Login: 
Passwort: 
Neuanmeldung 
Passwort vergessen



Das neue Heft erscheint am 1. Juli
Sylt: Die Inselpiraten werden gierig
Änderungen im LBA-Prüfungswesen
Sustainable Aviation Fuels (SAF)
Einweisung Wasserkuppe
Wetter mit Beleuchtung
Unfall: Medizinische Diskrepanzen
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Engagierter Journalismus aus Sicht des eigenen Cockpits
Sortieren nach:  Datum - neue zuerst |  Datum - alte zuerst |  Bewertung

Luftrecht und Behörden | PLB registrieren  
6. Februar 2021 11:40 Uhr: Von T. Magin 

Mit der Umregistrierung unseres Flugzeugs von G-Reg auf D-Reg hab ich dies bei der "UK Distress & Security Bacon Registry" kundgetan. Dafuer gibt's praktische Online-Formulare. Leider bekam ich sinngemaess als Antwort: "Also wir haben Ihr Anliegen bekommen, aber fuer non-G-Reg fuehlen wir uns nicht mehr verantwortlich. Bitte melden Sie Ihr PLB woanders an."

Ich gehe mal davon aus, dass man unser PLB, unter der neuen Kennung, auch weiter in Brexit-England fuehrt. Und senden tut es auch ohne Registrierung. Nur frag ich mich: wo meldet man nun neue PLBs an? Ich will mir naemlich noch zwei neue beschaffen. In Deutschland fuehlt sich wohl keiner zustaendig. Das LBA will nicht mal wissen, wie man PLB schreibt (wen interessiert dort schon ein Part NCO), andere "national agencies responsible for initiating SAR or other nominated agencies" sind mir nicht bekannt, die sich um "Luftfahrt PLBs" kuemmern.

Hat hier jemand eine Idee?

6. Februar 2021 12:12 Uhr: Von TH0MAS N02N an T. Magin

Diskussion war gefühlt erst gestern:

https://www.pilotundflugzeug.de/forum/2016,09,27,13,1754365

oh, doch schon wieder 4 Jahre her. Aber geändert hat sich glaube ich nichts.

Der entscheidene Link für mich war der hier von Peter Klant:

https://406registration.com/countriessupported.aspx?CultureCode=en-US

The registration for this type of beacon for GERMANY (MID #211) is not permitted in the IBRD. Please contact the National Registry below

6. Februar 2021 12:21 Uhr: Von T. Magin an TH0MAS N02N Bewertung: +1.00 [1]

Deine Antwort kann ich nicht einordnen. Was willst Du mir sagen? Schon vor einigen Jahren schreibt Peter eben in dem von Dir zitierten Thread: "Für deutsche PLB bleibt also nur die - freundliche - Registrierung in UK."

Die Situation hat sich nun aber verschaerft, da die Englaender definitiv nicht mehr wollen, schon gar nicht nach dem Brexit. Eben wg. dieser Situation, Post-Brexit, hab ich nen neuen Thread gestartet.

6. Februar 2021 13:10 Uhr: Von Sebastian S. an T. Magin Bewertung: +1.00 [1]
Ich habe am Dienstag erst ein PLB in UK registriert. Nach 2 Tagen kam die freundliche email Bestätigung
6. Februar 2021 13:40 Uhr: Von T. Magin an Sebastian S.

Das ist super! Hast Du das PLB explizit auf eine D-Reg-Maschine angemeldet? Vielleicht haengt's auch in UK am Sachbearbeiter?

6. Februar 2021 16:48 Uhr: Von Sebastian S. an T. Magin
Nein nur auf mich
6. Februar 2021 17:04 Uhr: Von T. Magin an Sebastian S.

Aha, meine Ablehnung kam mit der Begruendung "D-Reg". Aber am Ende des Tages duerfte es herzlich egal sein, ob ein PLB auf eine Person oder ein Luftfahrzeug registriert wurde. Gesucht wird hoffentlich in beiden Faellen.

6. Februar 2021 17:13 Uhr: Von Bernhard Tenzler an T. Magin Bewertung: +1.00 [1]

Nach meinem Verständnis ist ein PLB, wie es der Name schon sagt, ohnehin auf eine Person und ncht auf ein Flugzeug registriert.

6. Februar 2021 18:55 Uhr: Von Sebastian S. an T. Magin
Korrekt. Das schreiben die entsprechenden Stellen auch immer in der Bestätigungsmail.
Seltsamerweise geht es nicht bei der Breitling Emergency II, aber das ist ein anderes Thema. Da beiße ich mir schon Jahren die Zähne aus.
6. Februar 2021 20:35 Uhr: Von Markus S. an T. Magin

Das LBA will nicht mal wissen, wie man PLB schreibt

Das ist nicht korrekt. Ich habe meines erst vor drei Monaten mit Hilfe des LBA umregistriert. Hierfür gibt es ein spezielles Formular vom LBA.

7. Februar 2021 09:58 Uhr: Von Guido Frey an Markus S.

"Das LBA will nicht mal wissen, wie man PLB schreibt

Das ist nicht korrekt. Ich habe meines erst vor drei Monaten mit Hilfe des LBA umregistriert. Hierfür gibt es ein spezielles Formular vom LBA."

Ganz sicher, dass es sich um ein PLB und nicht um ein ELT handelte? Wo finde ich denn das Formular für eine PLB-Registrierung beim LBA?

7. Februar 2021 10:04 Uhr: Von Markus S. an Guido Frey

Oh ja, Entschuldigung, hab mich vertan, es war das ELT. Mein PLB wartet auch noch auf Änderung,...und weis nicht mehr wie ich das vor 6 Jahren getan habe.

7. Februar 2021 10:18 Uhr: Von Guido Frey an Markus S.

Dann glaube ich, dass dies mal ein Thema für den DAeC und die AOPA sein könnte:

Warum können Sportschiffer ihr PLB klaglos bei der Bundesnetzagentur registrieren, Flieger hingegen nicht?

7. Februar 2021 12:49 Uhr: Von Bernd Mann an Guido Frey

> Sportschiffer ihr PLB klaglos bei der Bundesnetzagentur registrieren, Flieger hingegen nicht?

Auch bei Schiffen/Booten kann man nur das EPIRB (entspricht dem ELT) in DE registrieren, habe ich erst heute wieder gemacht.

Meine PLBs habe ich an die Registrierung meines Fliegers (N-reg) gehängt (NOAA). In besonderen Situationen schreibe ich einen Kommentar mit Kontaktdaten in die Registrierung, zuletzt in Raja Ampat zum Tauchen. Da ist die Kontaktnummer der Tauchbasis sicher besser als das örtliche MRCC wenn man beim drift dive mal verloren gehen sollte.

Ich würde PLBs immer in den USA kaufen und dann bei der NOAA registrieren.

Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass es keinen Unterschied macht, wo Du registriert bist. Vor ein paar Jahren hat meine Werft in Hamburg mal aus Versehen mein ELT ausgelöst. Wenige Minuten später hatte ich einen deutschen Offizier vom SAR Kommando am Handy. Der hat gewartet, bis ich bei der Werft nachgefragt und bestätigt hatte, dass der Flieger am Boden steht.

Bernd

7. Februar 2021 13:35 Uhr: Von Markus S. an Guido Frey

Das finde ich eine gute Idee, wenn DAeC oder AOPA eine Anlaufstelle wären.

7. Februar 2021 15:27 Uhr: Von Guido Frey an Markus S. Bewertung: +1.00 [1]

Ich frage mich, warum es in D keine Möglichkeit der Registrierung analog zur NOAA in den USA oder der Registrierung in UK gibt?

Die angesprochenen EPIRB in der Schiffahrt sind doch auch mobile Geräte, die in eine Rettungsinsel mitgenommen werden können?

Den DAeC oder die AOPA meinte ich da weniger in der Rolle des Registrars, sondern mehr in der Rolle der Lobby, um so ein Register zu schaffen oder noch besser, das bereits bestehende Register für ELT einfach um Luftfahrt-PLB zu erweitern.

7. Februar 2021 20:56 Uhr: Von T. Magin an Bernhard Tenzler Bewertung: +1.00 [1]

"Nach meinem Verständnis ist ein PLB, wie es der Name schon sagt, ohnehin auf eine Person und ncht auf ein Flugzeug registriert."

Das legt der Name nahe, tatsaechlich kann man ein PLB aber eben doch auch auf eine Flugzeugkennung registrieren lassen. Z.B. in Grossbiritanien. PART NCO sieht es nicht umsonst als gleichwertig mit einem ELT an. Nur das LBA inoffiziell nicht.

Die Crux ist bei uns in D, dass es so eine Registrierungsstelle fuer uns Echo-Flieger (noch) nicht gibt. Es gibt einen "SAR-Koordinierungsausschuss", in dem auch das LBA sitzt. Und der "hirnt" schon seit langer Zeit ueber diese Frage. Die Angst ist, dass wenn jeder Bergwanderer sein PLB in D registrieren kann, die SAR-Leitstellen in Gluecksburg und Muenster vor (Fehl)Alarmen heisslaufen. Und wie wir per allfaelligem NOTAM wissen, schaffen die es ja nichteinmal ihre Hubschrauber zu reparieren. Also braeuchte man eine geeignete, neue Koordinierungsstelle, wo jeder Bergwanderer und Mountainbiker sein PLB registrieren kann. Und eben auch wir Echo-Flieger. Oder eine Registrierungsstelle nur fuer Echo-Flieger. Oder, oder, oder ... aber eben nicht einfach so wie in pragmatisch veranlagten Laendern.

Nicht, dass ich diesen Argumenten folgen koennte, nein! Aber das sind die Argumente, hinter denen sich verschanzt wird. Und so lange muessen wir eben schaun, wo wir unsere PLBs registrieren. In Deutschland jedenfalls nicht, zumindest nicht offiziell.

8. Februar 2021 06:55 Uhr: Von Stefan Jaudas an T. Magin

Dabei wäre es ja einfach. Auf dem Formular kann man ankreuuzen, wo man das verwenden will:

  • Flugzeug
  • Segelflugzeug
  • Luftsportgerät mit oder ohne Motor
  • wandern
  • Wassersport
  • Andere

Und schon wüsste die Leitstelle, mit was sie es wahrscheinlich zu tun hat. Wobei sich selbst das von alleine regeln würde. Immerhin können Fehlalarme ja kostenpflichtig sein ...

Und Fehlalarme gibt es doch jetzt wahrscheinlich auch schon. Gibt es dazu Zahlen?

Und komisch, sonst heißt es doch immer "für die Sischähait darf uns nix zu teuer sein" - stellen wir die flächendeckende ZÜP ein, dann wäre sicher Geld da für einen oder zwei zusätzliche Hubschrauber ...

Und AKK könnte mal mit dem eisernen Besen durch ihr Revier fahren. Wenn ich Wiki glauben darf, dann geben "wir" jetzt schon mehr aus für die Verteidigung wie die Franzosen, die Japaner oder die Briten. Und haben im Vergleich trotzdem einen lächerlich geringe Menge an Material, von einsatzfähigem Material ganz zu schweigen.

8. Februar 2021 13:39 Uhr: Von Markus S. an T. Magin

Also braeuchte man eine geeignete, neue Koordinierungsstelle, wo jeder Bergwanderer und Mountainbiker sein PLB registrieren kann. Und eben auch wir Echo-Flieger. Oder eine Registrierungsstelle nur fuer Echo-Flieger. Oder, oder, oder ... aber eben nicht einfach so wie in pragmatisch veranlagten Laendern.

Der DeAC wäre dann eigentlich prädestiniert für Echo, Mike und Segelflug.

8. Februar 2021 19:48 Uhr: Von Markus S. an Markus S.

Hab es geschafft meine PLB Registrierung zu ändern.

https://www.406registration.com/countriessupported.aspx?CultureCode=en-US

Es läuft für Deutschland über die Bundesnetzagentur. Viel Erfolg!

The registration for this type of beacon for GERMANY (MID #218) is not permitted in the IBRD. Please contact the National Registry below:
Federal Network Agency (BNetzA)
BNetzA
Branch Hamburg
Sachsenstr. 12+14
Fax: (49.40)
Phone: (49.40) 236550 Ext.252
Email: seefunk@bnetza.de
8. Februar 2021 20:31 Uhr: Von Guido Frey an Markus S.

Wie hat das jetzt genau funktioniert? Reichte da eine Mail an die Bundesnetzagentur?

Auf der Seite der Bundesnetzagentur klingt das noch so:

"

Ich möchte eine PLB anmelden. Ist dies möglich?

In Deutschland ist keine Registrierung möglich. Notfallalarmierungen durch PLBs sind in der bestehenden Rettungskette nicht vorgesehen."

8. Februar 2021 21:19 Uhr: Von Markus S. an Guido Frey
Beitrag vom Autor gelöscht
8. Februar 2021 23:15 Uhr: Von Sven Walter an Markus S. Bewertung: +2.00 [2]

Du wirst natürlich deine sicherlich guten Gründe haben, aber dass das nicht in einem simplen, verlässlichen, transparenten Verfahren geht, zeigt ganz deutlich das Problem auf, was hier oben im Debattenstrang bereits anklang.

9. Februar 2021 07:07 Uhr: Von Stefan Jaudas an Guido Frey

"... nicht vorgesehen ..."

Wie lange gibts PLBs schon?

Wie lautet dann die Alternative? Buschtrommel mitnehmen? Signalfeuer?


24 Beiträge Seite 1 von 1

 

Home
Impressum
© 2004-2021 Airwork Press GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Airwork Press GmbH. Die Nutzung des Pilot und Flugzeug Internet-Forums unterliegt den allgemeinen Nutzungsbedingungen (hier). Es gelten unsere Datenschutzerklärung unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen (hier). Kartendaten: © OpenStreetMap-Mitwirkende, SRTM | Kartendarstellung: © OpenTopoMap (CC-BY-SA) Hub Version 13.52.04
Zur mobilen Ansicht wechseln
Seitenanfang