Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. April
HINWEIS ZUR PRINTAUSGABE
Corona - was sonst?
GA-Marktbericht vom April 2020
Vorbereitung Leserreise 2021, Teil 2
Perspektive Fluglehrer
Vertikal-Modi bei Autopiloten
Runway Incursions
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

24. November 2019 15:52 Uhr: Von Johannes K. an Sven Walter Bewertung: +2.00 [2]

Der von Volkmar erwähnte "Dreiecksflug" hat seinen Namen ja auch dadurch, dass die meisten Leute ihn mit der PPL-Ausbildung assoziieren, wo man nach den abgeflogenen 150nm den Flieger auch wieder an der Homebase zurückbringen will. Es wäre aber rechtlich z. B. durchaus möglich, auch den PPL-Schüler auf eine One-Way-Strecke zu schicken.

Für den CPL/FI gibts ja keine Notwendigkeit, den 300nm-Flug im Rahmen einer Ausbildung zu absolvieren, man muss ihn nur als PIC fliegen (bzw. für den US-CPL auch SOLO). Auch ich bin damals kein 300NM-Dreieck geflogen, sondern habe die Gunst der Stunde genutzt und das in einen Urlaubsflug integriert. LFJL-LFJY-EDMY-EDNX. Ist natürlich nicht so spektakulär wie Guam und Hawaii, hat aber trotzdem gereicht. :-)

@Peter: Schreib mal eine mögliche Route, dann haben wir einen konkreten Anhaltspunkt als Diskussionsbasis.


1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2020 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.02.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang