Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Oktober
Entkernt - neue DTO-Regelung in Kraft
Exploration zur Leserreise 2019
Erledigt
Mikroturbinen und ihre Anwendungen
Vogelschlag
Mein Weg zum Instrument Rating
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

IFR & ATC | LPV 200 in Bremen
17. Mai 2018 13:38 Uhr: Von Achim H. 

Wenn ich das richtig sehe, darf ich als normaler NCO/Part 91 diesen LPV mit Minimum 200ft AGL fliegen? Das ist mir ganz neu, dass es in Deutschland LPV 200 gibt. Übersehe ich etwas?

17. Mai 2018 15:18 Uhr: Von Andreas Müller an Achim H.

Aber LPV ist doch ein precision Approach, von daher sind das die 200 ft DH.

17. Mai 2018 15:23 Uhr: Von Achim H. an Andreas Müller

Nur ein LPV 200 ist ein precision approach, ein LPV mit DH > 200ft ist ein "approach with vertical guidance". Bisher gab es in Deutschland keine LPV 200 -- jedenfalls nicht für normale Piloten. Ich vermute, dass Bremen der erste ist, mir ist es nur durch Zufall aufgefallen. Das macht Hoffnung, da es bisher eigentlich nur LPVs gab, die schlechter oder im besten Fall gleich gut wie konventionelle Approaches waren.

Eine gute Zusammenfassung der ganzen verworrenen PBN-Terminologie: https://www.pplir.org/getting-the-rating/1035-pbn-manual-published-2

17. Mai 2018 18:00 Uhr: Von TH0MAS N02N an Achim H.

Mein IR Checker vertrat jetzt beom PBN Eintrag die Meinung, dass ich keinen LPV- Approach fliegen darf, dies bedürfe besonderer Zertifizierung. Eure Meinung?

17. Mai 2018 18:44 Uhr: Von Sebastian S. an TH0MAS N02N Bewertung: +1.00 [1]

Zertifizierung ist ggf die falsche Formulierung, Du musst nach entweder in der IR Ausbildung PBN geschult sein oder dies per Selbsterklärung darlegen, dass Du es beherschst. Dann wird zur Aufrechterhaltung dieser Befähigung einmal beim IR Checkflug ein PBN Approach geflogen und dieses dokumentiert.

17. Mai 2018 19:33 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Achim H.

Bisher gab es in Deutschland keine LPV 200 --

auch EDFH - Hahn DH 200 ft beim LPV... War vor rund 4 Wochen beim IR-Check aufgefallen

17. Mai 2018 19:40 Uhr: Von Walter Adam an TH0MAS N02N

https://www.lba.de/SharedDocs/Downloads/DE/L/L4/NfL%202-376-17%20PBN.pdf?__blob=publicationFile&v=2

was für einen Eintrag hat er Dir denn gemacht?

mit "PBN competency demonstrated" im Logbook gemäß obiger NfL darfst Du das, vorrausgesetzt der Prüfer ist dazu berechtigt.

Gruß

17. Mai 2018 19:49 Uhr: Von Achim H. an Wolfgang Lamminger Bewertung: +1.00 [1]

Wunderbar, seit April 2018. Hier sogar als LPV CAT 1 bezeichnet. Und siehe da: man kann bis 200ft runter und das nur mit GPS, ohne irgendeine andere Crosscheck-Möglichkeit, kein NDB, kein DME, kein VOR, keine Marker, nix. Und es funktioniert.

17. Mai 2018 20:21 Uhr: Von Peter Klant an Achim H. Bewertung: +2.00 [2]

Wurde ja auch mal Zeit, dass LPV mit 200 ft minimum in Deutschland eingeführt wird. Nur leider an den falschen Plätzen. Wo schon ein ILS steht, brauche ich das nicht. Eher in Schönhagen oder am liebsten in Worms.

Wie viele LPV Anflüge gibt es noch mal in den USA? Mehr als 3000? Da besteht bei uns noch viel Nachholbedarf.

17. Mai 2018 21:05 Uhr: Von Peter Klant an Peter Klant Bewertung: +1.00 [1]

Habe gerade noch mal bei der FAA reingeschaut:

"As of April 26, 2018, there are 3,898 Wide Area Augmentation System (WAAS) Localizer Performance with Vertical guidance (LPV) approach procedures serving 1,897 airports. 1,135 of these airports are Non-ILS airports."

Weiss jemand, wie viele es in Deutschland gibt?

17. Mai 2018 21:11 Uhr: Von Achim H. an Peter Klant Bewertung: +1.00 [1]

Es gibt ne ganze Menge aber erst seit ganz kurzem LPV 200.

In USA haben die auch viele ILS ersetzt, die einfach abgebaut wurden. Das kommt hoffentlich auch bei uns, Plätze wie Schwäbisch Hall etc. können viel Geld sparen.

17. Mai 2018 21:38 Uhr: Von Walter Adam an Achim H.

Achim in EDSB gibts LPV200 seit 5.5.2017.

Der Sicherheit zuträglich wäre jetzt, zuerst die VFR-Plätze damit auszustatten, die starken VFR/IFR -Wechselverkehr haben, anstatt die etablierten IFR-Plätze "nur wegen der Kosten" umzubauen.

Gruss

17. Mai 2018 22:13 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Achim H.

... viele ILS ersetzt, die einfach abgebaut wurden. Das kommt hoffentlich auch bei uns, Plätze wie Schwäbisch Hall etc. können viel Geld sparen.

Das wäre mit Sicherheit auch kontraproduktiv. Vermutlich alle IFR-geeigneten Flugzeuge können ein ILS fliegen, längst nicht alle einen LPV approach...

17. Mai 2018 22:15 Uhr: Von Achim H. an Walter Adam

Weiß jemand, ob die DFS RNPs mit vectors to finals macht? Ich habe die bisher nur von einem Fix aus bekommen.

17. Mai 2018 22:19 Uhr: Von Wolfgang Lamminger an Peter Klant

... Da besteht bei uns noch viel Nachholbedarf.

und bei uns in Deutschland klappt das ja bekanntlich super. Beim zitierten Beispiel EDAZ haben alle beteiligten Behörden super schnell zusammengearbeitet :-(

http://www.flugplatz-schoenhagen.aero

17. Mai 2018 23:02 Uhr: Von Walter Adam an Achim H.

ja klar, warum nicht?

Dann muss der "Operateur" allerdings auch mitdenken und ein paar wichtige "Handgriffe" am GPS richtig tun.

Auch dazu wäre so ein guter PBN-Kurs sehr geeignet, wenn er praktische Tipps im Umgang mit den neuen GPS-Boliden bietet.

17. Mai 2018 23:34 Uhr: Von Tobias Schnell an Achim H.

Weiß jemand, ob die DFS RNPs mit vectors to finals macht?

Ja, VtF bei RNP gibt´s definitiv bei der DFS. Nur ist an manchen Plätzen die MVA so hoch, dass nur der Full Approach geht.

18. Mai 2018 09:35 Uhr: Von Mario Adam an Achim H.

In Memmingen habe ich Vektoren bekommen, er hat aber vorher gefragt, ob ich damit umgehen kann.

18. Mai 2018 09:37 Uhr: Von Mario Adam an Achim H.

Danke für den Link!

18. Mai 2018 11:41 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Tobias Schnell

Wie es in der GA aussieht kann ich nicht sagen, aber ein Airbus muss für bspw. RNP AR vor dem FAP auf dem Inbound Track sein, manche Vektoren müssen wir daher anpassen.

18. Mai 2018 11:46 Uhr: Von Florian S. an Flieger Max L.oitfelder

Ich würde einen größeren Betrag darauf wetten, dass die überwiegende Mehrheit der GA-Piloten die das theoretisch fliegen dürften auch nicht wissen!

18. Mai 2018 12:49 Uhr: Von Andreas KuNovemberZi an Florian S.

Ein RNP AR darf aus diesem Forum hier sicher keiner mit seinem GA Flugzeug fliegen.

18. Mai 2018 14:09 Uhr: Von Walter Adam an Andreas KuNovemberZi
19. Mai 2018 07:13 Uhr: Von Achim H. an Walter Adam

Bremen war übrigens tatsächlich der erste GPS-Precision-Approach in Deutschland:

http://www.aviationtoday.com/2017/04/07/germanys-first-sbas-flight-lands-bremen-airport/


24 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2018 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.14.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang