Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Februar
Klimakleber auf der Piste
Mal ein neues Ziel anfliegen: Liepāja
Diese tollen Turboprops!
Bye Bye Arrow Zwei: Ein Pilot hört auf
Inselpiraten gehen auch in der Revision baden
Unfallanalyse: Gefangen on top
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

12. September 2007: Von Heimo Kandler an Andreas Heinzgen
Danke.

Das das keine "Flugshow" ist, weiß ich auch. Aber bekanntlich starten und landen ja auch sonst Formationen aus zwei und mehr Flugzeugen auf Flugplätzen - zumindest in Bayern auch an ganz stinknormalen Tagen. Aber das wird bei Ihnen auch nicht anders sein.

Eine "Show" wäre es trotzdem.

www.Proluftfahrt.de
12. September 2007: Von  an Heimo Kandler
Hallo Heimo,

die Landung als Formation ist eine luftrechtliche bzw. flugsicherungstechnische Sache. Die Landegebühren sind Sache des Platzhalters bzw. der Flughafen-Gesellschaft und da wird einzeln abgerechnet!

Grüße,
TS
13. September 2007: Von Fliegerfreund Uwe an 
Dear Sky-Mates,

es ist mir eine Freude, Euch über den Fortgang der Dinge zu berichten:

Das ZDF wird mit mir in EDDI einfliegen (Aufnahme der Landung) und von
12 bis etwa 14 Uhr Euer Eintreffen als Reminiszenz an die legendäre Luftbrücke
mit der Kamera einfangen. Es ist geplant, einige von Euch zum Erhalt Tempelhofs
zu interviewen.

Unser Fly-In wird noch am gleichen Tage, also am Samstag, im Länderspiegel
(prominenter Sendeplatz!) gesendet.

Mit n-tv muß ich morgen noch einmal sprechen.

Berichtet haben inzwischen der TAGESSPIEGEL, die Berliner Morgenpost sowie
die Berliner Zeitung über unser Fly-In.

An publikumswirksamer Prominenz wird dabei sein, bzw. kommen:
Verena Dolderer (Tannkosh),
Smudo (Die fantastischen Vier)
Hartmut Mehdorn (Vorstand der Deutschen Bahn AG)

Stand heute haben wir folgende Beteiligungsstärke:
207 einfliegende Sky-Mates, davon 153 Crew und 54 Paxe!
Es werden 91 Flugzeuge kommen (ob wir die 100 noch vollbekommen?)!

70 Piloten wollen den Politikern bei der ICAT-Mitgliederversammlung
durch Ihre Präsenz zeigen, daß wir der Schließung N I C H T zustimmen,
125 Sky-Mates versammeln sich zur kollektiven Nahrungsaufnahme
(Essengehen) und 143 Personen wollen an der Führung teilnehmen.

Damit müssen wir doch die Herzen der Berliner gewinnen und Zeichen
setzen, daß die Berliner zum Bürgerentscheid gehen um für den weiteren
Betrieb zu stimmen! Wie hat Herr Böhme von der ICAT so schön gesagt:
Am 1.11.2008 machen wir das nächste Fly-In!

Ihr seid einfach S*P*I*T*Z*E**!! Danke für Eure Unterstützung.

„All free men, wherever they may live, are citizens of Berlin, and, therefore,
as a free man, I take pride in the words "ICH BIN EIN BERLINER"!

In diesem Sinne,
always keep the blue side up!

Herzliche Grüße
Euer Sundus Rifaat

###-MYBR-###

--
Sundus R. Rifaat
Tel: 0177/2040341
14. September 2007: Von Fliegerfreund Uwe an Fliegerfreund Uwe
Liebe Fly-In-Teilnehmer,

aus gegebenem Anlaß hat sich seit heute Mittag folgende Situation ergeben:

Der Zeitraum für den Anflug wird nach Rücksprache mit der DFS von ursprünglich 12.00-14.00 Uhr
AUSGEDEHNT auf 10.00-15.00 Uhr, um die Wahrscheinlichkeit für Staus und Engpässe zu reduzieren.

Da sehr unterschiedliche Flugzeuge vom UL bis zur Zweimot anfliegen werden, wird auf den Anflug-
routen dringend empfohlen, nach Möglichkeit eine Geschwindigkeit von 90 KTS zu halten. Diese Ge-
schwindigkeit können sowohl die langsameren als auch die schnelleren Maschinen fliegen, das macht
die Separierung deutlich leichter.

Bitte regen Sie keine unangemeldeten Freunde und Bekannte mehr an, auch noch mit dem eigenen
Flugzeug nach Tempelhof zu fliegen. Wir haben mit über 100 Flugzeugen unser Ziel, aber auch unsere
Grenzen des Machbaren erreicht! DIES IST EINE DRINGENDE BITTE DER DFS, die der Sicherheit aller dient!!!

Hören Sie die FIS-Frequenz „Bremen Information“ auf 132.650 MHz ab.
Dort wird über die aktuelle Anflugsituation von Tempelhof informiert.

Es muss auch damit gerechnet werden, dass Bremen Information dazu auffordert, den Anflug auf Tempelhof
abzubrechen und VORÜBERGEHEND auf einen der umliegenden Landeplätze auszuweichen. Bitte führen Sie
entsprechende Sichtanflugkarten mit!

Die DFS hat uns ihre volle Unterstützung zugesichert. Wenn Sie also von FIS zum Ausweichen aufgefordert
werden, was wir nicht erwarten, gibt es dafür einen guten Grund. Diskutieren Sie dann bitte nicht lange herum,
machen SieŽs einfach. Informieren Sie sich deshalb über die rund um Berlin reichlich vorhandenen Landeplätze,
halten Sie die Anflugkarten bereit. Sobald in Tempelhof der Verkehr nachlässt, kann man dann die letzten Meilen
rüberfliegen.

Bitte beachten Sie die WEITERHIN UNEINGESCHRÄNKT GÜLTIGE ED-R über Berlin!!!

Bitte lesen Sie VOR Abflug die NOTAM's (Insbesondere Raum Bremen! Segelflug auf der Wasserkuppe!)

Bitte hören Sie frühzeitig ATIS ab!

Die AOPA, die ICAT, die DFS und meine Wenigkeit wünschen uns allen einen reibungslosen, sicheren
und schönen Flug nach und Anflug auf Tempelhof!

So, nur noch einmal schlafen dann ist es soweit: Wir alle kommen nach TEMPELHOF!

Herzliche Grüße
Euer Sundus Rifaat


###-MYBR-###


--
Sundus R. Rifaat
Tel: 0177/2040341

4 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2023 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.13.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang