Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. Oktober
Entkernt - neue DTO-Regelung in Kraft
Exploration zur Leserreise 2019
Erledigt
Mikroturbinen und ihre Anwendungen
Vogelschlag
Mein Weg zum Instrument Rating
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

26 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Sonstiges | Jeppesen Mobile Flite Deck VFR
2. Dezember 2015: Von Ralf Steikert 
Ich benutze gerade die 28-Tage-Testversion der App auf meinem iPad 3 und überlege, für ein Jahr die Abdeckung für Deutschland zu abonnieren. In einer Mail wirbt Jeppesen mit 20 % Rabatt, so dass für 12 Monate statt EUR 229,- nur EUR 183,20 fällig sind. Das wären pro Monat EUR 15.27.

Bei Anbietern wir Skyfox oder Eisenschmidt würde ich das Abo für 15 Monate für EUR 229,- erhalten. Und, Überraschung: pro Monat EUR 15.27.

Habe ich da irgendetwas übersehen? Oder ist das Sonderangebot von Jeppesen gar nicht so "sonder"?
2. Dezember 2015: Von Dr.J. Schwarz-Boeck an Ralf Steikert
Ich habe seit 2 Jahren das Europa Voll-Abo und eigentlich nie bereut. Die Rabatte fürs erste Jahr gibts schon immer, werden nur unter verschiedenen Begründungen angeboten: Messerabatt z.B in Friedrichshafen.
Meistens bekommt man 3 Monate" geschenkt.
2. Dezember 2015: Von Stefan Schaefer an Ralf Steikert
Hallo!

Die auf 15 Monate Verlaengerung gibt es nur, wenn man die gesamte Europaabdeckung erwirbt. Ansonsten leider nicht.

Weiters gibt es (,wenn man eben die Gesmatabdeckung erwirbt,) nur entweder Verlaengerung ODER 20%, nicht beides. Ich habe die Diskussion mit den Leuten dort gestern gehabt.

In Deinem Fall hast Du also gar keine Wahl ... ;-)

LG

Stefan
2. Dezember 2015: Von Ralf Steikert an Stefan Schaefer
2. Dezember 2015: Von Stefan Schaefer an Ralf Steikert
OK. Spannend. Mir haben sie gesagt, geht nur, wenn ganz Europa. Weiss wohl die rechte Hand nicht, was die linke tut.

LG

Stefan
2. Dezember 2015: Von Andreas Albrecht an Stefan Schaefer
Hallo,

Ich habe das Jetpensen Flight Deck und benutze es 100% anstelle von Papier. Insbesondere die Zoom Funktion bis zur Platzrunde ist super. Auch die Wetter und Notam Funktionen ermöglichen die Flughaltung aus einem Guss.

Gruß
Andreas
2. Dezember 2015: Von Tee Jay an Andreas Albrecht Bewertung: +1.00 [1]
Ach mit Tablet Software ist es wie mit Frauen. Die Geschmäcker sind verschieden, und was der eine mag, findet der andere weniger gut.

Auch meine Auswahl fiel auf die wundervoll und dezent in blau gekleidete Mrs Jepp, als ich auf der Suche einer würdigen ANP Nachfolgerin war (Hier mein Abschieds-Blog Beitrag an das gute alte ANP) Wobei ich diese britische Lady namens SkyDemon funktional sogar noch besser fand, diese mir persönlich aber für den Gebrauch im wackeligen Cockpit ähnlich wie das ANP zu "üppig" und daher ablenkend war. Ich bin ein Kerl und steh da mehr ein dezentes, einfaches und schlichtes Erscheinungsbild.... ;-)
14. September 2017: Von Tee Jay an Tee Jay Bewertung: +1.00 [1]

Bringe diesen Thread wieder hoch da ich heute ein - ich weiss noch nicht wie ich es einsortieren soll - Erlebnis mit Jepp hatte:

Online habe ich heute sowohl auf der grottenlangsamen Website wie im JeppDirect versucht irgendwo zu meiner bestehenden Subscription ein zusätzliches Gebiet hinzuzubuchen. Ich habe nur Deutschland im Abo und will dieses WE schauen, ob das Wetter einen VFR-Flug nach Schweden zulässt. Da sollte das One-Time Hinzubuchen für einen Monat doch kein Problem darstellen... hab ich gewagt zu denken.. Fehlanzeige!

Keine Chance irgendwo auf der Website sowas auszuführen. Also zum Hörer gegriffen und die deutsche Rufnummer zur Hotline angerufen. Am anderen Ende gab's einen englisch-sprechenden Hotliner. Okay, für mich kein Problem. Und nach Schilderung meiner Intentions wurde ich weitervermittelt zu einer deutschen Ansprechpartnerin, die wirklich nett, kundenorientiert und mein Anliegen umgehend lösen konnte. Dafür ein großes Lob! Eine Stunde später hat mein iPad das neue Kartenmaterial bereits heruntergeladen.

Was mich ernüchternd und ein wenig nachdenklich zurücklässt ist aber der Umstand, daß ein "data-driven" Digitalunternehmen wie es Jeppesen so gerne sein möchte nicht in der Lage ist eine halbwegs brauchbare Website hinzubekommen wo so ein Anwendungsfall, den ich jetzt mal als so gar nicht so selten oder untypisch einstufe - nicht online lösbar ist, was mir die Dame indirekt bestätigt hat als ich Sie gefragt habe, wie man das beim nächsten Mal am besten anstelllt.

14. September 2017: Von thomas koch an Tee Jay Bewertung: +6.00 [6]

Probemonat mit SkyDemon und Dir wird geholfen ;-)

15. September 2017: Von Bernhard Sünder an Tee Jay

Ganz meine Erfahrung, Jeppesen Webseite eine Katastrophe, der persönliche Service aber hervorragend: kompetent und flexibel. Zu Flight Deck VFR: Bisher noch keine bessere VFR flight App gefunden, da kann Garmin Pilot noch einiges lerner, besonders die Darstellung von Beschränkungsgebieten. Da kann man keines übersehen.

Bei meinem Umstieg von Avidine/GPS155 auf G600 / GTN750 war der Service bezüglich der Abonnementsänderung auch total problemlos.

Allein zwischen Jeppesen und Garmin mit Concierge gibt es noch gewaltige Probleme, anscheinend traut der eine dem anderen nicht. So ist das automatische Avionik Updaten über Flightstream immer noch nicht möglich. Die Updates müssen immer noch über uralt-Windows-SW und SD-Karten laufen.

15. September 2017: Von Jens Richter an Bernhard Sünder Bewertung: +2.00 [2]

"Zu Flight Deck VFR: Bisher noch keine bessere VFR flight App gefunden"

Ich habe fast zwei Jahre intensiv FlightDeckVFR (80h VFR p.a.) genutzt und bin vor gut einem Jahr auf Skydemon eingestiegen, habe dann ein halbes Jahr beides parallel genutzt und nutze seither nur noch Skydemon. Ich empfehle aus meiner Erfahrung ganz eindeutig: Skydemon - wegen der enormen Integration: z.B. Flugplanaufgabe, GAR-Aufgabe, Routenaustausch mit Autorouter u.a. und der sehr grossen geographischen Abdeckung (gibt es noch eine VFR-App mit Abdeckung für Neuseeland ?) zu einem vglw. günstigen Preis.

14. Mai 2018 22:05 Uhr: Von Steffen Schinkel an Ralf Steikert

Hallo zusammen.

Kurze Frage:

Gibt es bei Jepp VFR mit der Full European Coverage jetzt nun schon die Baltic States?

Im Netz gibt es bei Jeppesen untersschiedliche Infos.

Ich kann natürlich anrufen und einfach nachfragen...

Vielleicht hat aber auch noch Jemand anders die gleiche Frage und die Info kommt wenns gut läuft schon morgen beim Frühstück.

Schlaft gut

Steffen

14. Mai 2018 22:44 Uhr: Von T Knigge an Steffen Schinkel

..also bei meinem Europa-Abo bin ich zwischen Polen und Finland „outside of the subscribed area“.

Gib bitte Bescheid, wenn die baltischen Staaten doch dabei sind/sein sollten.

Gruß TK

14. Mai 2018 22:55 Uhr: Von Name steht im Profil an Steffen Schinkel

Habe auch das volle Europa Abo, bei mir sind auch keine Baltics dabei. Jeppesen ist aber kurz vor dem Release eines neuen Updates. Ob da Baltics dabei sind weiß ich allerdings nicht. Die Beta Version wurde auf er Aero gezeigt. Es ging mehr um neue Funktionen.

15. Mai 2018 03:13 Uhr: Von Viktor Molnar an Name steht im Profil

In Easy VFR gibts natürlich im Standard-Abonnement die baltischen Staaten mit dabei, ebenso alle Daten für USA, Kanada, Brasilien, Südafrika, und Australien/Neuseeland. Wer bietet mehr für vergleichbare Kosten ???

Vic




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 3

EVFRTallin.JPG



28. Mai 2018 21:49 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Name steht im Profil

mit dem Update vom 27.5. sind die baltischen Staaten enthalten

29. Mai 2018 07:33 Uhr: Von Steffen Schinkel an Bernhard Tenzler

Super, danke für die Info.

29. Mai 2018 14:19 Uhr: Von Name steht im Profil an Steffen Schinkel Bewertung: +1.00 [1]

und man kann (neben ein paar anderen neuen kleinen Features) ENDLICH Waypoints selber umbenennen und mit Kommentaren hinterlegen. Wenn jetzt noch endlich mal eine Druck Funktion hinzu kommt ist die App FÜR MICH (jaaa, Geschmackssache) perfekt.

29. Mai 2018 14:38 Uhr: Von Tee Jay an Name steht im Profil

(ich antworte mal dem letzten)

eine negative Erahrung habe ich unlängst beim Wechsel des iPads erlebt, wo mir der Support nicht weiterhelfen konnte und das Ticket zwischen den Beteiligten hin und her geschubst wurde.

Mein in die Jahre gekommenes iPad (4. Gen) hat vor ein paar Monaten seinen wohlverdienten Nachfolger bekommen (iPad Gen 6). Gerne hätte ich die angesammelten Tracks zusammen mit Flugzeug-Profile etc. auf das neue Gerät transferiert. Also Cloud Backup, Daten rüber schubsen und am neuen Gerät wieder zurück spielen. So die Theorie. Die Praxis sieht leider anders aus. Die Jeppesen App am alten iPad stürzte reproduzierbar ab. Erst nach dem gefühlt 20. Versuch klappte das Cloud Backup (und dauerte eine gefühlte Ewigkeit für nur ein paar MB). Das neue Gerät zeigte das backup als "verfügbares Backup" an, jedoch stürzte es seinerseits beim Versuch es wieder zurückzulesen.

Bottomline:

Der Cloud Sync/ Backup/ Restore funktioniert reproduzierbar bei mir nicht. Der Support war bemüht, konnte aber auch nicht weiterhelfen. Ich tippe da auf einen groben Bug. Am Ende habe ich alles händisch neu eingegeben und mich von den gesammelten Logs und Tracks am alten Gerät verabschiedet.

Nach dem aktuellen Update habe ich spaßesweise nochmal einen Anlauf genommen, leider vergebens. Beim Backup bleibt die App bei "Pulling 77,78%" stehen (die Statusmeldung ist neu) und irgendwann stürzt die ganz App ab.

29. Mai 2018 15:30 Uhr: Von Bernhard Tenzler an Name steht im Profil

Zur Perfektion gehört für mich noch die Vertikal Darstellung dazu und Terrain/Obstacles wäre auch nicht schlecht.

29. Mai 2018 18:13 Uhr: Von Name steht im Profil an Bernhard Tenzler

Stimmt, habe ich vergessen zu erwähnen. Ich habe es aber auf dem Jeppesen Stand auf die Wunschliste setzen lassen.

Da gab es übrignes wirklich ein Liste auf der die Mitarbeiter manuell Strichlisten geführt haben, welche offenen Punkte (Vertikale Profile, Drucken, Wegpunkte etc etc) als Wunsch für ein Update genannt wurden.

29. Mai 2018 20:56 Uhr: Von Daniel @RunwayMap an Tee Jay

@ Tee Jay

Wieso hast Du das neue iPad nicht als Backup des alten iPad aufgesetzt? Dann müssten auch die ganzen Jeppesendaten rüberkommen.

29. Mai 2018 21:18 Uhr: Von Tee Jay an Daniel @RunwayMap

Nun wenn Du das klassiche Fullbackup & Restore via iTunes und USB-Kabel meinst, dann habe ich das bereits probiert. Leider ohne Erfolg. Und die iCloud zur Sicherung nutze ich (bewusst) nicht. Einzig für so Apps wie Jeppesen oder GoodNotes die kein normales WebDAV meiner Nextcloud beherrschen, habe ich die iCloud aktiv.

Aus meine bescheidenen Entwicklersicht ist deren Cloud-Backup/Restore Code Schrott, denn die eigentliche Datenmenge ist etwa nur 10 MB groß (was ich im iCloud Account sehen kann).

29. Mai 2018 22:03 Uhr: Von Daniel @RunwayMap an Tee Jay

Komisch, komisch... weil wenn das Backup in iTunes lokal verschlüsselt vorliegt, sollten alle Daten komplett wieder hergestellt werden. Ist natürlich dumm das ganze.

30. Mai 2018 17:29 Uhr: Von Aristidis Sissios an Tee Jay

Der Cloud Sync/ Backup/ Restore funktioniert reproduzierbar bei mir nicht.....

Nach dem aktuellen Update habe ich spaßesweise nochmal einen Anlauf genommen, leider vergebens. Beim Backup bleibt die App bei "Pulling 77,78%" stehen (die Statusmeldung ist neu) und irgendwann stürzt die ganz App ab.

Am Anfang dachte ich was hat iCloud Backup mit Jeppesen zu tun weil wenn man bei dem neuen (andere Hardware) IPad die Jeppesen installieren und aktivieren möchte, sollte vorher beim altes das key deaktiviert werden.

Ich habe die Jeppesen App an zwei IPads Air (quasi Nachfolger von iPad4). Das eine iPad dient als Backup für das andere. Wenn papierlos schon, dann richtig. Bei längeren Trips werden die Routen an beide Geräte eingegeben so dass bei Ausfall (hatte bei FL140 Temp Alarm) mit dem Ersatz weiter geflogen kann.

Und jetzt nach dem Updates (sowohl iOS als Jeppesen) das erste mal entdeckt und ausprobiert die Funktion mit dem cloud backup direkt unter Jeppesen App—>Einstellungen. Das Backup war innerhalb 2-3sec fertig (sind auch nicht vieles gespeichert). Als ich das zweite neustartete nach dem Updates und dort auch dieses Jeppesen cloud Backup machen wollte, zeigte schon eins mit Datum und Uhrzeit vom ersten Gerät. Weil gleichen Jeppesen account? gleichen iCloud account oder beides?

Was ich mittlerweile bzgl IPads weiß ist, wenn die Möglichkeit zwischen zwei Größen (in GByte) besteht, immer das größte wählen. Das eine was ich habe ist 64gb, das andere 128gb. Beide werden immer gleichzeitig zu Updates (iOS, Jeppesen etc.) gestartet. Immer das 128er war schneller fertig. Warum? Ich dachte das wäre nur Speicherplatz um mehr Bilder Videos etc. relevant.


26 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2018 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.14.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang