Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Oktober
Notfallkosten: Wie man das Fliegen unsicherer macht
Fliegerische Existenzkrise: War nicht so gemeint?
Bezahlen, bitte ... bloƟ wie?
Verstellpropeller und Einziehfahrwerk in der Praxis
Garmin Autonomi Smart Glide
Unfall: Verwechslung bei Nacht
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

26 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

29. Juli 2021 11:02 Uhr: Von Achim H. an Nicolas Nickisch

Lelystad ist nur von 18:00 bis 21:40 LT IFR.

Die Holländer haben die seltsamsten GA-Regeln der zivilisierten Welt. Es gibt sogar eine IFPS-Regel, nach der eine Boeing 747 nicht in Lelystad landen darf.

29. Juli 2021 11:16 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Achim H.

Heisst: ich kann nur 1x am Tag für 3h IFR dahin?

Oder wie in Sylt: IFR PPR für GA wegen Cornona-Platzmangel auf dem Tower, Airliner heulen IFR rein, während ich VFR anfliege.

29. Juli 2021 11:35 Uhr: Von Achim H. an Nicolas Nickisch

Du fliegst mit Z/Y-Plan.

29. Juli 2021 16:01 Uhr: Von Stefan Hummel an Nicolas Nickisch

Das gleiche Problem hatte ich auch...
Ich saß dort letzten November fest und musste bis zum nächsten Tag warten bis endlich special VFR Bedingungen vorlagen, um rauszukommen. Man bekommt dann eine Special VFR clearance bei der man dann ein SID abfliegen soll und wird beim Verlassen der Kontrollzone sofort von Dutch MIL übernommen. Im Grunde genommen wie eine normale IFR departure, nur clear of clouds.

29. Juli 2021 18:31 Uhr: Von Holger Kutz an Stefan Hummel
Die Holländer haben immer noch kein VFR Nachtflug, deshalb müssen die im Dunkeln IFR fliegen.
1. August 2021 18:54 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Stefan Hummel

Gibt es Alternativen als Flugplatz wenn man nach Amsterdam will , Also abgesehen von Schiphol.

Das dürfte außerhalb der finanziellen Limits sein.

1. August 2021 19:20 Uhr: Von Michael Weyrauch an Nicolas Nickisch

Ich finde Hilversum ziemlich bequem, mit Zuganbindung etc.. aber halt auch nur VFR. Wenn Du IFR nach Amsterdam willst kommst Du um Schiphol vermutlich nicht herum. Es gibt sogar einen Fliegerclub in Schiphol. Versuche doch einen Anflug mal mit denen zu klären: https://www.vliegclubschiphol.nl/vcscontact/

1. August 2021 20:10 Uhr: Von Michael Becher an Nicolas Nickisch Bewertung: +1.00 [1]
Ich habe mit einer Columbia 400 in Amsterdam in Summe 180 EUR bezahlt. Die Verfahren, trotz fünf Pisten, sind sehr einfach. Man bekommt in der Regel immer die Piste direkt am GAT, abholen und man ist schon da.
2. August 2021 00:50 Uhr: Von Patrick „Lean-Hard!“ an Michael Becher
Danke für die Info!
Hast Du noch Tipps für Handling usw..?
Vielen Dank!
2. August 2021 09:32 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Michael Becher

180€ wäre ganz okay, wenn's dabie bleibt.

In eddh.de meine ich was von 110€ (Start/Landegebühr) gelesen zu haben und dann Handling von 330+ €.

Das wäre dann ein Showstopper.

Lelystad kann man anscheinend nur 3h abends IFR anfliegen.

2. August 2021 11:45 Uhr: Von Michael Becher an Nicolas Nickisch Bewertung: +3.00 [3]

Ich habe das Handling von KLM Jet Center durchführen lassen, 1 Pax, Aufenthalt 11 bis 18 Uhr lokal. Im Einzelnen hatte ich folgendes auf der Rechnung stehen:

  • 133,00 EUR Standard Aircraft Handling MTOW < 3
  • 20,90 EUR Landing and Parking Fee
  • 9,42 EUR Passenger Service
  • 0,60 EUR PRM Levy
  • 10,88 EUR Govermental Noise Levy

Für einen der größten Airports in Europa von den Kosten vertretbar. Da zahle ich in EDDK genauso viel, und die haben nichtmal mehr AVGAS.

Ansosten kann ich nur sagen, im Prinzip fühlt es sich nicht wie ein so großer Airport an, da die Piste und das GAT ein wenig für sich sind, wie ein Airport im Airport. In der Luft ist natürlich viel Blech unterwegs, die IFR Verfahren, Funk, etc. sollte man daher schon beherschen. Trotzdem alles entspant.

2. August 2021 12:01 Uhr: Von Philipp Tiemann an Michael Becher

Interessant! Die meisten Pireps liegen in der Tat irgendwo bei ca. 350€ und nicht 180.

Avgas gibt es seit ein paar Jahren aber auch in Schiphol nicht mehr.

2. August 2021 17:37 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Michael Becher
Es sind sogar sechs Pisten
2. August 2021 17:54 Uhr: Von Michael Becher an Flieger Max L.oitfelder

da fehlte mir doch der 6te Finger an der Hand �� Du hast natürlich recht

4. August 2021 00:00 Uhr: Von Patrick „Lean-Hard!“ an Michael Becher
Danke
5. August 2021 14:13 Uhr: Von Malte Höltken an Holger Kutz Bewertung: +2.00 [2]

Die Holländer haben immer noch kein VFR Nachtflug, deshalb müssen die im Dunkeln IFR fliegen.

Das stimmt nicht, siehe AIP ENR 1.2:

1.2 VFR flights at night (SERA.5005c)
VFR flights outside UDP may be permitted for aeroplanes, helicopters, airships and touring motor gliders under the following conditions (for restrictions see paragraph 3.1):

if leaving the vicinity of an aerodrome, a flight plan shall be submitted in accordance with SERA.4001(b)(6);
flights shall establish and maintain two-way radio communication on the appropriate ATS communication channel, when available;
the VMC visibility minimum flight altitude restrictions as specified in SERA.5005 shall apply. This means that in addition to the daylight VFR restrictions the ceiling should always be at least 1500 FT and the pilot should at all times have the surface in sight. Except when necessary for take-off or landing, a VFR flight outside UDP shall maintain a level at least 300 M (1000 FT) above the highest obstacle located within 8 KM of the estimated position of the aircraft.

5. August 2021 15:21 Uhr: Von Holger Kutz an Malte Höltken Bewertung: -2.67 [4]
Das ist der Unterschied zwischen scheinbarem aus dem Internet zusammen gegoogeltem Wissen und der Praxis.
Die Niederländer haben sich Jahrzehnte lang gegen den VFR Nachtflug verweigert und es schlicht nicht erlaubt.
Unter SERA hat die Niederländische AOPA es schließlich unter Klage androhung geschafft, das im Dezember 2019 per AIC pro forma, VfR außerhalb der UDP erlaubt wurde.
Jetzt zur Praxis, du wirst keinen VFR Flugplan zu einem Niederländischem Flugplatz genehmigt bekommen.
Nicht umsonst fliegen Niederländer die Schulung zur Nachtflugberechtigung in z.B. Münster oder Stadtlohn.
Durchfliegen geht, aber das ging auch schon vor 30 Jahren, wenn man IFR im Holländischen Luftraum gecancelt hat, durfte man Vfr Nacht bis zur Grenze weiter fliegen.
5. August 2021 17:14 Uhr: Von Holger Kutz an Holger Kutz
Zusätzlich steht in der Niederländischen AiP unter GEN 2.7 immer noch folgendes:
VFR flights within the Amsterdam FIR are permitted during the uniform daylight period, these periods are depicted in the table below. The uniform daylight period is based on sunrise and sunset time at 52°00'N 005°00'E (namely from 15 minutes before sunrise until 15 minutes after sunset).
6. August 2021 07:42 Uhr: Von Theo Voss an Holger Kutz Bewertung: +6.00 [6]
Ich weiß ja nicht, von wann deine „Praxis“ ist, aber die „gegoogelte Theorie“ von Malte passt ziemlich gut. Ich habe in 2020/2021 etliche NVFR Flüge mit Flugplan von, zu und zwischen Plätzen in den Niederlanden gemacht.

Bspw. von/nach Lelystad/Groningen.
6. August 2021 09:56 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Holger Kutz Bewertung: +3.00 [3]
Zitat aus einem anderen Forum:

"NightVFR as a training flight for a CPL is currently permitted. For normal GA it is permitted as of July 1st 2018 after much hard work by AOPA

Pm
Peter_Mundy
EHLE / Lelystad, Netherlands".


Was weiß der schon... ;-)
6. August 2021 11:43 Uhr: Von Theo Voss an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.00 [1]

Der wohnt (und fliegt) wie ich in den Niederlanden ;-)

17. September 2021 11:19 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Stefan Hummel

Ich darf nochmal einhaken:

Es soll also nach Lelystad EHLE gehen.

Nur damit ich nix falsch mache:

Für EHAM und EHRD braucht man jeweils einen Slot mit Handling, nicht aber für EHLE - richtig?

Dafür braucht man in EHLE einen "Fluchtplaner" und dieses Runway-Buchungstool (zusätzlich zum Flugplan?)

AUßerdem kann man während des Tages nur VFR hin.

Habe ich das alles richtig erfasst?

BTW:

Wenn ich nun in meinem Flugplan EHAM oder EHRD als Alternate angebe - muß ich dann dort einen Slot und Handling vorbestellen?

Mir fallen 2 mögliche Antowrten ein:

Nein - denn du willst da ja eigentlich nicht hin

Ja, selbstverständlich - du könntest ja da hinwollen; auch wenn es eher unwahrscheinlich ist.

17. September 2021 11:44 Uhr: Von Achim H. an Nicolas Nickisch

Für Alternates holt man sich keine Slots, Permission, etc., das ist nicht üblich.

17. September 2021 12:36 Uhr: Von Flieger Max L.oitfelder an Achim H.
Es gibt aber Flugplätze die man nicht als Alternates planen darf, ob in der GA auch weiß ich nicht.
17. September 2021 12:42 Uhr: Von Achim H. an Flieger Max L.oitfelder Bewertung: +1.00 [1]

Meist haben die ein NOTAM, manchmal gibt es auch eine Rückmeldung zum Flugplan. Wir haben das bei autorouter fast täglich, weil sich viele Leute nicht die Mühe machen, korrekt zu planen und als Alternate den nächsten Militärflugplatz angeben oder einen geschlossenen Flughafen...


26 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang