Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Dezember
Streichung von IFR-Verfahren: Bürokratie in Höchstform
Lizenz-Rückkehr nach UK - die letzte Chance!
Typenbetrachtung, Kauf und Ferry DR400
Simulatortraining in der Grundausbildung
Cyber-Attacke auf Jeppesen
Von der Notlandeübung zur Notlage
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Luftrecht und Behörden | Schülermeldung ATPL Theorie modular ans LBA  
15. November 2022 13:25 Uhr: Von Alexander Thiel 

Hallo zusammen,

ich möchte gerne modular die ATPL Ausbildung beginnen. Aus Kostengründen starte ich mit der Theorie in CZ:

An welche Stelle des LBA muss ich die Schülermeldung auslösen?

Danke

15. November 2022 14:06 Uhr: Von Tobias Schnell an Alexander Thiel Bewertung: +1.00 [1]
So lange Du keine Ausbildung an einer deutschen ATO machst, musst bzw. kannst Du Dich nicht beim LBA als Schüler melden.
Die Theorieausbildung musst Du dann nach Abschluss separat anerkennen lassen.
15. November 2022 17:27 Uhr: Von Michael Weyrauch an Tobias Schnell

Ist denn für die Theorieausbildung überhaupt eine Schülermeldung nötig?

Ich kann doch mit der Unterschrift eines Ausbildungsleiters jeder EASA anerkannten Theorieausbildung, die meine Prüfungsreife bestätigt, zu jedem beliebigen EASA CAA marschieren und mich zur Prüfung anmelden. Mit dem Ergebniszettel und der nötigen Dokumente der Praxisausbildung kann ich dann meine Lizenz beantragen. ??

Zumindest hat das so funktioniert (vor dem BREXIT) mit Theorie aus UK und Praxis hier.

15. November 2022 18:23 Uhr: Von Tobias Schnell an Michael Weyrauch

Ist denn für die Theorieausbildung überhaupt eine Schülermeldung nötig?

Auch für die Theorieausbildung ist eine Schülermeldung erforderlich - aber eben nur in Deutschland. Das ist eine LuftPersV-, keine EASA-Anforderung.

Möglicherweise gibt es auch in anderen Ländern solche Regelungen, aber dann wäre eine Meldung bei der örtlichen Competent Authority nötig, nicht beim LBA.

15. November 2022 21:02 Uhr: Von Michael Weyrauch an Tobias Schnell Bewertung: +1.00 [1]

Das sind alles solche administrativen Anachronismen, die es endlich abzuschaffen gilt, gerade im Sinne von "competence-based training", das die EASA zu etablieren versucht. Hauptsache der Kandidat besteht seine Prüfung, oder noch besser hat echt Ahnung...

15. November 2022 21:38 Uhr: Von Pat Lean hard! an Michael Weyrauch Bewertung: +1.00 [1]

"Hauptsache der Kandidat besteht seine Prüfung, oder noch besser hat echt Ahnung..."

Volle Zustimmung!

17. November 2022 14:04 Uhr: Von Mike G. an Michael Weyrauch

Dies dient wohl dem Schutz der überteuerten Monopolisten CATS, Cranfield usw. Nicht auszudenken, der Schüler würde kostengünstig mit AviationExam lernen und sich selbständig zur Prüfung anmelden. Am Ende noch die Prüfung nicht in Braunschweig, sondern an einer beliebigen Flugschule zu geringen Anreisekosten digital ablegen?

Das wären ja FAA-Verhältnisse und wo kämen wir da nur hin? Beamte wollen beschäftigt werden und eine satte Pension erhalten... Die Begründung ist dann wohl das "erhöhte Qualitätsniveau" ohne je den Beweis antreten zu müssen. Genau wie bei dieser unsäglichen Flugleiterei. Reformen sind von opportunistischen Vorzeigebürokraten jedenfalls nicht zu erwarten...

17. November 2022 15:19 Uhr: Von Dag Demming an Tobias Schnell

Wenn du deine Theorie (ATPL, CPL, IR etc.) im Ausland machst, wird die Schule, an der du lernst auch die Schülermeldung an die ausländische Prüfungsinstanz stellen. Nur mit Aviation Exam lernen und dann Prüfung machen klappt nirgendwo. Auch bei Austro Control z.B. geht nichts ohne Schülermeldung und die macht halt eine Flugschule.

Die Flugschule bestätigt mit der "Empfehlung zur Theorieprüfung durch die Ausbildungsorganisation", ich zitiere:"...dass die Ausbildung in Übereinstimmung mit den Vorgaben von Teil-FCL und dem genehmigten Lehrplan durchgeführt wurde und der Antragsteller über alle notwendigen Kenntnisse für die theoretische Prüfung für die Prüfungsfacher verfügt...."

Das dürfte wohl europaweit gelten oder etwa nicht?

17. November 2022 15:47 Uhr: Von Night Flight an Alexander Thiel

Klär das mal besser mit dem LBA ab, damit Du nicht in die Gefahr der Nichtanerkennung des absolvierten Lehrgangs läufst. Als ich die ATPL modular gemacht habe, musste der Lehrgang vom LBA anerkannt sein und beinhaltete eine vorgegebene Anzahl an Präsenzstunden (reiner Fernlehrgang war unzulässig). Mein Lehrgangsveranstalter war damals dann auch meine ATO für die ATPL-Theorie beim LBA.

Viel Erfolg!

17. November 2022 16:18 Uhr: Von Alexander Thiel an Night Flight
Meine Frage wäre auch dazu: Was wenn ich die Prüfung ganz in CZ ablege? Im Moment ist das Regierungspräsidium für meine PPL zuständig. Wozu benötige ich aktuell das LBA ? Außer fürs Medical.
17. November 2022 18:52 Uhr: Von Tim Walter an Alexander Thiel
Gar nicht
17. November 2022 18:58 Uhr: Von Tobias Schnell an Dag Demming Bewertung: +6.00 [6]

Wenn du deine Theorie (ATPL, CPL, IR etc.) im Ausland machst, wird die Schule, an der du lernst auch die Schülermeldung an die ausländische Prüfungsinstanz stellen.

Vorsicht mit den Begrifflichkeiten: Eine Bewerbermeldung in D muss zu Anfang der Ausbildung an einer deutschen ATO abgegeben werden und ist nicht dasselbe wie die Anmeldung zur theoretischen Prüfung.

Nochmal zusammengefasst:

  • Einen ATPL-Theoriekurs kann man bei jeder beliebigen EASA-ATO machen, die die entsprechende Zulassung von ihrer competent authority hat.
    @NightFlight: Es ist nicht korrekt, dass hier eine Kursgenehmigung o.ä. vom LBA erforderlich ist. Man muss nur die Zulassung der Schule aus dem jeweiligen Land vorlegen, sowie den Lehrgangsnachweis.
  • Die theoretische Prüfung kann man dann beim LBA oder in jedem beliebigen anderen EASA-Land ablegen
  • Für die praktische CPL/IR-Ausbildung kann man dann wiederum an jede beliebige EASA-Schule gehen und nach Abschluss derselben wiederum in jedem beliebigen EASA-Staat eine Lizenz beantragen
  • Ob eine "Bewerbermeldung" zu Beginn der Ausbildung erforderlich ist, richtet sich nach dem nationalen Recht im Lande der ATO (nicht: im Land, wo man später die Lizenz beantragen möchte). In Deutschland ist die sowohl für Theorie als auch für die Praxis erforderlich.
17. November 2022 21:51 Uhr: Von Dag Demming an Tobias Schnell

Zustimmung


13 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.12.01
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang