Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 22. Dezember
Die Allgemeine Luftfahrt und das schlechte Gewissen
International fliegen in COVID-Zeiten
Ausflug an die Alpensüdseite - Locarno (LSZL)
Mit dem Elektroflugmoped zum Bäcker?
Unfallstatistiken und Risiken in der Luftfahrt
Unfall: Alle Sicherheitssysteme gerissen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

15. April 2010: Von Alexander Stöhr an Markus Hitter
Das sind ja schöne Aussichten. Jetzt muß nur noch ein UL-Schein für deutlich unter 3KEUR zu machen sein, damit wieder mehr Jugend fliegen kann. 120er und Deregulierung sind sehr gute Werkzeuge dafür. Je mehr Menschen in die Luft befördert werden, desto besser steht es um das Verständnis für die (kleine) Luftfahrt. Hier zählt Masse! Im Lobby-Bereich sind Zahlen sehr wichtig: Umsatz und beteiligte Personen (Arbeitsplätze+Nutzer=).

Eines gefällt mir in Deutschland überhaupt nicht, das ist das Sektieren zu Kategorien. (UL vs. Echo vs. Gleitschirm usw.) Aber vielleicht werden wir irgendwann so wenige, daß sich ein Motorflieger freut, einen Gleitschirmpiloten am Tresen zu finden, weil sonst keiner für den hangar talk zur Verfügung steht.

1 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.69.02
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang