Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 2. November
Flugzeugnutzung in AOC und ATO
Sicherheitslandung am Silver Trail
Kontaminierte Kabinenluft
Pilot Induced Oscillation
Zollen oder Zahlen
Fehler - was mache ich bloss damit?
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Antworten sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

13. April 2010: Von  an M Schnell
LBA? ist das nicht das größte deutsche unbeleuchtete hinderniss an einem flugplatz???

die messe war ok - da kunden in den letzten 20 jahren doch recht viele edms gekauft haben, wird jetzt auf die tft-kampfwertgesteigerte version mit bonuspack geplant als trade in für das alte gerät.

ich konnte sehr gute kontakte knüpfen und bestehende vertiefen etc. - auch mit den damen im string....

mal ehrlich - ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, daß die besucher bei den flugzeugherstellern nicht beachtet wurden. uns ggü war air-alliance und dort war ein kommen und gehen - mit flugzeugzeigen etc.

mfg
ingo fuhrmeister
13. April 2010: Von M Schnell an 
Air alliance nicht das stimmt...
Ich Persönlich stieß bei Piper /Centurion / Cessna und Tecnam auf eine Servicewüste...und da ich um die Flieger nun ganz anders rum bin wie der "schaulustige" ist bei den Ul's ja auch aufgefallen...
Von Seitens der Zubehör Händler (bayerdynamik zb) war ein auf den Besucher zugehen zu erkennen..mehr noch mein Headset hat nun zwei neue frisch Gravierte Teile dran...
sowohl bei scan Avation als auch bei Adamsaviation wurde ich (bzw wir) direkt angesprochen und auch kompetent beraten...
auch bei TL / Leitner / und den Herren mit ihrer "Easy camo" Software..ebenso wie bei den Werkzeugherstellern...

Aber im großen und ganzen muß ich sagen ist diese Messe mal etwas Zielführendes..nun muß Sie nur noch signalisieren das die AL unterhalb der Geschäftsfliegerei noch zukunft hat..
13. April 2010: Von Mathias Göschl an M Schnell
vorneweg: Der Rahmen und Anspruch der Messe schien mir ok. Ich fand es im Detail auch gehaltvoll und mit der von Jan Brill schon angesprochenen Internationalisierung und Freiraum für Themen wie E-Flug, LSA, Helis, etc. prinzipiell auch offen für die Zukunft.

Allerdings erschien mir in weiten Bereichen die Implementierung 'lustlos'. Das fängt bei der Airshow mit stetig umherpurzelnden Kunstfliegern an (AL ist mehr als Extra & Yak. Gottseidank hat sich eine wunderschöne Softdrink-P38 im Geradeausflug unser erbarmt) und endet beim 'static' display. Viel statischer ging's wohl nimmer, sei denn man gönnt sich den Spass und mimte einmal rege Kaufabsichten. Ist denn keiner der Aussteller / Organisatoren auf die Idee gekommen das fliegende Spektrum von UL/SEP bis hin zu MET mal der Öffentlichkeit im Flug zu demonstrieren ?

Ebenso 'lustlos' mutet der Versuch an finanzielle Querelen zwischen Messegesellschaft und Flugplatz an die anfliegenden Piloten (neben den Ausstellern wohl die Protagonisten der Veranstaltung, oder hab ich was übersehen ?) durchzureichen. Eigentlich müsste es den Herren von der US AOPA und zahlreichen Tann/Oshkosh Veteranen speiübel geworden sein, bei derlei Zuständen.

Zitat: "nun muß Sie nur noch signalisieren das die AL unterhalb der Geschäftsfliegerei noch zukunft hat.."

Ich fürchte es lohnt sich nicht darauf zu vertrauen bis 'Sie' (die Messe) erkennt, dass die Signalbirne ausgewechselt werden müsste. Budgetäre 'Ausrutscher' wie Samedan, AERO, etc. einfach mal von der Destination-Liste streichen und darauf vertrauen, dass die Aussteller, welche den direkten Kontakt zu Ihrer Clientel suchen, sich auch auf Events wie Tannkosh (low-end) oder EBACE (high-end) einfinden werden. Reine Imagepflege und heisse Luft kann man dann ja immer noch in (leeren) Hallen zelebrieren, alleine schon damit die leicht bekleideten 'unique features' nicht frieren müssen.

happy landings,
Mathias
15. April 2010: Von Markus Hitter an M Schnell
nun muß Sie nur noch signalisieren das die AL unterhalb der Geschäftsfliegerei noch zukunft hat.

Diese Zukunft hat die AL ganz sicher, doch ob die Aero daran teilhaben wird halte ich für nicht ganz so sicher. Natürlich bekommen gemeinnützige Verbände wie DAeC oder OUV die Stände von der Messe und osteuropäische Hersteller die Stände von der EU gesponsort. Doch wer in keine der förderungswürdigen Kategorien fällt, für den ist die Standmiete schnell mal in ähnlichen Regionen wie der Gesamtpreis des darauf ausgestellten Fliegers.

Aus unserer (DULSV-)Sicht war die Messe ein guter Erfolg. Die "120-kg-Klasse" war in aller Munde. Das früher noch gelegentlich gesehene Kopfschütteln gegenüber unseren Aktivitäten fehlte entsprechend. Man nimmt dieses heftige Gewichtshandicap in Kauf um die Freiheit wieder zu finden.

"Mehr Sicherheit durch weniger Regeln" fand beinahe ausnahmslos zustimmendes Kopfnicken. Bei den Hundertzwanzigern ist das bereits Realität.

Bei den Verbänden machte sich die Erkenntnis breit, dass die Segelflieger inzwischen nicht mehr die zahlenmässig grösste Spezies (ca. 30.000 Piloten) ist, sondern von den Gleitschirmfliegern (etwas mehr) überholt wurde.

Bei den elektrischen Antrieben sind die Chinesen offensichtlich führend. Deren Flieger verspricht eine Reichweite von rund 500 km, das ist für die Sight-Seeing Fliegerei bereits ausreichend.
15. April 2010: Von Alexander Stöhr an Markus Hitter
Das sind ja schöne Aussichten. Jetzt muß nur noch ein UL-Schein für deutlich unter 3KEUR zu machen sein, damit wieder mehr Jugend fliegen kann. 120er und Deregulierung sind sehr gute Werkzeuge dafür. Je mehr Menschen in die Luft befördert werden, desto besser steht es um das Verständnis für die (kleine) Luftfahrt. Hier zählt Masse! Im Lobby-Bereich sind Zahlen sehr wichtig: Umsatz und beteiligte Personen (Arbeitsplätze+Nutzer=).

Eines gefällt mir in Deutschland überhaupt nicht, das ist das Sektieren zu Kategorien. (UL vs. Echo vs. Gleitschirm usw.) Aber vielleicht werden wir irgendwann so wenige, daß sich ein Motorflieger freut, einen Gleitschirmpiloten am Tresen zu finden, weil sonst keiner für den hangar talk zur Verfügung steht.

5 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2019 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 12.72.03
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang