ecke will. Endlich geht‘s mal um‘s Fliegen ... muss man denn alles madig machen?

15. Juni 2018 09:28 Uhr: Von Thomas Magin an Achim H.

Trotz meiner Digitalisierungsleidenschaft arbeite ich bei dem Thema auch manuell und übertrage alle paar Monate die Zahlen nach Excel. Schon alleine um die Überträge im Flugbuch nicht manuell ausrechnen zu müssen.

Und bevor Excel nicht mehr verfügbar ist werden bestimmt die apokalyptischen LBA-Reiter das Fliegen verbieten. Da bin ich mit meiner Lösung ganz gelassen :-)

15. Juni 2018 09:31 Uhr: Von Markus 'Mog Commander' Doerr an Achim H.

Ich denke auch das es der Weg ist. Ich hab damals in 1991 mein Flugbuch auf Excel eingegeben, und bereue es heute noch, dass ich nicht dabei geblieben bin.

Irgendwann auf LogTenPro umgestiegen. Damals hatten die noch das Modell einmal zahlen und gut. Dann der Updatezwang und monatliche Gebühren. Das ist es mir nicht wert. Nein auf irgendwelche kurzlebigen Apps kann man sich nicht verlassen. Papier ist gut und Tabellenkalkulation auch. Der Rest ist viel zu viel Aufwand seine Jahre wieder in ein neues Format zu konvertieren.

15. Juni 2018 09:39 Uhr: Von Malte Höltken an Thomas Magin Bewertung: +2.00 [2]

Das Blog ist schon okay, nix dagegen. Wünsche TJ auch viel Spaß in Norwegen. Ist ne geile Landschaft und wird sicher ein toller erholsamer Urlaub. Nur das belächeln desjenigen, der die eigenen Flüge bei FB posten möchte, während man selber Bloggt, ist messen mit zweierlei Maß. Ich finde das nämlich auch okay, wenn jemand das gerne auf FB tun möchte. Daher das Zitat vom alten Fritz.

Was das logbuch angeht... ich habe einige mal angeschaut im Android, und keines gefunden, welches mich überzeugt hätte. Daher kann ich keine Empfehlung geben.

15. Juni 2018 10:47 Uhr: Von Mario Adam an Thomas Magin

Ich mache es genauso, manuelles Flugbuch und Excel Liste zwecks Auswertung und Zusammenzählen. Da mein Flugbuch voll ist dachte ich es wäre eine gute Gelegenheit umzustellen... Aber diese Summen und die Bindung an eine Firma sind es mir auch nicht wert... Dann lieber am Abend ein wenig schreiben... Und ein neues Flugbuch kostet 17.95€ und haltet mir die nächsten 1000 Stunden...

15. Juni 2018 10:52 Uhr: Von Achim H. an Mario Adam Bewertung: +1.00 [1]

Ich habe meine IT-Karriere bei IBM begonnen. Nach Jahren habe ich gelernt, wofür der Firmenname eigentlich steht: Immer Besser Manuell.

15. Juni 2018 10:55 Uhr: Von Alekos Avgoustatos an Malte Höltken

FlyLogio, kostet keinen Rappen bzw. Cent. Wobei ich weiterhin auch das schriftliche Logbuch führe.

15. Juni 2018 11:21 Uhr: Von Olaf Musch an Achim H.

Nach Jahren habe ich gelernt, wofür der Firmenname eigentlich steht: Immer Besser Manuell.

Ich dachte, es wäre: Idioten Bezahlen Mehr

Wobei ich OS/2 und geliebt habe. Habe damals denn Programmierteil meiner Diplomarbeit in C unter OS/2 geschrieben, und später dann mit VisualAge f. Java auf AIX und WebSphere gearbeitet.

Those were the days my friend...

Olaf

15. Juni 2018 14:30 Uhr: Von Karpa Lothar an Olaf Musch

Ich durfte noch Lochkarten stanzen, den Stapel geordnet abgeben und am nächsten Morgen den Ausdruck vom Rechenzentrum abholen...

15. Juni 2018 15:01 Uhr: Von Bernhard Sünder an Karpa Lothar

... und am nächsten Morgen ein 5-10 cm dicker Papierstapel und auf Seite 316 stand "Compiler-Error". Das waren Zeiten...

15. Juni 2018 15:02 Uhr: Von Olaf Musch an Karpa Lothar

Uns trennen ca. 15 Jahre? ;-)

Olaf, 50 Jahre alt

15. Juni 2018 15:03 Uhr: Von Bernhard Sünder an Mario Adam

Zum Thema: Ich fahre auch zweigleisig: Garmin Pilot zeichnet automatisch auf (Strecke sowie Start- und Landezeit) ein paar manuelle Ergänzungen (IFR/VFR, Approaches, ...) und anschließend alles aufs Papier (ITler sagen BackUp).

15. Juni 2018 15:21 Uhr: Von P. K. an Olaf Musch

Gibt es diese Tabellenkalkulation zufällig als Vorlage? ;-)

Oder kennt jemand eine vernünftige Excel-Vorlage für genau diese Anwendung? Monats-/Jahrsauswertungen, 90-Tage-Regel, Currency etc.

Schönes Wochenende zusammen!


41 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2018 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.12.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang