Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 4. August
Leserreise 2022 - Oshkosh AirVenture
Sustainable Aviation e-Fuel-Projekte
Manchmal ignorieren Crews die Notverfahren
Freier Zugang zu AIP-VFR, ICAO-Karte und NfL
IFR-Praxis: Sinkflugplanung
Unfallanalyse: Schlecht gewartet und ├╝berfordert
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

31 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Reise | VFR über New York  
21. Februar 2014: Von Daniel Jansen 
Hallo,

ich suche eine Flugschule in oder in der Nähe von New York bei der ich eine 172er chartern kann.

Hat jemand Erfahrungen?

Danke und Gruß

Daniel

21. Februar 2014: Von Constantin Droste zu Vischering an Daniel Jansen

Hallo Daniel,

hatte 2009 das gleiche Problem. In Teterboro gibt's wohl nichts mehr (da habe ich früher gechartert), die machen nur noch in Jets...

Am ehesten in White Plains (Westchester County Airport) nördlich von NYC oder an den Flugplätzen Lincoln Park bzw. Morristown in New Jersey.

Gruss, CD

22. Februar 2014: Von Thomas Di Angelo an Daniel Jansen
Ich hatte 2004 für ein NYC Rundflug am Republic Airport Farmingdale KFRG eine Maschine gechartet. Erinnere mich aber nicht mehr an den Namen. War das letzte Gebäude hinten bei den ganzen Flugschulen. Im Flugbuch steht das Kennzeichen N-6468F.
23. Februar 2014: Von Timm H. an Daniel Jansen
Lpawings.com in Lincoln Park, NJ (N07). Ein m.E. sehr schöner kleinerer Flugplatz.
Habe dort von 2006 bis 2009 C172 gechartert.

Leider heute nur noch G1000 C172. D.h. 5h extra nur für das Glas. Wenn du schon die Dinger geflogen bist, sollte das aber kein Thema sein.

Ansonsten müssest du in Caldwell (KCDW) die Schulen antriggern. Keine Erfahrung dort.

Teterboro ist 99% Jet. Kein Charter und Schule mehr. Viel zu busy.

Bist du länger dort? Ee gibt noch den Paramus flying club. Musst mal googeln.

Viel Spass!!!!
23. Februar 2014: Von Jan Brill an Timm H.
Ja, Lincoln Park ist nett. Ein richtiges kleines GA-Paradis. Ist aber eigentlich nur mit dem Auto zu erreichen. Und gerade am Wochenende kann die Fahrt da raus echt Horror sein.

Wenn man kein Auto hat (würde ich in NYC empfehlen!) oder sich die Gurkerei über GWB oder die Tunnels sparen will, würde ich Republic/KFRG auf Long Island empfehlen. Da kommt man von Penn Station aus mit dem "Ronkonkoma Train" der LIRR prima hin. In Republic habe ich mit Nassau Flyers gute Erfahrungen gemacht. Ist aber schon etwas her. Die haben wohl C172 N und S und SP.

Caldwell/KCDW geht zur Not auch mit dem Bus vom Manhattan Bus Terminal aus. Ist aber ein bisschen ein Abenteuer in der Gegend! Die Schule da war vor 10 Jahren ok. Leider keine neueren Infos.


viele Grüße
Jan Brill
24. Februar 2014: Von Sebastian Grimm an Jan Brill
Caldwell war ich letztes Jahr im Oktober, Schule verchartert gute Maschinen,
Century Air heißt diese. Macht einen guten Eindruck. C172SP mit Uhrenladen für 160$/h, soweit ich mich erinnere...
https://www.centuryair.com/aircraft-rental.htm

Viel Spaß, ist toll dort!

Empfehlenswert auch nach Süden, Midfield crossing in Newark, über Sandy Hook an der Küste längs und
dann rüber nach Lakehurst und Princeton...

Mit dem Bus kommt man laut Aussage eines Bekannten, der das mangels eigenem Auto öfter macht, innerhalb von rund 60 Minuten von Manhatten dorthin..

Gruß
24. Februar 2014: Von Guido Warnecke an Daniel Jansen Bewertung: +1.00 [1]
In Danbury KDXR bei Arrow Aviation.

https://www.arrowaviationllc.com/

Kannst Du anrufen und Dich auf mich berufen, die machen was klar fuer Dich. 1:20h mit Mietwagen von Manhattan oder die Leute Fragen, wie Du am Besten mit oeffentlichen Verkehrsmitteln hinkommst.
Zug / Taxi.

Schoener Ausgangspunkt fuer Hudson River Fluege.
Cessna 172, PA28. Du kannst sogar ein seaplane rating auf PA18 organisieren. Am Candlewood Lake um die Ecke.
Frage in der flight school nach Tony Debany.

Ich habe dort 6 Jahre gewohnt und als Pilot gearbeitet.

Happy Landings,
Guido
14. Oktober 2015: Von Jens Schuhmann an Guido Warnecke
Moin zusammen,

ich reaktiviere diesen alten Thread mal, da ich ähnliches plane.

Die wichtigste Frage vorab: Besteht Ende Februar/Anfang März überhaupt eine realistische Chance, im Rahmen eines einwöchigen Aufenthalts sowohl BFR als auch auch eine Runde entlang des Hudson-Korridors zu absolvieren? Ich weiß, die Frage ist in etwa so konkret wie z.B. "kann ich am 28.11.2018 um 14:43 von Coburg nach Juist fliegen?", aber vielleicht hat ja jemand schon konkrete Erfahrungen in dieser ja generell doch etwas unwirtlicheren Jahreszeit gesammelt.

Ansonsten würde mich noch interessieren, wie der Trainingsbedarf bzgl. Procedures und Funk eingeschätzt wird. Bei meinem ersten USA-Aufenthalt vor 2 Jahren hatte ich bereits eine Validation geplant; da machte mir allerdings der Government Shutdown einen Strich durch die Rechnung. Habe dann trotzdem 2h lang mit einem CFI die Bay-Area beflogen, und hier fiel mir auf, dass es generell mit der entsprechenden Vorbereitung recht easy ist; jedoch fand ich den Funk in Class B Airspaces sehr anspruchsvoll bis hin zu teilweise (seien wir mal ehrlich) unverständlich. Beim Hudson-Korridor< 1000ft mag das generell zwar etwas entspannter sein (Postionsmeldungen & viel rausgucken, soweit ich weiß), aber wenn man schon mal da ist, würde ich auch gerne den Skyline-Route inkl. Class B-Transition mitnehmen. Sollte man das als nicht-native-speaker gleich von der Agenda streichen, oder wird dort generell auch mal Rücksicht auf einen Ausländer genommen (´foreign pilot´sage ich sonst im europäischen Ausland beim initial call gerne dazu & ist meist sehr hilfreich)?

Zum Schluss noch eine Frage, die ggf auch gleich jemand beantworten kann: Angeblich braucht man für die Validation aufgrund des zickigen LBAs momentan auch ein FAA-Medical. Ist das noch aktuell bzw. besteht da eine Chance, dass sich das kurzfristig wieder ändert?

Danke & Gruß

JS
14. Oktober 2015: Von Philipp Tiemann an Jens Schuhmann Bewertung: +1.00 [1]
Zum Thema Funk in NY: wie ich finde ist dies hier ein ganz guter Test; verstehst du sämtliche Erläuterungen und den kompletten Funkverkehr, kannst du dich da gut heranwagen. Wenn nicht, dann eher nicht.

Aber es bleibt auch hier stets die Alternative, mit Fluglehrer zu fliegen. keine Validation notwendig, keine Einarbeitung in die dortigen Verfahren, keine Verantwortung. Aber eben halt auch kein solches "achievement"...
15. Oktober 2015: Von Gunter Haug an Jens Schuhmann Bewertung: +1.00 [1]
Wir haben es letztes Jahr gemacht, allerdings mit dem eigenen Flieger. Ich kann also nicht wirklich sagen, ob für Deinen Plan eine Woche realistisch ist. Ich halte es aber schon für möglich, wenn man sich etwas vorbereitet.

Wir sind zuerst von Norden - Alpine Tower bis VC Bridge - die Skyline Route in Class B, in 1300ft geflogen und dann umgekehrt in 900ft, mit Runde um die Freiheitsstatue wieder bis Alpine Tower als "local operation".

Es war auf jeden Fall eine aufregende Sache. Der Lotse der uns durch Class B gebracht hat war sehr hilfsbereit. Es ist natürlich viel los und wir hatten da auch schon einiges an USA Erfahrung, aber ich fand den Funk nicht soo schwer zu verstehen. Bei der "local operation" muss man halt gut rausgucken, zuhören und die Punkte melden. Es gibt mehr Helis als es letzten Sommer Vespen gab. Wir sind beide Piloten, das hilft natürlich sehr.

Um dich ein bisschen neidisch zu machen (oder zu motivieren :-) habe ich ein paar Bilder angehängt.



   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 5

1322170000.JPG



15. Oktober 2015: Von Jens Schuhmann an Gunter Haug

Wow! Das taugt auf jeden Fall als Motivator :-)

Nach dem Genuss des von Philipp verlinkten Videos (wirklich SEHR hilfreich dank Demonstration aller 3 Varianten) und eines weiteren von Guido bin ich bzgl. der Funkerei recht erleichtert. Lag in SFO damals vielleicht auch am etwas anderen Dialekt. Sollte also kein Problem sein.

Mehr Sorgen macht mir momentan das Wetter; ausgerechnet Februar und März scheinen ja flugtechnisch die schlechtesten Monate zu sein. Da ich nur eine Woche da bin, und die Fliegerei zwar nicht DER Hauptgrund, aber einer der ausschlaggebenden Gründe für NYC als Reiseziel ist, wäre ich da für Praxiserfahungen sehr dankbar.

Chartern werde ich dann vermutlich wie von Guido empfohlen in Danbury; gibt es hier Tipps/Hinweise/Praxiserfahrungen aus euren Reihen?

15. Oktober 2015: Von Andreas Ni an Gunter Haug
Dann vielleicht noch eines von November 1986 (am Thanksgivingday, um es auf den Punkt zu bringen):

P.S.: um noch ein bissel mehr Sentimentalität meinem Beitrag hinzuzufügen: Damals hörten wir - immer, wenn wir in NY oder im Garden State spazieren fuhren, den Radiosender Hot103, der alle paar Minuten einblendete: "We're on the top of the Woooooorld Traaaade Centa!" . An diese Jungs dachte ich auch als erstes bei den ersten Meldungen am 9-11.


1 / 1

Foto223.JPG

19. Oktober 2015: Von ingo fuhrmeister an Andreas Ni Bewertung: -7.00 [7]
danach wars nix mehr mit top of wtc....sondern ausm keller...dank bush...aber tolles bild!

war das wtc damals schon einsturzgefährdet???

mfg
ingo fuhrmeister
20. Oktober 2015: Von Guido Warnecke an ingo fuhrmeister Bewertung: +7.00 [8]
hast Du zuviel gesoffen?
CO Vergiftung?
20. Oktober 2015: Von ingo fuhrmeister an Guido Warnecke Bewertung: +0.00 [2]
wieso? ist doch bekannt, daß da nicht alles mit rechten dingen lief - warum diese empörung?

sind die witze, die nach dem concorde-absturz und nach dem abriss vom wtc darüber gerissen worden sind alle aus dem gedächtnis verschwunden? da bin ich mit meiner skepsis ja noch harmlos!

mfg
ingo fuhrmeister
20. Oktober 2015: Von Chris Schu an ingo fuhrmeister Bewertung: +5.00 [5]
also ich habe keine Witze ueber Concorde und WTC gemacht und lustigerweise auch keiner aus meinem Bekanntenkreis...
Und ueber Germanwings werde ich auch keine machen.
20. Oktober 2015: Von Carsten G. an ingo fuhrmeister Bewertung: +0.67 [4]

Das ist hier ein Forum für Piloten und Fluginteressierte, das durch die inhaltliche Qualität der Beiträge aus der Masse der dummen Beiträge in Presse und Öffentlichkeit herausragt. Verschwörungstheoretiker, Alu-Hut-Träger und sonstige Blöde-Witze-Macher sollten sich andere Spielwiesen suchen - da gibt es im Netz ausreichend Betätigungsraum.

Kann man nicht ab einem gewissen "Rot-Anteil" in der Bewertung automatisch auf Schreibverbot gesetzt werden?

20. Oktober 2015: Von ingo fuhrmeister an Carsten G. Bewertung: +3.00 [5]
Kann man nicht ab einem gewissen "Rot-Anteil" in der Bewertung automatisch auf Schreibverbot gesetzt werden?

das ist dann toleranz und demokratie 4.0? toll! nur weil ich andrer meinung bin? als nächstes forderst du noch, daß meine rechte hand abgehackt wird...die die buchstaben auf der tastatur drückt...

mfg
ingo fuhrmeister
20. Oktober 2015: Von Carsten G. an ingo fuhrmeister
Netter Versuch des Ball-Zurückspielens.

Nach deinen provokanten Posts der letzten Tage über die Bombardierung Londons, WTC-Zusammenbruch, Keller tiefer, Schallmauer-Durchbruch nun auch noch Toleranz einzufordern, ist ungefähr so logisch wie mit einer C172 erst auf den letzten 200 m einer langen Bahn richtig Gas zu geben.

Es gibt bei der Editierung den Button "Voransicht" - einfach mal nach dem Schreiben nutzen, Hirn einschalten und noch einmal in Ruhe lesen, bevor man dann "Absenden" betätigt.

Und keine Sorge: körperliche Züchtigung oder Folterung werde ich sicher nicht fordern!

20. Oktober 2015: Von Lutz D. an Carsten G. Bewertung: +5.00 [5]
Nach diesen irren Auftritten von Björn Höcke bei Jauch und dem Katzenkrimimann bei Pegida meine ich, dass man einige Leute zur öffentlichen Selbstdesavouierung besser einfach reden lässt.
20. Oktober 2015: Von ingo fuhrmeister an Carsten G. Bewertung: +1.00 [1]
dann wäre ja aus jeder diskussion der menschliche aspekt genommen...von der vielfalt der ausdrucks- und ansichtsweise alles verloren...warum kommen denn die diskussionen dieser art zu stande??? weil man eben nicht alles vorher filtern soll, nur weil man angst hat - als provokant, depp oder entartet dazustehen??? dazu stehe ich!

mfg
ingo fuhrmeister
22. Oktober 2015: Von Frank Hemer an Jens Schuhmann
So, dann vielleicht einmal wieder zurück zum Thema!


Auf den FAA-Seiten gibt es einen praktischen Ausdruck fürs Kneeboard und ein sehr lohnenswertes WBT für die New York Class B Airspace Hudson River und East River Exclusion SFRA:


WBT (kostenlose Anmeldung vorausgesetzt): https://www.faasafety.gov/gslac/ALC/course_content.aspx?cID=79

Hatte die Tour vor knappen zwei Jahren gemacht (Anfang Januar 2014) und evtl. diesen Dezember wieder. Ich war allerdings froh, dass wir zwei Piloten waren. Der eine konnte fliegen und der andere konnte sich auf den Funk konzentrieren. Den Workload durch den Funk fand ich persönlich nämlich nicht unerheblich.

Kann es aber absolut empfehlen! Fliegerisch war es mithin eines der tollsten Erlebnisse!
25. Januar 2016: Von Frank Hemer an Frank Hemer Bewertung: +3.00 [3]
... und letzten Monat ein zweites Mal an New York vorbei ... kurzes, frisches Video dazu: https://vimeo.com/b0denl0s/flyingnewyork
26. Januar 2016: Von Timm H. an Frank Hemer Bewertung: +1.00 [1]
Vielen Dank für das coole Video!! Start in Westchester? Oder auch TEB?

Sorry, eine kleine Anmerkung: Ich sehe, dass der Pilot mit dem Handy Fotos macht. War ihr im B-airspace?
Sonst lieber nach anderem Verkehr aussschauen, oder? Ist ja nicht gerade wenig los. 2009 gabs ja leider den Horror crash (Saratoga/Heli) mit 9 Toten

Timm



26. Januar 2016: Von Frank Hemer an Timm H. Bewertung: +1.00 [1]
Die Skyline Route beginnt ab 1300ft, ist in Class B und entsprechend separiert. Das war safe.

Kamen vom Süden, waren von Florida aus unterwegs. Sind zwei Tage später aber aus KTEB raus gestartet nach KFFA.

31 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang