Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 3. Mai
Informationsdefizite im NOTAM-System
Eindrücke von der AERO 2022
Routing: Auf die Insel, auf die Farm!
Vorsicht beim Flugregelwechsel
Erinnerungen an die roten Flieger
Verdrängungskampf am Flughafen Basel
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

49 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Avionik | Headsetkauf geplant - Erfahrungen mit dem BAC ANR?  
11. Mai 2022 09:30 Uhr: Von Jens Schuhmann 

Moin zusammen,

spiele gerade mit dem Gedanken, mir nach Jahren sehr zufriedener Nutzung einer eher exotischen Bastel-Lösung mal ein neues & solides Headset zuzulegen.

Fliege zwar nur privat, aber relativ viel (Fluglehrer, und auch sonst versuche ich so oft wie möglich in die Luft zu kommen (ca. 100 bis 150 h/a), würde also ungern Kompromisse eingehen wollen. Beim jeweils mehrstündigen Vergleich Lightspeed Zulu 3 vs. Bose A20 in vergleichweise lauten und tieffrequenten Fliegern (SR-22, TB-10, PA-28, Seneca) hat das Bose etwas die Nase vorn, aber dies wirklich nur aus subjektiven Gründen (Tragekomfort; dichtet m.E. bei Brillen etwas besser ab, Bluetooth-Konnektivitä). Beim Zulu ist wiederum das Kabel beeindruckend. Passive Isolierung & ANR ist bei beiden subjektiv auf gleichem Level.

Jetzt bin ich über das BAC Digital gestolpert. Hier im Forum habe ich bisher wenig, aber nur positives vernehmen könnnen. Auch die Kombination CO-Warner und Headset finde ich attraktiv. Hat jemand hier Langzeit-Erfahrungen und mag mal berichten?

Und gibt es das Gerät überhaupt noch käuflich zu erwerben? Ingo, falls du hier noch mitliest: Hast du mal einen aktuellen Prospekt o.ä.?

Viele Grüße

Jens

11. Mai 2022 10:01 Uhr: Von Wolff E. an Jens Schuhmann Bewertung: +2.00 [2]

Ich hatte das BAC Headset mal im Flug im Vergleich zum A20 in meiner Twin Comanche getestet. Es war etwas "schlechter" als das A20, aber nicht wirklich viel. Passiv dämpft es subjektiv etwas mehr als das A20.

Wenn du abe Fluglehrer bist, kommst du eigentlich nicht am A20 vorbei. Alles andere ist dann nur ein Kompromis.

11. Mai 2022 10:09 Uhr: Von Erik Sünder an Jens Schuhmann Bewertung: +2.00 [2]
Ich bin mit dem BAC sehr zufrieden.
Den Tragekomfort finde ich (subjektiv natürlich) wesentlich angenehmer.

Schreib mir gerne mal ne PN.

Viele Grüße

Erik
11. Mai 2022 10:09 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Jens Schuhmann Bewertung: +0.67 [1]

Ich habe für meine Frau eine Kombination aus einem Bose QC25 (glaube ich) ANR Headset und dem AvMike beschafft.

Das Ganze mit Lemo-Stecker.

Die Soundqualität ist m.E. nach besser als mein A20. Tragekomfort und Abdichten der Ohrmuscheln ist ebenfall besser als das A20

Nachteil:

- kein Bluetooth

- Der Lemo-Stecker macht nichts besser als die beiden PJ-Stecker, also keine STromversorgung des Headsets

- deiBatterien im Headset gehen relativ schnell leer.

Der preis ist unschlagbar gegenüber anderen ANR-Headsets

11. Mai 2022 10:23 Uhr: Von Dominic L_________ an Jens Schuhmann Bewertung: +1.00 [1]

Zum A20 muss man ja nicht viel sagen, ich würde bei einem anderen Headset jedenfalls mal prüfen, ob das genauso gut auch auf Kinderköpfe passt. Diese Multifunktionalität des A20 finde ich nämlich ziemlich genial und da bleiben andere Headsets echt hinter zurück. Just my 110000 Cents ^^

11. Mai 2022 11:56 Uhr: Von M Schumacher an Jens Schuhmann Bewertung: +3.00 [3]

Ich bin mit beidem - A20 und BAC - länger im gleichen Flugzeug geflogen und glaube, damit den direkten Vergleich zu haben.

Das BAC hat ein ziemliches gutes Preis-Leistungsverhältnis. Die Lautstärkeregler gehen ein wenig zu leicht und damit verstellen ich sie ab und zu mal unbeabsichtigt, ansonsten habe ich aber nichts auszusetzen.

Das A20 ist praktisch doppelt so teuer und ein wenig besser in der aktiven Dämpfung.

Aber dieses 'ein wenig besser' macht für mich subjektiv einen massiven Unterschied beim viel und/oder lange Fliegen, daher zukünftig nur noch A20. Wenn Du viel fliegst und Du Dir das A20 leisten kannst/möchtest, wäre dies meine Empfehlung.

Grüsse

Michael

11. Mai 2022 11:58 Uhr: Von Jan R.oth an Jens Schuhmann Bewertung: +1.00 [1]
Hallo Jens,

das BAC Headset ist wie Wolff schon schrieb nah dran am Bose. CO Patrol tolle Option. Vom Design halt etwas rustikaler und eher klassisch. Kostet aber auch nichtmal die Hälfte.
Schick mir gerne ne PM für mehr.

Jan
11. Mai 2022 14:08 Uhr: Von Theo Voss an Jan R.oth Bewertung: +1.00 [1]

Kann mich nur anschließen, etliche Headsets getestet, am Ende alles auf A20 umgestellt. Motiviert auch Partner(in) zum mehr Fliegen. Hab zufällig ein A20 gebraucht für 800€ gesehen im ulforum.de, vielleicht ist das was für dich:

https://www.ulforum.de/ultraleicht/forum/8_marktplatz/9699_verkaufe-bose-a20-headset

11. Mai 2022 14:12 Uhr: Von Charlie_ 22 an Theo Voss Bewertung: +1.00 [1]

Hatte früher David Clark 13.4, aber seit 2013 nur noch BOSE A20 mit LEMO-Anschluss und Bluetooth. Möchte nichts anderes.

11. Mai 2022 17:16 Uhr: Von Chris _____ an Charlie_ 22 Bewertung: +2.00 [2]
4 x QC25 mit AvMike hier für etwa den Preis eines neuen A20. Bin zufrieden, Bluetooth kann das Aufschaltpanel. Hätte es das BAC etwas früher gegeben, hätte ich das jetzt - die Berichte hier im Forum waren sehr positiv, und ich kaufe sowieso ungern beim Marktführer.
11. Mai 2022 18:41 Uhr: Von Markus S. an Chris _____ Bewertung: +1.00 [1]

Verstehe ein bisschen was vom Sound ;-) und wundere mich immer wie man für Headsets freiwillig soviel Geld abdrücken kann. Das Bose QC25 und Avmike oder ein altes Headsetmikro an das QC25 angebracht (für die Passagiere) reicht vollkommen. Hab stattdessen kürzlich in ein neues Audiopanel mit Bluetooth investiert. Jetzt steht nur noch der Umbau der Headsets auf Stereo an.

11. Mai 2022 18:59 Uhr: Von Chris _____ an Markus S.
Bei mir ist es so, wenn ich was verbessern müsste am Sound, dann wohl am ehesten die Störungen durch die Magnetos, die Antennenverbindung etc. Das Headset spielt eine untergeordnete Rolle. Ein QC25 ist extrem leicht und hat gutes ANR, wenn auch bescheidenes PNR. Und das AvMike ist sehr gut durchdacht.
11. Mai 2022 19:10 Uhr: Von Markus S. an Chris _____

Da bin ich auch gespannt (wenn fertig), ob das neue PMA450B im Gegensatz zum KMA20 die Störgeräusche unterdrückt. Verkabelung alles nach Vorschrift und neu.

11. Mai 2022 20:54 Uhr: Von Jens Schuhmann an Markus S. Bewertung: +2.00 [2]

Moinsen zusammen,

vielen Dank für die vielen hilfreichen Antworten! Ein bißchen kenne ich mich auch mit dem Thema "Sound" aus - vermutlich bin ich auch deshalb dahingehend etwas verschrobener unterwegs als in vielen anderen Bereichen :-D

Die QC25-Avmike-Lösung habe ich für mich ausgeschlossen, da die passive Dämpfung des Headsets nicht wirklich optimal ist und ich zumindest in der Cirrus schon das Gefühl hatte, dass es nicht ganz so leise ist wie das A20; allerdings definitiv besser (auch bzgl. Sprachqualität) als mein altes HMEC-400 von Sennheiser.

Aktuell benutze ich sogar tatsächlich ein QC25; trage es über ein Clarity Aloft In Ear Headset gestülpt für die tiefen Frequenzen. Mehr Geräuschreduktion geht nicht :-D Leider hat das Clarity aber so ziemlich das Ende seiner Lebensdauer erreicht, und es ist auch nicht immer angenehm, ständig die Stöpsel im Ohr zu haben. Grundsätzlich kein Problem, aber an manchen Tagen bin ich da offenbar etwas empfindlicher.

Zudem wollte ich mal etwas aufräumen; das ständiges Gefummel mit (und separate Aufladen von) Clarity, QC25, CO-Warner und Bluetooth-Dongle durch ein Gerät (BAC) zu ersetzen, klingt recht verlockend.

Danke auf jeden Fall für die Rückmeldungen - ich melde mich ggf. mal bei den BAC-Usern per PM, falls es bei mir konkreter wird.

Viele Grüße

Jens

12. Mai 2022 06:37 Uhr: Von Jan R.oth an Jens Schuhmann
Beitrag vom Autor gelöscht
12. Mai 2022 07:43 Uhr: Von ch.ess an Jens Schuhmann Bewertung: +1.00 [1]
Da ich gerade auch überlege und mir Bluetooth ebenfalls wichtig ist - welche Unterschiede hast Du dabei bemerkt zwischen A20 und Lightspeed3 ?
Und gibt es Unterschiede im Batterieverbrauch?

(Beim kurzen Test hatte ich persönlich das Gefühl, dass das Lightspeed gerafe tiefe Töne besser ausfiltert als hohe, mei Flieger klang deutlich anders...)
12. Mai 2022 09:23 Uhr: Von Peter Thomas an Jens Schuhmann Bewertung: +1.00 [1]

Hallo,

ich hatte Sennheiser HMEC400, A20 und B.A.C. ausprobiert, mit mehreren Personen und in mehreren Flugzeugen.

Sennheiser ist deutlich schlechter in der ANR-Dämpfung, die neueren sind einfach besser.

Bose und BAC haben die gleiche sehr gute Dämpfung, die geben sich nichts. Nur der Klang ist bei den Bacs sehr "blechern", das hört sich an, wie durch eine Blechdose, die Bose sind da eher Hifi... Und bei offenem Fenster und wenn die Lüftung auf die Mikrofone trifft, gibt es so poppende Nebengeräusche im Kopfhörer.

Wir haben dann doch drei BACs gekauft, wegen dem Preis, 500 zu 1000 € sind schon ein Unterschied, gerade für Vereinsgerät.

Nach einem Jahr Nutzung haben wir das Gefühl, dass die BACs nicht so haltbar sind wie Bose. Die kleinen Mikroschalter für mono-stereo verstellen sich manchmal von selbst und eines der Kabel hat einen Wackelkontakt.

HTH

Peter

12. Mai 2022 10:12 Uhr: Von Jens Schuhmann an ch.ess

Beim Lightspeed konnte ich nur ein Gerät verbinden, beim A20 auch zwei (Smartphone & Tablet). Keine Ahnung, ob das am Gerät oder an der eigenen Doofheit lag. Normalerweise reicht mir die Verbindung zum Tablet für Skydemon Audio Timer, Airspace und Traffic Warnungen vollkommen aus, aber im Zweifelsfall auch mal schnell & unkompliziert telefonieren zu können (Funkausfall etc.), wäre für mich ein zusätzlicher Vorteil.

Zum Batterieverbrauch kann ich leider nichts sagen, aber da scheint es laut einhelliger Internetmeinung keine eklatant großen Unterschiede zu geben.

12. Mai 2022 11:28 Uhr: Von Jens Schuhmann an Peter Thomas

Deinen Bericht hatte ich schon gelesenen - ist für mich der Benchmark, da sich zumindest deine Einschätzung von HMEC400 und A20 mit meiner deckt. :-) Insofern vielen Dank nochmal für das aktuelle Update, auch in Bezug auf Lebensdauer; die Belastung im Verein ist sicher nochmal eine andere als bei eigenen Headsets, aber dennoch ganz interessant.

12. Mai 2022 12:45 Uhr: Von Alfred Obermaier an Jens Schuhmann
Fliege seit 50 Jahren, irgendwann kam die Headset Zeit und ich benutzte DC zunächst passiv, später H 10- X mit ANR, zuletzt DC ONE X. Mein Gehör entwickelt inzwischen altersbedingte Stärken und so kam ich zum Bose A20 mit Blue Tooth. Heuer bis jetzt 250 h geflogen und ungefähr nach 50-70 Stunden ist ein Batterie Wechsel fällig.

Als Vielflieger brauche ich ein Headset das mir einen sehr guten Tragekomfort und gute Hörfähigkeit liefert. Nachteil ist damit die reduzierte Wahrnehmung von akustischen Warnsignalen im Cockpit.

My 2 pennies
12. Mai 2022 16:47 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Peter Thomas

Erstaunlicherweise erwähnt niemand das neueste Headset von Bose:

Das klingt verlockend, scheint aber eher was für Turbinen oder Turboporp-Flieger zu sein.

Ich hatte bisher keine Gelegenheit das Ding zu probieren. Mir fällt aber eben auf, das niemand über dieses Headset berichtet.

Hat da jemand Erfahungen mit?

12. Mai 2022 17:34 Uhr: Von Achim H. an Nicolas Nickisch

scheint aber eher was für Turbinen oder Turboporp-Flieger zu sein.

Für SET ist das eher nichts, zu wenig passive Dämpfung, eher für MET und Jet.

12. Mai 2022 23:59 Uhr: Von Name steht im Profil an Alfred Obermaier
Kann dir voll zustimmen. Nach DC das A10 dann A20. Möchte nichts anderes mehr. ABER: bei kürzlichen Stall Übungen mit FI in der SR22 mussten wir schon ganz genau hinhören um die Tröte zu hören. Hab mich mehr auf „end of white arc“ konzentriert. Bei einer unbeabsichtigten Näherung an den Stall wäre die Tröte bei Benutzung eines A20 kein auffälliges Warnsignal mehr.
13. Mai 2022 06:47 Uhr: Von Joachim P. an Name steht im Profil
Nimm diese Katze mit und gib ihr ein A20, dann hast du die Stallwarning aufm Intercom. https://www.reddit.com/r/aviation/comments/qtn00r/ever_wondered_where_the_stall_sound_from_cessna/?utm_source=share&utm_medium=mweb3x
13. Mai 2022 08:09 Uhr: Von Nicolas Nickisch an Achim H.

Der EInwand mit ungenügender passiver Dämpfung erscheint mir gerechtfertigt. Uter diesem Aspekt würde ich das Bose-Teil würde in eine Schublade mit dem clarity aloft packen.

Das clarity aloft scheint aber doch auch in SEP im EInsatz zu sein.


49 Beiträge Seite 1 von 2

 1 2 
 

Home
Impressum
© 2004-2022 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 14.03.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang