Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juni
EASA-Produkte und verwaiste Flugzeuge
VFR-Tour durch den Osten Frankreichs
Dick Rutan 1938 - 2024
Cessna T303 Crusader
Tankdeckel-Restauration
Beinahe-Kollision trotz Fluginformationsdienst
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

112 Beiträge Seite 1 von 5

 1 2 3 4 5 
 

17. Dezember 2023 08:58 Uhr: Von Patrick Leanhard an Guido Warnecke

Hast Du das G1000 logfile von der SD Karte (top right mfd slot)?

17. Dezember 2023 13:16 Uhr: Von Guido Warnecke an Patrick Leanhard

Karten Slot war leer.

Hier das log von flightaware.com.
En route 80 knoten Gegenwind. Nicht gerade gut in einer langsamen C208. entsprechend niedrige ground speed. Auch ein Flug Schottland-Keflavik (normalerweise kein problem) war nicht moeglich. Safety first.

https://www.flightaware.com/live/flight/N674TA/history/20231122/1329Z/BIEG/BIKF

17. Dezember 2023 21:12 Uhr: Von Michael Söchtig an Guido Warnecke

Tolles Video. Bedingungen bei denen Schönwetterpiloten wie ich definitiv nichts verloren haben.

Kommt das Anti Ice da eigentlich an seine Grenzen oder kann man mit so einer Caravan da praktisch unbegrenzt drin bleiben?

18. Dezember 2023 11:34 Uhr: Von Guido Warnecke an Michael Söchtig Bewertung: +11.00 [11]

TKS, ein anti-ice Gel, dass ueber mikroskopisch kleine Oeffnungen an Fluegelvorderkante, Streben und Hoehenleitwerk gepumpt wird, funktioniert recht ordentlich.
Allerdings reicht der Vorrat (20USG) nur ca 2:45h, bei "high" Stellung nur die halbe Zeit.
Grundsaetzlich sollte kein Flugzeug dauerhaft in Vereisungsbedingeungen fliegen.
Bei Jets ist das in der Regel kein Problem, da man nur kurzzeitig durch Vereisungsbedingungen steigt oder sinkt.
Unfaelle gibt es typischerweise beim holding in Vereisungsbedingungen (zB ATR42) oder bei der Landung.
Die C208 fliegt natuerlich viel laenger in diesen Bedingungen da man nicht so leicht steigen kann. Die C208 packt auch extrem schnell Eis auf an dem dicken Fluegel und allen anderen Teilen. Ist eben eine fliegende Schrankwand.
Daher: immer Vorsicht bei Vereisung. Entweder steigen, sinken oder Umdrehen, denn man kommt ja aus Gebieten ohne Eis.

Bild: Eisansatz am Reifen einer C208. Der Rest ist durch TKS (einigermassen) geschuetzt.

Weitere Photos: Eisansatz an einer C182T im approach auf CYYR Goose Bay Canada vor einigen Jahren. Hier ist die Toleranzgrenze eindeutig erreicht. Man sieht, was Eis mit einem Flugzeug macht. Eindeutiger Pilotenfehler von mir. Ich hatte die Vereisungsbedingungen als nicht so schwer eingeschaetzt.




   Back      Slideshow
      
Forward   
1 / 7

59975018_10157389401944040_1732111910490341376_n.jpg

Eisansatz am Reifen einer C208. Der Rest ist durch TKS geschuetzt. 


18. Dezember 2023 17:43 Uhr: Von Charlie_ 22 an Guido Warnecke Bewertung: +2.00 [2]

TKS-"Gel" kenne ich nicht. Bei mir ist es ein dünnflüssiges-Alkoholgemisch und reicht in meiner Version der SR22 für max 45 Minuten, im Modus "High" nur 30 Minuten. Ist keine "FIKI"-Version, aber man kann sich damit aus icing conditions "retten".

Die 2 Mal wo ich es brauchte hat es perfekt funktioniert, Flächen, Elevator, Prop und Frontscheibe blieben eisfrei.

18. Dezember 2023 17:58 Uhr: Von Jan R.oth an Charlie_ 22 Bewertung: +2.00 [2]

Alexis, Du hast aber leider keine 20 Gallonen davon im Tank ;-/

18. Dezember 2023 18:00 Uhr: Von Charlie_ 22 an Jan R.oth

Nein, ich habe nur 11 Gallonen, aber wie gesagt ist die Maschine auch nicht FIKI.

18. Dezember 2023 22:07 Uhr: Von Jürgen Scheiwe an Charlie_ 22 Bewertung: +3.00 [3]

Verwechselst du da vielleicht Gallonen und Liter?

18. Dezember 2023 22:14 Uhr: Von Charlie_ 22 an Jürgen Scheiwe Bewertung: +3.00 [3]

Ja, natürlich totaler Quatsch ... 11 oder 12 Liter, nicht Gallonen!

Danke!

19. Dezember 2023 19:00 Uhr: Von Jesis Dredi an Charlie_ 22 Bewertung: -1.00 [1]

Hallo. Sie wollen in kurzer Zeit eine perfekte Bachelorarbeit schreiben? Dann rate ich Ihnen, die Dienste des deutschen Dienstes Ghostwriter Bachelorarbeit zu nutzen, der eine solche nützliche Möglichkeit bietet. Er kann wirklich eine Bachelorarbeit mit einer kurzen Frist und einer ausgezeichneten Note schreiben. Das wichtigste Merkmal dieses Dienstes ist, dass alles anonym aber effektiv ist.

19. Dezember 2023 19:10 Uhr: Von Thomas R. an Jesis Dredi Bewertung: +1.00 [1]

Viel Erfolg Alexis! Besser spät als nie :-)

19. Dezember 2023 19:22 Uhr: Von Charlie_ 22 an Thomas R. Bewertung: +1.00 [1]

Was ist das denn für ein Quatsch? :-)

19. Dezember 2023 19:37 Uhr: Von Thomas R. an Charlie_ 22 Bewertung: +1.00 [1]

Spambot denke ich.

19. Dezember 2023 23:44 Uhr: Von Patrick Leanhard an Patrick Leanhard Bewertung: +3.00 [3]

ADSB Daten sind natürlich nur sehr spärlich, aber wie sagt man so schön: Besser als Nichts.

FlySto.net Flight by N674TA



1 / 1

flysto_guido.jpg

21. Dezember 2023 01:53 Uhr: Von Tobi K. an Thomas R. Bewertung: +0.33 [1]

Jup, die wollen den linkjuice von PuF abgreifen. Das ging vor einigen Monaten ziemlich easy, da die Verlinkungen hier in Forum "falsch" implementiert sind. Hatte Jan Brill auch schon mal angeschrieben, aber keine Antwort erhalten.

21. Dezember 2023 08:19 Uhr: Von Markus S. an Patrick Leanhard Bewertung: +1.00 [1]

Ist das jetzt die nächste Daten-Krake wie Flightradar24? Hoffentlich mit obligatorischen opt out? ;-)

21. Dezember 2023 09:58 Uhr: Von Johannes König an Markus S.

Durch opt-out wird man solchen Websites nicht beikommen. Hat man sich (vermeintlich) überall ge-opt-outed, wird einfach die nächste Website hochgezogen. Die Transponder-, Flarm- und ADS-B-Daten sind unverschlüsselt und somit mit günstiger Hardware einfach abgreifbar.

Die einzige Möglichkeit ist eine klare gesetzliche Regelung, wie es sie z. B. bei der Funkaufzeichnung gibt. Hier sorgt das deutsche Fernmeldegeheimnis dafür, dass weder LiveATC noch eine andere Website (legal) den deutschen Funk bereitstellt.

21. Dezember 2023 11:52 Uhr: Von Markus S. an Johannes König Bewertung: +1.00 [1]

Ich finde es eine Anmassung ungefragt getrackt und wenn alle meine Flugwege im Internet veröffentlicht zu werden. Bin gespannt was bei meinem Datenschutz Einwand gegen Flightradar24 raus kommt. Die Schweden lassen sich aber unendlich viel Zeit!

21. Dezember 2023 21:32 Uhr: Von Patrick Leanhard an Markus S. Bewertung: +1.00 [1]

Nein. Ist ein flug analyse tool für piloten.

21. Dezember 2023 21:33 Uhr: Von Patrick Leanhard an Johannes König Bewertung: +2.00 [2]

Nur zufällig an den Letzten.

So grauenhaft wie manche Funken kann ich verstehen dass man sich an das Fernmeldegeheimnis klammert. Ansonsten ist es ein unnötiges Relikt aus der Telegraphen-Zeit. Viel besser wenn es öffentlich ist wie im Rest der Welt.

Angeblich fällt in Ösiland 2025 das Amtsgeheimnis. Muss man sich mal vorstellen... mit Steuergeld Geheimnisse finanzieren. Ohne Recht auf Auskunft. Unmöglich.

21. Dezember 2023 21:39 Uhr: Von Patrick Leanhard an Markus S. Bewertung: +1.00 [1]

Woher sollte jemand wissen, dass Du persönlich in dem Flieger bist? Sind Flugwege persönliche Daten?

21. Dezember 2023 21:42 Uhr: Von Patrick Leanhard an Johannes König Bewertung: +3.00 [3]

"Deutscher Funk".... was wenn man den zB grenznah im Ausland empfängt. Fliegen ist Bewegung ist global. Sonst kann man auch zu Fuß laufen.

"Siss is se tschermen reidio, u masd not lissen tu siss!"

Am besten für jedes Land ein eigenes Funkgerät einbauen mit anderen Frequenzen. Scherz.

Nicht falsch verstehen, finde es nur schade wie weit wir zurückfallen weil wir uns mit so einem Zeug aufhalten. Alleine wie viele tolle Videos (so wie das von Guido) es bei uns nicht gibt wegen Gesetzen die 100 Jahre alt sind. Fail.

21. Dezember 2023 22:16 Uhr: Von Malte Höltken an Patrick Leanhard Bewertung: +6.00 [6]

Eine Webseite, die die KFZ-Kennzeichen veröffentlicht, die vor dem lokalen Bordell parkt, veröffentlicht auch keine persönlichen Daten. Woher soll denn jemand wissen, ob Du gefahren bist?

21. Dezember 2023 22:19 Uhr: Von Thomas R. an Patrick Leanhard Bewertung: +5.00 [5]

Woher sollte jemand wissen, dass Du persönlich in dem Flieger bist? Sind Flugwege persönliche Daten?

Zum Beispiel weil er Dich kennt. Oder weil er weiss, dass Du der einzige Halter bist und der Flieger nur auf Dich versichert ist. Oder weil er weiss dass Dein Auto am Flugplatz steht. Oder, oder.

Natürlich sind Tracks von Privatflugzeugen personenbezogene Daten...genauso wie Autokennzeichen auch.

21. Dezember 2023 22:19 Uhr: Von Johannes König an Patrick Leanhard

Der einzige YouTuber, bei dem ich schon einmal gesehen habe, dass er Funk wegfiltert, ist Mickie Lang. Und das war in österreichischem Luftraum. Andere geben regelmäßig den deutschen Funk wieder, z. B. Pilot Frank.
De facto sehe ich die gesetzesbedingte Innovationsbremse eher bei Diensten wie LiveATC. Und dass Behörden auf ihr Amtsgeheimnis pochen haben jetzt auch nicht die Österreicher erfunden. Dazu muss man sich nur mal das Zitat unten auf der Website fragdenstaat.de anschauen.


112 Beiträge Seite 1 von 5

 1 2 3 4 5 
 

Home
Impressum
© 2004-2024 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.22.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang