Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juni
EASA-Produkte und verwaiste Flugzeuge
VFR-Tour durch den Osten Frankreichs
Dick Rutan 1938 - 2024
Cessna T303 Crusader
Tankdeckel-Restauration
Beinahe-Kollision trotz Fluginformationsdienst
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

13. August 2021: Von Herbert SNKF Licenik an Flieger Max L.oitfelder

Nur zur Sicherheit: Das gilt seit ca. 3 Jahren für LOWW Tower, Radar & Co.

Auf Wien Info ist Deutsch weiterhin Ok.

28. August 2021: Von Herbert SNKF Licenik an Herbert SNKF Licenik

Liebe GA-Gemeinde,

wir planen wieder mal ein AOPA Austria Airport Training, diesmal in Linz (LOWL).

Details und Anmeldung:

https://www.aopa.at/?p=104005

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!

28. August 2021: Von Herbert SNKF Licenik an Herbert SNKF Licenik

Zu dem hieramts bereits erwähnten FlyIn Speyer (EDRY)

https://www.pilotundflugzeug.de/forum/sonstiges/2021,07,12,15,1114080

... gibt es jetzt eine Anmeldemöglichkeit:

https://www.aopa.at/?p=103923

3. September 2021: Von Herbert SNKF Licenik an Herbert SNKF Licenik

Wie bereits hier angekündigt, findet am 10.10. (oder, je nach Wetter) am 17.10.2021 in LOWL ein AOPA Airport Training (AAT) statt.

Es gibt ein paar zusätzliche "Schmankerln" AKA Leckerlis:

https://www.aopa.at/?p=104005

Wenn es die COVID19 Zahlen erlauben, wird das AAT eher den Charakter eines FlyIns haben.

And now for somehing completely different:

Wer ein D – registriertes Flugzeug in Österreich betreibt hat das Problem, dass das LBA (Luftfahrtbundesamt) schriftliche Nachrichten und Dokumente nur an eine persönliche Adresse in Deutschland zusendet.

Die AOPA Austria bietet ihren Mitgliedern an, einen entsprechenden Zustellungs- und Empfangsbevollmächtigten zu vermitteln.

Details und Bedarfserhebung:

https://www.aopa.at/?p=104042

14. September 2021: Von Herbert SNKF Licenik an Herbert SNKF Licenik

AOPA Austria Airport Training (AAT) in LOWL / Aktualisierung

Zitat: Wenn es die COVID19 Zahlen erlauben, wird das AAT eher den Charakter eines FlyIns haben.

Diesen Satz müssen wir angesichts der aktuellen COVID19 Entwicklungen korrigieren.

Auf jeden Fall wird das AAT nach den Regeln der zum Trainingszeitpunkt geltenden Gesetze und Verordnungen stattfinden. Aus heutiger Sicht wird für die Teilnahme ein 3G Nachweis verlangt werden.

Es gibt auch noch ein paar weitere Neuigkeiten:

https://www.aopa.at/?p=104005

20. Oktober 2021: Von Herbert SNKF Licenik an Herbert SNKF Licenik

Die EASA lässt bei Theorieprüfungen nur Drehmeier oder technisch / wissenschaftliche Taschenrechner zu.

Gemeinsam mit unseren Kollegen von der AOPA Germany haben wir eine Umfrage aufgesetzt, um die Meinung der Piloten zu diesem Thema zu erfragen:

https://www.aopa.at/?p=104086

https://aopa.de/2021/10/18/aopa-umfrage-was-darf-in-der-theoretischen-pruefung-eingesetzt-werden/

Bitte um zahlreiche Teilnahme. Je mehr Feedback, desto mehr Gewicht haben die Interventionen.

11. Dezember 2021: Von Herbert SNKF Licenik an Herbert SNKF Licenik Bewertung: +2.00 [2]

Noch im Jahr 2021 finden ein paar hochinteressante Webinare statt, und zwar von

GARMIN: https://www.aopa.at/g/n335

und

ForeFlight: https://www.aopa.at/g/n336

11. Dezember 2021: Von Ol@f Bernh@rdt an Herbert SNKF Licenik

Allgemeine Frage zur Mitgliedschaft bei der AOPA. Mein 1. Wohnsitz ist in Rumänien(Bukarest), Lizenz in Deutschland und Flieger D registriert. Die Mitgliedsgebühren zwischen D und Au sind sehr unterschiedlich. Rumänien kommt für mich nicht infrage. Welchen Nachteil hätte ich, wenn ich in Österreich anstatt in Deutschland Mitglied würde. Kann mir jemand hier weiterhelfen?

Gruß Olaf

11. Dezember 2021: Von Steffen E. an Ol@f Bernh@rdt Bewertung: +7.67 [8]

Hallo Olaf,

wenn es Dir nur darum geht, als AOPA-Mitglied Landegebühren in Griechenland zu sparen, dann hättest Du vielleicht recht.

Die Frage wäre aber doch eher, welche Vorteile hättest Du grundsätzlich von einer Mitgliedschaft in Österreich? Die AOPA Deutschland vertritt über ihre Lobbyarbeit deutsche Piloten und Flugzeugeigentümer und setzt sich für deren Interessen und Bedürfnisse ein. Mit einer deutschen Lizenz und einem D-registrierten Flugzeug profitierst Du also von der Arbeit der deutschen AOPA. Inwieweit die Arbeit der österreichischen AOPA für Dich relevant ist, kannst Du nur selbst beantworten. Es mag Unterschiede bei den Mitgliedsbeiträgen geben, die interessieren mich aber nicht wirklich, denn ich bin nicht auf die günstigste AOPA-Mitgliedschaft aus, sondern auf die, mit der ich am meisten in meinem Sinn bewegen kann - und mit deutscher Linzenz und D-registriertem Flieger muss ich dann nicht lange überlegen.

Viele Grüße
Steffen

12. Dezember 2021: Von Ol@f Bernh@rdt an Steffen E.

Danke Steffen,

das ergibt Sinn. Ich dachte, so verstand ich es auf der österreichischen Website, die AOPA arbeitet generell international. Deswegen auch die Frage wegen der unterschiedlichen Beiträge.

Grüße
Olaf

12. Dezember 2021: Von Herbert SNKF Licenik an Ol@f Bernh@rdt Bewertung: +1.00 [1]

Wie bereits geschrieben, muss man die Vorteile vergleichen, was besser passt.

Wir haben jedenfalls etliche Mitglieder, die D-registrierte Flugzeuge fliegen und freuen uns - wie unsere deutschen Kollegen - über jeden Neuzugang.


11 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.22.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang